Antworten: 200
christopher.b(vqf6) 06-01-2020 15:53 - E-Mail an User
Welche traktormarke
Welche traktormarken sind billig und haben eine gute Qualität?



richard.w(7n417) antwortet um 06-01-2020 15:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Browser bist du es?


browser antwortet um 06-01-2020 16:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Nein warum Richard



zog88 antwortet um 06-01-2020 17:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Rolly Toys macht ganz gute Traktoren, braucht man auch nicht zu tanken.

Leitungsklasse?
Budget?
Neu oder Gebraucht?




Fendt312V antwortet um 06-01-2020 17:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Die von Bruder sind ausgereift und brauchen nicht so eine große Garage.


Richard0808 antwortet um 06-01-2020 17:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
In unserer Stadtgemeinde fährt ein Kubota um die 100PS seit 8 Jahren ohne Rep.



179781 antwortet um 06-01-2020 17:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Grüne soll man nicht nehmen, weil die sind noch nicht reif.

Gottfried


FeSt antwortet um 06-01-2020 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
..., dabei lassen sie sich doch diese weiter oben vorgeschlagene Leistungsgruppe was kosten und sind dadurch die


tomsawyer antwortet um 06-01-2020 17:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
ich hab die berg Traktoren zuhause, unverwüstlich !


Newhollandts115 antwortet um 06-01-2020 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Tomsawyer
Wenn du damit Lindner meinst hau ich mich weck :-)

Billig und Robust
Dann würde ich dir einen guten Gebrauchten Traktor aus den 1990-2002 Jahren empfehlen.
Fendt Favorit, Fiatagri Winner, Steyr, Ford usw


hubhel antwortet um 06-01-2020 18:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Kirowez K-700 fährt alles in Grund und Boden ;-)


Unbekannt antwortet um 06-01-2020 18:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Was ist billig? In welcher Größenordnung sprechen wir? Einsatzbereich? Anforderungen? Wie viel Stunden willst ca fahren?


Richard0808 antwortet um 06-01-2020 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@Unbekannt
Leider Sinnlose Frage, in diesem Forum bekommt man nur dumme Antworten.

@christopher.b versuch es auf Landtreff.de, hier kann man nicht über Traktoren diskutieren.


richard.k(p6614) antwortet um 06-01-2020 18:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Richard, so eine allgemein gehaltene Frage kann eigentlich nur von einem Troll kommen. Daher die "dummen" Antworten. Wenn einer hier ernsthaft fragt, unter Angabe von zumindest minimalsten Eckdaten, wird ihm sicher geholfen.


FXST antwortet um 06-01-2020 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@179781 Gottfried

you made my day


Richard0808 antwortet um 06-01-2020 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@richard.k
Was ist an der Frage blöd?
Jemand möchte wissen welcher Traktor ein gutes Preisleistungsverhältnis hat...?

Da zählt doch MF dazu oder nicht?


FeSt antwortet um 06-01-2020 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke



Vollmilch antwortet um 06-01-2020 19:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Also [€/kW] sind gefragt? Neu oder gebraucht?

Ich werf mal Foton ins Rennen.

LG Vollmilch


josef.d(fjm48) antwortet um 06-01-2020 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Richard. Was hast du dir gedacht als die Landtechnickprofessorin dich im LW Video interviewt hat. Eierlegendewollmilchsau und du bist noch ernst geblieben ein echter Profi. Wenn sie doch dier eine Seite im LW überlassen könnten. Lg


FeSt antwortet um 06-01-2020 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@€/kW


hubhel antwortet um 06-01-2020 19:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Warum nehmt ihr das alle so ernst ????

Ist ja nur für den Faschingsumzug, oder ? frechgrins


richard.k(p6614) antwortet um 06-01-2020 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@ Richard

Ich hab ja auch nicht gesagt, dass die Frage blöd war, sondern nur, dass sie viel zu allgemein gehalten wurde. Wenn man nicht mal das ungefähre Einsatzgebiet weiß, kann man das nicht seriös beantworten.


meki4 antwortet um 06-01-2020 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Das wichtigste bei den weniger verbreiteten Marken ist ein Händler in der Nähe mit guter Werkstatt und Ersatzteilversorgung.
Da wird richard keine Freude haben, wenn in Deutschland MF zu den Exoten gereiht wird.



Juglans antwortet um 06-01-2020 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@christopher: Wenn du einen Traktor über 120PS brauchst kommt nur was grünes in Frage. Ob die Felgen dann gelb oder rot sind darüber kann man diskutieren.
Spielzeugtraktor (unter 120 PS ) kannst du fast jeden kaufen.
mfg


richard.k(p6614) antwortet um 06-01-2020 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@meki,

da hast mich voll erwischt! Ich hab mir kurz gedacht, ob das eine Verarsche sein soll, wie ich mir das Video angeschaut hab und MEINEN MF neben TYM und Kioti gesehen hab. Arbos, ok, hätt ich mir noch einreden lassen. Aber die haben auch einen Schmarrn getestet, der hat definitiv einen ebenen Kabinenboden und die Hubkraft ist eine der Stärken bei dem kleinen Traktor. Ich fahr wirklich den 4709 "privat" in meiner kleinen Wirtschaft.


hubhel antwortet um 06-01-2020 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Aber eigentlich schon komisch, dass Fendt fast nur in Europa bekannt ist und ihm hier "gehuldigt" wird

In den größten Landwirtschaften der Welt USA Südamerika Russland usw , kennt den fast keine Sau
Dort ist er eben ein Exote, mit zu viel Technik, die dort keiner haben will ;-)

Aber solange es genug Dumme hier gibt, die diese Preise auch bezahlen, brauchen sie ja auch keine neuen Märkte.....

Claas hat sich, zumindest in Amerika, in der Weise "eingeschlichen", dass sie dort als Caterpillar verkauft werden.
Sonst würde die niemand kaufen dort.
Ein kluger Schachzug, muss man zugestehen

Allerdings müssen auch hier in Europa, lt Abmachung, eine gewisse Stückzahl CAT Motoren verbaut werden.
Und somit wandert die Wertschöpfung wieder woanders hin...SUPER TOLL

So wie es auch bei den großen Jonnys ist, oder ?
Produktionsstandort Amerika, bitte mich zu verbessern, wenn es anders wäre

Hier soll jeder euer Produkt kaufen, aber ihr verteilt das verdiente Geld in der "anderen" Welt, nicht hier.
Wiessen die Fendt Wirren, wo ihr Geld hinfliesst ?
Firmensitz ACGO Duluth, Georgia USA
Applaus, sag ich nur, für so viel Fadenscheinigkeit


atro antwortet um 07-01-2020 06:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Hallo !! Sehr primitiv !! Soll ein jeder kaufen was er will ! Oder ??


hubhel antwortet um 07-01-2020 07:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Das ist sicherlich nicht primitiv, sondern dass ist WIRTSCHAFT nicht mehr 2.0 sondern bereits 4.0

Scheinbar habe ich gerade den großen Traum von @atro" zerstört, wie es wirklich in Europa zugeht.


Es kann jeder kaufen was er will, vollkommen richtig.
Aber er darf dann nicht jammern, wenn seine Produkte keinen Absatz finden, da sie zu teuer produziert werden und unterm Strich fast nichts übrig bleibt.

Von einer Übermechanisierung, aufgrund fehlender Fachkenntniss, leben viele Branchen extrem gut, deren Investoren und Aktieninhaber, aber NICHT BEI UNS.
Im sogenannten "internationalen" Wettbewerb, steht Europa mit dem Maschinenkosten pro ha, am Rande des Abgrunds, aufgrund der Höhe
Ich kann mich noch gut erinnern, an ein Schild auf der Anschlagtafel in der Fachschule, 1979 - 1981 !!!!
Zur Hochblütezeit der LW, wo noch extreme Gewinne gemacht wurden.

Viel PS und wenig Grund, bringen jeden Bauern auf den Hund.
oder...
AN der Landwirtschaft kann man Geld verdienen, nicht IN der LW

Es sind Sprüche, richtig, wie aber auch Märchen, die einen wahren Kern als Ursprung haben
Einmal nachdenken, nicht beleidigt sein........

Und aus Spaß, Jux und Tollerei, geben viele ihren Betrieb ja nicht auf, dass sind eben handfeste Gründe im Spiel

Und das Wort regional, bringt kein Geld, sondern kostet Geld,wenn es nicht auch gelebt , praktiziert und vollzogen wird

AMEN



Richard0808 antwortet um 07-01-2020 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel
Du musst schon die Arbeitsplätze dahinter auch sehen, nicht nur wo der Gewinn hin geht sonst dürfte man e nur Lindner kaufen.
Und ich glaube nicht das du dir nochmal einen aus Kundl anschafst oder?

Fendt und JD haben in Deutschland beide um die 7000 Mitarbeiter.

Wenn in meiner Firma eine Maschine bestellt und verkauft wird sichert das zuerst unseren Standort und dan erst dem Mutterkonzern in Schweden.


hubhel antwortet um 07-01-2020 07:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Es geht aber MEHR @richard, zumindest sollte man in Europa bleiben und hier seine "Brötchen" backen.

Was uns in Europa zu schaffen macht, ist der Neidkomplex, der von der Industrie / Wirtschaft aus gutem Grund geschürt wird.
"Miteinander" soll so wenig wie möglich vorkommen
Darauf zielt heute das Marketing ab !

Und wie man sieht, klappt das auch vorzüglich, selbst hier im Forum :-(


eklips antwortet um 07-01-2020 09:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel
Auch die in Ö beliebten 5R-Johnnys kommen aus Amerika, Augusta/Georgia


DJ111 antwortet um 07-01-2020 10:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
… woher kommt der PC mit dem ihr schreibt?
… woher kommt euer Handy?
… woher kommt euer Gewand?
… woher kommt euer Auto bzw. viele Komponenten davon?

Welche Rolle spielt es also, woher der Traktor kommt …????




atro antwortet um 07-01-2020 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Vollkommen Richtig!! Hubbel lebt auf einen anderen Stern ! Traktoren spielen eine untergeordneten Rolle .


hubhel antwortet um 07-01-2020 12:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@eklips
Hatte noch nie einen Jonny,
obwohl ich ein Fan der Felgenfarbe bin, hatte ich schon bei Autos, obwohl ich nie bei der Post tätig war ;-)
das grün ist auch ganz ok
Aber im Innenraum, HIIIIILFE, das braun, wer hat denn da reingeschi.....

Aber eigentlich wollte ich noch nie ein Produkt besitzen, dass in ERPRESSERISCHER Weise versucht, am Markt Fuß zu fassen

Und wer hat wohl die 2.te Verkaufslinie bei eurem Händler bezahlt mit allen Gebäuden und der kompletten Ausstattung ?

NA IHR !!!!

Da sieht man ja, was bei uns "noch drinnen" ist

Und jaaaa eklips, ich lebe auf einem seeeeehr ruhigen und vor allem gemütlichen Stern

Ich komme mit meinen Maschinen, die teilweise 20 Jahre und mehr sind, aufgrund der guten Pflege und Wartung, noch mindestens bis zu meinem 90igsten Gebrutstag aus ;-)




eklips antwortet um 07-01-2020 12:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Kann dir momentan nicht ganz folgen bezüglich Erpresserei (hab auch nur einen alten JD aus einer Abhauserei)


hubhel antwortet um 07-01-2020 12:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
RLH als Generalimporteur, hat extra einen kompletten Vertrieb mit eigenen Standort aufbauen MÜSSEN

Das nennt man Erpressung !!!!

Das sind erhebliche Kosten, die wer zahlt ?

Mickey Mouse, oder vielleicht Donald Duck, oder ?

Falls du es jetzt noch nicht wissen solltest, die anfallenden Kosten werden auf den Produktpreis "aufgeschlagen"

Du wirst ja wohl wissen, buchmäßig, wie lange ein Gebäude abschreibungspflichtig ist, zusätzlich zur laufenden Erhaltung und in der Branche üblichen Modernisierungen, damit man "am Ball" bleibt

Wenn du auch 2 Häuser "unterhalten musst", weil sie eben benötigt werden, weil es sich eine "andere Firma" so vorstellt, was meinst du denn, wer dass bezahlt

Für das andere "Haus" ist extra Personal fällig, das zahlt wer ?

Ein Verkaufspreis wird so berechnet, was der Markt "verträgt"
Da Österreich, angeblich, ein reiches Land ist, sind bei und die Preise horrend
Aber..
nachdem sich immer wer findet, der sie bezahlt, warum sollten sie angepasst werden ?

Wenn du für den Liter Milch 10 € bekommen würdest, würdest du sie auch nicht billiger hergeben.

Nur die Differenz des landw. Einkommens, entgegengestellt der anfallenden Kosten ist für mich in der LW unerklärlich, dass man so vieeel Geld übrig hat, ich bewundere euch alle ;-)


Richard0808 antwortet um 07-01-2020 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel ist deine Erpresser Theorie auch der Grund warum man beim Kauf eines JD gut 10% weinger Rabatt bekommt als beim Fendt und die 2 Kisten somit fast gleichteuer werden?


richard.w(7n417) antwortet um 07-01-2020 12:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
ich bin mir sicher das RLH wusste auf was sie sich einlassen, und sie wissen wie viel Geschäft da zu machen ist. Da mach ich mir weniger Sorgen um diese Firmen. Keine Ahnung wie die grünen Traktoren im Vergleich sind, aber anscheinend können viele Landwirte mit beiden Produkten gut arbeiten.


179781 antwortet um 07-01-2020 12:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Weil weiter oben von Exoten die Rede war. In einer kanadischen Zeitung für Rinderhalter habe ich vor längerer Zeit einen Fahrbericht mit einem Fendt mit 140 PS gelesen. Überschrift: Why not buy an exotic tractor? Die Kernaussage des Berichtes war, dass da allerhand unnötiges Zeug verbaut ist, aber wer auf so was steht, wird schon seine Freude dran haben.

