Antworten: 11
jost 11-01-2020 21:28 - E-Mail an User
Igland h65
Ist diese Winde eine Getriebewinde?


FraFra antwortet um 12-01-2020 05:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
nein



jost antwortet um 12-01-2020 07:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
Ok danke!
Aber die h 85 schon oder?




fgh antwortet um 12-01-2020 10:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
Ja, die 85h schon


jost antwortet um 12-01-2020 10:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
Und hat die Igland keinen Seilausstoss?? Und welchen Funk gibts für diese Winde? Also die Internet Seite is ja für nix bei Igland! xD


jost antwortet um 12-01-2020 11:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
Ach ja und gibts einen automatischen Endschalter?


Suedsteierer antwortet um 12-01-2020 11:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
Hallo,
du kannst ja die Igland-Vertretung für Österreich, die Firma Farm & Forst in Deutschlandsberg anrufen (03462-2423) - vielleicht/hoffentlich gibt es dort jemanden, der sich auskennt.
Viele Grüße aus der Südsteiermark


Obersteyrer antwortet um 12-01-2020 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
@jost Hallo Hatte selbst eine 65 H ,Funk war von HM wurde von Farm und Forst aufgebaut, gibt natürlich auch Seilausstoss ,mit eigenem Öelmotor angetrieben . Winde war sehr Robust nachteil relativ schlechte Sicht aufs Seil ,und leider hat sie so nach 10000 Metern immer wieder Störungen gehabt ,haupsächlich das Seil nimmer herausgelassen . Kann dir Herrn Krainer Richard sehr empfehlen ,sehr bemüht und Kompetent. Gruss Obersteirer.


FraFra antwortet um 13-01-2020 06:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
ich hab auch so einen stahlpatzen sehr robust ,mittiger zapfwellenstummel
hoch gefährlich beim an und abbau,
sehr gute seilspulung dank großem abstand seilrolle/trommel
ich würde sofort wieder eine kaufen
bis ich 10000fm geseilt hab dauert es noch ein wenig...


fgh antwortet um 13-01-2020 11:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
Habe auch eine Igland, aber nur die 60H mit Seilausstoss und funktioniert zur vollsten Zufriedenheit.
10000fm dauert bei mir hoffentlich auch noch einige viele Jahre. Um die 2000 hat sie jetzt in drei Jahren gemacht, aber hauptsächlich wegen Windwurf und Borkenkäfer so viel... sollte weniger werden....
Endausschalter hat sie keinen.
Funk habe ich von Teleradio, kleine handliche Fernbedienung und funktioniert problemlos...


jost antwortet um 13-01-2020 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
Danke für die Antworten. Habe jetzt eine Krpan 8 eh . Glaubt ihr die Igland 65h zieht gleich gut??
Die 85h kostet doch ein ganzes Stück mehr... habe bereits bei Farm und Forst angefragt!


Obersteyrer antwortet um 13-01-2020 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Igland h65
@jost Hallo Welchen Traktor hast du davor ? Die 85 hat schon ordentlich gewicht, Hatte die 65 er zum 9083er das hat recht gut gepasst ! Also wenn alles richtig eingestellt ist ,müsste die Krpan schon mehr ziehen ! Zugkraft war aber bei der Igland recht gut, hatte auch sehr wenig zugkraftverlust ,ein Vorteil gegenüber den Slowenen Die Igland punktet vorallem mit knappen Anbau am Zugfahrzeug , großen robusten Antriebsrad, hatte auf 10000 fm immer die erste Kette, und die war kaum verschlissen! Preislich sind die Igland aber schon über den slowenischen Winden ! Gruss Obersteirer


Bewerten Sie jetzt: Igland h65
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;608661




Landwirt.com Händler Landwirt.com User