Suche Ballenpresse für Berggebiet

Antworten: 25
User Bild
stefan.m(9s5103) 28-05-2020 20:52 - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Grüßgott

Ich suche eine leichte Ballenpresse mit Rotor und Messer für denn Berg. Habe einen 80 PS starken MF 4245.

Danke im voraus für einen Antwort

User Bild
bierli antwortet um 28-05-2020 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Servus,

ganz einfach: eine Stabkettenpresse wie zb. Case RB 344 ( oder baugleich New Holland ) Vorgängermodelle NH 544 und 548 sind tausendfach bewährt und werden seit 20 Jahren nahezu gleich gebaut. Ich selbt habe eine 544 und Fahre mit einem 80PS 3-Zylinder Traktor!
Die Presse hat 15 Messer und 3-stern Rotor, elektrische Bedienung mit vielen Funktionen wie Netzlagen, Pressdruck. Auch eine Funktion zum ausschwenken der Messer beim erreichen von zb. 90% Pressdruck ist eine super Funktion vor allem bei nassem 3. Schnitt um die Ballen stabiler zu machen.
Einziger Negativpunkt für dich: ab Werk gibt es keine Bremse! Wobei es beim Achsenbauer Rinner einen Nachrüstsatz gibt ( glaub um die 2000,- )
Eine Case RB 344 kostet NEU ca. 24-27000,- Kröten

2. Wahl wäre die Stabkettenpresse Krone 1250, die bei vielen einen guten ruf hat, wobei ich von einigen das Problem mit der Netzbindung kenne --> die Netzrolle sitzt relativ tief und weit hinten zur Presskammer, so wird sie schneller staubig und beim wechseln der Rolle soll man vorher den starken Popai ( ich hoff das schreibt man so ) fragen ob er zeit hat. Noch dazu sind ältere Krone pressen dafür bekannt und verrufen das sie das Netz entweder schlecht mitnehemen, dann muss man noch etwas Futter aufnehmen um das Netz zum einziehen zu bringen, oder das Netz gar von selbst einfährt und man dann beim aufmachen des Ballens seine Mühen hat das Netz zu entfernen. Messer und Rotor gleich wie die Case, neu gibts die nimmer aber es gibt viele gebrauchte die aber preislich auf hohem Niveau sind.

Fazit ( für mich ): Die Case ist der Krone in vielem überlegen, die Krone ist sicher auch eine halbwegs gute Presse jedoch überbewertet und zu teuer.

hoff ich hab dir geholfen, lg

User Bild
stefan.m(9s5103) antwortet um 30-05-2020 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Danke für die schnelle Antwort!
leider etwas zu schwer

User Bild
eklips antwortet um 30-05-2020 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Was hast du für Vorstellungen bezüglich Gewicht? Mit Schneidrotor wirds nicht all zu viel leichteres geben. Mascar kannst mal anschauen, aber viel fällt mir sonst nicht ein.


User Bild
meki4 antwortet um 31-05-2020 00:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Willst Du eine leichte oder leichtzügige Presse?
Ich hatte eine JD 582, die war leicht. jetzt hab ich eine Krone Fortima 1800. die ist leichtzügig, obwohl sie geschätzt eine to schwerer ist. Bin da mal 3 Tage mit 85 PS gefahren bei Silage - ging auch gut - da hätte ich bei der 582 den Traktor schon plagen müssen.

User Bild
waen antwortet um 31-05-2020 13:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Deutz 3.20oc bekommt man unter 10t oder die jüngeren nachfolge modelle.taarup bio würde auch gehen

User Bild
FeSt antwortet um 31-05-2020 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Wie kann man nur für ein Zugfahrzeug mit nur 247Nm Drehmoment bei Höchstleistung und max. 73Ps übertragbarer Zapfwellenleistung bei 540U/min und 2fach Lastschaltung, und Vorgabe Rotorschneidwerk und vor allem Bergbetrieb, Festkammerpressen egal welchen Herstellers empfehlen für vernünftigen Betrieb?

Eigengewicht ist das eine, Leichtzügigkeit wie LeistungsSPITZENBEDARF und Hangtauglichkeit das andere.
Gehen tut viel, Überleben hat Vorrang.

User Bild
meki4 antwortet um 31-05-2020 16:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Fortima 1500 mit Bremse könnte ich mir vorstellen zu dem MF Traktor.
oder eine Deutz 6.65 bzw. baugleiche Kuhn (160 cm variable BK)

User Bild
eklips antwortet um 31-05-2020 16:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
@meki Für Deine beiden genannten Pressen an einem 80 PS MF braucht man neben einer großen Portion Mut auch eine gute Unfallversicherung in der Leitn. Ich hab 25 PS und 1 To. mehr vor der Varimaster und scheiss mich regelmäßig an, wenns schräg wird. Und umgelegte Fortimas sammt Zugfahrzeug über 100PS gibts in meiner Gegend öfters zu kaufen in einem etwas zerdepschten Zustand.