Gottfried


atro antwortet um 07-01-2020 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Hubhel am besten du nimmst dir ein paar Pferde !! Ich finde es kann ein jeder mit seinen Geld machen was er will ! Wenn man eine Freude hat wieso soll man sich nicht einen neuen Traktor Kaufen ! Zu den Preisen :Angebot und Nachfrage regelt den Preis bei den landwirtschaftlichen Produkten ! Fakt ist es ist zu viel da !!
Ich glaube das versteht du nicht mehr !!!!


Richard0808 antwortet um 07-01-2020 13:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@gottfried wissen die in Nordamerika überhaupt das es Traktoren mit Ad-Blue gibt und in Europa Abgasnormen gelten?


meki4 antwortet um 07-01-2020 14:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Wennst an Hirsch neu kaufst, mußt dem Verkäufer ordentlich auf die Zechn steigen. Wennst da schon nachm "Mwst-Rabatt" unterschreibst, bist der Angschmierte. Das mußt ausreizen, ihn einige Male kommen lassen - dann kaufst den JD auch vergleichbar günstig.


Richard0808 antwortet um 07-01-2020 15:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@meki hab ich versucht aber mehr wie 25% vom Listenpreis war nicht drin.
Konfrontierst ihn mit dem Rabatt von Fendt geht er gleich auf die Konkurrenz Marke los.

Ähnliches bei Doppelschwader Vergleich Pöttinger und Krone.
Krone zwar beim Listenpreis höher, jedoch nach Rabatt günstiger.


hubhel antwortet um 07-01-2020 16:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Eigentlich liest man hier nur, jeder will machen was er will, eigentlich eine richtige Entscheidung

Aber warum produzieren alle dann das gleiche, von dem zuviel da ist und man nichts dafür bekommt

Hört etwa bei der Produktion das Hirn auf zu arbeiten und beim Traktor umhandeln wird es wieder eingeschalten

Also wie ist das jetzt ?


Obersteyrer antwortet um 07-01-2020 16:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@Richard0808 Hallo da sind wir wieder beimHausnummernspiel von Listenpreisen mit super Nachlässen , für einen genauen Vergleich hilft halt auch nur die Listenpreise zu vergleichen . Großzügige Nachlass kann jeder geben , vorallem wenn die Listenpreise jenseits von gut und böse sind . Fendt ist nun mal um 10 Prozent teuerer als jeder andere , egal wie gut jemand verhandelt . Stufenloszwangsbeglückung will bezahlt werden!!! Gruss Obersteirer


richard.k(p6614) antwortet um 07-01-2020 17:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
hubhel, eine sehr gute Frage, das geht dann ins Tiefenpsychologische.

Der Mensch ist grundsätzlich ein Gewohnheitstier. Wenn sich die Dinge nicht verändern, sind wir sicher. Weil es war ja immer schon so und hat sich ja bewährt. Neues auszuprobieren bedeutet die Komfortzone zu verlassen und ein Risiko einzugehen. Das scheut der Mensch grundsätzlich einmal.

Aktuell ist es aber so weit, dass die Komfortzone keinen Komfort mehr bietet. Aber aufgrund der Tatsache, dass viele einfach nicht gewohnt sind neu und kreativ zu denken, ists halt trotzdem schwer aus dem Gewohnten rauszukommen, auch wenn der Leidensdruck steigt. Das kann man den meisten gar nicht vorwerfen, aber solche Beiträge hier sind enorm wertvoll, um den Menschen zu zeigen, dass wenn sie Veränderung wollen sie bei sich selbst anfangen müssen.

Ich hoff das war nicht zu theoretisch.

LG,
Richard



Richard0808 antwortet um 07-01-2020 18:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@Obersteyer Nach Listenpreisen kannst Traktoren nicht Vergleichen das ist ja der Witz dabei, jeder glaubt Fendt ist soooo teuer, rüstet man einen Hirsch auf Augenhöhe vom Fendt auf, Verhandelt gut, sind die gleich teuer.
Ob man den ganzen mist an Elektronik braucht oder nicht muss e jeder selbst Entscheiden.

Ein Steyr Profi CVT oder einen Lintrac 130 kriegst auch nicht mehr unter 100tsd


hubhel antwortet um 07-01-2020 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
richard
Ich versuche mal dir zu antworten, weiss nicht, ob ich das treffe, was du meinst.

Man soll offen für neues sein, völlig richtig
Allerdings wird uns in vielen Bereichen etwas offeriert, womit wir hier in Österreich, aufgrund der Struktur, eigentlich nicht wirklich etwas anfangen können

Viele glauben, mit neuester Technik wird Zeit gespart, nejin sag ich
Es ist gut , dass die Gesundheit im Vordergrund steht, bei Maschinen, für mich oberstes Gebot , Sitze Federungen ect
Ob sich aber stufenlos, RDK oder was auch immer, wirklich rechnet, bezweifel ist sehr stark
Dafür sind unser Größenordnungen einfach nicht vorhanden, die "Aufpreise" aber gewaltig

Ich bin 5 Jahre das Funk Getriebe gefahren, volllastschaltbar
Beide Serien des CVT Getriebes, auch weit über 5 Jahre

Aber die wirkliche, allerdings sehr geringe Einsparung, wäre extrem teuer erkauft gewesen, wenn mir die Maschinen gehört hätten

Und es ist doch so, wenn heute ZEIT eingespart wird, wird wieder zusätzlich eine neue Arbeit begonnen, wo ist da der Erholungsfaktor, den uns die überbordete Technik immer verspricht
Mir sind meine Familie und meine Kinder wichtig, vor allen Zeit mit ihnen zu verbringen, denn ich "schlafe" nicht mit dem Traktor im Bett, so ein Techniknarr bin ich auch nicht


golfrabbit antwortet um 07-01-2020 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Lauter kleinkarierte Stänkerer und Nörgler hier! Schaut doch stattdessen besser mal in die Kleinanzeigen - gerade gestern war wieder ein 412er Fendt, tiptop mitsamt Frontlader und knappen 2000 Stunden um ultragünstige 14800,-- Euronen im Angebot! - Da pfeif ich doch auf Listenpreise, Rabattprozent und MF-Versteigerung!
Natürlich darf man da nicht lange fackeln und sollte gleich zuschlagen, sowie die Anzahlung per Sofortanweisung nach Polen schicken ...bin ja nicht blöd und ein Anderer macht das Schnäppchen;-))) - nächste Woche wird er geliefert - gaaanz fix, hat der freundliche Herr am Telefon versprochen!
So schauts aus!

Hannes


hubhel antwortet um 07-01-2020 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Tja Golfhaserl, manche benutzen halt ihr Hirn, bevor sie 15 000 Scheinchen ins Nirwana fürs nichts schicken

Solltest du den Kauf wirklich getätigt haben, was ich nicht glaube, solltest du auch den nächsten Schritt tun

Dich entmündigen lassen, deine Familie wird es dir danken


Fendt312V antwortet um 07-01-2020 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Das ist aber gut angelegtes Geld! Altes Sprichwort : Durch Schaden wird man klug!


Fendt312V antwortet um 07-01-2020 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Hubhel muss am Kopf kratzen wenn ich von dir lese deine Familie sei dir wichtig. Geht sich das aus bei so viel Beiträgen im Tag?


hubhel antwortet um 07-01-2020 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Locker...
Bin aber auch in 2 anderen Foren aktiv ;-)

Durchstöbere so im Schnitt auch noch ca 4000 Anzeigen am Tag

Aber alles nur am PC nix Handy
PC läuft bei mir durch, wenn er neu kommt, bis er die Patschen streckt, ausser für Wartung
Mit 2 - 3 Browsern und ca jeweils 20 Sites ist man sehr schnell

Arbeite seit Mitte November nur zu Hause, wegen Baustelle ,dadurch fällt es leichter

Und Idiotensites wie "dummkopfbook" oder "Mirwurschtgram" ect hab ich sowieso nicht


ek antwortet um 07-01-2020 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
4000 Anzeigen am Tag, pro Anzeige 10 sec. (geschätzt) sind immer noch ca. 6,5 Stunden.
Das ist rekordverdächtig :-)





hubhel antwortet um 07-01-2020 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Nein ek
Ich sehe mir erst die Anzeigen "wirklich" an, wenn es für mich interessant ist, dass ist ein ganz anderer Zeitfaktor
Anzeigen ohne Bilder überhaupt nicht, derjenige soll sich den Schmarrn behalten
Von ca 200 Anzeigen..max 2 oder 3, man bekommt einen "Blick fürs wesentliche" dafür, bzw ist es Training


eklips antwortet um 07-01-2020 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
durchstöbern hat er geschrieben, nicht auswendig lernen.


hubhel antwortet um 07-01-2020 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
jep eklips :-)

Bei mir selbst dauert ein Inserat einstellen, ohne jetzt die Zeit gerechnet, für ausreichend beste Bilder vorher anzufertigen, die auch aussagekräftig sind, max 20 sec

Schon beim anfertigen der Bilder, habe ich den Text im Kopf

Und ich schreibe alles hinein, was für einen Käufer wichtig und interessant ist


ewald.w(88y8) antwortet um 07-01-2020 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
ich denk, wennst auf das Prestige-Leistungsverhältnis grossen Wert legst führt an Fendt kein Weg vorbei.

wennst auf Preis-Leistungsverhältnis an Wert legst , bist mit New Holland gut bedient.


richard.k(p6614) antwortet um 07-01-2020 20:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
golfrabbbit, du bist aber ein anfänger! ich werd jetzt mal so richtig absahnen, haha! hab ein nur an mich gerichtetes, geheimes mail bekommen. da liegen millionen in einer nicht abgeholten erbschaft in südafrika. sobald ich ein paar tausender überwiesen hab, um vorort die abwicklung zu bezahlen bin ich reich! und dann kauf ich mir 5 neue fendts!


hubhel antwortet um 07-01-2020 20:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Nein richard
Anfänger zahlen keine Anzahlung, den denen wird alles frei Haus geliefert, incl 14 Tage Rückgaberecht und probieren ohne Ende

Blöd ist nur, dass genau bei diesen Geschäften, der angebliche Transport an einer Grenze hängen bleibt und man dafür zahlen muss / sollte, damit er weiterfahren kann,
allerdings läuft das "Spielchen" mehrmals ...grins

Ist ja auch einträglicher für den VK als nur 1 x zu kassieren

PS
Habe gerade erst 48 Betrugsinserate bei den Ebay Kleinanzeigen gemeldet, genau solche
Dort wird in dieser Art Vollgas gegeben, über gehackte Accounts


richard.k(p6614) antwortet um 07-01-2020 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
hubhel, meinen ernsten beitrag vorher hast mißverstanden. ich habs eher darauf bezogen, wieso alle das gleiche produzieren, von dem was viel da ist und man wenig dafür bekommt.



hubhel antwortet um 07-01-2020 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Schaaaande
Das heisst jetzt
setzen 5, Themenverfehlung, oder ?
Krawuzikapuzi


Rautnig antwortet um 07-01-2020 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Hab in den letzten 2 Jahren alle namhaften Traktor Marken am Hof getestet und schlussendlich einen neuen Kubota mit 115 PS gekauft. Traktor ist jetzt genau ein Jahr alt, hat 820 Stunden drauf und einen äußerst günstigen Verbrauch. Preis Leistung ist unschlagbar, Wendigkeit aufgrund Portalachsen auch und außer einem Allrad Schalter im Bremspedal (Garantie) hab es keine Probleme. Außerdem hat er 3 Jahre Garantie, max. 3000 h. Bin positiv überrascht


hubhel antwortet um 07-01-2020 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@Fendt312V
Meine 4 Kinder sind zw 24 - 31 Jahre jung lach
Mein Enkel war 2 im November

Und mit einer OMA, geht man sowieso nimmer wirklich schlafen...hihi


meki4 antwortet um 07-01-2020 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Endlich mal ein Beitrag zur Frage.
Den Christopher werden Eure nächtlichen Befindlichkeiten nicht interessieren.
Vo dem Exotenvideo gefällt mir der TYM am besten.
- gibt es den auch in Österreich zu kaufen?
BG M.


xaver75 antwortet um 07-01-2020 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@Rautnig
Kennst Du das am 6.1. 19:15 verlinkte Video? ,-)

mfg


richard.k(p6614) antwortet um 07-01-2020 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ich hab den TYM Importeur für Westkanada auf der EIMA in Bologna kennengelernt und zwar am Arbos Stand. Er hat auf einen Termin mitm Arbos Geschäftsführer gewartet, weil er TYM nimmer will. Nur Probleme sagt er und schlechte Ersatzteilverfügbarkeit. Ich schätz TYM nagt an den Abgasvorschriften in Europa, sonst wär er schon präsenter.


Rautnig antwortet um 07-01-2020 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@xaver75
Hab ich gesehen. Da ist mein Traktor nicht dabei, hab ein ganz neues Modell gekauft. M5111


richard.k(p6614) antwortet um 07-01-2020 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Kubota war bei mir auch auf der Shortlist als günstige Alternative zu MF. Dann hab ich festgestellt, dass der gar net viel günstiger is als MF. Und jetzt werd ichs doch noch erben, weil ich heuer unseren lokalen Kommunalmaschinenhändler übernehmen werde. Schicksal.


JD 6120 antwortet um 07-01-2020 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@richard.k
Du auch? Meine Frau hat auch so etwas ähnliches bekommen. Geht um ein paar millionen. Sie braucht nur vorher ca € 200.- zu überweisen u schon kommt der geldsegen :-).
Ich wär im übrigen für den Arbos als günstige Alternative.


hubhel antwortet um 07-01-2020 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Kubota war nie günstig, oder gar billig

Ist aber wie Honda bei Autos, einer der zuverlässigsten Traktoren mit wenig bis keinen Problemen
Kubota kommt ja aus der Kommunalbranche
Da verkauftst nix, wenn die nichts taugen
Dort sind sie hierzulange noch immer Marktführer

Die Ami kaufen sie wie verrückt

In Österreich und Deutschland sind sie teuer
In England extrem günstig


JD 6120 antwortet um 07-01-2020 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Richard gibts den Arbos eigentlich auch mit Powershuttle u gefederter Vorderachse?


