An der Grenze hart durchgreifen

Antworten: 53
eklips 28-02-2020 13:20 - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Danke Nehammer! So muss es sein! Hart, aber gerecht! Wenn da welche von Böhmen kommen, nach Pizza riechen, nur dubiose Lenkerberechtigungen vorweisen können und angeblich zu irgendeinem mysteriösen, zwielichtigen "Francisco-Josephinum" heim wollen, da gehört mal hart durchgegriffen!


Peter1545 antwortet um 28-02-2020 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Was hat das mit Nehammer zu tun? Im Ausland braucht man einen Personalausweis, wenn nicht wird gestraft oder auch nicht.
Was willst du uns damit sagen dass unter einer Türkis grünen Regierung keine Schüler gestraft werden dürfen?


meki4 antwortet um 28-02-2020 14:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Ist halt schon eine Schnapsidee, inländische Betriebe besichtigen, und dann ins Nachbarland essen fahren.
Die Qualiät der Lehrer am FJ ist halt auch nimmer wie früher.
Beim James oder Fiffi hät´s so an Blödsinn net gebn. - oder man fragt vorher, ob alle an Ausweis mithabn.



eklips antwortet um 28-02-2020 14:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Wenn die Polizei einen großen Spielraum hat von abzumahnen bis abzustrafen oder gar anzuzeigen, dann wäre nach meinem persönlichen Empfinden in so einem Fall eine Abmahnung, vor allem für die Begleiter ausreichend. Ich persönlich war in diesem Alter bezüglich solcher Gerechtigkeitsfragen recht empfindlich und es hat meine Obrigkeitshörigkeit nicht wirklich vergrößert, wenn ich mit solchen Dingen konfrontiert war.
Aber bitte. Dazu diskutieren wir ja hier.



JD 6120 antwortet um 28-02-2020 15:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Dann solltest du dich beim betreffenden Polizisten beschweren.


xaver75 antwortet um 28-02-2020 15:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Beim Nehammer kann man über diese Aktion hinwegsehen, Dienst nach Vorschrift.
Zu Zeiten Herbert Kickls wäre das natürlich ein Rücktrittsgrund gewesen …

mfg


mittermuehl antwortet um 28-02-2020 16:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Meine Tochter hat aus solchen Gründen einfach einen Personalausweis. Eine weiter Karte im Geldbörsl.

Man sollte nicht auf die Polizei losgehen sondern auf den Lehrer. Der hätte es besser wissen müssen. Abgesehen davon das eine spontane Fahrt ins Ausland auch ganz andere Probleme für eine Aufsichperson haben kann...


hubhel antwortet um 28-02-2020 16:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
In Österreich muss man lt. Gesetz einen Ausweis mitführen, zu jeder Zeit

Zumindest gilt das für Österreicher, aber scheinbar nicht für den Zuzugrotz, der auf unsere Kosten lebt


melchiorr antwortet um 28-02-2020 17:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
War vor Kurzem in Bayern, wurde an der Grenze kontrolliert und hatte nur den Führerschein mit, Kosten € 50,- ist aber ok so, war selber schuld. Wenn Gesetze nicht vollzogen werden wird auch geschimpft.
In diesem Fall hätten nur die Lehrer für ihre Dummheit bestraft werden sollen, dafür aber höher. Ist doch gut, wenn Beamte ihre Pflicht tun, sonst heisst es immer die arbeiten nichts.
Was das mit Nehamer zu tun hat frag ich mich. Da braucht man scho etwas Fantasie oder einen besonderen Hass auf Politiker einer bestimmten Partei, in diesem Fall war es vermutlich zweites.


ek antwortet um 28-02-2020 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@hubhel,
in Österreich gibt es keine Ausweispflicht für Ö Staatsbürger, die Ausweispflicht gilt nur bei Grenzübertritten- da gilt der Ö Führerschein nicht! als Ausweis.
Reisepass oder Personalausweis gilt.

