IHR habt unsere Zukunft gestohlen

Antworten: 50
ewald.w(88y8) 15-01-2020 08:29 - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
wir leben in einer interessanten Zeit- der Wohlstand ist historisch betrachtet jedenfalls in Europa geradezu unglaublich.
würden heute die Generation um 1900 wieder auf die Welt kommen und könnten sich um eine Stunde Arbeit 40, 50 Kilo Mehl oder 30 Kilo Zucker kaufen--sie glaubten sich im Paradies.
diese enorme gesellschaftliche Leistung kam zustande durch harte Arbeit, durch Verzicht, kluge Politik und die Nutzung fossiler Energieträger mit den neuerdings bekannten Nebenwirkungen der Klimaveränderung.

es gilt nun, fossile Energien zurückzufahren und Klima neutrale Energien zu forcieren--dies wird weltweit betrachtet eine enorme Aufgabe und wird Jahrzehnte dauern und hoffentlich gelingen.

was ich aber enorm verächtlich finde ist der Aktionismus und die Sprache dieser jugendlichen Aktivisten, welche Hass schüren auf die ältere Generation, auf Wirtschaftsspitzen, auf einzelne Firmen.
selber in sagenhaften Wohlstand aufgewachsen sehen sie sich legitimiert, etwa Firmen mit Aussprüchen wie "dies ist eine freundliche Drohung" zu konfrontieren.

ich glaube, gerade die Landwirtschaft muss ganz genau beobachten, wohin sich dieser so viel bejubelte Klima Aktionismus entwickelt, denn der Schritt zu den Bösen und Bekämpfungswürdigen ist nur ein recht kurzer !!!!







hubhel antwortet um 15-01-2020 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Warum heute Kinder "vorgeschoben " werden ?
Ganz einfach, Kindern hört man zu, Erwachsenen schon lange nicht mehr
Und nochdazu medial TOP aufgebaut

Und Kinder, sind einfacher zu manipulieren, für seine eigenen Zwecke
Früher gab es den Satz, Kinder lügen nicht.
Wenn man ihnen aber alles "eintrichtert" vorher, lügen sie auch nicht ;-)

Greta = Kind
Vater = Co2 Zertifikat Verkäufer
Noch Fragen ?


Vollmilch antwortet um 15-01-2020 08:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Das "IHR habt unsere Zukunft gestohlen!" richtet sich in meinen Augen gegen die PolitikerInnen, die seit 3 Jahrzehnten keine ernsthaften Anstrengungen gegen den rasanten Klimawandel unternommen haben.

Zu einem "Generationenkonflikt" wurde es von der "Gegenseite" hininterpretiert.

"Böse und Bekämpfungswürdig" sehe ich bei den jungen und alten Aktivisten und Wissenschaftlern nichts.

LG Vollmilch

@hubhel: Greta Thunbergs Vater verkauft CO2 - Zertifikate? Ich dachte, der ist Schauspieler.



wecker antwortet um 15-01-2020 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Laut Wikipedia ist er auch Schauspieler:
https://de.wikipedia.org/wiki/Greta_Thunberg


Richard0808 antwortet um 15-01-2020 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Die Vergabe von solchen CO2- Zertifikaten hat auch viel mit Schauspielerei zu tun
:-)

https://www.deutschland-kurier.org/die-hintergruende-zu-klima-greta-papas-bester-marketing-gag/


179781 antwortet um 15-01-2020 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Wenn auch vieles Show oder Aktionismus ist bei der Greta - Klima - Bewegung. Die jungen Leute regen sich wenigstens drüber auf, wo etwas nicht in Ordnung ist und bringen Bewegung in die Sache. Anders hätten einfältige Machtpolitiker wie Trump und Co allein das Sagen und würden die Welt noch schneller Richtung Abgrund führen.
Viel mehr Bedenken habe ich mit den jungen Bleichgesichtern, die die meiste Zeit wo herumhocken und auf Displays von Handys und Computerspiele glotzten. Denen ist alles wurscht solange der Akku und die Coladose nicht leer wird.
Was natürlich nicht geht ist die Wortwahl, wo Leute die anders denken oder handeln, als es im Moment "politisch korrekt" ist im wahrsten Sinn des Wortes zur Sau gemacht werden. Da muss den Aktivisten widersprochen werden und darauf hingewiesen, dass man so in einer Demokratie nicht reden kann.

Gottfried


mittermuehl antwortet um 15-01-2020 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
"IHR habt unsere Zukunft gestohlen!" Frau Thunberg. hat sie auf einem Klimagipfel der Vereinten Nationen zu alten Politkern gesagt die die von ihnen selbst verfassten Klimaziele seit 20 Jahren ignorieren.