Fendt312V antwortet um 07-01-2020 23:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Danke Hubhel für deine ausführliche Antwort. Familiär ähnlich nur beim zweiten Thema grad umgekehrt. Wir haben es wunderbar. Ach so Traktoren werden gesucht. Der 211er Vario wäre mein Favorit. Kost eh nichts, ist doch nur ein Tausch. TRAKTOR GEGEN GELD, ODER SAGEN WIR DER WAHRHEIT ENTSPRECHEND BEDRUCKTE BAUMWOLLFETZEN


FeSt antwortet um 08-01-2020 03:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ab einer gewissen Stückzahl reizt weder das Eine noch das Andere.

Was hilft der letzte € bei der Auswahlersparnis, wenn man dann mit der Einheit nicht mal die 1% oder doch besser 2% und mehr seiner eigenen Lebenszeit damit arbeiten will.


hubhel antwortet um 08-01-2020 04:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Vor allem, weil 80% die Funktionen / Möglichkeiten gar nicht nutzen können, oder wollen, da müssten sie schon Tag / Nacht oben sitzen

OK
Ich schmeiss mal die JCB 4000er Serie in die Waagschale
Ist das OK ?
Wüsste grad 2 junge mitr wenig Std um 85 000 € excl


hubhel antwortet um 08-01-2020 04:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Vollausstattung incl Trimble / Field pro ect ect
Damit die "Jaus´n" auch am Feld ankommt

Und 85 000 sind ja günstig, was der TE ja will, gegenüber den Rot gelb Felgenkollegas

Und ist noch nicht "was letzte Preis"

Und ja, hat das rot Getriebe drinnen, aber mit Tesla Programmierung
Fährt sogar selbstständig nach Hause, wenn er fertig ist über die Smartphone APP....hehe

Das wichtigste ist aber die geräumige Kabine
Nicht so ein "Schlupfloch" wo man einen Schuhlöffel braucht, wie bei der grünen Fraktion, sondern mit 2 vollwertigen Sitzen
Ledersitze
Champagnerkühlkschrank
Havanna Huminator




 


richard.k(p6614) antwortet um 08-01-2020 05:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@ JD 6120

Powershuttle ja, VA-Federung nein

also jetzt mal bei der 5000er Serie bis 136 PS, die größeren sollten dann schon VA-Federung haben



richard.k(p6614) antwortet um 08-01-2020 05:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
hubhel, weißt du was JCB aktuell in Österreich mit Deutz Fahr zu tun hat? Läuft der Vertrieb über DF? Bei der Händlersuche ist nämlich ein schönes Loch im Tullnerfeld ;-)
Ich hab selbst einen JCB 3CX noch mit Perkins 1004/4 Motor. Net zum umbringen das Trum.


hubhel antwortet um 08-01-2020 06:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Trac Technik in der Gastgebgasse, 23.Bezirk Wien als österr. Vertretung
In ganz Österreich gibt es Vertretungen, haben massig nachgerüstet seit der neuen Serie

Die haben glaub ich auch Deutz ect

Ist aber ned wirklich notwenig, E-Teile gibt es mit UPS in 24 Stunden spätestens, egal von wo auf der Welt, fast immer aus UK
Dass ist halt ein Baumaschinenkonzern,da ticken die Uhren anders, nicht ein Teuerbauernschrotthersteller

Wenn man in der Branche nicht Vollgas drinnen ist, verkauft man nichts

Einzig Caterpillar ist besser. Weiss nicht ob es die Regelung noch gibt
E-Teile in max 12 Stunden, oder GRATIS !!!
Jede Technik in der Baubranche, die steht, kostet massig Geld bzw wird keines verdient und in der Liga halten nicht viele mit

Was für ein Baujahr ist dein 3CX ?


richard.k(p6614) antwortet um 08-01-2020 06:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Aber anscheinend habens jetzt eine "Agri"-Sparte, die interessiert mich:
https://jcb-agri.at/

Einen top funktionierenden ET Vertrieb kenn ich ja von MF...


hubhel antwortet um 08-01-2020 06:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Es ist alles zuammengefasst worden, seit Dkfm Strobl ( hatte nur Baumaschinen ) nicht mehr ist
Sozusagen alles unter einem Dach, Baumaschinen Agri Kommunal

Habe ja seit Mitte der 80iger schon JCB Maschinen


Für meine Begriffe ist JCB in Österreich schlecht aufgestellt, das kostet Marktanteile
Mir aber wurscht, beziehe alle Teile aus England direkt, auch viel günstiger

Aber klar, wenn man nichts selbst machen kann und auf die angewiesen ist, na dann gute Nacht


Richard0808 antwortet um 08-01-2020 06:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel sicher ein super Traktor aber für mich viel zu groß, brauch maximal 120PS.
Außerdem fällt mir gerade keine Maschine von mir ein mit der ich legal 60km/h auf der Straße fahren dürfte.
Alles über 2,55m fällt einmal weg, mit meinen Anhängern das gleiche... oder wer von euch hat beim Güllefass, Kipper, Ladewagen ABS?

Wie wird der JCB Angemeldet, zählt sowas noch als Traktor den man mit F Schein fahren darf?


hubhel antwortet um 08-01-2020 08:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@richard0808
Anmeldung wie man will, bei Gebrauchten je nach Typisierung
Gab ja verschiedenste Ausführungen
40 / 65 / 80 km/h
Seit ca Bj 2000 kann der Servicetechniker offiziell die Endgeschwindigkeit festlegen, durch Drehzahlanpassung im letzten Gang ( ging schon bei den Schaltern )
F ist halt max 55 km/h in A / in D ist 60 zulässig als LOF

Bei der neuen Serie, die seit 2 Jahren am Markt ist, ist der kleinste 160 PS

Wenn du deiner Gesundheit / Kreuz was gutes tun willst, wirst du nie wieder etwas anderes fahren
Solltest du Platzangst haben, dito

Das ABS ist vorhanden, dass heisst aber nicht, das es der Hänger ect haben muss
An einem Autoanhänger gibt es ja kein ABS, obwohl es das Zugfahrzeug hat
Wenn du aber vorhast, aus dem Profibereich ( LKW ) einen Hänger zu kaufen, hast du den Vorteil, dass es gebrauchte fast nur mehr mit ABS gibt
Die sind aber wesentlich günstiger und stabiler als die, die nur für die LW gebaut werden, bei fast gleichem EGW

Muss schon mit meinen Söhnen "streiten" wer den JCB fährt

Werde vielleicht nächstes Jahr umsteigen, auf 3190 - 3230er, will aber nur den Schalter
Gebraucht allerdings schwer zu finden, die meisten fahren um 10 000 std bis sie abgegeben werden, oftmals auch 15 000 und mehr


Richard0808 antwortet um 08-01-2020 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Heißt jetzt wenn ich einen JCB kaufe muss ich ihn auf 50km/h runter Typisieren lassen um ihn mit F Schein fahren zu dürfen.
Was kostet der "kleine" mit 160PS neu?
Brauche ich bei der 60km/h Version einen Fahrtenschreiber/Fahrerkarte?

Danke aber du musst mir das ABS nicht erklären mein Traktor hat einen ABS Stecker.

Willst du LEGAL mit einem Fastrac 60km/h mit einem Anhänger über 3,5t fahren muss der Angemeldet sein und ABS haben.
Alle Anhänger in Österreich deren Bauartgeschwindigkeit 40km/h und 3,5t übersteigen müssen 2 Leiter DL mit ABS haben.

In Deutschland gilt ABS für Angänger erst ab 60km/h





hubhel antwortet um 08-01-2020 10:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Wenn du ihn gebraucht kaufst, musst du ihn vielleicht runtertypisieren, kann sein
Obwohl nicht viele Gebrauchte am Markt sind, die meisten sind 50 km/h
Habe aber noch keine 4160 gebraucht gesehen, nur 4220, sind ja erst seit Ende 2016 am Markt
Abmessungen sind aber die gleichen, also egal

Neu, kannst du ihn bestellen, wie du ihn willst
Neupreis, keine Ahnung
Lass dir einfach ein Angebot machen

Gebraucht mit max 3000 Std beginnen die 4220 ab 80 000 excl Steuer, zumindest auf der Insel
Auch in Polen fahren viele JCB
Da ja EU und COC Papier, gibt es keine extra Typisierung in A
Nur Eintragung in die Fahrzeugdatenbank, Kosten etwa 300 €

Bei der Suche darauf achten, viele haben ab Werk das Garantiepaket, 6000 Bdst oder 5 Jahre, ist nicht zu verachten, beim Gebrauchtkauf

Nachteil der UK Modelle
Keine, wie bei uns übliche Anhängevorrichtung, dort wird alles in der "Hitch" gefahren, die aber bei uns auch zulässig ist
Sonst keine Unterschiede


richard.k(p6614) antwortet um 08-01-2020 17:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
was sagst dazu, dass die aktuellen fastracs auch alle ein stufenlosgetriebe haben?



Richard0808 antwortet um 08-01-2020 18:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel sieht man beim JCB auf deinem Foto noch das Anbaudreieck in der Front oder ist für das Anhängen von einem Mähwerk eine Kamera in der Motorhaube Serienmäßig?

Vielleicht ist deswegen die Kabine so groß und 2 super Sitze drin weil man alleine kein Gerät mehr anbauen kann Aufgrund des nichtvorhandenen Sichtfeldes auf die Fronthydraulick?




Richard0808 antwortet um 08-01-2020 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@Hubhel bevor ich es vergesse, weiter oben wolltest du uns erklären das es super wäre Traktoren zu kaufen die wenigstens aus Europa kommen..... und nicht das Geld nach Übersee zu schicken....

Der Motor von der Aktuellen JCB 4000 Serie kommt von AGCO Power.....
Gebaut in Tempere Finnland und jetzt sag mir bitte wo der Gewinn dieser Firma(die genau wie Fendt zum AGCO Konzern gehört) hin fließt?


richard.k(p6614) antwortet um 08-01-2020 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Also ich stimme inhaltlich meistens mit hubhel überein, er formuliert halt aggressiv und offensiv. Das mit dem möglichst österreichisch oder europäisch kaufen hatten wir jetzt schon einige Male in verschiedenen Threads, das ist kaum mehr möglich in unserer globalisierten Welt. Wichtig ist halt, dass wir alle uns dieser Problematik bewusst sind und uns bemühen möglichst gut unsere Wirtschaft zu stärken, wenns passt.


richard.k(p6614) antwortet um 08-01-2020 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Gewinne "fließen" einmal grundsätzlich gar nicht und verbleiben in einem Unternehmen, das die Gewinne erwirtschaftet. In einem Konzern wie AGCO beschließt die Hauptversammlung (also die Eigentümer), was mit den Gewinnen nach Steuer passieren soll. Das ist ein zutiefst basisdemokratischer Vorgang, die Minderheit muss den Beschluss der Mehrheit akzeptieren.
Wird eine Dividende ausgeschüttet, bekommt jeder Miteigentümer eine Belohnung für sein Risiko sich an dem Unternehmen zu beteiligen. Das steht auch jedem von uns zu!

Im Falle von AGCO ist die Eigentumstruktur so, dass rund 40-45% in indischer Hand sind, ein Großteil im Dunstkreis des TATA Gruppe, der auch Land Rover und Jaguar gehört.


hubhel antwortet um 08-01-2020 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@richard0808

Sag mir einen Traktor, ab der Leistungsklasse von 160 PS, wo du vorne ein Anbaugerät noch siehst...ich kenne keine
Aber die große Kabine ist zur Übersicht sehr hilfreich, würde meine große Kabine nie wieder gegen die "Schlupflöcher" der anderen Hersteller tauschen
Welcher Traktor hat vorne eine Kamera..keiner, aber es ist alles möglich, wie im Lotto

Jep, der Motor das Getriebe kommen von AGCO, das tut mir weh, weil z.B der Motor einen grässlichen Klang hat, wie wenn er auseinanderfällt, hab ihn schon bei der CVT Serie 2 erlebt,
Wem Sisu gehört, weiss ich nicht, aber Drehmomentverlauf ect, waren weit besser, Verbrauch kein Unterschied, Klang, eine Wucht

Aber wenn du Läuse suchst, wirst du immer welche finden, dann müsstest du zur russischen Produktion greifen, wenn alles vom selben Hersteller verbaut sein soll, oft nichtmal da


richard.k(p6614) antwortet um 08-01-2020 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Sisu ist Agco Power, wurde nur umbenannt.


Richard0808 antwortet um 08-01-2020 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel 516Vario

Bei Fendt gibt es Kameras in der Motorhaube, beim 1000Vario Serienmäßig

Ich suche Läuse?
Du redest davon das JD und Fendt fahrer den USA das Geld in den Arsch schieben und JCB ach so Europäisch ist....
Informiere dich mal woher deine Englische Kiste wirklich kommt bevor du solche Aussagen machst.

Die wichtigen Komponenten deines Orangen Bechers gehören dem gleichen Konzern wie Fendt.



hubhel antwortet um 08-01-2020 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Habs mir fast gedacht 0815richard
Deine Fragestellungen haben eindeutig darauf abgezogen, aus welchem Lager du kommst
Und es gibt ja nur 2 Marken, die selbst Tatsachenprobleme "runterwürgen" es könnte ihnen ja sonst den Schlaf rauben..hehe

Mutter Natur, hat eben einmal versäumt, eine rechtzeitige Selektion durchzuführen, bei denen, die manchmal hinter dem Lenkrad sitzen

Falls du den Satz nicht verstehst, was bei deinem geringen Horizont ja nicht weiter verwunderlich ist, vielleicht hilft dir google


FeSt antwortet um 09-01-2020 03:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
"nur" 71 bzw. 63cm liegen dazwischen, wenn ihr einen 911er bzw. Käfer mit einem W126 bzw. W221 vergleichen wollt, okay.


hubhel antwortet um 09-01-2020 04:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Hab mir gerade mal paar Gebrauchte angesehen
Man erwähnt ja in Inseraten ja eigentlich NUR VORZÜGE, damit man KÄUFER ANLOCKT
Da steht doch in jedem 8 -10.ten Inserat......