User Bild
FeSt antwortet um 31-05-2020 17:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Mit der Varimaster kann ich nicht beurteilen, ist ja doch nahe/in der Kampf-/Gewichtsklasse Comprima, doch die Fortima V1500 MC mit DL und vor allem tiefergelegt (Achse umgeschraubt), wie wir es bei unserer 5. hatten, würde den Ansprüchen und Vorgaben am leichtesten gerecht.

User Bild
eklips antwortet um 31-05-2020 17:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Die DL muss er am MF halt auch erst einmal haben.

User Bild
meki4 antwortet um 31-05-2020 17:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
a Festkammer dablost mit 80 PS nicht - oder lieg ich da falsch - hatte immer variable.
eklips - was schlägst Du vor als Praktiker auf der Leitn? - ich habs nur leicht hügelig.

User Bild
meki4 antwortet um 31-05-2020 17:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
DL kann man nachrüsten - Pressen auf der Leitn ohne Presse wird nicht gehn - egal welche Presse dran hängt.

User Bild
dirma antwortet um 31-05-2020 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Servus,
meine Erfahrung: eine Festkammerpresse älteren Baujahres kannst mit 80 Ps noch gut fahren ( ich habe viel mit 8080 Steyr gepresst Deutz RP 3,20 oc, Claas Rollant 46 rc, unter 2,5 to ) mit neuen Profipressen wirst Dich schon schwer tun, die sind auf Leistung getrimmt und wesentlich schwerer, auch stabiler. Habe auch eine 1,50-er Riemenpresse gefahren, die verlangte gerade im Silo auch ordentlich Leistung, weil wenn man zu langsam war, ist der Gutfluss abgerissen und fing zum eiern an, dann Krone VP1800mc, von wegen leichtzügig, vieleicht vom Kraftbedarf an der Zapfwelle, aber mit 4,5 Tonnen Eigengewicht im Berggebiet habe ich mich mit 120PS 6 Zylinder und 5,2 To schwerer getan als mit 8080 und z.B. Claas Rolant, da hätte ich mir öfter 150 PS und eine Tonne mehr gewünscht. Fahre jetzt wieder Festkammer Mc Hale 5500. In der Gegend fahren einige Mit NH und JD, welche im hinteren Bereich die Stabketten haben, auch mit 80, 85 PS fürn Eigenbedarf, habe mich mit den Modellen nicht befasst.
mfg.

User Bild
lmt antwortet um 31-05-2020 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
für ne schneidwerkspresse am wirklichen berg ist der mf viel zu wenig schlepper,war mit einer roundpack 1250 mc ohne bremse mit dem 975 er unterwegs,am berg geht das gar nicht,lebensgefährlich,da nützt auch "hirn" nicht´s !

User Bild
MC122 antwortet um 31-05-2020 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Hallo,

Wir betreiben eine Case 344 Festkammerpresse mit 87 PS und gebremster Achse. Pressen auch am Steilhang. Funktioniert gut nur bei Siloballen mit allen Messern ist ein kleiner Gang angebracht. Lediglich mehr Eigengewicht wäre besser. Aber am Steilhang steht die Presse echt top.

User Bild
MC122 antwortet um 31-05-2020 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Hallo,

Wir betreiben eine Case 344 Festkammerpresse mit 87 PS und gebremster Achse. Pressen auch am Steilhang. Funktioniert gut nur bei Siloballen mit allen Messern ist ein kleiner Gang angebracht. Lediglich mehr Eigengewicht wäre besser. Aber am Steilhang steht die Presse echt top.

User Bild
eklips antwortet um 31-05-2020 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
@meki
Vom Leitnpraktiker bin ich weit entfernt, ich lass mich lediglich dort und da, wo genug Auslauf ist, von der Presse mit feuchter Unterhose runterschieben und da fangen die Leitnpraktiker erst an.
In meiner Gegend waren das vielfach an den 70-80PS Traktoren die kleinen John Deere Gurtenquetschen und die Krone 130KR, heute Belima. Ersetzt werden diese meist durch die genannten Krone/Case/NewHolland STabkettenpressen, aber meist halt auch gleich mit stärkerem Traktor dazu.

User Bild
meki4 antwortet um 31-05-2020 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Früher ist alles gegangen mit kleinen Traktoren. Ich hab meine Presskarriere gestartet 1985 mit einem Steyr 768 HR mit Krone 150er Festkammer für Stroh und Heu. Dann mit der 10-16 bin ich mit 75 PS Allrad gefahren. Wennst heute eine Presse für 70 bis 80 PS haben möchtest, dann bieten sie dir so eine Minipresse an, für Ballen für die Jäger zum Wildfüttern.
Ich hab voriges Jahr einige Tage Silage gepresst mitn JD 6200 an der Fortima 1800 MC., weil der große am Rückewagen im Käferholz war.

