Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?

Antworten: 26
User Bild
Darki 29-09-2020 19:47 - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Hallo zusammen.
Folgendes Problem. Mein alter IHC hat gestern endgültig das zeitliche gesegnet. ( Motorschaden und ausgebrannt)
Reparaturkosten circa 10-14k. Also unrentabel.
Da meine drei Valtras das ganze Jahr, überall und nirgends greifbar im Einsatz sind, und ich einen Traktor zur Bewirtschaftung meines Hofes und der zwei vermieteten Liegenschaften brauche, wäre die Frage was die „Beste“ Lösung wäre?
Rechnerisch würde ich den Neukauf praktisch zu meinen Lebzeiten bei Kauf nicht mehr abschreiben. (200-300 Bh pro Jahr)
Hat jemand Erfahrung mit Miete? Die Kiste müsste halt das Ganze Jahr bei mir stehen, quasi für einen Vermieter relativ uninteressant.
Leasing wär auch eine Variante, allerdings die teuerste.
Kauf ist betriebswirtschaftlich bei 250h/Jahr ein Wahnsinn.
Gebrauchte Kiste kommt mir nicht am Hof, da zum Neupreis nur minimaler Unterschied.
Hat jemand eine Idee?

Lg

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 29-09-2020 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Darki, wo bistn daheim? Wir haben immer wieder mal Mietmodelle.

User Bild
Darki antwortet um 29-09-2020 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
In Unterkärnten.
Habe ja schon mit Vermieter geredet, für den ist das uninteressant wenn der Traktor für 300h das Ganze Jahr bei mir steht. Verständlich der will auch verdienen.
Lg

User Bild
Darki antwortet um 29-09-2020 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
In Unterkärnten.
Habe ja schon mit Vermieter geredet, für den ist das uninteressant wenn der Traktor für 300h das Ganze Jahr bei mir steht. Verständlich der will auch verdienen.
Lg


User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 29-09-2020 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Ok, für mich zu weit weg.

Aber für mich als Vermieter wär das trotzdem sehr interessant. Mietvertrag auf 5 Jahre, dann mit 1500h hab ich einen jungen Gebrauchten zum Verkaufen. Und du dann wieder eine neue Maschine, gleiches Spiel von vorn.

User Bild
Darki antwortet um 29-09-2020 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Mieten oder verkaufen?
Oder 5 Jahre mieten und dann kaufen?
Welches Modell, Ausstattung etc?


User Bild
Fichtenbauer antwortet um 29-09-2020 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Mieten wird halt dementsprechend kosten. Oder einen deiner anderen Traktoren für diesen Zweck verwenden und einen neuen kaufen. Oder die Arbeit auslagern .Oder so einteilen das du mit den vorhandenen Traktoren das auslangen findest.

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 29-09-2020 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
5 Jahre mieten und dann retour (an mich). Den kann ich dann als jungen Gebrauchten verkaufen.

Modell, PS, Ausstattung, etc. bestimmen den Mietpreis.

Auf die Diskussion Miete vs. Kauf will ich nicht eingehen. Ich bin auch eher der Typ der kauft, für viele ist aber Miete der gangbare Weg. Bis jetzt funktionieren die Mietmodelle problemlos.

User Bild
schellniesel antwortet um 29-09-2020 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Sag mal was zahlt man für einen 5700er mit dyna6 und Fl so ab Miete?!

Mfg

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 29-09-2020 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Kommt auf die Stunden an und wird immer individuell vereinbart. Hab einen 5713S in Vollausstattung (DL, FHY, FZW, GPS, etc. aber ohne FL) in Miete am Laufen. Für den liegen die Stundensätze zwischen 20 und 30 Euro exkl.

User Bild
schellniesel antwortet um 30-09-2020 06:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Danke für die Auskunft Richard!

Also bei wenig Benutzung hast ihn mit 2500-3500h mieten auch den vollen Kaufpreis bezahlt. ;-)

Mfg

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 30-09-2020 06:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Nicht ganz, weil ja die Nebenkosten vom Vermieter getragen werden. Ich kalkuliere immer so, dass er circa mit 4500 bis 5000 h abbezahlt sein sollte. Bei einem reparaturanfälligen Gerät werdens meistens doch noch mehr Stunden.

User Bild
fgh antwortet um 30-09-2020 08:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Zumindest im Obst- und Weinbau gibt es auch Jahresmieten mit nur 150 Mindeststunden im Jahr wo der Traktor am Hof bleibt - vielleicht findest einen, der das macht.

