Kleintraktor fuer Allroundarbeiten auf kleiner Flaeche?

Antworten: 7
User Bild
Kernobst Neuling 10-09-2020 14:48 - E-Mail an User
Kleintraktor fuer Allroundarbeiten auf kleiner Flaeche?
Hallo, zusammen;

Wir haben uns im Frühjahr ein Haus mit einer 0.5 Ha Streuobstwiese gekauft und langsam wird uns klar, das wir wohl schon einen Hochgrasmäher brauchen. Und bei der Suche nach so einem Gerät kam mir die Idee ob nicht ein Kleintraktor mit Anbaugeräten viel geschickter wäre. Damit könnte ich vielleicht gleich noch eine Reihe von anderen Arbeiten mit erledigen. Hier ist unsere grobe todo liste:

- Die Wiese befreien von kleinen (bis faustgrossen) Steinen damit später das Mähen einfacher wird
- Die Erde auflockern (grubbern?), das ganze Land ist im Moment total verdichtet und "steinhart"
- Die Gesamtfläche etwas einebnen damit ich später nicht in den Fallgruben stecken bleibe (beim mähen)
- Dann gibt es da noch ein paar Erdarbeiten, im wesentlichen einebnen von Flächen für das Anlegen von Wegen und Installation eines Wassersilos und Gräben ziehen für die Unterflur-Bewässerung
- ach ja, und natuerlich Mulchen/Maehen von Hochgras...

So... Was nun? Ich bin dankbar für jeden Tipp :)

User Bild
xaver75 antwortet um 10-09-2020 15:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleintraktor fuer Allroundarbeiten auf kleiner Flaeche?
Alle paar Tage kommt hier so eine Frage ……
Es ist ein Unterschied, ob man in Zukunft auf den Flächen als Hobby herumgarteln will, vielleicht noch Kleintierhaltung, oder ob man das einfach einmal herrichten will und in Zukunft als Rasen erhalten will.
Wenn es nur Mähfläche wird, würde ich es von einem Lohnunternehmer oder vom Maschinenring mit entsprechendem Gerät ordentlich herrichten lassen, danach einfach Rasentraktor und aus.
Wenn es auf Gemüsebau hinausläuft detto, nur dann eben einen Kleintraktor mit entsprechenden Geräten.
Geräte nur zum rekultivieren für den Kleintraktor ist in meinen Augen wie Geldverbrennen. ,-)

mfg



User Bild
macgy antwortet um 10-09-2020 15:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleintraktor fuer Allroundarbeiten auf kleiner Flaeche?
- Die Wiese befreien von kleinen (bis faustgrossen) Steinen damit später das Mähen einfacher wird
Schiebetruhe, mit Hand einsammeln ist ökologischer

- Die Erde auflockern (grubbern?), das ganze Land ist im Moment total verdichtet und "steinhart"
MR macht das gegen geringen Entgelt

- Die Gesamtfläche etwas einebnen damit ich später nicht in den Fallgruben stecken bleibe (beim mähen)
Schubraupe vom Frächter ist die ideale Lösung

- Dann gibt es da noch ein paar Erdarbeiten, im wesentlichen einebnen von Flächen für das Anlegen von Wegen und Installation eines Wassersilos und Gräben ziehen für die Unterflur-Bewässerung
Baggerunternehmer mit Kleinbagger

- ach ja, und natuerlich Mulchen/Maehen von Hochgras...
Motorsense, erspart Fitnessstudio

Gesamtmaschinenkosten bei etwa 2000 € im Extremfall und man liegt dabei im Liegestuhl

User Bild
mittermuehl antwortet um 10-09-2020 17:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleintraktor fuer Allroundarbeiten auf kleiner Flaeche?
@Kernobst Neuling Ich hätte einen New-Holland-Trakor TN70S für den Obstbau rum stehen. Der wäre um 30 000€ zu haben. Dank seiner Super Steer Achse ist er sehr wendig. Frontlader hat er auch. Mit den 70PS kann man auch fast alles betreiben was du dir so wünscht. Ist halt kein richtiger Kleintraktor mehr. Aber bei 0,5, ha macht er ganause viel Sinn wie jeder andere Traktor. Und wenn du den Betrieb mal größer machst, paßt der Traktor schon.

Oder du machst es wie @macgy sagt und kaufst die eine Scheibtruhe, einen Handwagen, einen PKW-Anhänger, eine gute Motorsense und einen Rasenmäher.


