Gründung einer Privaten Molkerei

Antworten: 6
browser 26-02-2020 20:01 - E-Mail an User
Gründung einer Privaten Molkerei
Wäre sowas eigentlich sinnvoll oder eher
nur ein Traum


eklips antwortet um 26-02-2020 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gründung einer Privaten Molkerei
Das kann sinnvoll oder ein Traum sein.


zehentacker antwortet um 26-02-2020 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gründung einer Privaten Molkerei
Servus! Für 08/15 Produkte ist der Markt in Österreich zu. In jeden Geschäft das im Prinzip gleiche zum selben Preis. Beim Bier wissen fast alle sie haben das xxxx im Kofferraum, bei Milch 3,5 Fett und länger frisch. Die Molkerei ist wurscht. Ein innovatives besonderes Produkt aus Milch mit kreativer Werbung kann Marktchancen haben oder einen neuen Exportmarkt finden. Einfacher wäre dann, nicht eine Molkerei gründen sondern die Idee einer solchen verkaufen. Siehe Red Bull oder Werner Lampert mit Ja Natürlich. Keine Abfüllanlage bzw nie ein Lebensmittelgeschäft.



eklips antwortet um 26-02-2020 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gründung einer Privaten Molkerei
Die 2. Hälfte deines Eintrages ist nicht schlecht. Die erste ja auch nicht, aber wenn man bedenkt, dass ein deutscher Privater jetzt in Ö produziert und zwar reine 0815 Ware und dafür mehr für die Milch bezahlt, als die Inländer, muss man sich auch an den Kopf greifen.


zehentacker antwortet um 26-02-2020 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gründung einer Privaten Molkerei
eklips! Ich habe mir immer sehr viele Vorträge und neue Ideen angehört, mich von der Kammer beraten lassen. Gemacht nur das, wovon ich überzeugt war. Es mein Geld, das ich verlier und nicht das vom Berater.
"Tu gutes und Sprich davon" und "jeder Kramer lobt seine Ware". In Österreich gibt es sehr viele tüchtige, innovative und arbeitsame Bäuerliche Produzenten, den Kunden ihre Produktionsweise und das Produkt erklären und nahebringen können zuwenig, leider.


xaver75 antwortet um 26-02-2020 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gründung einer Privaten Molkerei
@Browser
In Deiner Region würde ich auf Regionalität setzten, vielleicht kaufen dann sogar die Slowenen heroben ein. ,-)

mfg


Neuer antwortet um 27-02-2020 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gründung einer Privaten Molkerei
Sicher kann das funktionieren. siehe z.b. Staufer Milch in Zipf. Familienbetrieb mit 250 Kühen, Hofmolkerei, gut gelistet in der Region, kleines Sortiment, aber TOP-Produkte ohne Bio-Schmäh und länger-frisch-Dreck...

Wir kaufen nur Staufer Milch, Joghurt und Topfen. Milch kostet 1,19 oder 1,25. Das kg Joghurt im Kübel 2,49 und damit deutlich mehr als von Schärdinger. Aber ist doch scheißegal, das sind vielleicht 50 Euro im Jahr, die wir mehr brauchen für Milchprodukte im Jahr, als wenn wir clever oder S-Budget kaufen würden.



Bewerten Sie jetzt: Gründung einer Privaten Molkerei
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;613935




Landwirt.com Händler Landwirt.com User