Antworten: 5
User Bild
romain.b(3h41) 16-06-2020 23:07 - E-Mail an User
Biokartoffelanbau
Hallo
Mich interessiert mal wie ihr das mit dem Kartoffelanbau plant und erledigt? Ich habe dieses Jahr zum ersten mal Kartoffeln angebaut, 15ar. Wir haben die Kartoffeln gepflanzt und 2 mal gehaeufelt. Jetzt habe ich mit der Hand noch das Restunkraut zwischen den Pflanzen und in den Reihen entfernt. Was kann man noch mehr machen im biologischen Anbau? Mit dem Striegel bin ich nicht gefahren. Danke und Lg

User Bild
meki4 antwortet um 16-06-2020 23:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biokartoffelanbau
Käferlarven bekämpfen wird auf dich zukommen, ausser es gibt weit und breit keine Erdäpfel.

User Bild
silverhans antwortet um 17-06-2020 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biokartoffelanbau
Grüß Dich, wenn es mit dem Unkraut so geht, dann hast einen guten Boden. Käfer auch wenn weit und breit keine Kartoffeln sind, wirst trotzdem bekommen. Händisch abklauben- kontrollieren ist unerlässlich. Grosses Thema wird die Krautfäule sein, wir setzten die Kartoffeln immer in Windrichtung, so trocknen sie besser ab. Bei feuchter Witterung Steinmehl säen ist von Vorteil-
Viel Glück

User Bild
Der R. antwortet um 19-06-2020 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biokartoffelanbau
Lass dich von den Kartoffelkäfern nicht verrückt machen. Sammel eine Reihe ab, die andere nicht und dann Messe den Ertrag, wie viele Kartoffeln der Käfer gefressen hat.
Und nächstes Jahr lässt du das absammeln, weil es sich nicht lohnt.
Besser biologisch mit Rainfarn, Rebhuhn oder Fasan.


User Bild
meki4 antwortet um 19-06-2020 19:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biokartoffelanbau
Es gibt für alle Probleme biologische Pflanzenschutzmittel.
In meiner Gegend gibt es viele Bio Erdäpfelbauern mit großen Flächen - von 5 bis 50 Ha.
Die haben es im Griff, da kennst im vorbeifahren wenig Unterschied zu konv. Flächen.
BG M.

User Bild
Hons antwortet um 19-06-2020 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biokartoffelanbau
Beim Pflanzen machen wir einen sehr kleinen Damm und bevor sie Auflaufen wird ein Ordentlicher Damm aufgezogen ( ca. 10 cm über den Pflanzdamm ). Bei ca 15 - 20 cm Wuchshöhe Fahren wir mit dem Treffler Striegel Ordentlich rein und vor Reihenschluss folgt noch ein Dammaufbau. Das ist alles von der Bodenbearbeitung.
Der Käfer ist in den letzten Jahren nicht das große Problem gewesen und wie schon ein Vorschreiber schrieb eine gewisse Käferanzahl kann man Tolerieren.
Beim Pflanzenschutz ( Krautfäule ) verwende ich wieder Kupfer. Habe mit Kupfer schon einmal aufgehört jedoch wen ich zu wenig für die Direktvermarktung habe, muss ich welche von Betrieben Zukaufen die mit Kupfer Spritzen. Die erste Behandlung ist bei ca. 20 cm Wuchshöhe mit ca. 250g / ha ( Reinkupfer ) und danach folgen Behandlungen je nach Niederschlag und Wuchshöhe bis max 500g. Schluss mit Kupfer ist bei mir bei 2 kg Reinkupfer / ha und der langjährige Durchschnitt ist 1,6 kg. Haben ca. 1400mm Jahresniederschlag und mit dieser Methode in den Letzen 5 Jahren einen Ertrag von 32 Tonnen per Ha im Durchschnitt.
lg. Hans

Bewerten Sie jetzt: Biokartoffelanbau
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;626498





Diskussionsforum



Landwirt.com Händler Landwirt.com User