Werden in diesem Forum jetzt die Politiker verteidigt. Wäre mal eine schöne Wende. Bitte auch gleich Frau Köstinger und den Bauernbund loben. ;)

Die Familien Thungberg sind NGOs. Ist das schlecht? Haben sie deshalb nicht recht? Sie haben mit einem Schild mehr Aufmerksamkeit erreicht als 1000 grüne Traktoren in einer Hauptstadt.

Ich bin bald 55. Ich muß auch eingestehen das ich zur Generation gehöre die es vergeigt hat. Durch Blödheit, Unwissenheit, Ingnoranz und Bequemlichkeit. Aber ich fühle mich von Fraun Thunberg nicht persönlich angegriffen. Nur würde ich sie für ihre Aussage auch nicht angreifen. Sie hat ja recht. Die Generation nach mir werden es nicht so lustig haben wie die Generationen vor mir und die meine..

Es bleibt nur jetzt sehr schnell noch etwas gegenzusteuern und zu bremsen um den Aufprall abzumildern. Aber an die Wand fahren wir ganz sicher.


textad4091 antwortet um 15-01-2020 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Ich sehe es ganz einfach: Vor allem die Nachkriegsgeneration hat aufgebaut, darauf wurde mit dem erarbeiteten weitergearbeitet- und entwickelt, dann wieder dasselbe, und jetzt regt sich die "junge" Generation (zu der ich altersbedingt auch zähle), auf, dass das alles auf Kosten von Umwelt und Co ging.

Sagen war einmal, es wäre umgekehrt: KEINE der vorgängergenerationen hätte aufgebaut, dann würde es eben die jetzige Generation zumindest versuchen- Mit ebensolchem Wut auf die vorherigen Generationen "Was habt's denn die ganze Zeit nix getan" ...

Ich sehe es als lauf der Dinge, dass ma immer etwas entwickeln und an aktuelle Gegenheiten anpassen MUSS, und vor allem von Vorgägnergenerationen viel lernen MUSS- Ob Positives oder Negatives.

Ich bin der pragmatischen Meinung, es wurde immer das Beste aus den Gegebenheiten gemacht, jetzt wird halt einmal etwas verändert ... Dass dies mit einem Hass und Verruf der Vorgängergenerationen geschieht, finde ich ebenso wenig in Ordnung, weil man sich damit ebenso nur Hass, und keine Zustimmung, holt.


KaGs antwortet um 15-01-2020 11:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
De gnä Frau soll lieber mal ihre eigenen Altersgenossen ermahnen, dass sie nicht so viel Müll produzieren, bzw. dass sie Diesen selber wegräumen auf ihren Demos, und nicht die Alten was ihre Kindheit "gestohlen" haben!


hubhel antwortet um 15-01-2020 11:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
@vollmilch
Die Mutter Sängerin, allerdings mit nur mehr seltene Auftritten / Buchungen
Er Schauspieler, als 2. oder 1.Beruf, wie man es sehen möchte

Wurde auch in den Medien so dargestellt, mehrmals von verschiedenen Quellen
Ob es er direkt ist, VK, oder ihm nahe Personen, kann man nicht wirklich herauslesen

Zumindest der Rubel rollt, den beide haben es bitter nötig


hubhel antwortet um 15-01-2020 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Greta, ist nichts anderes wie ein "Werkzeug"
Genau wie hier, wo Erwachsene ein Volkslied umgetextet haben

Jetzt soll mir wer sagen, Kinder haben eine eigene Meinung bzw werden nicht benutzt

https://www.youtube.com/watch?v=7r3t8WDfe1A

Und wenn jemand die Generation, die alles aufgebaut hat, von dem wir heute profitieren, als "Umweltsau" bezeichnet, über Kinderstimmen, dann hört sich der Spaß sehr wohl auf !!

Hat ein öffentlich rechtlicher Sender produziert WDR


eklips antwortet um 15-01-2020 11:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Vor fats 30 Jahren haben wir den Fischler nach Rio geschickt, wo der Vorläufer vom Vorläufer vom Kyoto-Protokoll verhandelt wurde. Warum wurde vor 30 Jahren verhandelt? Weil damals schon anerkanntes Faktum war, dass sich die Erde zu schnell erwärmt und weltweite Probleme entstehen.
30 Jahre später diskutieren wir jetzt, ob Kinderzöpfe gefährlich sind und welche zweilichtigen Berufe die Eltern einer Aktivistin ausüben. Mehr braucht man über die Klugheit der Menschheit nicht zu wissen.