Interessant finde ich das man über die Grenze fährt zum Pizzaessen....die waren sicher in einem Lokal wo mit Ö Lebensmittel gekocht wird.
Das Jundlandwirte und Lehrer den ausländischen Dreck fressen kann ich nicht glauben.

Echt blöd finde ich das man mit dem Gschichtl in die Medien geht...

mfg
Ernst Krampert


Interessierter antwortet um 28-02-2020 17:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Bin ja gespannt ob die von Erdogan nicht zurückgehalten Syrer genauso nach gültigen Papieren kontrolliert werden. Dem Vernehmen nach ist ja eine größere Welle in Sicht.


patrick.m(g1h16) antwortet um 28-02-2020 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Da wird sich der grüne Gnom Anschober aber freuen !
Da Kogler griagt des vor lauter Rausch eh ned mit !
Neuwahl in Sicht ??


eklips antwortet um 28-02-2020 18:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Ist eh interessant, was da alles an Meinung daherkommt.


falkandreas antwortet um 28-02-2020 18:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@ek Du wirst es nicht glauben aber es liefert wirklich ein Österreichischer Schlachthof Fleisch in die Excalibur city


richard.w(7n417) antwortet um 28-02-2020 18:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Schön schräg hier.


ek antwortet um 28-02-2020 18:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@falkandreas, geliefert in eine Pizzeria :-)

Mir ist es ziemlich egal wer, wo etwas isst.
Blöd ist es nur dass das Gschichtl in die Medien gekommen ist, genau in der Zeit wo doch sehr viel über die verhassten Importe, den ausländischen (Lebensmittel) Dreck diskutiert wird.

war ein teures Essen im Ausland :-)

mfg
Ernst Krampert




gbgb antwortet um 28-02-2020 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Guten Abend!

Wenn ich annehme, dass die Schüler zur tschechischen Pizza nicht zu viel Budweiser getrunken und sich den Polizisten gegenüber respektvoll und höflich verhalten haben, dann würde ich auch eine Abmahnung passender finden als gleich strafen.
Und das waren ja unsrige Polizisten.
Da wären ja nicht einmal die tschechischen so streng.

Wissen könnte man natürlich auch, besonders die Lehrer, dass man einen Pass mithaben sollte.
Aber was Schlechtes haben sie ja überhaupt nicht getan, und bei jedem folgenden Schülertreffen werden sie über ihre erste CZ-Reise lachen.

Für die Schüler stelle ich mir das schon interessant vor, da waren vielleicht einige zum 1. Mal in Tschechien.
Und die Lehrer haben es ja auch sicher gut gemeint.

Wenn das in den 80er-Jahren passiert wäre.
Betriebsbesichtigung hart an der Grenze, irrtümlicher Grenzübertritt, Festnahme durch tschechische Grenzeinheiten, kommunistisches Verhör, Auslösung durch Botschafter, ...
Das wäre erst lustig geworden.

Wartet mit der nächsten Pizza vorsichtshalber bis zum Wieselburger Volksfest, das eh bald kommt.

Verständnisvolle Grüße


mittermuehl antwortet um 28-02-2020 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@ek "In Österreich gibt es keine Ausweispflicht für Ö Staatsbürger,"

Denk das mal ganz kurz ein paar cm weiter. Wie soll man den feststellen ob man einen Staatsbürger vor sich hat oder nicht? Du hast zwar recht das es keine Ausweispflicht gibt. Wenn man keinen dabei hat, so gibt es keine Strafe. Aber die Polizei darf, wenn sie irgend einen Verdacht hat, jemanden dann auf die Polizeiposten mitnehmen bis die Identität geklärt ist. So kann eine 5 Minuten Ausweiskontrolle schon mal einen Tag auf einem Polizteiposten dauern. Muß ich auch nicht haben.

Zu den Schülern... Der Lehrer war ein Depp. Die Schüler haben halt 30€ Lehrgeld gezahlt. Die werden es sich merken. Aber Problem sehe ich keines...


gbgb antwortet um 28-02-2020 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Hallo mittermuehl!

