Schafhaltung verschiedene Gruppen

Antworten: 7
andrea.m(bjw27) 11-01-2020 09:02 - E-Mail an User
Schafhaltung verschiedene Gruppen
Liebe Schafhalter, ich hätte eine dringende Frage.
Wir möchten gerne Tiroler Bergschafe halten, bekommen aber immer nur ein paar her.
Sprich ein Züchter hat 5 schwarze Schafe, der andere 5 braune usw. Kann man die zusammen halten?
Weiters möchten wir Schwarznasen auch zusammen halten. Wäre das auch möglich? Herzlichen Dank für die rasche Rückmeldung und Hilfe :)


patrick.g2 antwortet um 11-01-2020 09:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schafhaltung verschiedene Gruppen
Ja kann man. Man kann auch verschiedene Rasse zusammenhalten. Ich geh mal davon aus das ihr noch nicht viel erfahrung mit Schafe habt, dann sollt ihr auch noch ein paar Kurse über schafhaltung machen.


andrea.m(bjw27) antwortet um 11-01-2020 10:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schafhaltung verschiedene Gruppen
Bei uns gibt es leider keine Kurse diesbezüglich... Muss etwas beachtet werden beim einstallen usw? Und wie wäre es mit einem Widder bei verschiedenen Bergschafen? Und wie wenn noch Dchwarznasen dabei wären?



andrea.m(bjw27) antwortet um 11-01-2020 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schafhaltung verschiedene Gruppen
Bei uns gibt es leider keine Kurse diesbezüglich... Muss etwas beachtet werden beim einstallen usw? Und wie wäre es mit einem Widder bei verschiedenen Bergschafen? Und wie wenn noch Dchwarznasen dabei wären?


reinhold.g(hbn7) antwortet um 11-01-2020 12:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schafhaltung verschiedene Gruppen
Wir hielten jahrzehntelange Schafe. Ursprünglich Bergschafe mit einem Schwarzkopfwidder, dann kamen Waldschafe dazu. Die weibl. Nachzucht wurde mit Bentheimer / Suffolk Widder gedeckt, dann kamen aus einer Verlassenschaft wieder Bergschafe dazu .
Probleme mit den verschiedenen Rassen hatten wir nie. Auch junge Widder waren kein Problem, auch nicht, wenn sie nach dem halben Jahr " Einzelhaft " wieder zur Herde gelassen wurden. Einzelhaft war nötig, da die gesamte Nachzucht asaisonal war und wir 3 Ablammungen in 24 Monaten bei z.T. 12 Jährigen Muttertieren den Tieren nicht zumuten wollten. Die Widder wurden mit 3 - 4 Jahren weggegeben, wenn sich die Kinder zu fürchten begannen.Selbstverständlich waren die Tiere das Jahr über auf der Weide. Soweit meine Erfahrung mit Schafen
Viel Freude mit den problemlosen Vierbeinern!




patrick.g2 antwortet um 11-01-2020 17:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schafhaltung verschiedene Gruppen
Es ist wie bereits Reinhold geschrieben hat kein Problem.


mittermuehl antwortet um 11-01-2020 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schafhaltung verschiedene Gruppen
Zu beachten ist vielleicht das dier Klauenpflege bei verschiendenen Rassen andere Zeitabstände hat. Die Brillenschafe mußte ich öfters schneiden als die Bergschafe. Aber verstehen tun sich alle Schafe. Und ich würde keine Zwergschafe mit großen belegen...


Ziegenbua antwortet um 13-01-2020 07:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schafhaltung verschiedene Gruppen
Tiroler Bergschafe sind übrigens weiß - sprechen aber die selbe Sprache wie die Braunen Bergschafe und Schwarzen Juraschafe.


Bewerten Sie jetzt: Schafhaltung verschiedene Gruppen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;608545




Landwirt.com Händler Landwirt.com User