Emmer und Soja mit mechanischer Sähmaschine anbauen

Antworten: 5
  16-01-2021 17:00  ChristianT
Emmer und Soja mit mechanischer Sähmaschine anbauen
Hallo. Hätte hier mal eine Frage an die Biobauern Kollegen.
Habe heuer zum ersten mal Urgetreide im Spelz mit einer pneumatischen Sähmaschine angebaut, und dies auch ohne Probleme bezüglich verstopfte Saatrohre.
Nun möchte ich mir jedoch aus verschiedenen Gründen doch wieder eine mechanische Sähmaschine zulegen. Hat jemand Erfahrung mit dem Anbau der jeweiligen Kultur mit mechanischer Sähtechnik? Und wenn Ja, funktioniert dies verstopfungsfrei, oder gibt es Probleme damit?
Weiters würde ich gerne wissen, ob jemand mit einer normalen Drillmaschine, sprich mit Doppel- bzw. Einzelscheibenschar und Andruckräder Soja in Reihen anbaut, und wie seine Erfahrungen bezüglich Aufgang und Beikrautregulierung ist.
Danke im Voraus für eure Meinungen.

  16-01-2021 21:50  franz.m(c2a80)
Emmer und Soja mit mechanischer Sähmaschine anbauen
Ich säe mit Reform Semo 100 mit Schleppschare. Aufgang hat immer gepasst auch bei extremer Trockenheit (2017, 2018 u. 2019) , Saatgut liegt ja am festen Boden. Keine Andruckräder u. kein walzen. Reihenabstand bei Soja 48cm, striegeln u. hacken nach Bedarf. Optimal wäre schon eine Unkrautkur vor dem säen. Hängt natürlich stark vom Wetter ab. Getreide mit normalen Reihenabstand 12cm. Bei WG wird vorher Unkrautkur gemacht. Weizen u. Triticale brauchen normalerweise keine Beikrautregulierung. Zu Urgetreide im Spelz habe ich keine Erfahrung.
LG

  16-01-2021 22:15  pre
Emmer und Soja mit mechanischer Sähmaschine anbauen
Ich säe hin und wieder Dinkel im Spelz mit meiner Pöttinger Vitasem AD (Einscheibenschar), bisher ohne Probleme. Soja baue ich mit derselben Maschine jede vierte Reihe, dh. 48 cm Reihenabstand, mit Andruckrollen. Der Aufgang ist im Normalfall ganz gut. Die Beikrautregulierung erfolgt gleichzeitig mit Fronthacke und Striegel im Heck.



 

  17-01-2021 15:54  ChristianT
Emmer und Soja mit mechanischer Sähmaschine anbauen
Danke für eure Antworten.
Was glaubt ihr, bringt man beim Soja 65Körner/m2 bei einem Reihenabstand von 50cm mit einer normalen Drillmaschine hin?


  17-01-2021 16:31  franz.m(c2a80)
Emmer und Soja mit mechanischer Sähmaschine anbauen
Ja, habe auch ca soviel gesät. Sind dann bei 48cm Reihenabstand ca 3cm Körnerabstand in der Reihe. Ist dann komplett egal ob das dann einmal mehr und einmal weniger ist.
48cm mit Drillsämaschine ist ein guter Kompromiss weil man die Arbeit selber machen kann, hacken möglich ist, und trotzdem noch fast alle Sorten möglich sind.
Einzelkornsaat mit 70 cm geht nur mit Sorten die sich gut verzweigen u. hat höchstwahrscheinlich einen geringeren Ertrag zur Folge.
Einzelkornsägeräte mit kleineren Reihenabstand haben nicht viele.
Ich habe immer zusätzlich nochmal frisch vor dem säen geimpft und in den frühen Morgenstunden gesät weil die Bakterien hitzeempfindlich sind. Außerdem war es jedes mal staubtrocken und in den Morgenstunden war dann etwas weniger Staubentwicklung.



  17-01-2021 16:59  gerhard.h(pvv11)
Emmer und Soja mit mechanischer Sähmaschine anbauen
Meiner Meinung wen schon 48 plus minus 1 Paar cm, Besser Einzelkornsaat da der Aufgang viel gleichmäßiger . Durch das andrückender körner wie mit jeder normalen Säämaschine
Das mit den 75 cm funktioniert genauso gut heuer erstes Mal probiert