Das Getriebe(Triebsatz) wurde bereits erneuert
Triebsatz noch gut
Triebsatz bei 6200 neu
Triebsatz NEU bei 6377h – Rechnung vorhanden
Betriebsstunden ca.6800 guter Zustand, Triebsatz vor ca 100 Stunden neu
Betriebsstunden ca. 7100 h Triebsatz bei ca 6000 h neu
Bei 8500 St Triebsatz Tausch

Und so weiter und so weiter
Der Preis eines Triebsatzes liegt ja um die 12 000 € - 15 000 € ohne Einbau, im GÜSTIGSTEN Fall ( Einbau 3000 € dazu ) wenn ich richtig informiert bin

80 % der Traktoren sind mit 6000 - 7000 Std inseriert

Auch liest man oft, ESP SCHON getauscht, Düsen BEREITS vorsorglich getauscht
Motor neu noch Garantie

Das wär ja, im Vergleich zu einem Auto, erhebliche Mängel bei 50 000 - 70 000 km

Und das, auf einer nicht landw. Plattform, wo viele angeboten werden, von Privat und Händlern, aktuell dort etwa 1200 Stk

Einer hat mich richtig vom Hocker gehauen, aufgrund des Preises
209er Schmalspur für Weinbau / Hopfen ,3 Jahre alt 91 PS soll mit 400 Std NOCH 115 000 Taler kosten, boaaah, ja spinnen die denn komplett, wer hat denen wohl im Kopf "eingebrochen"
Allerdings OHNE den typischen Weinbauextras, die nicht billig sind

Dachte die fahren ja alle so 10 000 Std aufwärts, ohne Muks
Scheinbar doch nur am Wirtshaustisch

Ist ja wie bei den Konsumartikeln
Die sogenannte geplante "Obsoleszenz", um immer wieder Geld rauszuholen von Kunden, oder ihm zum Neukauf zu zwingen

Was hat sich da JCB für ein Kuckuksei ins Nest geholt, ist ja erschreckend :-(


Richard0808 antwortet um 09-01-2020 05:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel
tut mir Leid wenn ich dich beleidigt habe und schade das du jetzt anfängst mich persönlich anzugreifen. Finde es immer toll mehr über ein Produkt zu erfahren in dem Fall JCB.

Fazit für mich, der Fastrac ist ein super Maschine mit LKW Komfort aber aufgrund der in Österreich geltenden StVO darf er seine Vorteile nicht Nutzen.

Und ja ich bin 312er Fendt fahrer und mein nächster wird zu 90% ein gebrauchter 2er Vario(neu sind die einfach zu teuer) als Ersatz zum 975Steyr

Aber danach werd ich so wie es aussieht eine neue Marke suchen müssen weil der 3er S4 ist mir schon zu groß und zuviel Technik die keiner braucht wie z.B. das FendtONE

Ich will Stufenlos fahren und das im 100PS bereich und das gibt es halt nur bei Fendt, aber bis ich meinen 3er wieder umtauschen werde sind hoffentlich andere Hersteller auch soweit in diesem PS bereich ausgereifte Stufenlostechnik anzubieten.
Und dan ist es mir egal ob das ein Kubota, Arbos usw. wird....


richard.k(p6614) antwortet um 09-01-2020 06:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Es ist äußerst interessant, immer wieder zu beobachten, wie speziell Fendt die Emotionen hochkochen lässt und sich auch erfahrene Forumsuser immer wieder davon anstecken lassen. Ich kenne hubhel - als Kunden - persönlich, ist ein grundsätzlich angenehmer Zeitgenosse. Hier im Forum schreibt er halt ziemlich frei von der Leber weg und er wird sicherlich niemals die Auszeichnung "Diplomat des Jahres" erhalten.

Der Argumentation von hubhel, dass im Baubereich wesentlich robuster konstruiert wird, kann ich durchaus etwas abgewinnen. Richtige Fakten dazu habe ich aber leider nicht, da unsere Firma nie mit Baumaschinen zu tun hatte und ich auch keine Händlerkollegen aus der Baumaschinenbranche kenne.

Auch kenne ich persönlich den unvergleichlichen Komfort, den die stufenlos-Technologie - vor allem im Hang - bietet. Aus den bisherigen Beiträgen (nicht nur in diesem Thread) von richard0808 ist sehr schön hervorgegangen, dass für ihn der etwas höhere Preis des Fendt für seine Anwendung passend ist. Und er hat Recht, im 100 PS Bereich ist Fendt aktuell der einzige, der stufenlos anbietet.

Eines kann ich aber fix unterschreiben - hier bin ich argumentativ voll auf Linie mit hubhel: Der ganzen Technologie-Krams der aktuell auf Traktoren verbaut wird, braucht keiner! Meine Mechaniker sind schon mehr Computerspieler als Schrauber, ständig mit dem Laptop unterwegs irgendwelche elektronischen Fehlermeldungen löschen, irgendetwas kalibrieren, irgendein Software-Update etc. Die ganzen Schulungen dazu sind auch nicht lustig und kosten eine Lawine, aber sind notwendig, weil sonst bist sofort weg vom Fenster.

Ich will Traktoren, keine Computer mit viel Zahnrädern rundherum. Wurscht welche Marke!

Schönen Arbeitstag an alle und wie ich ständig zu meinen 3 Kleinen sag: "Lieb sein zueinander!" ;-)



tomsawyer antwortet um 09-01-2020 07:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Guten Morgen !

Geh erzählts mir etwas über den 2er Fendt, brauche in nächster Zeit einen Allroundtraktor. Hätte da an den 5er John Deere gedacht, den bekommt man ja auch Stufenlos mit 100 PS ?


Richard0808 antwortet um 09-01-2020 07:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ich find das immer witzig mit Fendt war schon in der LW Schule so.
Da waren Markendiskussionen an der Tagesordnung aber ging es um Fendt war die Klasse in 2 Lager gespalten :-)
Deswegen schreib ich auch gerne darüber, erinnert mich an die schöne Schulzeit.

@hubhel ja du hast Recht die haltbarkeit der Variotriebsätze ist eine Frechheit kommt aber meist nur bei den größeren 50km/h Getrieben vor ab dem 4er aufwärts.
Die ML75 Triebsätze in den 2er und 3er Fendt halten viel länger. Und das ist auch meine Liga.
Alles darüber würde ich auf JD setzten, die Getriebe halten jeden Fahrer aus.

Zum aufpassen ist auch bei jungen gebrauchten 7er Fendt die haben Probleme mit den Partikelfilter(kosten im hohen 4stelligen bereich) und wurde das Service nicht ordentlich gemacht kann passieren das Fendt von der Kulanz aussteigt.


hubhel antwortet um 09-01-2020 07:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
ein grundsätzlich angenehmer Zeitgenosse. Hier im Forum schreibt er halt ziemlich frei von der Leber weg

Wow, was kostet mich das richard ? ;-)

Ich bin aber im Gegensatz zu deinem Eindruck, genau der gleiche Mensch in der Realität
Hab auch schon mal, auf einer Messe, einen Hersteller sprichwörtlich "zu Sau" gemacht, vor etwa 80 - 100 Leuten, was sie an Müll verkaufen
Berührungsängste, verbal, kenne ich nicht

Da ich sehr viel mit meinen Kunden, die aus allen Branchen stammen ,zu tun habe, sind meine Ansichten doch etwas anders, sozusagen weit über den Tellerrand hinaus.

Und wenn ich mir heute, den landw. Selbstzerfleischungsmodus ansehe, graust mir eigentlich, wie sich eine Branche selbst "hinrichtet"

Ich habe hier im Ort, bereits in den 90iger Jahren versucht, als die Einkünfte gefallen sind,eine Maschinengemeinschaft zu gründen
Schlussendlich ist es nie etwas geworden, die Betriebe hatten etwa die gleiche Größe, weil viele Angst hatten, der andere könnte einen Vorteil haben

Als ich dann 2002 Gründungsmitglied der Traktor- Maschinengemeinschaft gewesen bin, wurde ich oft belächelt und mit so Aussagen konfrontiert wie
das kann nicht gehen
Ich wart ja nicht 1 Tag auf einen Traktor..
wirst schon sehen ihr fällts auf die Pappn usw usw

Vorweg, die 3 Gemeinschaften gibt es heute noch, die HA sind mehr geworden, die Mitglieder aus Altersgründen weniger.
Die Technik wird im Schnitt alle 5 Jahre komplett erneuert

Und gerade bei den hohen Stunden, sieht man erst, was Material kann, oder nicht kann.
Viele Herstellerversprechen, haben sich dadurch sprichwörtlich in Luft aufgelöst.

Ich wünsche auch heute noch der LW alles gute, aber wenn ihr nicht bald "die Kurve" kriegt, schafft ihr euch selbst ab
Und dann könnt ihr ein sehr altes Sprichwort gerne umtexten, "zwei Bauern unter eine Hut zu bringen" wäre vernünftiger gewesen, aber es ist zu spät


richard.k(p6614) antwortet um 09-01-2020 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ich bin mit den bäuerlichen "Kommunikationsbräuchen" groß geworden, auch mein Vater zählt sicher nicht zu den Leisen. Ich find nix dabei, mal ordentlich auf den Tisch zu hauen, da darf auch mal geschimpft werden, das sollte jeder aushalten. Das ist halt nix für Zartbesaitete. Wichtig ist nur, dass man sich danach - wenn die Emotionen wieder runtergefahren sind - mit einem Achterl an einen Tisch setzen und sich in die Augen schauen kann.

hubhel, du argumentierst ja offensiv aufgrund von Fakten und Erfahrungen, die du gemacht hast. Damit hab ich kein Problem. Mir gehen nur die ganzen Ahnungslosen auf die Nerven, die halt von irgendeiner Marketingmaschinerie geschnappt wurden und in Wirklichkeit keine Ahnung von der Materie haben. Wenn man die mit 2, 3 stichhaltigen Argumenten "aufblattelt", werdens dann plötzlich ungut und schimpfen grundlos.

Aber zurück zu JCB/Fendt: Ist in den neuen JCB tatsächlich der Vario- bzw. Dyna-VT Triebsatz verbaut? Ich hab das nicht rausgefunden. Wisst ihr das?


Peter06 antwortet um 09-01-2020 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@richard.k:
Das ist ein Phänomen, dass ich schon meine ganze landwirtschaftliche Karriere hindurch beobachte: Selbst halbwegs intelligente, kritikfähige, vernunftbegabte und hervorragend ausgebildete Profis, die ihre Betriebe ansonsten kostentechnisch total unter Kontrolle haben, lassen eben alle diese Eigenschaften unter den Tisch fallen, sobald sie diesem übertechnisierten, mit all den nur zu gut bekannten Unsinnigkeiten behafteten, auf Hochglanz lackierten Elektronikschrott ansichtig werden.

Bitte nicht missverstanden zu werden: Ich bin selbstverständlich für den technischen Fortschritt, aber nur dort, wo es wirklich ein Fortschritt ist, nicht wo man sich Probleme einkauft, die man vorher nicht gehabt hat, und, mindestens ebenso wichtig, sich die Kosten auch nur halbwegs wieder hereinbringen lassen. (Was ja, wie wir wissen, in der Landwirtschaft ein eigenes Kapitel für sich ist)

Im Umgang mit technischem Gerät kann man grob zwei in diesem Zusammenhang relevante Fehlerquellen beschreiben: Erstens die durch komplizierte Bedienbarkeit ausgelösten menschlichen Fehler, und die unnötig verkomplizierte, angewandte Technik (vielfach eben Elektronik) mit ihren daraus resultierenden Fehlerquellen.

Jetzt sind wir bei Edward Murphy und seiner Kernthese:
"Anything that can go wrong will go wrong"
Also, umgelegt auf diese Diskussion, alles was irgendwie kaputtwerden kann, wird irgendwann einmal kaputt, es ist nur eine Frage der Zeit.
Oder: Halte die Fehlerquellen in deinen Abläufen so gering als nur möglich, dann werden auch weniger Fehler auftreten.

Dies alles gilt natürlich nicht für Masochisten, und sonstige Spezialisten, deren Freude darin besteht, ständig Fehler und Ausnahmesituationen zu managen...


golfrabbit antwortet um 09-01-2020 10:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ganz unabhängig davon, dass man mittlerweile meilenweit vom Eingangsthema abgekommen ist, sollte schon auch gesagt werden: Nur weil ein von sich selbst extrem überzeugter User hier glaubt die Weisheit ganz allein und noch dazu mit der Schöpfkelle gefressen zu haben, bedeutet das noch lange nicht, dass nicht auch Andere hier Ahnung von der Materie haben(keine Angst, mich meine ich damit zuallerletzt). Das demonstrative Schweigen von einigen Usern die seit Jahren auf kultivierte Weise mit Insiderwissen und gutem Rat weitergeholfen haben, bedeutet nicht ihre Zustimmung zum überlaut Herausgeplärrten, sondern lediglich die Weigerung sich ebenfalls auf dieses Niveau zu begeben.

Hannes


Richard0808 antwortet um 09-01-2020 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@richard.k bei MF kann der Bauer schon selbst auch noch Fehlercode's löschen oder?
Und ja der JCB 4220 hat Vario Getriebe, genauer gesagt das ML180 dieses ist auch im 7er Fendt verbaut.
Listenpreis vom 4220 mit Mwst. Iiegt bei 190.000 Euro(Anfangspreis natürlich)

@tomsawyer was willst wissen über den 2er Vario?
Der 5R mit dem Command8 Getriebe fährt sich im Automatikbetrieb Stufenlos hat aber ein 32/16 Lastschaltgetriebe.
8 LS Stufen in 4 Gruppen geteilt die selbständig Schalten.
Der Unterschied zum Vario, abgesehen von der Technik dahinter,
wählt man beim Fendt eine Fahrtrichtung steht er solange bis man das Fahrpedal drückt,
wählt man beim 5R eine Fahrtrichtung fährt er mit 1,7km/h los, heißt natürlich Kupplung Bremse für das stehenbleiben, beim Vario gehst vom Fahrpedal und er steht ohne Bremse ohne Kupplung.


hubhel antwortet um 09-01-2020 11:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Welche traktormarken sind billig und haben eine gute Qualität?