hubhel antwortet um 15-01-2020 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
In Australien, hat erst kürzlich ein Vater seiner Tochter ein Schild geschrieben / umgehängt und sie vor dem Haus des Premierministers gezerrt

Darauf stand, dass die Politiker Umweltsünder sind, weil es seit Monaten in Australien brennt

In Australien ist seit November Sommer, Buschbrände sind dort leider immer wieder, das ist dort " normal "

Mein Bruder war fast 2 Jahre im Aussiland, kennt dort die Gegebenheiten und hat noch sehr gute Kondakte dorthin


eklips antwortet um 15-01-2020 11:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Ok. Ist ein ganz normaler Brand derzeit in Aus. Alles klar.


hubhel antwortet um 15-01-2020 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Es ist schön eklips, dass du das alles so locker siehst

Hoffentlich besuchen dich diese Gruppierungen bald mal, auf deinem Hof, vielleicht denkst dann anders

So wie es viele schon erleben mussten, wenn in ihrem Stall eingebrochen wurde


hubhel antwortet um 15-01-2020 11:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Typische, mich geht das alles nichts an Aussage, oder ?


eklips antwortet um 15-01-2020 11:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
danke für deine netten Wünsche. Damit ist uns sicher allen geholfen.


Heimdall antwortet um 15-01-2020 12:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
In der Vergangenheit wurde vieles falsch gemacht. Das ist nun mal Tatsache.
Ich sehe leider 2 Probleme, die wir lösen müssen bevor wir an das Thema Umweltschutz herangehen.

1.Regeln, die alle betreffen. Österreich & Deutschland wird nicht alleine die Welt retten.
Ich will nicht sagen wir sollen nichts tun, aber wenn, dann MÜSSEN alle anpacken.
Gerade "arme" Länder wie Bangladesch, Vietnam, Indonesien Pakistan etc schei**en regelrecht auf die Umwelt. Schuld daran ist oft der Westen, der dort billig produzieren lässt.

2.Die Wirtschaft umkrempeln. Unser System ist auf Konsum ausgelegt. Das ergibt zwangsweise Müll und CO2 Ausstoss. So wird das nicht lange weitergehen können. Ressourcen sind nicht unendlich, und wir verballern diese womöglich für Sachen die wir nicht mal mehr entsorgen können. Nur damit die Wirtschaft lebt. Alles ist zum kaputtwerden gebaut (Möbel, Fahrzeuge, Elektroartikel etc). Nichts wird mehr repariert.

Heimdall


ewald.w(88y8) antwortet um 15-01-2020 12:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
@hubhel

danke für den link.


meine Oma brät sich jeden tag ein Kotelett.......meine Oma ist ne alte Umweltsau

ich denke, diese geisteshaltung zieht die landwirtschaft doch deutlich in den strudel dieser extremisten


textad4091 antwortet um 15-01-2020 12:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Aber man muss Gottfried vollkommen recht geben- Es kam zumindest Bewegung in die Sache, vor allem politisch, wie auch immer man zu der Sache stehen möchte^^
Dass eine 16-Jährige zu einem derartigem Feindbild verkommt, sagt allerdings auch viel über manche Teile der Gesellschaft aus^^
Denn ich sag so: Alles mit Maß und Ziel ... aber Gegengruppierungen und Sprüche wie "Fu** you Greta" sind mir noch weniger lieb als die FFF Bewegung an sich^^


mittermuehl antwortet um 15-01-2020 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
textad4091 Welche Generation hat es deiner Meinung nach vermasselt. Bei dir sind wir ja alle Nachkriegswiederaufbauer. Wieder aufgebaut waren wir 1975. Seither häufen wir Reichtümer für Handys, SUVs, Billigflugreisen, Zweitwohnsitze, Schönheits-OPs, Drogen, Swingerclups, Beschneiungsanlagen im Tal und andere wichtige Dinge der 80er, 90er, 00er Jahre an. Seit 1985 ist der Wissenschaft und auch der Politik bekannt das irgendwas mit dem Klima nicht stimmt. Seit 1995 ist klar das wir zuviele Treibhausgase austoßen. 2004 wurde Greta Tzunberg geboren. Im Moment brennt viel Fläche in Australien un Brasielien. Indunesien geht im Wasser unter. Selbst Österreich leidet unter Klimaproblemen (Borkenkäfer, Dürre, Flut, Hangrutschungen)..... 2019 wirft sie den Regierenden der Welt vor das sie die Zukunft der Jugend der Welt gefährden. Stimmt doch. Merkt doch jeder hier. Die Hagelversicherung wird uns nicht retten. Die Generation die jetzt zwischen 45 und 70 ist, hat es einfach verpaßt die Zeichen der Zeit zu verstehen.