Die Lehrer haben das mit dem Ausland halt zu wenig bedacht, aber deswegen müssen sie ja noch lange keine Deppen gewesen sein.

Freundliche Grüße


eklips antwortet um 28-02-2020 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@mittermühl

Natürlich muss man kein Problem sehen.
Ich versetze mich nur zurück in das Alter und in den Autobus und finde es überzogen, für eine recht geringe Verwaltungsübertretung (alle haben ein Dokument mit, aber nicht das ausreichend richtige), die weder wiederholt stattgefunden hat und mit großer Wahrscheinlichkeit kaum mehr wiederholt werden wird, 930€ abzukassieren, obwohl eine Abmahnung im gesetzlichen Ermessen der Beamten gelegen wäre. Gleichzeitig wissen die jungen Leute, wie günstig sich "die da oben" bei manchen absichtlichen, berechnenden und schwerwiegenden Übertretungen davonmachen. Was wird der erzieherische Wert dieser Maßnahme sein?


hubhel antwortet um 28-02-2020 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Man ist in Österreich immer ausweispflichtig, oder wie mittermühl richtig sagt, kann man auf den Posten gezerrt werden, damit die Identität festgestellt wird...so ist das bei uns und nicht anders, vom Gesetz

Wenn du im Rausch Radel fährst, kann man dir den Führerschein abnehmen...kein Scherz

Einen "fremdländischen" erkennt jeder zu 99% und so einen greift die Polizei nicht an, weil sie nur Arbeit mit denen hat, darum werden wir Ösis ja fest zur Kasse gebeten

Genau wie du als Ösi Autofahrer gestraft wirst, ein durchreisender Pole Tscheche ect NICHT, weil sie mit denen nur Arbeit haben, die absichtlich nie Geld mit haben..offiziell

Warum gibt es in Wien schon mehr Kebabstände als Würstelstände ?
Weil die fast nicht kontrolliert werden, oder wenn, erstatten sie Anzeige wegen Diskreminierung...so läuft das bei uns

Und an der Grenze hätte sie abmahnen können, aber es ist ein gutes Geschäft, mit den "Fresstouristen"


ek antwortet um 28-02-2020 23:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
https://www.oesterreich.gv.at/themen/dokumente_und_recht/identitaetsausweis/Seite.540600.html


ek antwortet um 28-02-2020 23:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Stand 09.01.2020


reinhold.g(hbn7) antwortet um 28-02-2020 23:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@Patrick.m
Kommst du dir nur stark und gut vor, wenn du über die grünen schimpfst, oder hast du bloß Angst vor denen? Dein Eintrag klingt ja wirklich nach Verzweiflung .


patrick.m(g1h16) antwortet um 29-02-2020 00:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Nein ich hatte noch nie Angst vor den Grünen ( gibt ja auch keinen Grund dazu bei diesen Witzfiguren ,abgesehen davon sind die eh wieder weg ( Ausstiegsklausel im Koalitionsvertrag ) wenn die Flüchtlinge vergewaltigend und mordend einmarschieren .

Ps : Wisst ihr noch was zu Sylvester 2015 am Kölner Bahnhofsplatz passiert ist ?


JD6230 antwortet um 29-02-2020 06:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Zum Glück haben die Österreicher kontrolliert. Wäre es eine tschechische Kontrolle gewesen, wäre das ganze ein illegaler grenzübertritt gewesen.... Auffanglager, Abschiebung,....

;-)



eklips antwortet um 29-02-2020 07:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
da hast du auch wieder Recht


mountainbiker antwortet um 29-02-2020 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
eklips deine Abneigung gegenüber Türkis ( warum auch immer) weiß jetzt eh schon jeder im Forum, aber warum der Nehammer für diese natürlich völlig überzogene Amtshandlung Schuld sein soll musst du mir erklären, denn kannst ja nicht für jede Amtshandlung eines Polizisten verantwortlich machen, schön langsam machst dich zum Kaschperl.