User Bild
eklips antwortet um 31-05-2020 22:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Ich habe meine 560 auch mit dem Steyr 958 zur Probe gefahren. Ich brauchte von den 62 PS halt 50 an der Zapfwelle, 10 zum Ziehen des Gespannes und 2 PS Reserve für das Überwinden der Maulwurfshügel.

User Bild
FeSt antwortet um 01-06-2020 09:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Guckt Euch doch einfach nur mal die durchschnittlichen Kreiseldurchmesser der Schwader der Betriebe im Laufe der Zeit an, der anno dazumal bei max. 2,8m war ist der heute bei 4m x 2 = +30% und beim Schneidwerk selbiges, wo früher bei max. 14 Messer Schluß war, wenn überhaupt mit nur halben Satz gefahren wurde, braucht man sich unter 17Messer gar nicht mehr blicken lassen und wenn nicht sogar 26 bzw. 32 Messer gefordert bzw. eingesetzt werden.

Lange Rede kurzer Sinn:
Auf Vollgasbetrieb am Limit diese Kombi möglich, anfangen Spaß zu machen, tut es mit einem Triebwerk, das zwar nur 15kW mehr Max.-Leistung bereitstellt, aber mind. 100Nm max. Drehmoment mehr hat, ev. eine Sparzapfwelle, mind. 2 Lastschaltstufen MEHR, wie eine annähernd flache LeistungsbedarfKURVE der Presse und hydr. Bremse oder DL.

User Bild
leo.b1 antwortet um 01-06-2020 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Ich bin mit meiner McHale F550 mit Hydraulikbremse und MF 5430 (92 PS) voll zufrieden. Auch am Hang eine tolle Kombination!!!

User Bild
Christoph87 antwortet um 01-06-2020 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
wir haben eine Deutz Varimaster (seit 6 Jahren) , und davor hängt die meiste Zeit ein 120PS 6 Zylinder.
auf den steilen Feldstücken ist man da schnell mal an der Leistungsgrenze (wenn man über 8kmh fahren und 15 Messer möchte)
ansonst läuft das ganze mit dem 80PS Hinterrad auch Problemlos.

was ich nichtmehr machen würde - OHNE Bremsachse kaufen, vorallem mit dem 80PS hinterrad....
ansonst sind wir sehr zufrieden mit dem Gerät.

User Bild
paul.b(pfq13) antwortet um 02-06-2020 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
wir sind 20 Jahre lang mit einer Vicon RF 120 OC (baugleich Deutz 2.30 OC) Festkammer Presse mit Traktoren zw. 70-100 Motor PS gefahren). die Presse hat nur 2.100 kg Eigengewicht, breite Bereifung und Bowdenzugbemse, da sind wir im steilen Gelände mit Zwillingsbereifung gefahren wo viele andere dankend abgelehnt haben. Die Presse hatte eine sehr flache Leistungskurve wodurch man mit 1-2 Gängen ausgekommen ist, aber die Mahden mussten auch klein sein. Die Pressedichte war leider mit heutigen Pressen nicht zu vergleichen. Wartungsfreundlich ist die Presse leider nicht, viele Schmiernippel wovon viele nicht frei zugänglich sind.

Wir fahren jetzt seit 2 Saisonen die Case RB 344 (baugleich Mit NH 6090), Eigengewicht mit 2900 kg doch deutlich mehr aber viel leichtere gibt's neu nicht mehr.

Die Kennlinie der Presse ist im Vergleich zur Vicon extrem progressiv, ab 80% Füllung, bin ich froh ab heuer 4 Lastschaltstufen zu haben und auch die Gruppe elektrisch wechseln zu können. Die 100 Motor PS von früher gegen nun 114 Zapfwellen PS machen das Fahren entspannter. Wenn man am Schluss des Ballen auf 2-3 kmh runtergeht und der Presse Zeit zum Verdichten gibt sind die Ballen schon ordentlich hart. Für die Hangtauglichkeit haben wir AS-Profil Reifen und eine hydraulische Bremse verbaut. Die Presse steht sehr breit da.

User Bild
bali antwortet um 02-06-2020 23:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
Zu einer Bremse gehört auch eine ordentliche Bereifung, sonst bringt die nicht viel. ob zb. Krone Fortima 1500 MC oder Kuhn, Deutz Varimaster odgl. bist bei ca 3500kg Eigengewicht der Presse.

User Bild
georg.r(3ey20) antwortet um 04-06-2020 19:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Suche Ballenpresse für Berggebiet
was ist mit der krone bellima perfekt für berggebiet schneidwerk braucht man eh keines das futter wird eh immer kürzer und früher hatten sie auch kein schneidwerk

Bewerten Sie jetzt: Suche Ballenpresse für Berggebiet
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;624512





Landwirt.com Händler Landwirt.com User