textad4091 antwortet um 15-01-2020 13:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
@ mittermuehl: Jede einzelne Generation (jene direkt vom Wiederaufbau nehme ich aus) hat ihr Schäufelchen beigetragen.
Ändern muss ma am eheren dann etwas, und es lässt sich eigentlich auch am besten ändern, wenn's der gesamten Gesellschaft äußerst gut geht und sich jeder gut fühlt, und es gesamtwirtschaftlich gut läuft (deswegen sehe ich in der Landwirtschaft diesen Zeitpunkt als versäumt an, und der kommt auch nicht so schnell wieder).
Gefühlt sage ich jetzt einfach einmal, es wäre ab den 70ern weit mehr gegangen, hätte man weit mehr auf (Energie)effizient geschaut. Was aber nicht nötig war. Und angetrieben von der Aufbaugeneration, musste man weiter "aufbauen" ... nur wohin ist für manche heutzutags die Frage^^ Verurteilen würde ich von den damaligen Generationen niemanden (obliegt mir auch nicht) ... man tat halt das, was man für richtig hielt.
Heutzutage sehe ich die akutelle "Schaffensgeneration" bezüglich ihres Lebensstiles schon eher in der Pflicht, schon allein deswegen, weil meiner Meinung nach der Informationsgrad und die Möglichkeit der Kompensation durch moderne Medien weitaus höher ist.


mittermuehl antwortet um 15-01-2020 13:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Sehe ich aus so. Die Wissenschaft sieht es aus so. Die Politik hat diese Warheit nicht verbreiten wollen. Deshalb finde ich die Aussage von Frau Tunberg vor der "Weltregierung" als wirklich angebracht. Hätten wir mit dem Green-Deal vor 20-30 Jahren angefangen, wäre die Einschränkung so gering gewesen, das wir es wohl kaum gemerkt hätten. Jetzt aber wird es sicher ein kleines Bisschen weh tun. Besonderes der Generation die jetzt 15 ist. Auf den Boten der Nachricht zu schimpfen ist einfach unklug.

Diejenigen in der Politk die den meschnlichen Fakor im Klimawandel leugen, müssen ihn auch nicht früchten. Die Trumps der Welt verdient genug um sich in irgendeiner begünstigten Klimaenklave eine heile Welt zu kaufen. Die weniger begüteten Menschen haben da schlechterer Karten. Die Hagelversicherung wird nicht alles richten...


textad4091 antwortet um 15-01-2020 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Ein Problem der "Veränderungsgeneration" wird halt auch sein, dass es einem Teil egal ist, ein Teil bei FFF mitmarschiert und ein Teil, trotz aller Information, an ihrem recht überschwinglichen Lebensstil (erarbeitet durch die Eltern), festhalten. Die Doppelmoral, die FFF-Anhängern unterstellt wird, kommt meiner Meinung nach nicht durch eine Schnittmenge "FFF und trotzdem durch die Welt reisen" zustande, sondern einfach dadurch, dass ein guter Teil gar nicht dran teilnimmt und sagt "solang's günstig is, nutz ich es aus, und Flieg in der der herum und fahr mitm SUV der Eltern durch die Gegend" ... Weitere Teile der Gesellschaft sehen das halt als gefundenes Fressen.

Aber ich halte nach wie vor fest, und das muss in Köpfen so mancher erst ankommen: Eine Greta Thunberg ist nicht gefährlich für unsere Gesellschaft (und auch nicht wirklich mächtig). Ein Trump und Vergleichbare, die an der Macht sitzen, schon eher^^
Und das, was die Welt bezüglich Klimawandel einsparen "müsste", ist weit weniger als das, was Aufgrund von politisch heraufbeschworenen Krisenherden im Nahen Osten und Co auf uns zukommen könnte ... Aber Hauptsache die Grünen wären Schuld dran, dass der globale Rohölpreis steigt und somit Treibstoffe hierzulände teurer würden, oder durch Rückgang des Durchflusses Öltanker gewisse Gewässerstrecken in D nicht zurücklegen können ...



mittermuehl antwortet um 15-01-2020 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
textad4091 ... Ich will dich jetzt echt nicht verunsichern aber mich muß dir ganz klar recht geben... ;)

Mit meinem heutigen wissen würde ich in dem Bereich auch einiges anderes machen. Und ich war immer eher auf der Bio-Öko-Seite. Zumindest aus der konventionellen Sicht. Vegane-Ökoakitivisten haben bei mir durchwegs gemischte Gefühle..