Mfg Mountainbiker


eklips antwortet um 29-02-2020 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
ja, mountainbiker, du hast Recht. Der Nehammer kann nicht an jedem Fehler seiner Beamten schuld sein. Immer wenn was gut läuft, wird er sich aber als verantwortlich bezeichnen und wenn es schief geh, nicht. Kickl und in seiner Nachfolge Nehammer lassen täglich den harten Hund raushängen und verweisen auf notwendige Härte.
Und ich werde dich an deine eigenen Worte erinnern, wenn es um andere Minister geht.


svoboda12 antwortet um 29-02-2020 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@hubhel, es gibt in Ö KEINE Ausweispflicht für Österreicher
@ek, willst du uns mit deinen Beitrag über die Ausstellung eines Personalausweises informieren oder über die Vorteile über diesen???

https://tirol.orf.at/v2/news/stories/2871428/

https://de.wikipedia.org/wiki/Ausweispflicht


ek antwortet um 29-02-2020 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@svoboda, es war der falsche Link!

Ist doch egal, wenn der Gehirnathlet aus der Ebene in Großstadtnähe der Meinung ist das es in Österreich eine Ausweispflicht für Österreicher gibt, dann ist es so!

Wenn Mittermühl ein paar cm³ mehr....dann hätte er mein Posting, auf das er geantwortet hat sinnerfassend lesen können



mfg
Ernst Krampert


Aequitas antwortet um 29-02-2020 12:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
In Österreich keine Ausweispflicht soweit ich weiss.

Wären sie in Tschechien erwischt worden von einen Tschechischen Polizisten hätten sie wahrscheinlich auch eine Strafe zahlen können, bzw ein temporäres Einreiseverbot bekommen.

Als sie aber von Tschechien nach Österreich einreisten über die Grenze wird für sie eine Ausweispflicht aber durch den Österreichischen Polizisten bestanden haben.

Ich denke entweder war der Polizist ein Arsch oder umgekehrt, die Schüler haben einen frechen Spruch oder Stinkefinger gezeigt und dann hat der Beamte auf stur geschaltet.


meki4 antwortet um 29-02-2020 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
In Tschechien hätte es € 34,- gekostet, lt. Auskunft eines Bekannten.


janatürlich antwortet um 29-02-2020 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Ich hoffe die Welle von ca.18 000 Erntehelfer die Erdogan durchgewunken hat und unterwegs zur Mutti Merkl sind haben auch gültige Reisepapiere mit.


mittermuehl antwortet um 29-02-2020 16:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Lieber Ernst ...Ich erkläre es dir gerne noch einmal. Du hast ja recht das in der Theorie in Österreich keine Ausweispflicht für Ö Staatsbürger gibt. Die Ausweispflicht gilt nur bei Grenzübertritten. (Da muß es sogar der Pass oder Personalausweis sein). Wenn man im Inland keinen Ausweis dabei hat, so gibt es dafür natürlich keine Strafe weil man eben keinen dabei haben muß. Aber die Polizei darf, wenn sie irgend einen Verdacht hat, jemanden dann auf die Polizeiposten mitnehmen bis die Identität geklärt ist. Das kann 24h bis 48h dauern. Letzteres kommt natürlich sehr selten vor. Aber die Möglichkeit besteht. Im oben genannten Fall hätte die Polizei alle Schüler die nicht zumindest einen Schülerausweis bei sich hatten aufs Revier mitnehmen können. Die 30 € Lehrgeld für Staatsbürgerkunde finde ich nicht so schlimm.

Das mit dem leichten Erkennen von Inländern und Ausländern ist so eine Sache. Geht es nach dem Dialekt oder der Hautfarbe?




eklips antwortet um 29-02-2020 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Einen Führerschein sollen alle dabei gehabt haben


ek antwortet um 29-02-2020 18:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Der Führerschein gilt nicht als Ausweis bei einem Grenzübertritt, ist ein blödes Gesetz!