Wir sind also noch immer beim Thema, auch teuer kann billig sein auf lange Sicht gesehen vielleicht sogar noch günstiger


Aber es ist schon erstaunlich, das es hier User gibt, die seit jahrzehnten Traktor- / Mädrescherfahrer Wirtschafter ect sind, ihnen nicht einmal die Hose am Ar... gehört und hier über betriebswirtschaftliche Dinge und vor allem über Investitionen mitreden

Hab nur ich den Eindruck, oder sind dass nur Dampfplauderer, denn sonst müssten sie schon hunderte Hektar ihr eigen nennen, wenn sie so gut sind. :-)


richard.k(p6614) antwortet um 09-01-2020 11:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Mein Lieblingsdialog auf der Tullner Messe 2018, wo der Arbos präsentiert wurde und ich am Arbos-Standl gestanden bin:

Interessent: "Jo, günstig is er eh, aber des is jo Technik von vor 30 Jahren!"
Ich: "Ja, super gell!"
und schau ihn ohne was zu sagen weiter an.

Man hat richtig gesehen, wies bei ihm plötzlich angefangen hat im Hirn zu rattern...



FeSt antwortet um 09-01-2020 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Da ist's mit den Listenpreisen das Selbe, wo man derzeit froh ist , wenn überhaupt bis +1ha/a erschwinglich zu ergattern sind.

---------

@vor 30 Jahren
Naja, das doch too much.
Technik der Nuller-Jahre, also vor 10-20 Jahren, hat schon, wie zuletzt mal gelistet, alles was es braucht, und wer Stufenlos extra wollte, hat das damals auch noch preiswert erhalten.

Zitat auf agrarheute vor der AGRI 19:
„Ein Traktor muss dumm und stark sein, intelligent sind wir selber.“

Würde statt intelligent, smart verwenden.


richard.k(p6614) antwortet um 09-01-2020 12:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ja, war eh übertrieben...

Was inzwischen als Basics gilt hat der Arbos eh auch optional wenn mans will: EHR, Powershuttle, Lastschaltung, etc.





Richard0808 antwortet um 09-01-2020 12:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@Hubhel, jetzt kommst mit dem Finanz und Bonitäts Thema? Dann hörn wir lieber auf, wer weiß was danach kommt
Schlusssatz hab ich noch, ich finde es eine ehre für Fendt wenn ein Traktor von einem Weltweit tätigen Baumaschinenherstellers(die wissen das Maschinen laufen müssen) die Technik aus Marktoberdorf einsetze, du nicht?



FraFra antwortet um 09-01-2020 13:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
sehr amüsierend!!


richard.k(p6614) antwortet um 09-01-2020 13:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Schmeckt das Popcorn ;-)



Richard0808 antwortet um 09-01-2020 13:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Genießt es noch, beim nächsten mal 5 Euro Eintritt :-)


FeSt antwortet um 10-01-2020 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
https://www.topagrar.com/technik/news/plant-john-deere-kahlschlag-beim-haendlernetz-11951309.html

Zitat:"Nur jeder dritte Händler könnte übrig bleiben."


hubhel antwortet um 10-01-2020 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Gibt´s an Kaffee, dann wechsel i a auf die Leserseit´n ;-)


e3 antwortet um 10-01-2020 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel
wär vielleicht eh gscheiter..

Deine Beiträge sind teilweise technisch sehr gut geschrieben. Aber als Moralapostel lasse ich mir auch nicht die gute Laune an Traktoren und Maschinen wegnehmen.
Wie auch schon von einigen vorher geschrieben bist du teilweise so sehr gegen eine zerschlagene Wertschöpfung in der Heimat und kaufst aber Traktor aus England? Warum nicht beim LM-Händler in der Nähe???

Und bezüglich Fendt.
Ja die Traktoren sind mittlerweile in eine Preispolitik übergegangen welche nicht mit den Einnahmen der Landwirte übereinstimmt. Aber wenn ich schon ewig Fendt fahre und zufrieden war mit den Traktoren werde ich nicht die Marke wechseln und dann vielleicht nicht glücklich sein. Und wer schon mal einen Fendt beim Händler zurückgetauscht hat weiß eh wie es hier aussieht..


hubhel antwortet um 10-01-2020 15:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Warum gibt es eigentlich keine reines Forum, wo nur Besitzer mit ihrer VIN Zugang haben, allerding nur Besitzer, damit sie ja unter sich sind.
Was eine VIN ist, weiss ja jeder, aufgrund der vielen geistreichen Antworten hier, nehme ich das an :-)

DANN GÄBE ES KEINE FENDT BESITZER, DIE ANDEREN IHREN WILLEN AUFZWINGEN WOLLEN !!!!

@e3
Vielleicht schon einmal Gedanken gemacht, warum ich so gegen diese "Prestigemodelle " bin ?
Glaub eher nicht

Mit Käufen dieser Premiumlinie, zeigt man den Herstellern, dass noch immer Geld reichlich vorhanden ist

Und ich, bzw andere, die es nicht so "dick" haben, leiden unter euch wirren Irren, weil eben alles andere auch preislich hochgeschraubt wird


Noch irgendwelche blöden Fragen ???



florian.m(w9437) antwortet um 10-01-2020 15:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Hubhel, ich bin ja auch deiner meinung dass man in österreich oder deutschland (aufgrund der qualität), zumindest im eu raum kaufen sollte.
Aber du schreibst schon ein bisschen wirres zeug und haust auf alle iwie drauf.
Dein fastrac is auch ein teures produkt.
Aber jetzt sind die fendt fahrer (nein, ich bin keiner) schon schuld dass du dir was nicht leisten kannst? Dazu kann man echt nix mehr sagen...

Und mal zum nachdenken: bei unseren produzierten lebensmitteln handelt es sich um die teueren lebensmittel im gegensatz zum billigen ramsch aus dem ausland.
Du willst unseren leuten vorschreiben sie solln billige traktoren aber teure lebensmittel kaufen.
Der trend läuft aber umgekehrt.

Fent hat ein triebsatz, bedienungs und verkaufsproblem in vielen ländern. Na und? Musst eh keinen kaufen. Ausreden kennen die fendtfahrer auch mehr, die lernst beim kauf :-)
Dennoch hat auch fendt seine vorzüge.
Und ob den kübel jetzt jemand aus überzeugung oder prestige kauft (oder abstottert) kann dir egal sein.

P.s. Keiner zwingt dich hier im forum mitzuschreiben wenns dich so anzipft.





hubhel antwortet um 10-01-2020 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Aber du schreibst schon ein bisschen wirres
Warum ? Bitte um Erklärung

Du willst unseren leuten vorschreiben sie solln billige traktoren aber teure lebensmittel kaufen.
Lebensmittel waren in den letzten 50 noch nie so billig wie heute, am Gesamteinkommen gemessen
Schnitzel gab es nur am Sonntag früher, wenn überhaupt, am Tisch der Bevölkerung

P.s. Keiner zwingt dich hier im forum mitzuschreiben wenns dich so anzipft.
Man soll aufzeigen, warum die Betriebskosten so hoch geworden sind, wo sonst, als in einem Forum, wo es "hoffentlich" viele lesen

Und es gibt viele,nicht nur mich, die den Premiumfahrern sehr dankbar sind, so dankbar sogar, dass ist aber nicht mein Ding, das sie sie gerne anspucken würden
Weil sie die Preise / Kosten in die Höhe getrieben haben, wenn hier irgendwer versteht was ich meine
Und fast nirgends in Europa, haben wir so hohe Maschinenpreise wie bei uns, oder nicht ?


Richard0808 antwortet um 10-01-2020 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel, ich weiß nicht was ein VIN ist, bitte klär mich auf...hab nur die Bauermatura sowas versteh ich nicht.

Hast keine Argumente mehr um einen Kauf von deinen Orangen Fendt von der Insel zu rechtfertigen? Und so billig sind die auch wieder nicht....

Ich hab dir alle Fragen beantwortet, wenn man weiter oben nachschaut bist du mir noch einige schuldig.
Wolltest mich persönlich angreifen mit z.b.
"Mutter Natur, hat eben einmal versäumt, eine rechtzeitige Selektion durchzuführen, bei denen, die manchmal hinter dem Lenkrad sitzen"

Danach kam die Geschichte mit gebrauchten Vario's alle Schrott, dann der Finazielle Ruin der Bauern weil die sich keinen Fendt leisten können ihn aber haben, und jetzt sind die Fendtfahrer noch schuld an der Lage der Bauern?

Glaubst du wirklich das dem Ottonormalverbraucher das interessiert ob ein Fendt, Steyr, MF oder Kubota ihn daran hindert auf der Landstraße 100km/h zu fahren.
Interessiert keine Sau, und die wissen den Unterschied zwischen Fendt und Arbos nicht.
Das ist nur ein Thema zwischen Bauern

Ist das wirklich dein Ernst was du da schreibst?



Roz98 antwortet um 10-01-2020 16:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
die niedrigen kosten für lebensmittel waren ja auch ziel der Eu wenn ich mich recht erinnere.

plan war halt das den Leuten mehr bleibt. Das jetzt die Miete das ausmacht was 1960 Fleisch war und Fleisch jetzt billiger ist als die Miete damals - das liegt daran das alle in die Stadt wollen - und das ganze als Klimaschonend verkauft wird.

PS: ich war froh daheim am Freitag weils der einzige Tag ohne Fleisch war .... weil das gabs weil daheim - quasi dauernd ....


florian.m(w9437) antwortet um 10-01-2020 16:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Im vergleich zu dem ramsch mit den eigenmarken und billigem zeugs aus dem ausland sind unsere lebensmittel teuer. Das solltest du wissen.


florian.m(w9437) antwortet um 10-01-2020 16:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Und wirres zeug. Du weißt ja nicht mal welche komponenten in deinem fastrac verbaut sind, vertäufelst aber die zuliefererfirma . Bravo!


hubhel antwortet um 10-01-2020 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Guten Abend liebe Gemeinde :-)

Oh, wie ich sehe, der Herr 0815 hat es wieder zu einem Eintrag geschafft. Natürlich in seiner unbefriedigten Stimmung und mit seinen zusammenhanglosen Worten.
Also Herr 0815 Richard, wie geht es ihnen den heute ??
Normaler Stuhlgang ? ja ?
Genug gegessen ? Ja ?
Bissi was getrunken, wie immer halt ? ja ?
Na fein, dann leg ma los.....
Das ist meine letzte Antwort, kurz auf deinen letzten Eintrag

Ich habe dir weiter oben, so wie du nett gefragt hast, höflich geantwortet, was die neue JCB Serie kann
Soweit ich es halt weiss
Ich habe dir auch Infos zukommen lassen, die man sonst nicht bekommt, weder von Herstellern, noch Vertretern

Was habe ich erhalten... ?
Nur dumme beleidigte Anworten und Äpfel Birnen Vergleiche, wie z.B
Fendt 1000 hat Frontkamera JCB nicht.
Naja, wenn ich einen Preis von ( geschätzt ) 350 000 € nehme, sollte an dem Ding doch was dran sein, oder ?
Und wenn der Konkurrent, der weniger als die halbe Leistung hat, fast die Hälfte kostet, das nicht hat, DAS IST EIN ARGUMENT ?????
Aber so agieren eben beleidigte Stammtischtäter

Also...
Wenn du jetzt von der Brücke springen willst, gerne. Ich helfe dir noch aufs Geländer, weil du es nicht schaffst, in deinem "Wahn"
Dann aber sag ich nur...baba und fall nicht, mehr kann man für dich nicht tun, auch nicht die besten Ärzte der Welt


hubhel antwortet um 10-01-2020 21:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Guten Abend Herr Roz98
Schön sie wieder in diesem Theater begrüssen zu dürfen

Ich nehme auf dein "PS"Bezug
Bei uns gab es nicht wirklich viel Auswahl, an Fleischnahrung, bei 5 Geschwister

Eigentlich nur 3-4 verschidene Gerichte
1. Paprikahuhn 2 x Woche
2. Stosuppe 2-4 x Woche
3:Hie und da gekochtes oder gedünstetes Rindfleisch

Der Grund für die geringe Auswahl, lag darin, dass gute Ware verkauft wurde und wir halt den "Rest" bekommen haben

Ich werde, so kurz als möglich, für die, die diese Gerichte nicht kennen, die "Rezeptur" erklären
Paprikahuhn, im Volksmund auch Gummigeier genannt
Die Grundbasis ist ein Huhn, eh klar, ca 10 J alt ( ich darf etwas übertreiben ) und ca 2 Mio Kilometer auf den Haxn
Meist Sonntag gab es dieses Gericht. Meine Mutter hat, bevor wir in die Kirche gegangen sind, das Pipi vorbereitet. Mit dem damaligen Wunderding Kelomat
So hat der zache Geier dann etwa 3 - 4 Stunden gekocht, so dass er überhaupt zu fressen war
Dazu gab es Mehlknödel, Semmel gab es nicht, zu teuer. Diese verflixten Knödel waren Ärgerniss pur. Da sie wie Flummis / Gummi waren haben sie sich auch geziert, beim anstechen mit der Gabel. Hat man dat Ding nicht wirklich erwischt, ist es aus dem Teller "abgehauen" wie ein Pfeil und sozusagen umhergehüpft, in der Küche, in seiner halbfesten Konsistenz
Billigknödel, würde man heute sagen Mehl Wasser Salz und aus
Das ganze mit Rahm und Paprika "veredelt"

Stosuppe, dürfte einfach sein, heute eine Delikatesse
Rohe Milch etwas sauer werden lassen, daraus wird mit kochen ect "Stosuppe"

Rindfleisch, denke ich, ist selbsterklärend, aber gekocht oder gedünstet, nicht der "Bringer"

Man verzeihe mir, die Länge des Eintrages und auch den nichtvorhandenen Zusammenhang mit dem Titel
Denke aber , für die Jugend hier, sicher interessant, wie man vor 40 - 50 Jahren "gespeisst" hat





Richard0808 antwortet um 10-01-2020 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Hab mir noch gedach.... schreib nichts es wird nicht mehr besser weil hubhel keine Technischen Details die mich intetesieren würden mehr einbringen kann, aber ja....