Im Moment versuche ich einfach das Richtige zu tun damit ich meiner jetzt 16 Jahre alten Tochter erklären kann das ich kein totaler Ignorant war ...




Vollmilch antwortet um 15-01-2020 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Hallo!

Ich stimme euch beiden zu.

Die Generation(en) vor uns war sich der Folgen ihres Handelns nicht bewusst. Seit drei Jahrzehnten sind die Zusammenhänge klarer und trotzdem ist wenig geschehen.
Der einzelne kann auch nicht auf die moderne Welt verzichten und wenn er es tut, hilft es dem Klima nichts.
Selbst wenn einzelne Staaten etwas machen würden, schießen sie sich sofort selbst ins wirtschaftliche Abseits.
Und die Organisation die weltweite Regeln erlassen (UNO) könnte, ist in sich uneins und handlungsschwach.
Und genau hier haben die PolitikerInnen / das politische System versagt!
Hier haben sie die "Sorge um das allgemeine Wohl" nicht getragen.

LG Vollmilch


iderfdes antwortet um 15-01-2020 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
"Every generation blames the one before"

haben Mike and the Mechanics schon vor 30 Jahren gesungen. (The living years.)
Das ist nichts Neues. Neu ist nur, dass sie von den älteren Generationen dafür gelobt werden.


eklips antwortet um 15-01-2020 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Es ist zum Verzweifeln.

"Meine Oma ist ne alte Umweltsau" ist nicht von Greta Thunberg in Umlauf gebracht worden und auch nicht von ihren Anhängern oder von den im Video singenden Kindern erfunden, sondern das LIed wurde von einem Fernsehsender etwas deplatziert produziert, weil er sich über den angeblichen Generationenkonflikt lustig machen wollte und das ist in die Hose gegangen.

Und jetzt hängt man dem 17 jährigen Mädel, das unsere Arbeit gegen Stillstandspolitik und Konzerne mit MIlliardenschweren PR-Budgets macht und einen hohen Preis in ihrem Leben dafür zahlt, diesen Blödsinn um.




mittermuehl antwortet um 15-01-2020 19:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
"Meine Oma ist ne alte Umweltsau" ist doch das Werk des WDR. War eine reife Leistung. Satire kann auch nach hinten losgehen.

"IHR habt unsere Zukunft gestohlen", als Rede bei den Vereinten Nationen, vor den veranwortlichen Politikern, war genau die richtige Aussage. Aus dem Mund von jemanden der wegen seines Alters in dem Bereich noch keine Schuld haben kann. Wenn es von NGOs gesteuert war... Chapeau!


hubhel antwortet um 15-01-2020 20:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
eklips
Habe nicht geschrieben, dass das Lied von Greta ist !!!??!!
Lesen sollte man schon können und ja, dass ist bei dir zum anzweifeln ;-) !!


schellniesel antwortet um 15-01-2020 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Wer ist diese greta?

Dich nicht die schwedische mit Zöpfen mit aspergerger, die von ihren Eltern gezwungen wird vor Kameras blödsinn zu verzapfen?

Eigentlich geht mir der künstlich inszenierte Sch...ß ziemlich am A...ch vorbei...

Mfg



dietmar.s(2cz6) antwortet um 15-01-2020 22:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
ned schlampad, was da über eine jugendliche Frau aspergergeriert wird... dürfte ansteckend sein ;-) der blödsinn




Vollmilch antwortet um 16-01-2020 07:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Guten Morgen schellniesel!

Dafür, dass du anscheinend von Greta Thunberg nichts mitbekommen hast, wirkst du recht aufgeregt!

Alles in Ordnung?

LG Vollmilch


Peter06 antwortet um 16-01-2020 07:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
"Wer ist diese greta? Dich nicht die schwedische mit Zöpfen mit aspergerger, die von ihren Eltern gezwungen wird vor Kameras blödsinn zu verzapfen?"

Wer ist dieser schellniesel?
Und von wem wird er gezwungen, in Internetforen Blödsinn zu verzapfen?
Und woher kommt sein ausgeprägtes Informationsdefizit, dass sich scheinbar vor allem aus der ausschliesslichen Konsumation von rechtsesoterischen, einschlägigen Medien begründet?

Und was treibt einen dazu, einen von Semantik und Orthographie gänzlich befreiten Satz, dessen CO2-Äquivalent noch dazu auch als extrem klimaschädlich einzustufen ist, und selbst dem alten "petermoser" (ältere Forumsleser wissen, wen ich meine), die Schamesröte ins Gesicht getrieben hätte, auf die Forumsgemeinde loszulassen?

Sechs Bier?