User Bild
josef.d(fjm48) antwortet um 10-09-2020 18:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleintraktor fuer Allroundarbeiten auf kleiner Flaeche?
30000 ts für einen gebrauchten New Holland ein echter Freundschaftspreis Lg

User Bild
mittermuehl antwortet um 10-09-2020 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleintraktor fuer Allroundarbeiten auf kleiner Flaeche?
@josef.d(fjm48) Feundschaftspreis? Wir kennen uns ja nicht. Ist eine Scheunenfund mit sehr wenig Betriebsstunden.... und a bissal was beim Preis geht sicher noch ... Gehört nicht mir. Ist nur seit Jahren bei mir in der Halle eingestellt und fährt ein paar Stunden im Jahr... Und die Super Steer Achse kann auch was....

Bei 0,5 ha Streuobstwiese macht der jeder Traktor gleich viel Sinn...

User Bild
Suedsteierer antwortet um 11-09-2020 06:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleintraktor fuer Allroundarbeiten auf kleiner Flaeche?
Rein sachlich betrachtet bin ich voll der Meinung von @macgy - zumindest die ersten und groben Arbeiten von Profis machen lassen. Falls du auch Liebhaber alter Landtechnik bist, kannst du dir ja danach noch einen 15er/18er Steyr, Lindner 17/20/22, einen kleinen Holder oder sonst etwas zulegen, aber das ist bei dieser Fläche wirklich nur reine Liebhaberei. Falls du körperlich fit bist, ist diese Fläche auch mit Handarbeit und minimaler technischer Ausstattung (z.B. Mäher) zu erledigen.

User Bild
Kernobst Neuling antwortet um 11-09-2020 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleintraktor fuer Allroundarbeiten auf kleiner Flaeche?
Hallo zusammen;

Erstmal danke für die vielen Antworten, das hatte ich so schnell gar nicht erwartet! Und @mittermuehl : danke für das Angebot mit dem TN70S. und @suedsteierer nein, ich bin eher kein Fan von alter Landtechnik, aber im wesentlichen weil ich nur wenig Ahnung von so etwas habe und mich eher mit Bewässerungssystemen auseinandersetzen möchte.

Aber nachdem ich mir Eure ausführlichen Antworten durchgelesen habe bin ich aber auf jeden Fall schon mal einen Schritt weiter (danke dafür!)

Stand der Dinge ist: Nachdem ich nun auch meine ersten Erfahrungen mit einer Motorsense gesammelt habe (8 Stunden Arbeit für ca. 4500 m2) , denke ich dass wir unbedingt einen Häcksler für Grünschnitt und einen Mulchmäher benötigen. Dann kann ich das abgemähte Gras gleich beim Mähen mulchen und muss es nicht erst einsammeln, dann zerkleinern, kompostieren und am Ende wieder auf die Wiese kippen (richtig?)

Die groben Erdarbeiten von einem Fachbetrieb machen lassen scheint mir in der tat eine gute Idee zu sein. Die können dann ja gleich mit schwerem Gerät kommen und vielleicht alles in kurzer Zeit erledigen und das ist vielleicht ja gar nicht mal so teuer dann.

Für die Grabenarbeiten (Bewässerungssystem) könnte ich mir eine (gebrauchte) Grabenfräse zulegen und für das Verlegen der Hauptrohre der Bewässerungsanlage vielleicht einen Minibagger ins Spiel bringen (vermutlich eher mieten als kaufen).

Aber irgendwie finde ich die Idee mit einem Maschinenpark auch nicht optimal. Deshalb hab ich mir doch nochmal etwas intensiver so ein paar "mini mini trecker" angeschaut, so in der Grösse von einem "AS-Motor Sherpa", aber eben mit mehr Funktionen als "nur mähen". Da hab ich schon Angebote gesehen die (neu) irgendwo zwischen 5000-10000 Euro lagen. Und wenn so ein Teil in einem kleinen Rahmen häckseln und hochgrasmähen kann und dann noch eine Grabenfräse per Zapfwelle antreibt und am Ende den ein oder anderen schweren Krams auf den Hänger hieven kann, dann wäre ich ja schon super zufrieden :)

Ich ahne aber schon dass ich eher mehr zahlen muss wenn ich was kaufen will, dass auch ein paar Jahre durchhält.


Bewerten Sie jetzt: Kleintraktor fuer Allroundarbeiten auf kleiner Flaeche?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;632433






Landwirt.com Händler Landwirt.com User