@hubhel bist du mit Donald Trump verwandt?
Bei dem denkt man sich auch immer so wie bei dir....
Wenn er in die Enge
getrieben wird holt er zu einem Rundumschlag aus und die Aussagen sind zwar langes gerede aber Inhaltlich garnichts...



Fendt312V antwortet um 10-01-2020 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Habe den Salat mal ein wenig durch gekaut und bin zum Ergebnis gekommen dass es eigentlich Golfrabbit am besten auf den Punkt gebracht hat. Vielleicht kann sich ein bestimmter zusammen nehmen und seine Ergüsse irgendwo anders ausfurzen. So ist es einem leid was vernünftiges bei zu tragen.


atro antwortet um 10-01-2020 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Hubhel : Für dich wäre gescheiter du würdest nicht mehr schreiben !! Da ist mehr als Schwachsinn !! Alle beleidigen und selber nichts besser wissen !! Fendt 312V hat recht !


hubhel antwortet um 11-01-2020 03:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
golfrabbit antwortet um 07-01-2020 19:42 gilt für @atro & @fendt
Keine Ahnung vom Betrug im Netz und so etwas ist euer Vorbild ???
Juglans antwortet um 06-01-2020 21:02
Das sind also aussagekräftige Einträge ?
florian.m(w9437) antwortet um 10-01-2020 16:54
Steht alles in einem anderen Thread
Für nichtlesen, kann ich nichts

Ich habe eigentlich nur von meiner Marke, die sicherlich auch ihre Fehler hat, Details und Vorzüge geschrieben
Aber so Aussagen wie, man kann nur XY kaufen, OHNE ANGABEN warum und wie ...die sind hilfreich ?
Eher Branchengeschwätz, aber sonst nichts

Keiner, aber wirklich keiner, hat mir bisher erklärt, warum er den höchsten Preis für sein Mühle zahlt, oder ?
Und weil er immer mehr bezahlt wird, obwohl weniger verdient wird,schadet sich jeder nur selbst und andere.
Dann Gratulation, für diesen "Weitblick", dem alle nachlaufen.

Wenn die Argumente ausgehen, kommt nur noch "Fendt 312V hat recht" obwohl solche wie er, den teuersten Preis bezahlen.
florian.m(w9437) antwortet um 10-01-2020 15:36
Fastrac teuer
Ja stimmt, hat sich auf dem Markt , seinen Platz erobert, incl den Neidkomplexen
Aber, ich habe den Fastrac gekauft, als JCB neu war und in den Markt wollte, alle ihn nur belächelt haben, aber keinen Mut gehabt haben, ihn zu kaufen
Ich habs getan, gebraucht, denn in den ersten Jahren, waren die Tracs sehr günstig, weil ihn eben alle grundlos schlecht gemacht haben hat das die Preise untengehalten. Heute nicht mehr
Und scheinbar hab ich "mehr" gewusst, nur habe ich das Experiment gewagt, einen "Exoten" zu kaufen
Wer von euch kann behaupten, dass er heute für seine Mühle den gleichen Preis bekommt, den er vor fast 20 Jahren bezahlt hat, NIEMAND
ICH SCHON, schwarz auf weiss. Werd aber, wie ALLE hier, keine Zahlen nennen.
War aber auch Glück dabei und vor allem Risiko


Übrigends DANKE, für die, dich mich direkt per PN anschreiben, dass ich weitermachen soll bzw endlich mal etwas Leben in die Abhängigkeit der Hersteller kommt.
Waren nicht wenige...

So ihr Schläfer, ich muss paar km runterdrehen, ihr habt ja dann 1 oder mehr Tage Zeit, auch für eure 2 Zeilen in schlechter Grammatik die Wortfolge zu überlegen, wo ja nichts drinsteht


Richard0808 antwortet um 11-01-2020 05:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel
Spinn jetzt nicht herum, darfst e weiter schreiben:-)
Und ja möchte mich für meine schlechte Grammatik und Rechtschreibung entschuldigen, das kommt halt davon wennst als junger Bub Bücher lesen solltest, aber sobald draußen ein Traktor in bewegung war musste ich natürlich mit.

Habs dir schon mal gesagt, im Stufenlosen 100PS bereich gibt es nur Fendt wenn ma diesen Fahrkomfort kennt (vorallem am Hang) und ihn haben will ist man auch bereit dafür viel Geld auszugeben.
Fendt weiß das natürlich auch und verdient sich mit dem 2er eine goldene Nase und die anderen Traktorenhersteller müssen dabei zusehen, beißen sich am Nachbau des kleinen Vario Getriebe die Zähne aus.
Seit 11 Jahren gibt es den 2er schon und bis auf die Abgasfilter hat sich fast nichts verändert.
Schlafen die anderen alle in der Entwicklung?

Oder was glaubst du warum in der Schweiz 2er Vario seit 2015 die meistverkauften Traktoren sind?


Warum man sich für einen 5er 7er usw entscheidet weiß ich nicht, ist mir auch egal.


Und zu der Aussage:
"Wer von euch kann behaupten, dass er heute für seine Mühle den gleichen Preis bekommt, den er vor fast 20 Jahren bezahlt hat, NIEMAND
ICH SCHON"

Du bist nicht alleine, jakob.r1 mit seinen MB Tracs
Der Unterschied ist aber Jakob kennt sich bei seinen Traktoren aus, du..... naja


Vollmilch antwortet um 11-01-2020 07:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Guten Morgen!

Ich glaube, für meinen Fiat 70-90 würde ich heute (nach 14 Jahren) auch noch den selben Preis bekommen (allerdings ohne Inflationsanpassung ;-)).

- sonst will ich hier nicht weiter stören.

LG Vollmilch


Fendt312V antwortet um 11-01-2020 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ist ja auch ein heikles Thema, halt für Schüler geeignet. Aber Hubhel deine Einschätzung ist mir egal. Ich weiß jetzt wenigstens wie du ticktst. Wenn ich was will werde ich selber entscheiden ob ich es mir leisten kann. Kaufe sowieso nur Technik die ich in und auswendig vorher studiert habe. Darum weiß ich vorher schon was ich bekomme. Habe auch schon Maschinen konstruiert und gebaut wo du wahrscheinlich gar nicht weißt was es ist.


richard.k(p6614) antwortet um 11-01-2020 08:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Kinder, Kinder. Da ist man mal einen Tag net im Forum und schon gehts rund. Hab ich nicht gesagt, ihr sollts lieb sein ;-)

hubhel, ich hab mich jetzt ein bissl mitm Bamfort auseinandergesetzt. Ich glaube, du hast "noch" zum richtigen Zeitpunkt gekauft, aktuell sind die Dinger nicht mehr zum dazahlen. Ich glaube aber auch - Achtung jetzt kommt Öl ins Feuer - dass die Teile über Fendt zu stellen sind! Gleicher Motor, gleiches Getriebe aber nochmal massiv höherer Komfort (60 kmh, ABS, Scheibenbremsen, Vollfederung an Vorder- und Hinterachse, Kabinengestaltung, 5 verschiedene Lenkarten, etc.). Da verschmelzen doch Bau- und Landwirtschaftskonstruktion ein wenig.

Bam, was sagt ihr jetzt? Fendt wurde überholt?

LG,
Richard Köckeis



Richard0808 antwortet um 11-01-2020 10:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Sicher ein super Gerät, jetzt wissen wir was herauskommen wenn man einen 7er Vario mit einem LKW kreuzt.

Ich hab da meine eigene Theorie zum neuen JCB 4000, die Verantwortlichen der Firma werden gesagt habe: Burschen unsere Traktoren halten zu lange, der Ersatzteil- Umsatz ist viel zu gering.
Wir müssen was ändern sonst blüht uns das gleiche Schicksal wie bei den MB Tracs....
Nach langem Grübeln ist einer aufgesprungen und sagte, "nehmen wir doch für die neuen 4000er Fendt Getriebe, da wissen wir das die nicht lange halten"
Und alle Applaudierten.

!!Nur eine Theorie von mir, alle angaben ohne Gewähr!!
Stellt sich nur die Frage, bei einer Haltbarkeit des Vario ML180 von 6000Bst. mit 50km/h wie lange hält es bei 60km/h?


FXST antwortet um 11-01-2020 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
richard.k(p6614) schreibt

Bam, was sagt ihr jetzt? Fendt wurde überholt?

Ja... in der Regel auf einer langen Geraden ;-)


Woidviertler antwortet um 11-01-2020 16:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Grias eich- Die beste Traktormarke ist die am, besten zum Betrieb passt- die niedrigsten Wartungs und Betriebs-sowie Reparaturkosten haben-sowie der Platz zwischen Traktorsitz und Gaspedal optimal mit einen Bediener mit Hirn besetzt ist. Egal welche Marke -Größe -Farbe- jeder muss wenn er sich das leisten will und kann , selber bezahlen-darum ist es mir schnurzegal was der Nachbar macht und hat und fährt....es ist sein Problem und Ego was er befriedigen will . So jetzt ab in das Weekend mit Familie.... und spaßhalber... uns druckt keine Traktor-Rate.... uns druckt nur wohin wir nächsten Urlaub machen..... Pfiat eich.


Richard0808 antwortet um 11-01-2020 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Mich wundert es das mich noch keiner korrigiert hat als ich 2mal geschrieben habe nur Fendt ist im 100PS bereich Stufenlos.
Aber es gibt seit einem halben Jahr einen und ich rede nicht von dem Lintrac.


richard.k(p6614) antwortet um 11-01-2020 19:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Wird das jetzt ein Quiz?


Richard0808 antwortet um 11-01-2020 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ja ist mal was neues oder :-)


eklips antwortet um 11-01-2020 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Du hast das höchstens einmal geschrieben, beim 2. mal kann man das so verstehen, dass es für dich in der 100PS Klasse nichts anderes gibt als Fendt bzw. Fendt da unschlagbar ist.
Mir fällt dazu nur ein, dass Same/Deutz seit ein paar Jahren was stufenlos auf dem Markt haben mit 100 PS


Richard0808 antwortet um 11-01-2020 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Steyr Expert CVT

Getriebe von Steyr selbst entwickelt.
Ich find das wirklich super das ein heimischer Konzern Fendt das Wasser reichen kann.
Nur hab ich den noch nicht mitgezählt weil es noch keine Erfahrung gibt und auch keine Technischen Details die erklären wie es genau Funktioniert.

Nur ist der halt Vollgepumpt mit Elektronik(genau wie der 5R) von oben bis unten dagegen hat halt der 2er Fendt Technik von vor 10 Jahren inklusive Bowdenzug Hydraulick.
Genau deswegen bleib ich bei Fendt hoher Fahrkomfort (relativ) wenig Technik


@eklips Stufenlos und Automatik LS Getriebe sind was anderes


eklips antwortet um 11-01-2020 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@Richard
gerade so viel weiß ich Bescheid, dass ich den Unterschied verstehe, aber in der gesamten Landtechnikberichtsbranche ist durchaus seit 10 Jahren von "stufenlos" die Rede bei den Deutz- und Same-Modellen, um die es geht.


Richard0808 antwortet um 11-01-2020 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@eklips der 5R schimpft sich auch Stufenlos und ist es eigentlich nicht.
Genau wie Lintrac 90/110

Aber wenn du Recht hast, bitte gerne lerne immer gerne dazu dann Entschuldige ich mich für Fatale fehlaussagen aber wie heißt das Stufenlose Getriebe der SDF Gruppe und haben die Stillstandsregelungen und in welchen 100PS Traktoren finden die Ihren Einsatz?
Soweit ich weiß fängt TTV bei Deutz mit richtigem Stufenlos an und das ab 110PS


eklips antwortet um 11-01-2020 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Frag mich nicht so genau, aber die Same heissen Continuo (Silver- Iron) und gehen irgendwo bei 95 PS los und die Deutz sind glaub ich die TTV. Gibt ja eh Videos dazu.


gbgb antwortet um 11-01-2020 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Guten Abend!

Nicht dass ich neugierig wäre, aber wisst Ihr vielleicht, wo der hubhel hinfahren musste?
Weil er vom Kilometer runterdrehen geschrieben hat.
Etwa ins Königreich, um Fastrac-Ersatzteile zu besorgen? Vielleicht wöllte der in der Kälte nicht mehr anspringen.
Weit wäre das aber schon.
Hoffentlich kommt er wieder gut heim.

Freundliche Grüße


schellniesel antwortet um 11-01-2020 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Und ich dachte es geht nicht weiter...

Ich Geh wieder Popcorn machen ;-)

Mfg


richard.k(p6614) antwortet um 11-01-2020 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Solang der hubhel nicht dabei ist, machts nur halb so viel Spaß.


schellniesel antwortet um 11-01-2020 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ach der wird schon noch ;-)

Aber auch ohne ihn bleibt es recht amüsant:-)

Mfg


Richard0808 antwortet um 11-01-2020 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Tut mir leid eklips, ich kenne nur die Deutz Serie 5 TTV ab 110PS
Und es gibt noch einen kleinen Stufenlosen Weinbautraktor....

