AMA - Weidezeiten - NÖ

Antworten: 10
User Bild
mittermuehl 30-09-2020 15:46 - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
Ich hatte gerade eine angekündigte AMA Kontrolle … Aufzeichnungen durchgehen ….. Jeden Schlag anschauen …. alle Betriebsräume besichtigen … jedes Schaf und jede Ziege auf Ohrmarken überprüfen und Kontrolle ob es mit der Tierliste übereinstimmt…… Stall vermessen …… Mistlager überprüft….. Mistmiten vermessen… jeden Baum (200) auf Anwesenheit überprüfen…… Gründlich aber sehr korrekt.

Ich habe eine Energieholzfläche gerodet – dazu werde ich mich rechtfertigen müssen (Bäume waren nie gefördert). Sonst alles gut.

Auf auf die Frage wie ich zu der Ehre der Prüfung gekommen bin wurde mir erklärt das ich manuell ausgesucht wurde. Es werden verstärkt Betriebe überprüft die Ganzjahresweide machen bzw. Bio sind. Sie überprüfen jetzt auf Hochdruck ob die Weideauflagen eingehalten werden können und werden. Besonders in NÖ. Ich hatte einen Prüfer aus Kärnten.

Nur so als Warnung an die Mitbewerber.


User Bild
fgh antwortet um 30-09-2020 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
Das das mal ein Prüfer zugibt, dass es teils auch "manuelle" Auswahl gibt....

User Bild
Efal antwortet um 30-09-2020 17:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
@mittermuehl, oder net so goschert sein hier im Forum ;-))

User Bild
mittermuehl antwortet um 30-09-2020 17:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
@Efal Über die AMA, die BK, die SVB und das Finazamt habe ich nie ein böses Wort verloren. Dem jetzigen Pürfer kann man maxiamal vorwerfen das er wirklich alles sehen wollte. Er hat sogar im Mist gesochert um zu sehen ob die Mistplatte betoniert ist... 6 Stunden "Frage und Antwort" ist anstrengend. Aber die Gründe für die manuelle Auswahl waren ja zu verstehen. Weidezeiten ist ja ein Thema...



User Bild
Efal antwortet um 30-09-2020 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
@mittermuehl, gibt ja auch gute Goscherte.

Böse Wörter gibt's bei dir tatsächlich selten, dafür meist kluge Sätze

User Bild
mittermuehl antwortet um 30-09-2020 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
Wie auch immer. Alle die "Ganzjahresweide" haben sollten sich vielleicht auf einen Hausbesuch vorbereiten.

User Bild
xaver75 antwortet um 30-09-2020 20:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
@Mittermühl
Kann ein politischer Hintergrund ausgeschlossen werden?

mfg

User Bild
KaGs antwortet um 30-09-2020 21:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
Sicher eine Verschwörung! gg

User Bild
Ferdi 197 antwortet um 30-09-2020 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
An@ Xaver 75; Wie schon öfters erwähnt, es gibt schwarze und auch dunkelschwarze usw. jetzt kannst dir denken warum es auch die Manuelle Auswahl eben gibt.

Da gibt es von Hr. Molterer eh den Spruch: Ohren spitzen, Goschn halten, Hände falten, gerade ausschau halten, und, und,....

User Bild
mittermuehl antwortet um 01-10-2020 10:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
xaver75 "Kann ein politischer Hintergrund ausgeschlossen werden?"

:) Ich denke ja. :)

Keine Verschwörung. Ich bin auch gut 15 Jahre nicht von der AMA geprüft worden. Hätte ich nicht jedes Jahr eine Biokontrolle so hätte ich vergessen wie Aufzeichnungen aussehen. So hatte ich halt alles schön sortiert und kaum Streß. Halt ein Arbeitstag für die Kontrolle drauf gegangen. Und einen Tag habe ich vorher alles noch mal durchgesehen und etwas aufgeräumt damit der Gesammteindruck auch positiv ist. Die Immergrünauflagen hab ich mir auch noch mal durchgelesen. Der kam ja am letzten Tag wo ich eine Begrünung hätte ausbringen dürfen. Aber die lag eh schon. Ich mache halt immer wie es mir paßt und die Kammer sagt mir dann in welches Programm ich fallen würde. Das wird dann genommen. Ich hab den Betrieb nie nach einem Programm ausgerichtet. In 5 Jahren kann man da sch on was vergessen.

Ich denke das sie sich gerade jetzt sehr genau bei Biobetrieben die Weideauflagen anschaun. Da gab es ja ein paar "plötzliche Umstellungen" die einige nicht so verdaut haben.

Der Prüfer meinte das er am Tag zuvor im Burgenland einen Betrieb (ich vermute auch in der Buckligen Welt) prüfte der "Ganzjahresweide" angegeben hatte und bei der Hofstelle/Stall keinen arondierten Grund vorweisen konnte. Der hatte halte Prbleme zu erklären wie er die Tiere ständig auf die nächste Futterstelle gebracht hat.

User Bild
richard.w(7n417) antwortet um 02-10-2020 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA - Weidezeiten - NÖ
War klar das nachdem ca 10 Jahre sich Österreich mit Sonderausnahmen durch gewurschtelt hat, das diese mal fallen und dem auch Kontrollen folgen. Ein Mittermühl wurde sicher nicht wegen des Namens ausgesucht, sondern weil die Liste mit Ganzjahresweide einfach kurz ist, wird man schnell in eine Kontrolle rutschen. Ganz generell kann man bei der AMA oder sogar CC Kontrolle locker mal 10 oder mehr Jahre nicht dran kommen, und dann gleich mehrmals hintereinander (gibt auch gewisse Risikoeinstufungen bei der Auswahl der Betriebe). Das Risiko das Biobetriebe nach vielen Jahren gewurschtel der Politik nicht alles so machen wie das die EU will ist momentan halt hoch. Schwere Probleme mit der Weide haben ohnehin die wenigsten.

Bewerten Sie jetzt: AMA - Weidezeiten - NÖ
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;633818





Diskussionsforum



Landwirt.com Händler Landwirt.com User