Antworten: 6
User Bild
xm6 26-02-2009 08:01 - E-Mail an User
Salzlecksteine
Da in den herkömlichen Salzlecksteinen der Anteil an NACL sehr hoch ist und dieser von den Tieren nicht verwertet wird, sich sogar im Körper der Tiere ablagert, bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Naturleckstein.
Dieser sollte aber allerdings auch kostengünstig sein, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass der herkömliche Leckstein für meine 25 Kühe nur ca. 6 Tage gereicht hat.
Meine Fragen lauten: Hat jemand Erfahrungen mit Natur- oder Himalyasalzlecksteinen? Wie hoch ist der Verbrauch pro Kuh und Tag? Wo sind diese am Günstigsten zu kaufen?

User Bild
rottweiler antwortet um 26-02-2009 13:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Salzlecksteine
naturlecksteine gibt es im lagerhaus. preis pro kg.

User Bild
Kathi antwortet um 26-02-2009 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Salzlecksteine
Hi

...und die bestehen auch aus NaCl - denn Salz besteht nun mal aus NatriumChlorid

Hier aus Wiki: "Himalayasalz enthält – wie jedes Speisesalz – abgesehen von Chlorid und Natrium, nur geringe Mengen an Mineralstoffen, zum täglichen Bedarf trägt es praktisch nichts bei"

und der Humbug mit dem Himalayasalz - hat der jetzt auch schon in der Landwirtschaft eingezogen ?? Klar - ist ja ganz was anders wenn man es quer durch die Welt transportiert

lg
Kathi

User Bild
hlavkafranz antwortet um 26-02-2009 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Salzlecksteine
Hallo!
Bergkern Natursalzleckstein von den Salinen Austria. Gibts in 50kg Säcken im Landesproduktenhändler oder wird ab 500 kg denke ich lose zugestellt. Letzte Rechnung bei mir vom 21.2.09 50kg für 33€. Kann auch auf der Weide angeboten werden da die Steine sehr Witterungsbeständig sind.


User Bild
walterst antwortet um 26-02-2009 16:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Salzlecksteine
@xm6

Das Phänomen der NaCl-Ablagerung im Körper der Rinder solltest Du näher beschreiben. Das klingt recht interessant.

Walter

User Bild
179781 antwortet um 26-02-2009 23:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Salzlecksteine
Ich habe Natursalzsteine aus den Karpaten. Ist das gleiche wie Bergkern. Gekauft um 480,- Euro je t frei Haus zugestellt. Die bekommen die Kühe neben Mineralleckmasse in den Trog.

Gottfried

User Bild
vollgas antwortet um 18-11-2009 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Salzlecksteine
Hallo, schaust Du einmal auf http://www.keltensalz.at . Dort bekommst Du das Ur-Kristallsalz, das im Hindukusch und Kaschmir in den Ausläufern des Himalayagebirges gewonnen wird. Aber ob das günstig ist muß jeder selber beurteilen. Schöne Grüße.




Diskussionsforum