Gesündere Klauen trotz Gummimatten

Aktivere Kühe aber gleichzeitig neue Klauenprobleme sind die Folgen von Gummimatten im Laufstall. Aktuelle Praxismodelle zeigen, wie bei gleichem Kuhkomfort der Klauenabrieb gefördert werden kann.
Seit gut sechs Jahren werden verstärkt Gummiauflagen als Laufflächen in
Bei weicher Bodenunterlage zeigen die Kühe mehr Aktivität. Dies erleichtert die Brunsterkennung.
Bei weicher Bodenunterlage zeigen die Kühe mehr Aktivität. Dies erleichtert die Brunsterkennung.
Milchviehställen eingebaut. Grund dafür sind Forschungsergebnisse, die eine deutliche Verbesserung der Klauengesundheit und des Verhaltens der Kühe festgestellt haben. Aktuelle wissenschaftliche Arbeiten sind aber zu teilweise kontroversen Ergebnissen auf diesem Gebiet gekommen.

Mehr Mobilität
Auf den Gummilaufflächen zeigen Kühe eine größere Schrittlänge und eine höhere Laufgeschwindigkeit. Die stärkere Mobilität führt auch zu einer besseren Brunsterkennung. In einem Versuch sprangen die Kühe fast fünfmal häufiger auf als auf Beton- oder Asphaltböden. Auf Gummiböden wird auch die Körperpflege von Kühen öfter durchgeführt. Die Frage, ob Gummiauflagen einen positiven Einfluss auf die Häufigkeit und Ausprägung von Lahmheiten haben, kann nicht endgültig beantwortet werden. Klar ist aber, dass Gummilaufflächen als Aufenthalts- und Bewegungsort bevorzugt werden.

Abriebfördernde Gummiauflagen
Um auf der einen Seite die Vorteile einer vollflächigen Ausstattung eines Stalles mit Gummiauflagen zu nutzen und auf der anderen Seite die Nachteile durch das veränderte Klauenwachstum zu minimieren, wird ab Oktober diesen Jahres eine Gummiauflage mit abrasiver (abriebfördernder) Oberfläche erhältlich sein. Nach mehrjährigen Praxistests wurde ein Produkt entwickelt, das über einen Anteil von ca. 20% der Laufflächen eines Stalles gezielte Abriebzonen und gleichzeitig die ideale Weichheit und Rutschsicherheit im ganzen Stall bietet. In die Oberfläche sind ein Schleifmittel und eine spezielle Profilierung eingearbeitet, um den Abriebeffekt zu erzielen. Eine Kombination mit normalen Gummibelägen und einer Nachrüstung ist problemlos möglich.

Fazit
Der besondere Nutzen von Gummiauflagen besteht in der Verbesserung der Mobilität der Tiere. Die Klauengesundheit verbessert sich nicht unbedingt, weniger mechanisch-traumatisch bedingte Erkrankungen sind zu erwarten. Die positiven Auswirkungen der Gummiauflagen hängen stark von der Qualität der vormals harten Laufflächen ab. Die Ausstattung von Teilbereichen mit Gummiauflagen kann das Nettowachstum der Klauen wirksam begrenzen. Sie kann sich aber auch nachteilig auf das Verhalten der Kühe auswirken. Mit den abriebfördernden Gummiauflagen werden die Vorteile einer vollflächigen Ausstattung genutzt und die Nachteile einer Teilbereichsausstattung vermieden. Je nach Ausgangsituation kann die Investition in Gummiauflagen sehr wirtschaftlich sein.

Autor: Uwe EILERS, Bildungs- und Wissenszentrum Aulendorf (D)

Den vollständigen Beitrag können Sie in Heft 9 (1. Mai 2009) nachlesen.

Untenstehend finden Sie Listen mit den DLG-geprüften Laufflächenbelägen aus Gummi.


Aktualisiert am: 24.04.2009 11:37
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
Sonstige BMD RA 700 / 7
Preis auf Anfrage
Bombardier Renegade 800 E-Tec X-Backcountry
155 PS / 114 kW   EUR 9911,--
Lely 300-25 Plus
Breite: 300 EUR 2550,--
Fella SM 310 FZ
Breite: 300 Preis auf Anfrage