Dann hast du anscheinend recht und ich unrecht.


eklips antwortet um 11-01-2020 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
ist ja kein Drama


Richard0808 antwortet um 11-01-2020 22:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Trotzdem würd ich gerne wissen wie das neue Expert CVT Getriebe funktioniert....


richard.k(p6614) antwortet um 11-01-2020 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Sorry, aber der Same Continuo ist auch an mir völlig spurlos vorbeigegangen. Habe ich heute das erste Mal gehört, Schande über mein Haupt!


schellniesel antwortet um 11-01-2020 22:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@richard
Wie das neue im expert aufgebaut ist müsste ich mich erkundigen.

Wenn ich jz aber schreibe das fendt das einfachste und ineffizienteste stufenlosgetriebe verbaut hat Wirst du es nicht glauben wollen?!

Die ttv und auch das cvt cvx usw sowie die ZF eccom Getriebe arbeiten mit mehreren Bereichen die den Hydraulischen Anteil reduzieren.

Natürlich technisch aufwendiger und bedeutet auch, um die bereichswechsel nicht zu stark zu bemerken braucht es wiederum Gute Software gepaart mit Sensor und vor allem Aktoren die das können.
Klappt nicht überall Bzw wird’s nicht akzeptiert wenn bei stufenlos beworben ein ruckeln vernehmbar ist.

Allerdings gehts wie so oft nur ums Geld!
Kenn ein pkw Getriebe der einen Gangwechsel mit klauen macht und das nur indem die Drehzahlen der beiden klauen so synchronisiert werden das man davon nichts merkt.

Fendt wird den Schritt hin zur Effizienzsteigerung wahrscheinlich nicht mehr machen da ihre Zukunft wahrscheinlich in Hybriden Antrieb liegen wird.

Bis dahin reicht eine „untersetzung“ in den größeren Modellen bei schweren zugearbeiten

Das ist jz der Traktor rein auf sein Getriebe reduziert.

Für mich hat fendt aber einen anderen großen Pluspunkt und das ist ihre Bedingung, obwohl die mir nicht so zusagt, weil ich mich zu entkoppelt fühle so ist so gerade für langes arbeiten doch gut konzipiert.

Ausnahme (für mich) der 200er ist nicht wirklich ergonomisch gemacht.

Zu viel ist mir da gerade was hydraulik und andere Bedienung mit zu viel verdrehen und um/ runtergreifen angeordnet.


So und jz dürfen andere hier wieder weisheiten verbreiten ;-)

Mfg




Richard0808 antwortet um 12-01-2020 05:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@eklips
Hab den Same Continuo gefunden, ja der war ein Stufenloser 100ps Traktor mit CVT Getriebe wurde aber nur von 2012-2014 gebaut danach Eingestellt.

@schellniesel die einfachheit von Vario ist gerade das was mich so fasziniert.
Hydromotor, Hydropumpe, Planetensatz, Summierungswelle mit einer Handvoll Zahnräder viel mehr ist es dann auch nicht.
Und das der Hydrostatanteil viel Wirkungsgrad kostet ist wohl klar dennoch schaft es Fendt mit perfekter abstimmung von Motorsteuerung und Getriebe das der 2er ein spritziger und recht sparsamer Traktor ist wenn man bedenkt das er Stufenlos fährt und nur ein 3 Zylinder.
Der Hydrostatanteil ist ja der Punkt warum vorallem bei größeren Modellen die Zugkraft mit höhe der Betriebsstunden schwindet bis zum Triebwerktausch.
Bei den kleinen ML75 Vario braucht man da nicht viel Angst haben, die Leisten sowieso nie so schwere Zugarbeiten wie etwar 5er 7er Vario's
Deswegen hab ich weiter oben auch geschrieben das bei größeren Modellen z.b. auf JD gesetzt werden sollte weil die im Stufenlos Bereich überwiegend Mechanisch fahren, im Gegenzug schaft es JD nicht ihre großen Stufenlosgetriebe mit endlos vielen Zahnräder, in kleine Traktoren zu packen.

Die Bedienung vom 2er Vario ist natürlich auch geschmacksache, für mich(bin über 1,90 groß) perfekt :-)
Und ich stehe auf Hebel bei der hyd. Knöpfe und Schalter fangen nur zum spinnen an.
Und wer will bekommt dei den neueren die Armlehne dazu mit zusätzlich 2 E Steuergeräten mit Joystick
Die Sitzposition im 2er Vario ist auch sehr tief, mit einer Körpergröße von 1,7m siehst du rechts das Ende eines 3 m Mähwerks vermutlich nichtmehr.


Biokollega antwortet um 12-01-2020 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Es ist aus meiner Sicht schon erschreckend wieviel Energie Berufskollegen in die Diskussion um des Bauern liebstes Spielzeug den Traktor investieren.
Noch erschreckender ist wieviel Kapital da vernichtet wird.
ich bin Nebenerwerbslandwirt mit mal gut 30 ha Acker, und hab die letzten 8 Jahre Landtechnik verkauft - (Momentan bin auf der Sucher nach einer neuen Aufgabe) ich glaub ich weiß wovon ich red.
Es wird Geld in Traktoren investiert daß die Tür nicht zu geht. Dann muß noch das Schwammerl für das Spurführsystem auf´s Dach, weil sonst bist ja auch schon wieder der Looser. Brauchen tun den Sch…. die wenigsten. Aber sie finanzieren brav mit, damit einige wenige die´s wirklich brauchen dann das System zu erschwinglichen Preisen verfügbar haben.
Wenn dann der Bulle am Hof steht, dann ist aber leider zu oft der Daumen für die Geräte hinten dran nicht mehr da. Die Geräte die eigentliche den Job im Acker machen. Der Traktor zieht ja nur und soll mir Komfort bieten und dort hin fahren wo ich hin möchte. Was folgt sind dann irgend welcher billiger Scheiß der angehängt wird damit man im Boden herumwühlt und eh net weiß was man da wirklich dabei anstellt.
Wenn das nicht krank ist?! - und am Schluß jammern daß nix übrig bleibt! - typisch.
Für mich hat ein Traktor eine Lebenserwartung von ca. 15.000 Stunden oder mehr. Alles das vorher den Geist aufgibt ist eine Fehlkonstruktion und das Geld net wert.
Und die Elektronikspielchen die spielts daheim am Computer, aber net am Traktor. Da ist solide Technik die einfach nur funktioniert gefragt. Kennt sich eh keiner drauf aus! - hab´s immer amüsant gefunden wenn die Kunden nicht im Stande waren die Hydrauliksteuergeräte in Schwimmstellung zu bringen weil sie sich auf den Knöpferln nicht ausgekannt haben. Aber alles muß leuchten wie ein Christbaum!
Ich kenn einen, der hat jetzt seinen 4. MB Trac gekauft - die Dinger fahren, und tuns´wahrscheinlich in 20 Jahren auch noch. Ohne Getriebereparaturen die das Geld von einem Kleinwagen kosten.
Das soweit mein bescheidener Beitrag dazu.
Aber kauft´s fest ein, denn davon lebt die Landtechnikbranche!



eklips antwortet um 12-01-2020 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@biokollega
wieviele Traktoren mit 15.000 Stunden hast du zuhause und welche Marken sind das? Wäre sehr geholfen.


richard.k(p6614) antwortet um 12-01-2020 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
eklips, Ferguson, was sonst ;-)



Vollmilch antwortet um 12-01-2020 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Reden wir von richtigen Betriebsstunden (bei Nenndrehzahl) oder von (Zeit)Stunden?

LG Vollmilch


meki4 antwortet um 12-01-2020 19:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
welcher Traktor zählt Betriebs- und Zeitstunden extra?


eklips antwortet um 12-01-2020 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Glaube kaum, dass Betriebsstunden bei Nenndrehzahl gezählt werden.


gbgb antwortet um 12-01-2020 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Guten Abend!

So wird das gemeint sein:
Früher war der Betriebsstundenzähler drehzahlabhängig, bei Standgas dauerte es länger als bei Vollgas oder Nenndrehzahl, bis 1 Betriebsstunde gezählt wurde.
Zusätzlich dazu soll es noch Unterschiede zwischen den Fabrikaten gegeben haben.
Seit 10 oder 20 Jahren ist eine Betriebsstunde eine Zeitstunde, unabhängig von der Motordrehzahl.
Man hört ja auch öfters, dass mit dem heutigen System 1.000 Betriebsstunden schneller erreicht werden als mit dem früheren.

Aber den Technikversierten unter uns erzähle ich da eh nichts Neues.

Freundliche Grüße


Fendt312V antwortet um 12-01-2020 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Beim MB und die 80iger Serie Steyr zählrn jedenfalls nach Drehzahl. Hatte ich selbst gehabt. Man nannte diese Traktormeterstunden


Vollmilch antwortet um 12-01-2020 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Wie gbgb schreibt. Und gerade meine alten Traktoren mit >10.000 Betriebsstunden zählen nur bei Nenndrehzahl die volle Stunde. Deshalb auch mit dem (Betriebs)Stunden von neuen Traktoren nicht gut vergleichbar.

LG Vollmilch


eklips antwortet um 12-01-2020 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ohne mich auszuennen sehe ich das so: Die ganz alten Traktoren hatten elektrische Zähler, die dann zählten, wenn die Lichtmaschine geladen hat. Da diese lange noch Gleichstrommaschinen hatten, die bei Standgas oft gar nicht luden, blieb auch der Zähler bei Standgas stehen und es kamen weniger Stunden zustande. Später (z.B. Plus-Serie, MF 135...) gab es die mechanischen Traktormeter und die zählten meines Wissens eine Stunde bei irgendwo 1600-1700 Umdrehungen. Also bei STandgas eine halbe Stunde und bei Nenndrehzahl 1 komma irgendwas.
Wie aktuelle Zähler zählen, weiss ich nicht, aber bei durchschnittlicher Arbeit wohl mehr als 1 Betriebsstunde je Stunde.


Vollmilch antwortet um 12-01-2020 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
https://www.landwirt.com/Forum/356053/Anfrage--Betriebsstundenzaehler-Traktor.html

... da wurde das ganze schon mal behandelt.

Meine alten zähl(t)en alle drehzahlabhängig (Ford, Fiat, Steyr), also bei Nenndrehzahl (2200/min) eine volle Stunde.
Ein neuer Traktor wird wesentlich schneller alt! ;-)

LG Vollmilch


hubhel antwortet um 12-01-2020 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Guten Abend @biokollega
Es sind eigentlich meistens die, die die "wirklichen" Dinge sehen und in der Realität leben, die nicht von der LW leben müssen, so wie du und ich
Alle anderen, brauchen immer "alles" und noch mehr
Ausnützen kann es fast keiner, zumindest kenne ich keinen, der jeden Tag 8 Std / 12 Monate auf dem Kobel obensitzt und dadurch mit allen Funktionen vertraut ist.
Auch ist es nicht die einzige Maschine am Betrieb, denn "alle Maschinen an der Leistungs- und Bedienungsgrenze bedienen können" kann niemand
Darum heisst es auch, des Bauern liebstes Spielzeug

Auch kaufe ich manchmal von Bauern Maschinen, für meinen Bedarf und es gibt in 80% keine Unterlagen mehr, bereits nach 2 Jahren !!!
Also nun erklär mir mal einer, wie er ein Gerät bedienen soll, wo keine BTA vorhanden ist ???
Bei überteuerten Geräten, gibt es sie online..richtig, der Saustall im Papierbüro bleibt aber, in diesen Betrieben


So und nur aber..
GUTEN ABEND LIEBE FORUMSGEMEINDE, so schnell werdet ihr mich nicht los, keine Sorge


hubhel antwortet um 12-01-2020 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Es werden sicher jetzt alle, auf die Auktion von Händler richard warten, was rauskommt, bin auch gespannt, noch 11 Minuten :-)
Wünsch dir Glück, dass noch was "geht", bzw dass ich nicht den Kaffee bezahlen muss ;-)

Bezüglich Betriebsstunden
Wenn es sich um digitale Anzeigegeräte handelt, ist 1 Stunde 1 Stunde
Bei mechanisch angetriebenen, ist 1 Stunde bei Nenndrehzahl 1 Stunde, meist so 2200 U/min oder je nach Hersteller
Darunter langsamere Zählfrequenz, höhere Drehzahl schneller, kommt aber selten vor


richard.k(p6614) antwortet um 12-01-2020 20:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Habs eh drüben im anderen Thread geschrieben, für mich ist die Aktion jetzt schon völlig ok.

Ich wünsch wirklich jemanden ein gscheites Schnäppchen bei dem Traktor.

Kaffee steht!


richard.k(p6614) antwortet um 12-01-2020 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Wer schaut Versteigerung, kurzes "ICH" bitte!




hubhel antwortet um 12-01-2020 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ich, geht ja um einen Kaffee lach


43900 € was ich so sehe, hat jemand ganz guten Kauf gemacht, Gratulation
Frage, wer ist "235531" ? ;-)

Und damit unsere Hightechuser nicht einschlafen, ein bösartiges Witzchen

Ist der Bauern dement, fährt er sicher Fendt


richard.k(p6614) antwortet um 12-01-2020 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
SUPERSCHNÄPPCHEN!

Gratuliere 235531!


mac990 antwortet um 12-01-2020 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ich


hubhel antwortet um 12-01-2020 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Schade dass du die Tankstelle nicht mehr hast richard, dann "könntest" du kurzfristig den Spritpreis raufdrehen, damit noch etwas mehr übrigbleibt, wenn der Gewinner ihn abholt und volltanken will ;-)


richard.k(p6614) antwortet um 12-01-2020 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Morgen geh ich gleich nach hinten und pump den Tank aus ;-)






hubhel antwortet um 12-01-2020 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Übrigends richard, der 0815 User hier, der immer alles wissen will, aber nix bezahlen will, dir aber dann sicher "das Hackl" ins Kreuz haut, sobald er alle Infos hat.
Solltest du ihm Infos bezüglich Codes zukommen lassen, kauf ich keine Reifen mehr bei euch, waren nicht wenige die letzten Jahre, Jahrzehnte, obwohl ich kein großer Betrieb bin!!


Richard0808 antwortet um 13-01-2020 03:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Komm wieder runter hubhel, wenn ich dich beleidigt hab tut's mir Leid und entschuldige mich dafür.