Juglans antwortet um 16-01-2020 09:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Wenn die Grete nicht recht hat , wieso verreckt dann unser Wald?
Bitte um aufschlussreiche Antworten.
mfg


dietmar.s(2cz6) antwortet um 16-01-2020 09:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
ich seh laufend die Lkw züge wie sie von Tschechien kommend mit dem Käferholz Richtung Ybbs fahren...


mittermuehl antwortet um 16-01-2020 17:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Weil hier alle immer Asperger-Syndrom mit einem abwertenden Ton sprechen. Wieviele "Asperger" kennt ihr. Ich kenne einen. Dipl.Ing.... Informatiker ... verdient ein Vielfaches von mir. Eher auf der hochinteligenten Seite einzuordnen. Es gibt gewisse Defizite im gesellschaflichen Verhalten. Fremde Menschen und große Gruppen machen Stress. Hoflichkeit muß wie eine Fremdsprache gelernt werden. Fakten werden ohne Scham und Takt einfach ausgesprochen. Zusammenhänge sofort ausgesprochen. Ohne das Asperger-Syndrom würde Frau Tunberg wohl wie andere Teenager mit dem Handy spielen. Sie hat ihr Hirn halt für anderes eingesetzt. Aber vorwerfen würde ich ihr das nicht.


schellniesel antwortet um 16-01-2020 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
How dare you!!!

Wie könnt ihr es wagen, mich hier so zu verunglimpfen!

Ich hab bis auf den blödsinn nichts negatives über die klimagretl geschrieben! In Wahrheit tut sie mir sogar leid. Weil es, so mein Eindruck, nicht unbedingt vollkommen ihr eigener Wille ist.

Das mir es missfällt, das dieses heuchlerische Inszenierung so viel Anklang findet, ist meine Sache und fällt soweit es noch erlaubt ist unter Meinungsfreiheit.

Mich ins rechte Eck stellen, nur weil man dieser linkspropaganda nicht uneingeschränkte Hingabe schenkt, ist etwas weit hergeholt.

Aber die Zeiten wo der Linksradikalismus scheinbar zum guten Ton gehört, stehe ich trotzdem gerne rechts davon, den das ist der gesunde Mittelweg!

würde mich ja gerne dessen entziehen allerdings bei derzeitigen medialen Penetration wird man ja geradezu zwangsbeglückt.

Mfg


hubhel antwortet um 19-01-2020 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Weil es mir gerade einfällt...
Was war den mit dem grünen Kapsernaze Simma, oder wie er hieß 1984
Der wollte auch Vorarlberg und die Welt retten
1999 aus der Politik ausgeschieden

Wo ist er denn jetzt ??

Ist barfuß in den vorarlberger Landtag gegangen, bis er Geld bekommen hat
Dann war eine Weile Ruhe
Das Spielchen wurde dann noch einmal "gespielt" ...tausche Geld gegen barfuß
Seither hat man nie wieder etwas von ihm gehört

Hockt heute sicher in seiner feudalen Hüttn, mit allem pipapo und hat "ausgesorgt"
Doch eigenartig

Es geht ja letztlich nur darum, wie man an den "Futtertrog des Geldes" kommt, sonst gar nichts
Und dabei, ist jedes Mittel und jede Gesinnung egal, solange sie "hilfreich" ist


Fendt312V antwortet um 19-01-2020 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Hubhel das mit dem Kaspanaze hast richtig ausgedacht, stimmt sogar mit der Wirklichkeit voll überein. Von seiner betriebenen Landwirtschaft kannst nicht viele Schuhe kaufen. Habe falsch geschrieben, keine wollte ich schreiben.


ewald.w(88y8) antwortet um 20-01-2020 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
kaspanaze hatte ja im Kontext der Klimaerwärmung wirksame Ansätze.

ob die heutige Jugend mit einem Wohlstand wie in Bangladesh oder Nordkorea zufrieden wäre, wage ich stark zu bezweifeln.

ich erinnere mich noch recht gut an Kaspanaze Sima, er wurde heiss diskutiert und war in bürgerlichen und bäuerlichen Kreisen eine absolute Reizfigur, in seiner persönlichen Darstellung recht originell und medienwirksam.






hubhel antwortet um 20-01-2020 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Wenn er bei seinem Grundsatz geblieben wäre, wäre das für mich ok gewesen
Aber schlussendlich hat er wohl eingesehen, das man gegen Windmühlen keinen Kampf gewinnen kann

So hat er sich dann "umorientiert" wie es jeder von uns auch machen würde

Der Weltwirtschaft ist das Klima völlig gleichgültig, solange es in der Kasse "klingelt"

