30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen

Antworten: 13
User Bild
Ferdi 197 24-10-2020 00:02 - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Scheinbar sollen 30% der EU Förderungen NEU, verpflichtend für Klimafreundliche Leistungen nur mehr ausbezahlt werden.
Wie soll das mit der Viehhaltung umgesetzt werden?

Wer hat darüber schon mehr Information?

User Bild
iderfdes antwortet um 24-10-2020 07:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Für umweltfreundliche Sachen, nicht nur klimafreundlich. Da wird sich sicher was finden.

User Bild
Neuer antwortet um 24-10-2020 10:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Schau ma mal, was kommt. Besser wird's sicher nicht. Aber die NGOs toben, also kommen wir vielleicht mit einem blauen (grünen) Auge davon...

User Bild
Vollmilch antwortet um 24-10-2020 11:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Ihr tut ja grad so, wie wenn ihr umweltfeindlich und klimaschädlich produzieren würdet...

;-)

Alles Gute!
Vollmilch


User Bild
powerjosl antwortet um 24-10-2020 14:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Stimmt nicht, Im EU- Parlament wurde von den Mehrheitsfraktionen 20% beschlossen.
In Österreich wird sich in der neuen Förderperiode soviel wie null ändern!
Angesichts der großen Herausvorderungen von Klima und Umwelt,wären meiner Meinung nach 100 % des Agrarbutget für diesen Zweck gerechtfertigt


User Bild
mittermuehl antwortet um 24-10-2020 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
@Vollmilch Schon lustig wie sich alle vor umweltfreundlich und klimafreundlich fürchten. Wenn man hier so mitliest könnte man schon auf komische Ideen kommen.

Ich denke das sich in den nächsten 7-10 Jahren nicht viel ändern wird. Ich kann bis zu meiner Pension so weiterwurschteln. Für Österreich wäre eine Reduktion der Flächenförderungen gut gewesen. Bei uns hat ja kaum einer 150 ha. Je später man Veränderungen macht um so größer müssen sie dann sein. Blöd für die nächste Generation die dann ohne CO2-Ausstoß produzieren muß.

User Bild
textad4091 antwortet um 24-10-2020 16:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Naja, so manche wissen halt nicht, was ÖPUL eigentlich heißt (und dass es freiwillig ist). Blöd ist nur, wenn aus einstig freiwilligen Maßnahmengach gesetzliche Regelungen werden (finde oich halt so).

Aber die "neue" GAP wurde mehr oder weniger eh schon von der Politik, die mitverhandelt hat, als Gießkannenprinzip bezeichnet- beschönigt heißt das halt, dass keine mit großen Abschlägen rechenn muss und alle was vom Kuchen haben^^



User Bild
Heimdall antwortet um 25-10-2020 11:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Die Agrarminister hatten sich auf 20% geeinigt.
Das EU Parlament hat aber 30% beschlossen :).

Wie das in einzelnen Ländern u Bundesländern weitergegeben wird kommt auf.

Heimdall

User Bild
Peter1545 antwortet um 25-10-2020 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
ich weis nicht ob das für Österreich soviel besser ist. Ein Großbetrieb verbraucht sicher weniger Diesel/ha. Setzen meist auch auf Mulch oder Direktsaat und haben keine Pflug mehr. Setzen mit GPs auf Punktgenaue N Gaben.

User Bild
yamahafzr antwortet um 25-10-2020 13:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Peter, hoffentlich pflegen die Großbetriebe auch die Landschaft, wenn sie schon sowenig Diesel verbrauchen! Z.B zwischen Acker und Weg oder unter Bäumen habe noch selten einen mit einen Schmetterlingsmähwerk gesehen!

User Bild
Peter1545 antwortet um 25-10-2020 14:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Für die Umwelt wäre es eh besser nicht zu mähen. Siehe Brache und Blühstreifen.
Almen zu mähen ist nicht gut für die Umwelt sondern gut für den Tourismus.

User Bild
textad4091 antwortet um 25-10-2020 15:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Heimdall "Wie das in einzelnen Ländern u Bundesländern weitergegeben wird kommt auf."

So schaut's mal aus ... unabhängig, welche Regierungskonstellation wir hätten, setzt ma sowieso wieder auf "Österreich ist der Feinkostladens Europas, wir machen alles strenger als die anderen" (Goldplating). Der Handel und die Gastro können sich eh aussuchen, woher die Produkte kommen ... Und das dann mit einem Nachhaltigkeits-Greenwashing-Mascherl verkaufen

User Bild
179781 antwortet um 25-10-2020 18:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Der schlaue Peter soll bitte deklarieren, was ein Großbetrieb ist.

Gottfried

User Bild
Heimdall antwortet um 25-10-2020 22:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
@textad4091
Wenn man mit der aktuellen Situation nicht zufrieden ist liegt es an einem selbst was anderes zu machen.
Heuer haben 4 Bauern in unserer Gemeinde mit der Milchviehhaltung aufgehört. Habe bisher noch keinen jammern gehört, wie schlecht es ihm geht, nur so als Tipp.
Sicher ist es schade wenn Fördergeld im Gießkannenprinzip verteilt wird, aber eine "gerechte" Lösung zu finden wird nicht ganz einfach sein.
Auch die Herkunftskennzeichnung ist unter aller Sa**, wir sollten aber nicht mit Steinen werfen (Luzerne Frankreich/Italien, Mais Deutschland, Soja USA etc, für unsere Milch/Fleisch aus Östterreich ).

Heimdall

Bewerten Sie jetzt: 30% der Förderungen nur für Klimafreundliche Leistungen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;635341






Landwirt.com Händler Landwirt.com User