Du kannst mich gerne weiter angreifen wenn es dir daruch besser geht, aber andere dafür zu bestrafen weil sie mir helfen ist doch übertrieben oder nicht?


hubhel antwortet um 13-01-2020 04:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Lese deine eigenen Worte, dann vielleicht wirst auch du erkennen, warum ich mit "solchen Menschen" schon vor über 30 Jahren gebrochen habe

Leute gegeneinander ausspielen, oder 5 Händler die Zeit stehlen, indem man jedem das sprichwörtliche Loch in den Bauch fragt und das immerzu und dass in der Art und Weise, wie man es hier gut lesen kann.
Vielleicht auch Geräte ausleihen und dann defekt zurückbringen mit dem Satz "war eh schon alt", so schätze ich dich ein

Ich kann mich täuschen, aber bei so viel Menschenkondakt durch das Lokal, oder wenn ich irgendwo auf der Welt unterwegs bin, wie bei mir, passiert das eher selten.
Als gutes Beispiel, wie man es hier lesen kann, war deine Frage bezüglich der 4000er Serie.Ich habe bewusst, die speziellen Vorzüge ausgelassen, die dann Richard genannt hat, da ich den Braten schon gerochen habe, was nachher kommt
Der blöde Einwurf, vorne sieht man nix, "hot der ka Kamera", sind sicherlich mehr wert, als X-Lenkungsarten ect in der Leistungsklasse, oder ?
Und ich bin sehr explosiv, dass ist richtig,aber das bin ich nicht GRUNDLOS

Würde ich deine Nationalität nicht kennen, würde ich dich nach Fernost einstufen.
Immer und überall wie die Termiten einfallen, und dann immer"sorry" macht das vorangegangene nicht mehr wett.

Sry, aber für mich bist "tod"
Wünsch dir trozdem alles gute auf deinem weiteren Lebensweg !

Ich gehe aber jetzt soweit, wie "böse" dass du mich einschätzt, dass ich hier und jetzt die Gretchenfrage stelle...
Soll ich noch etwas zu allen Problemen in den Themen hier schreiben, oder nicht ???
Ich helfe gerne mit Daten / Infos und Problemlösungen, möchte aber sicherlich niemanden zur Last fallen
Bitte um Abstimmung ALLER !!


richard.k(p6614) antwortet um 13-01-2020 05:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Guten Morgen,

ich seh die ganze Sache nicht zu tragisch. Wie schon geschrieben, Diplomat des Jahrhunderts wirst du nimmer werden, hubhel. Allein schon die Tatsache, dass ich aufgrund dieses Threads draufgekommen bin, dass der Bamford besser ist als der Fendt, kommt von mir definitiv ein:

weiterschreiben

LG,
Richard



FraFra antwortet um 13-01-2020 05:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
gäbe es eine ignorieren funktion ,hätte ich da sicher ein paar die ich da raufsetzen würde !


was soll dieser agressive ton ?
kannst du dich nicht gemässigt ausdrücken ?
warum mus man ständig andere leute beleidigen die deine ansicht nicht teilen .



Richard0808 antwortet um 13-01-2020 06:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel beste Freunde werden wir nicht mehr werden :-) jedoch bin dafür das du weiter schreibst! Aber bitte die persönlichen Angriffe minimieren.
Anscheinend sehe ich die schreiberei hier nicht so ernst wie du.

Und ja ich hab etwas gestachelt, aber was hast du dir erwarten? Du lobst deinen JCB in den Himmel hinauf, verteufelst Fendt, steckt aber die gleiche Technik drin.
Das ich da Anfange nachhacken ist klar.




hubhel antwortet um 13-01-2020 10:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Absolute Mehrheit der Befürworter, also "ich nehme die Wahl an" würde jetzt ein Politiker formulieren ;-)
Ein Entschuldigung an Richard0808 und ein "ich werde versuchen mich zu bessern" an frafra

Ganz etwas anderes....
Fällt jemand bei diesem Thread irgendetwas auf ?


Richard0808 antwortet um 13-01-2020 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Danke hubhel.
Werd dich nicht mehr anstacheln.

"Fällt jemand bei diesem Thread irgendetwas auf ?"
Das die halben Beiträge klugscheißerei meinerseits sind?


hubhel antwortet um 13-01-2020 11:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Nönö, du bist es nicht, diesmal..... lach

Ich möchte noch bis am Abend warten, könnte ja noch wer meine Gedankenfolge haben
Wenn ich recht habe, was ich vermute, gibts an "bissal Probleme", wie man im Volksmund sagt


hans.p(4rs3) antwortet um 13-01-2020 12:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
also ich möchte dem hubhel mal in 99,9% beipflichten!
ich komm grad von der Rübenkontrahierungsveranstaltung der Agrana - ja, ich bau meine Zuckerrüben wieder an. Obwohl ich eigentlich der Meinung bin daß uns ein geringerer Zuckerkonsum in Summe gesünder werden ließe :-)!
Zeigt der Referent eine DB Kalkulation wo halt bei entsprechendem Ertrag ein DB von € 600,00 steht.
Worauf mein Sitznachbar meint daß das zu wenig sei, weil er hat schon Fixkosten von ca. € 600,00 pro Hektar.
Am Ende der Veranstaltung fragt mich der gleiche Sitznachbar ob auf unseren Spritzen (die Geräte die ich bisher vertreten habe) sich Precision Farming aufbauen ließe.
Ich frag ihn was meinst damit? Was soll das System können?
er zuckt mit den Achseln - precision farming halt - kann man das auf eure Spritzen aufbauen?
ok, er hat was gehört das hochtrabend klingt, und der Nachbar wahrscheinlich noch nicht hat. Daher will er es.
ich hab ihm dann erklärt daß er um Geld alles bekommt - sogar Zucker und der schmeckt süß!!!
Aber er wird damit seine Fixkosten halt nicht verringern können :-)!
Aber gut, er hat ja knapp 100 ha unterm Pflug und da brauchst das schon!
Es handelt sich hier nicht um den Traktor, aber ist das typische Abbild bäuerlicher Investitionsentscheidung! - ich versteh es halt nicht!
Aber ich kenn einen der meint immer: rechnen ist halt Glückssache!!!!


richard.k(p6614) antwortet um 13-01-2020 16:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Hmmmm, hubhel...

Dass Christopher.b eine fake Identität ist, der nur zu "Forumsforschungszwecken" erfunden wurde?

Aber Probleme sehe ich dadurch keine.


hubhel antwortet um 13-01-2020 17:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Richard.k
du hast es fast getroffen

Ich erklärs am Abend, hab momentan nicht wirklich Zeit
Hab sowas schon paarmal erlebt, hier und in anderen Foren..warum wieso gibts später

Ist ganz interessant, aber vor allem, sehr mies
Es werden keine Platzkarten verkauft..Veranstaltung ist gratis ...grins


xaver75 antwortet um 13-01-2020 18:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
ATV-Doku über DAS Forum? ,-)


Richard0808 antwortet um 13-01-2020 18:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Oscar-Nominierung für den besten Thread- Verlauf? :-)


richard.k(p6614) antwortet um 13-01-2020 20:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
hubhel Gast in der Jerry Springer Show?


hubhel antwortet um 13-01-2020 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
So ihr Rasselbande, mal netten guten Abend
Bitte in der 1.Reihe hinsetzen, sonst sehen die hinter euch nix ;-)
Vorwort
Es ist meine Meinung, da ich ähnliches schon erlebt habe, überprüfen ist schwierig, daher eigentlich nur eine Vermutung

Für mich ist der TE, ein Troll, ein Meinungs- bzw Stimmungsmacher
Allerdings, wenn man sieht, was aus dem Thread geworden ist, eigentlich eine Katastrophe, allerdings sehr nützlich für andere
Genau aus diesem Grund, bin ich die letzten Tage stutzig geworden

Warum greift der TE nicht ein, den die Infos, die hier hineingeworfen werden entsprechen überhaupt nicht dem Titel

Ein Forum , gerade hier wo es um Technik geht, ist fast immer dazu da, Infos auszutauschen
Also eine lebendiges Forum, dass eigentlich immer geleitet wird, vom Eröffner
Der möchte ja Infos und ihm nutzen keine Infos von anderen Dingen

Irgendwo ist der Titel eigentlich harmlos, aber ihr seht selbst, was draus geworden ist

Statt Einigkeit, ich bin auch daran Schuld keine Frage, geht wieder jeder seinen eigenen Weg
Sprich, keiner hat etwas gelernt, sondern kocht wieder sein eigenes Süppchen

Oftmals wird genau das bezweckt, ein Forumsgemeinde auseinanderzubringen, wenn jemand einen Vorteil daraus hat

Was für einen Vorteil, werden sich viele jetzt fragen
Damit es so wenig wie möglich ein "miteinader" gibt

Wenn man viele Personen an einem bestimmten Punkt trifft,, wo es um hohe Einsätze geht, werden sie auch bei unwichtigen Dingen NICHT zusammenarbeiten.

Im Volksmund gesaagt, wenn man die Meinung eines anderen, wegen einem depperten Traktor nicht akzeptiert, dann kann man mit diesem Menschen auch nie zusammenarbeiten, was eigentlich bei unserer Branche ein riesen Vorteil wäre, vor allem finanziell.

Ich setze den Eintrag in mehren Einträgen ab, um die Übersicht zu bewahren


hubhel antwortet um 13-01-2020 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Es gibt hier einen Account, der das schon paarmal durchgespielt hat, einen reisserischen Titel und dann nie wieder ein Eintrag von ihm
Endeffekt war, dass sich alle in die Haare gekommen sind, dass wollte dieser User bewusst erreichen

Vielleicht als Auftrag, von einer Branche, die von Uneinigkeit lebt, kann sein.

Nach dem 3.ten solchen Eintrag und sowas ist mies, wenn man "zündelt", hab ich dem Herrn höflich geschrieben,
Er soll dass unterlassen, oder kassiert er von jemanden, damit man hier einen Forumsgemeinde auseinanderbringt ?

Der User hat es dann gelassen, da er mir kein Unbekannter ist, denn ich war soweit dass ich ihn fast angezeigt hätte, sowas ist eigentlich strafbar

Aus diesem Grund habe ich auch eine zeitlang dem Forum den Rücken zugedreht, solche Debatten führen schlichtweg zu nichts


Meist haben solche Typen auch noch mehrere Accounts und heizen die Stimmung noch zusätzlich an

Das ist meine Meinung, über diesen Thread, denn der betreffende User hat fast immer nur Threads eröffnet und dann...
Sendepause

Also warum macht man sich die Mühe.


richard.k(p6614) antwortet um 13-01-2020 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ich weiß auf was du hinaus willst, aber ich seh das eher gegenteilig. "Durchs reden kommen die Leut zam". In einer ersten Reaktion "schützt" natürlich jeder seine Marke, die er über die Jahre lieb gewonnen hat. Ich glaube aber, dass diejenigen, die offen sind (und ich nehme an das sind die meisten hier im Forum) sehr viel aus solchen Diskussionen mitnehmen.

Schau mal wie der Thread angefangen hat, der Eröffner wurde eh nur verarscht. Erkennt doch eh jeder sofort, dass das ein Troll ist.

Und das Forum ist auch ein wenig Unterhaltung. Muss nicht immer nur technisch ausgereifteste Fachdiskussion sein. Ist halt urig Österreichisch, Schmäh führen, geht ganz gut hier.


Fendt312V antwortet um 13-01-2020 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Wer ein Forum ernst nimmt hat einen V..... ich wüßte nicht was es hier zu lernen gibt.


hubhel antwortet um 13-01-2020 22:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Aber die Neugier, is a Luder, gell Fendt ;-)
Tut mir leid, dass das aufbleiben, für dich nicht so interessant war .

Was du eigentlich gemeint hast MF Richard, ein Fake, ist ja jemand, der sich als jemand oder etwas ausgiebt, dass er gerne sein möchte um zu beeindrucken

So ähnlich wie die Influencer, was ja eigentlich "krank sein / Krankheit" bedeutet
Für mich sind diese Typen krankhaft in ihrer Art, sich immer und überall in den Vordergrund zu drängen, als wie wenn sie sprichwörtlich Gesandte Gottes wären

Nur können, tun die Typen nichts, gar nichts
Aber jeder glaubt, über youtube o.ä. schnell reich zu werden, mit "bled" in die Kamera reingrinsen


Richard0808 antwortet um 14-01-2020 08:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Ich seh das nicht so eng, durch die Smartphones
und die "gratis" App's werden unsere Verhaltensmuster sowieso immer aufgezeichnet.
Manche hören sogar mit durch das Mikrophon.

Da macht mir das schreiben hier keine Sorgen.

Das Thema Fendt ist sowieso Forumsübergreifend.
Bei den Kleinanzeigen ist ein 411Vario inseriert um 90tsd. Was da bei den Kommentaren alles dabei steht ist richtig Witzig :-)


joh.b(j5r2) antwortet um 14-01-2020 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Bewerte Landtechnik


Steyr 8180 mit Scheibenegge
 


joh.b(j5r2) antwortet um 14-01-2020 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Bewerte Erntemaschine



 


joh.b(j5r2) antwortet um 14-01-2020 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
einmal gehts noch :-)



 


xaver75 antwortet um 14-01-2020 14:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Zum Bewerten gibt es andere Seiten (zB. traktortest.de).

Bewährt haben sich die Geräte, für Steyr war die Haltbarkeit das KO. ,-)

mfg


Oak antwortet um 14-01-2020 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
@hubhel
Warum sollten Influencer nur schlecht sein? gut für leichtgläubige Leute ist es sowieso schwierig .



hubhel antwortet um 14-01-2020 16:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche traktormarke
Weil sie eigentlich nur etwas verkaufen wollen...Werbeheinis eben
Mittlerweile besteht das Netz ja fast nur mehr aus Werbung

Kann die Typen nicht mehr sehen


Bewerten Sie jetzt: Welche traktormarke
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;607965




Landwirt.com Händler Landwirt.com User