Das alljährlichen Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos steht vor der Tür
Dort beraten sich die Reichen untereinander , wie man noch mehr Geld verdient, EGAL WIE
DAS IST leider die REALITÄT...traurig

Ich mag den Trump nicht wirklich, aber seine Aussagen, "befolgen / befürworten" leider viele Länder dieser Welt

Zuerst muss die Wirtschaft brummen, dann reden wir über Klima

In Europa ist es nicht anders, wenn man sieht was der, nach Klima schreiende "kleine Mann" für Geld übrig hat, für alles klimaschädliche

Mit dem SUV und neuestem Handy zur Demo, dazu Kleidung aus Billiglohnländern gekauft vom Markenlabel seines Vertrauens
Ein Schelm, wer böses denkt


jakob.r1 antwortet um 20-01-2020 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Grüß Dich hubhel, --- ja genau so ist es. Die Erde gibt es schon seid Miliarden von Jahren und wird es auch noch weitere Milliarden geben, --- wenn auch vielleicht in anderer Form. Wir müssen uns immer vor Augen halten das die Erde keinesfalls auf die Menschen angewiesen ist, aber umgekehrt die Menschen ohne Erde nicht können.
Zu Deinen Ausführungen noch ergänzend : Es ist mit der ganzen Klimahysterie von den Politikern heimlich unterstützt wenn sich willfährtige (junge) Menschen instrumentialisieren lassen , damit mit deren Aktionen von den Wurzeln allen Übels abgelenkt wird, an die sich keiner so rantraut. Vordringlich muss die Bevölkerungsexplosion zielstrebig eingedämmt werden, sonst haben wir bald ganz andere Sorgen als über das Klima zu lamentieren.
Beste Grüße
Jakob


Peter06 antwortet um 20-01-2020 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
schellniesel!
"Wie könnt ihr es wagen, mich hier so zu verunglimpfen!"

Niemand will Dich hier "verunglimpfen"!
Da Du aber angeblich so viel Wert auf eine neutrale Sicht der Dinge legst, muss Du Dich aber auch nicht wundern, wenn auf Deine polemischen Formulierungen ein harter Gegenwind erfolgt.
Es ist ja geradezu auffällig, dass diese Formulierungen aus dem extremen rechten Ecken kommen, das sind einerseits die Menschenfänger des AfD, der NPD, der FPÖ,etc. die sich an Beleidigungen, an falschen Behauptungen, an einer Sechzehnjährigen reiben, als sei sie der Gottseibeiuns selbst.

Weiter den "gesunden Mittelweg" beschreiten, wie Du es nennst, ist in Wirklichkeit ein Bewahren der alten, unhaltbaren Zustände.
Nur ja nichts verändern, hinter mir die Sintflut!
Du hast angeblich zwei Töchter, möchtest Du persönlich, dass irgendjemand einmal so respektlos über sie herzieht?

Der erste Schritt, den vom Menschen verursachten Klimawandel einzubremsen, beginnt mit dem Zulassen der unleugbaren Tatsachen.
Und was passiert? Nicht etwa die schlechte Nachricht an sich wird verdammt, sondern der Überbringer wird, wie im alten Griechenland angeblich üblich, geköpft.

Die Bekämpfung des Klimawandels beginnt in unserem Denken! Scheinbar brauchen wir eine Sechzehnjährige, die uns auf darauf aufmerksam macht!

hubhel, Jakob,
Schuld haben immer die anderen, wir haben doch keine Kleider und Schuhe aus Billiglohnländern, wir gehen ausschliesslich zu Fuss, wir telefonieren mit Buschtrommeln, und kaufen nie bei Amazon, und all den anderen Konzernen ein, nö dass sind immer nur die anderen, die anderen, die anderen....


reinhold.g(hbn7) antwortet um 20-01-2020 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
@hubbel Ich geb dir völlig recht,uns gehts nur so gut, weil wir uns aufgrund unserer Kraft ein immer größeres Stück vom Kuchen abschneiden. aber es gibt nur diesen einen Kuchen. jetzt sind wir beleidigt, weil uns eine jugend darauf aufmerksam macht, daß wir fressen und für unsere Enkelkinder wahrscheinlich nur mehr ein paar Kuchenbrösel da sein werden. es höchst an der Zeit unsere Gier einzudämmen.


mittermuehl antwortet um 20-01-2020 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Der Herr Simma war enttäuscht von der politischen Realität. Erst bei dem Bauernbund dann bei den Grünen. Er ist mit 55 aus dem Landtag gegangen, hätte aber gemütlich noch 10 Jahre dort bleiben und Geld bekommen können. So wie es in der Regel die Vertreter im Landtag machen. Irgerndwie wollte er sein Leben aber anderes verbringen. Dafür gehört ihm viel Respekt. Der hat viele Steuergeld nicht abgeholt. Unten ist eine wiki-link..

