Antworten: 6
  14-10-2009 19:29  kas
Käsestangerl
Hallo
Hab heut beim Billa ein Käsestangerl gekauft um stolze 1,21€
Hab daheim nachgerechnet wieviel kg Weizen ich verkaufen muß um mir dieses Käsestangerl "leisten" zu können.
Ich muß 13,5 kg Weizen verkaufen um mir ein Käsestangerl zu verdienen.
Ist das nicht der reine Wahnsinn wo bitte soll das noch hinführen????

  14-10-2009 19:33  Hirschfarm
Käsestangerl
Hast du das Käsestangerl auch abgewogen und nachgerechnet wieviele man aus den 13,5 kg herausbringt (bereinigt um 5% Käse)?

  14-10-2009 19:57  Heimdall
Käsestangerl
Dann mach was.

  14-10-2009 20:13  Johannfranz
Käsestangerl
"Die Mindereinnahmen in der Landwirtschaft sind nur durch Mehrproduktion auszugleichen"
wurde uns zu meiner Fachschulzeit weis gemacht,und hat uns dahin gebracht, dass Du eben für Dein Käsestangerl 13,5 kg Weizen verkaufen musst um es Dir leisten zu können.
Und diese Weisheit wird heute,nach vorliegen des Ergebnisses, noch genau so gepredigt wie damals vor 40 Jahren.Man scheint also noch nicht sonderlich viel dazu gelernt zu haben !


  14-10-2009 20:37  Heimdall
Käsestangerl
Stimmt.
Es wird immer noch auf mehr mehr mehr gepredigt!
Naja, irgendwann wirds zuviel werden...

  14-10-2009 20:43  Fallkerbe
Käsestangerl

1,21 euro? Und ich dachte, Milch und Milchprodukte seien viel zu billig? Für den Verkäufer zu billig und für den Käufer zu teuer?

Ich habe letzhin eine Ecke reifen Bergkäse beim Bauern für etwas über 50,-- gekauft, und ich finde der Käse ist jeden cent wert.

mfg

  14-10-2009 21:32  Gulla
Käsestangerl
ich wünsche mir, daß die getreidebauern auch mal aufstehen und einen gerechten lohn einfordern