Mittermühl, ich habe nur geschrieben was das Gesetz aussagt.
Was der Polizist macht wenn er jemand ohne Ausweis schnappt ist eine andere Geschichte. Wie ist das eigentlich wenn die Polizei einen Traktor Fahrer ohne Führerschein und Personalausweis schnappt, darf den Fahrer dann auch auf den Posten zerren und 24 bis 48 Stunden festhalten?

Erkennen der Nationaltät???? bei der Sanierung vom Palais Lichtenstein war ein Bulgare Dolmetscher für zwei Eisenbieger aus der Hochobirgegend der Bulgare sprach ein nahezu perfektes Deutsch, die beiden Windischen Sprachen unverständlich, optisch waren die drei gleich...



mittermuehl antwortet um 29-02-2020 18:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
"Wie ist das eigentlich wenn die Polizei einen Traktor Fahrer ohne Führerschein und Personalausweis schnappt, darf den Fahrer dann auch auf den Posten zerren und 24 bis 48 Stunden festhalten?"

Ja ... bis halt die Personalien geklärt sind. In der Realität werden sie ihm wohl bis zum Hof nachfahren.

Nach meinem Wissen gab es eine Zeit lang eine Ausnameregelung das man bis zu 10km von der Hofstelle ohne FS (mit dem Traktor) unterwegs sein durfte. Die ist aber nach meinem Verstehen 2011 gestrichen worden.


Das der FS nicht mit einem Personalausweis gleich gesetzt ist, ist einfach eine Geschäftemacherei.



eklips antwortet um 29-02-2020 18:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@ek
wenn du anderen vorwirfst, wegen einiger cm³ zu wenig....nicht sinnerfassend lesen zu können, dann mach es wenigstens selber vor.
Ich hab nirgends behauptet, dass der FS ein gültiges Dokument für einen Grenzübertritt ist. Ihr 2 habt über Identitätsfeststellung diskutiert und dafür ist ein FS als amtliches Lichtbilddokument eventuell geeignet, wo es bei Wahlen, bei Banken etc. gesetzlich akzeptiert wird?


matl99 antwortet um 29-02-2020 18:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@mittermühl

Beim Personalausweis wird auch die Nationalität eindeutig nachgewiesen!
Der österreichische Führerschein setzt keine österreichische Staatsbürgerschaft voraus!
Mfg


ek antwortet um 29-02-2020 18:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
"Einen Führerschein sollen alle dabei gehabt haben"

"Der Führerschein gilt nicht als Ausweis bei einem Grenzübertritt, ist ein blödes Gesetz!"

Es geht um die Ausweispflicht beim Grenzübertritt, auch wenn alle einen Führerschein dabei hatten, der hilft genau nix.
Geholfen hat der Schein ev. zum Nachweis der Identität und hat verhindert das die Schüler auf den Posten mussten, im gesetzlichen Rahmen waren sie trotzdem nicht.

Entspann Dich ein bisschen...

mfg
Ernst Krampert



falkandreas antwortet um 29-02-2020 18:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Ich wurde schon einmal von einem übereifrigen Inspektor festgenommen weil ich 200 meter auserhalb meiner Ortschaft mit dem Auto ohne Führerschein unterwegs war.ich bot ihm an gemeinsam zu mir nach Hause zu fahren und den Führerschein zu zeigen , wurde abgelehnt, zur klärung meiner Identität mit Polizeiauto am Posten,dort hat mich ein Polizist gekannt und ich durfte wieder nach Hause, Anzeige wegen fahren ohne Führerschein und Beamtenbeleidigung weil ich zweimal zu ihm Kasperl gesagt habe


eklips antwortet um 29-02-2020 18:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
ek
ja, leider hast es selber nicht so mit sinnerfassend lesen.


gbgb antwortet um 29-02-2020 18:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Guten Abend!

Den angesprochenen Traktorführerschein muss man im Umkreis von 10 km nach wie vor nicht mithaben.
Und ich finde das auch sehr praxisgerecht,
Wie mittermuehl schreibt, wäre dies Regelung aber schon einmal beinahe oder wegen zu wenig Einspruch (oder so ähnlich) abgeschafft worden.