Eine von mir sehr geschätze Nachbarin und Bäurin ist etwas plötzlich in den Landtag gestolpert. VP-BB.... Die ist von einem Tag auf den anderen, vom Melken im Stall ,zu einem Laddtagsgehalt von 7000€/Monat gekommten. Vorher war sie eine paar Monate im Gemeinderat. Sie ist noch voller Freude was sie alles für die Region und die Bauernschaft bewirken will. Und es wird sehr spannen wie sie die Welt in 10 Jahren sehen wird.


Und weil jemand gesagt hat das die Zöpfchen-Greta vielleicht nicht alles freiwillig macht...... machen den wir Bauern alles freiwillig? Oder werden wir auch etwas getrieben.


florian.m(w9437) antwortet um 20-01-2020 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Der Vergleich hinkt gewaltig. Äpfel und Birnen...


jakob.r1 antwortet um 20-01-2020 12:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Grüß Dich Peter, da dürfen wir Dich vermutlich genauso an der Nase packen was Du alles nicht machst für den Klimawandel genauso wie ich oder vermutlich hubhel.
Nur wir stehen dazu, das wir alle angebotenen Lebensfreuden auch mit Wonne genießen, und wir sind Realisten das jedem Klimaaktivisten mal die Weltkugel hingehalten gehört und dann soll er darauf das Deutschland und das Österreich suchen und fortan für den Klimawandel mit gleicher Lautstärke kämpfen wie es diesen beiden Ländern von der Größe her im Vergleich zur ganzen Erde gebührt. Es ist doch eine verlogene Welt wenn bei Demos laut für Klimaschutz protestiert wird, aber man selbst
nach wie vor die Annehmlichkeiten genießt die Du uns vorwirfst.
Klimaänderungen hat es immer schon gegeben und Eiszeiten haben sich von wärmeren Zeiten abgelöst. Die viel größere Gefahr für die Menschheit als die immer schnellere Ausbeutung der Bodenschätze ist sicher die Bevölkerungsexplosion. Wenn wir die nicht eindämmen, dann juckt es unsere Enkel nicht so sehr ob sie von einer
nach Nahrung und Wasser suchenden Migrantenschar überrannt werden oder ob es in Europa keine Winter mehr gibt und es Nahrungsmittel in immer mehr Gebieten
nur noch mit Bewässerung möglich sind, weil die kommenden Starkregenergüsse halt ungleich verteilt sein werden.
Beste Grüße
Jakob


Vollmilch antwortet um 20-01-2020 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
(Fast) Keiner kann den Verlockungen der modernen Welt / dem Konsum wiederstehen.

Genau deswegen braucht es Regeln, Gesetze,... die den uneingeschränkten fossilen Energieverbrauch begrenzen.
Für solche Regeln ist die Politik verantwortlich und diese Verantwortung hat sie in den letzten Jahrzehnten unzureichend wahrgenommen.

Es ist durchaus gerechtfertigt, diese Verantwortung einzufordern, auch wenn man selbst mit einem Handy telefoniert.

LG Vollmilch


richard.w(7n417) antwortet um 20-01-2020 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Handy telefonieren ist ja recht, nur eine ehrliche Rechnung ist nötig. Man kann sich nicht einfach als kleines Land oder mit geringer Bevölkerungsanzahl davon stehlen. Wir haben alle alles, und das ganze Zeug wird zu einem großen Teil nicht bei uns produziert. Die Verantwortung können wir nicht einfach ablehnen, und zugleich ein Container Schiff nach dem anderen herein winken.


hubhel antwortet um 20-01-2020 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Grüß dich Jakob, schön dich zu lesen :-)

Fassen wir es einmal zusammen zusammen....

Es ist ein leichtes Dinge und Situationen anzuprangern, es ist auch, gerade jetzt "modern" sich in den Dienst der Welt bzw Umwelt zu stellen
Ab einer gewissen Gehaltskategorie ist es sogar gewissermaszen vorgeschrieben, dass man sein Einkommen "rechtfertigt"

Aber die Reden und ihre Redner verstummen, wenn es um Lösungen geht, so sieht es in Wirklichkeit aus

Und dann kommt die Falschheit, der GANZEN Menschheit
Der Nachbar soll zuerst mit ÖKO Bio usw ect ect anfangen, ich mach dann "vielleicht" auch , ein bisserl was !!!!


Bewerten Sie jetzt: IHR habt unsere Zukunft gestohlen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;609155




Landwirt.com Händler Landwirt.com User