Andere Überlegung... wenn du den Traktor nach 5 Jahren wirklich nicht mehr brauchst, warum machst das Geschäft nicht selbst?
Kennen einen der hat für gewerblichen zweck nen 6330 gekauft, ist dann 5 Jahre mit ca. 400 h / Jahr gefahren und wie er nach 5 Jahren den Betriebszweig aufgelasen hat und der Traktor überflüssig war, hat er ihn durch die recht hohe Inflation bei den Traktorneupreisen mit etwas Geduld nahezu zum damaligen Neupreis wieder verkauft.
Sprich sein Kapital war geparkt und er ist nur zu Kosten von Treibstoff/Versicherung/Service/Reparaturen 5 Jahre gefahren.
funktioniert aber nur, wenn der Traktor halt dann wirklich weg kommt.

User Bild
Darki antwortet um 30-09-2020 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
@Richard
Wie sieht das konkret mit Reparaturkosten aus?
Verschleißteile wie Reifen etc. bezahlt das auch der Vermieter?

lg

User Bild
schellniesel antwortet um 30-09-2020 09:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
@richard

Ist mir auch bewusst. Fairerweise muss man sagen jede rep in der Garantiezeit ist für dich eigentlich wieder ein Geschäft ;-)

Der Hersteller zahlt dir ja auch nicht nur die Selbstkosten. aber wir brauchen eh nix reden wie Garantieabrechnungen ablaufen. :-/

Ich hab eher aus der Sicht des Mieters geschrieben.

Wenn ich die anfallenden Service da noch mit einbeziehe bei 36€ Miete und 3500h Nutzung sind bei 80-100000€ Kaufpreis die Service auch leicht bezahlt ;-)

Versicherung, ist da kaum der Rede wert. Bzw ist die bei Vermietung so viel höher?

Und die betriebsmittel wird auch der Mieter selbst bezahlen?!

Mfg

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 30-09-2020 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
@ Darki

Ich hatte noch keinen Langzeitmietvertrag über 5 Jahre, da müsste man sich viele Details noch ausreden. Aber grundsätzlich trägt der Vermieter die Kosten von Reparaturen und Verschleißteilen.

@ Schelli

Ich kann dir sagen, dass du damit definitiv nicht reich wirst. Die Idee kam eher aus der Richtung des Zuverfügungstellen von einem Ersatztraktor bei längeren Reparaturen. Dann wurde danach manchmal bei Arbeitsspitzen gefragt und so haben wir halt ein paar Miettraktoren laufen. Die von dir angeführten 30 Euro (6 Euro USt. musst abführen) werden auch nur bei extremen Kurzmieten angesetzt. IdR bewegen wir uns der Gegend von 20 Euro.

Die Garantiesätze sind kostendeckend, ja. Aber kaum mehr, da die Richtzeiten idR nicht zu schaffen sind. Und spätestens nach 2 Jahren ist damit auch Schluss.

Wenn jemand denkt, das ist ein super Geschäft, der braucht sich ja nur ein paar Traktoren kaufen und soll sie vermieten... time will show

Gute Nacht Forum

User Bild
schellniesel antwortet um 01-10-2020 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
@richard

Nochmals! Es war nicht auf dich Bzw auf die Sicht des Vermieters bezogen...

Und deshalb hab ich bewusst inkl ust geschrieben.

Du hast das Risiko. Geht bei der Maschine innerhalb der mietzeit und außerhalb GA Zeit was grobes ein so wirst selten positiv auf die eine Maschine bilanzieren können.
Deshalb verstehe ich den Preis auch!!

Wenn wir aber Aussicht des Mieters drauf schauen so denkt der bei Kauf äuserst selten das auch große rep kosten innerhalb von 3500h auf einem zukommen könnten.

In @darkis Fall reden wir von einer Nutzung /mietzeit von über 10jahren.

Also eh nicht konkret auf den Fall.

Allerdings auch hier darf sich der Interessent doch die Frage stellen ob er das Ding kauft und er hat mit einer gebrauchtmaschine auch nach der nutzung einen Wert, oder er zahlt Miete die „fast“ dem Kaufpreis entspricht und ihm gehört danach nix...

;-)

Mit freundlichen Grüßen

User Bild
franz.m(ecw86) antwortet um 01-10-2020 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Aus Sicht des Mieters wird es immer ein gutes Geschäft sein, da er weder Bar noch mit Kredit das Gerät oder Traktor kaufen kann.

Ich gehe ja auch nicht zur Miete in eine Wohnung für die nächsten 30 Jahre obwohl ich mir ein schönes Haus bauen könnte und auch darauf achten und instand halten kann.