Weil was hätte das den für einen Sinn, wenn man zum Feld fährt, dabei kurz eine öffentliche Straße benützt und deshalb den FS mitnehmen müßte?
Wäre dadurch irgendetwas sicherer? Vermutlich nicht.

Nicht dabeihaben müssen ist ja nicht dasselbe wie nicht haben müssen.

Wenn es diese Regelung nicht mehr geben würde, dann könnte man ja morgen den Bauernbund überhaupt nicht mehr wählen.

Freundliche Grüße von einem noch Unentschlossenen


ek antwortet um 29-02-2020 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@ eklips- ich mag Dich auch.....


mittermuehl antwortet um 29-02-2020 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
matl99 ... Du hast recht das am FS die Nationalität nicht steht .. .das habe ich nicht bedacht.. Hab grad auf meinen Schein geschaut.

Zum Thema Fürherschein. Ich kenne einen Bauern um die 50 dier nur einen B-Schein hat. Und sein Traktor hat eh nur knapp unter 3500 kg... Vor ein paar jahren hat mich eine Traktor beim Schneeräumen (öffentliche Straße) sanft von der Straße gedrängt. Er hat mich dann eh mit einer Kette rausgezogen. Hinn war auch nix. Als ich den sehr jungen Mann frage: "Host an Schein für das Teil" hat er kleinlaut gesagt: "Nein, aber der Papa ist nach Wien gefahren und dann hat es doch geschneit und alle haben wütend angerufen....." Ich kann schon verstehen das die Polizei auch bei einem Traktor einen Schein sehen will. Nur jemanden auf den Posten zwingen ist überflüssig wenn man alles schnell bei ihm zu Hause klären kann.


norbert.s(suk5) antwortet um 29-02-2020 23:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
scheiß Populismus Thema
Ohne Migration wären wir lauter Inzuchtler!
Klingt hart ist aber so


kraftwerk81 antwortet um 01-03-2020 00:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
hast den thread überhaupt gelesen?


norbert.s(suk5) antwortet um 01-03-2020 00:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
sicher!


xaver75 antwortet um 01-03-2020 00:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Auch verstanden?


hubhel antwortet um 01-03-2020 06:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@ek
Warst sicher auch UMSONST in der Schule, ich GRATIS
Zusammenhangfähiges lesen, ist eben Grundvoraussetzung, dass du leider nicht beherrscht
Sicherheitsgesetz durchgelesen ? NEIN
Kann ja nicht zusammenhängend lesen der Wappler

Aber was soll man von so Leuten erwarten, die den Handel fördern, indem sie alles teuer kaufen, für das eigene Produkt aber nichts bekommen
Ein Volltrottel eben, wie viele Betriebsführer in der LW heutzutage

Und vergesst bitte nicht, am nächsten Sonntag zur Wahlschlachtbank zu gehen, damit ihr weiter euren Untergang fördert

Bin offtopic...


Efal antwortet um 01-03-2020 07:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
@ Hubhel, und bei dir war die Erziehung umsonst,

Folgeerscheinung du wirst nicht ernst genommen,

Konsequenz daraus - die anderen sind alle Wappler, Volltrotteln usw.




eklips antwortet um 01-03-2020 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
Da hab ich wieder was angestellt...


ek antwortet um 01-03-2020 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
An der Grenze hart durchgreifen
hubhel "Sicherheitsgesetz durchgelesen ? NEIN"
Habe nach Ausweispflicht für Österreicher gesucht- leider nichts hilfreiches gefunden.

hubhel "Und vergesst bitte nicht, am nächsten Sonntag zur Wahlschlachtbank zu gehen, damit ihr weiter euren Untergang fördert"

welche Wahl findet am nächsten Sonntag statt?

mfg
Ernst Krampert



Bewerten Sie jetzt: An der Grenze hart durchgreifen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;614083




Landwirt.com Händler Landwirt.com User