User Bild
schellniesel antwortet um 01-10-2020 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
@franz

Mietkauf ist ein gängiges Finanzierungsmodell für Wohnungen. Sogar gefördert...

Und entspricht ungefähr einem Leasinggeschäft bei Fahrzeugen...

Dementsprechend wäre der Kauf nach Restwert, oder höherer Mietzins/ Leasingrate...

Mfg

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 01-10-2020 16:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Ich habe weiter oben schon versucht, dass das keine Kaufen/Mieten Diskussion wird. Für viele kommt nur Kaufen in Frage, für einige passt Mieten auch. Wie immer will ich für meine Kunden ein möglichst breites Spektrum anbieten, wir kleinen Händler können nur noch mit Service punkten.

Bei so langen Laufzeiten wie bei Darki kann man natürlich auch über Mietkauf reden. Da macht man halt einen Mietvertrag über zB 5 Jahre und fixiert eine Kaufoption. Nach 5 Jahren setzt man sich zam und schaut, wies weitergeht. Ist alles zum Ausreden.

LG,
Richard


User Bild
schellniesel antwortet um 01-10-2020 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Ja so ist es auch!

So individuell wie die Anforderungen sind.

Und Richard so flexibel wie du dich präsentierst kenne ich eigentlich keine Lama Händler.

Hier gibts das Modell Miete manchmal zu erntespitzen. Für mich persönlich wäre es vorstellbar für die schwere Bodenbearbeitung sich kurzfristig miet Traktoren zu holen wenn’s unkompliziert von statten ginge.

Mfg

User Bild
hjokl antwortet um 01-10-2020 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Als bei mir eine größere Baggerarbeit ( Strom und Wasser graben ) anstand hab ich mich nach einem Mietbagger umgeschaut, der Vermieter erklärte mir gleich falls ich den Bagger nachher kaufen möchte wird die bezahlte Miete am Kaufpreis abgezogen.
5 T Bagger mit Powertilt usw. 1400 h war der Kaufpreis 30 000 €. Miete soviel ich mich erinnern kann 1600 monatlich. Ich war am graben bis ca. November, dann hat es geschneit, ich hätte noch einige Drainagen zu machen gehabt.
Da hab ich mich mit dem Vermieter geieinigt weil bei ihm der Bagger in dieser Zeit auch nur herumstehen würde dass Dez. bis Februar die Miete nur 500 € beträgt und dann wieder normal.
Wenn ich Zeit hatte gab es immer was zu baggern am Hof und so war ich nach ca. 1 Jahr soweit dass ich beim Bagger zurückbringen das für Miete bezahlte Geld nicht mehr gesehen hätte.
Wenn ich den Bagger aber kaufen würde würde er mich jetzt nur mehr ca. 15 000 € kosten.
Wohlgemerkt der gleiche ( bis auf ein paar Stunden mehr ) Bagger der vor einem Jahr 30 000 € gekostet hätte.
Also hab ich die Miete weiterlaufen lassen bis der Bagger bezahlt war und bin heute noch froh darüber.

User Bild
franz.m(ecw86) antwortet um 02-10-2020 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
@schellniesel
"Mietkauf ist ein gängiges Finanzierungsmodell für Wohnungen. Sogar gefördert..."

Wieviele machen Mietkauf? Verschwindend gering. In den Städten gibt es solche System eigentlich nicht mehr. Mietkauf gibt es nur, wenn der Mieter das Objekt nicht leicht vermieten kann oder die Rendite zu gering und das geschieht meist am Land.



User Bild
schellniesel antwortet um 02-10-2020 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
In Städten nicht, im Umland häufiger als du denkst.

Aber anderes Thema...

Mfg

User Bild
wickinger83 antwortet um 02-10-2020 14:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Wenn es mal ein neuer werden würde (sehr unwarscheinlich) und ich hätte nicht das Bargeld (sehr warscheinlich) würd ich zu meiner Hausbank gehen und den Karren mit der Finanzieren. Fazit, er gehört dann mir.

mfg wickinger

User Bild
christian.s(iuw106) antwortet um 10-10-2020 08:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
interessantes thema! wäre bei uns auch ein thema

User Bild
mostkeks antwortet um 10-10-2020 08:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Wie ist das mit der Versicherung? Braucht der dann eine Vollkasko?
Oder zahlt da die Haftpflicht wenn ich einen Traktor beschädige der mir nicht gehört - wobei als Mieter bin ich ja Besitzer, wenn auch nicht Eigentümer...

Bewerten Sie jetzt: Traktor mieten, leasen oder doch kaufen?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;633743





Landwirt.com Händler Landwirt.com User