Was der Tag so bringt.

Antworten: 38
mittermuehl 13-12-2019 10:17 - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Was macht ihr heute so?

Sollte ein gemütlicher Tag werden. 6h die Morgenrunde durch den Stall. Alles gut. Keine Leitungen eingefrohren. Hat nur -4C. Wurde aber Zeit im Pumpenraum eine Gartenleitung stillzulegen. Dort steht ich mit den Gummistiefel im heißen Wasser. Ein E-Boiler ist durchgerostet. Dank Umgehungsleitung kann auf den Hauptspeicher umgestellt. Es kommt eine Rostsuppe die promt die Amatur des Waschbecken vestopft. Amatur runter und gereinigt. Das alles vor dem Kaffee. Dazwischen Frau und Kind Frühstück an Bett gebracht. Die sind krank, Wenn der Boiler kalt ist werde ich ihn ausbauen. Überlege noch ob ich einen neuen einsetze oder bei der Umgehung bleibe. Wird davon abhängen wie lange die Beste aller Ehefrauen auf das Duschwasser warten will. Sind jetzt gut 20 Meter zum Puffer. Der kleine E-Bailer wurde mit Warmwasser versort und diente nur zu Wartezeitverkürzung.

Eigentlich wollte ich heute Brennholz machen. Scheint aber ein Hausmeistertag zu werden. Fad wird es nie.


agrartechniker antwortet um 13-12-2019 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Was willst du uns da sagen.? Musst du alles mitteilen was den ganzen Tag machst.Interessiert kein Schwein!


KaGs antwortet um 13-12-2019 12:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Man muss es aber nicht lesen. So einfach!




179781 antwortet um 13-12-2019 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Bin ich jetzt ein Schwein, weil es mich doch interessiert, was Anderen so passiert? Oder will uns da jemand drauf hinweisen, dass Agrartechniker eine besonders humorlose Spezies sind?

Gottfried


richard.k(p6614) antwortet um 13-12-2019 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Also der Beitrag von mittermühl ist sinnlos und sehr nett zu lesen. Der Beitrag vom agrartechniker ist sinnlos und unfreundlich. Insofern 1:0 für mittermühl. Ich habs gern gelesen.




mittermuehl antwortet um 13-12-2019 14:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.


Man kann ja auch mal von den kleinen Hopalas des Lebens so sprechen. Manchmal kommt der Tag ganz anders als man denkt. Und manchmal sind alle Pläne um 7h Morgens schon Geschichte. Besonders dann wenn man in ein paar 100 Liter Warm/Heißwasser steht und man selber der Haustechniker ist der schrauben darf.

Ich wollte aber keine Schwein stören...


FXST antwortet um 13-12-2019 14:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Ich finde es gut das mittermuehl uns teilhaben lässt…sonst hätte ich fast noch geglaubt das nur mir so etwas passieren kann…


JD 6120 antwortet um 13-12-2019 16:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Ja tut direkt gut das zu hören, dass es anderen auch nicht besser geht.


SEPPLPEPPL antwortet um 13-12-2019 16:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Heute ist Freitag der 13-te , für mich schon oft ein schlechter Tag.
Für Mühli wohl heute auch.

LG Sepplpeppl


mittermuehl antwortet um 13-12-2019 17:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Freitag der 13te ... Hab ich ganz vergessen. Das erklärt alles.

Es ging noch nett weiter. Frau und Kind krank. Ich mußte kochen und einkaufen. Dann noch bei einem Pferd ein Hufabszess noch mal aufschneiden. Und dann ist mir beim Starten eingefallen warum mein Oltimertraktor (mit dem Holzspalter) nicht anspringt. Sommerdiesel. Der sollte bei -5C zwar gehen - aber was weiß ich. Neu tanken - mit der Heizkanone aufwärmen. Der läuft wieder aber zum Holz machen bin ich nicht gekommen. Der Boiler hängt noch... Aber morgen ist der 14te und alles wird gut...


xaver75 antwortet um 13-12-2019 18:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
@MM
So lange Du Zeit zum Schreiben findest, braucht sich um Dich keiner zu Sorgen.

Mir ist vor kurzem bei der Aluschaufel der Stiel abgebrochen, die Schaufel selbst noch nicht mal 50% abgenutzt.
Schwierige wirtschaftliche Entscheidung, ob kompletter Neukauf, oder nur der Stiel.,-)

mfg


mittermuehl antwortet um 13-12-2019 18:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
In den Wald gehen und einen neuen Stiel schnitzen... das wäre die Lösung. Lokals Produkt, Wertschöpung am Betrieb, gute Nutzung der Freizeit, ganz tolle CO2-Billanz, Man kann da auch Eintrittkarten verkaufen und es Folklore nennen...

Aber du brauchst dir um mich keine Sorgen machen. Morgen ist eh der 14te. Und irgendwie wird der Boiler auch raus kommen. Das Wasser ist eh versickert... ins Fundament ... so ein 400 Jahre altes Haus kann schon ein paar 100 Liter aufsaugen.. .


kraftwerk81 antwortet um 13-12-2019 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
@ mittermuehl..
hast Du denn kein Instagram oder Twitter? Dort gehört diese art mitteilungssucht hin..


florian.m(w9437) antwortet um 13-12-2019 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
@kraftwerk81

Sonst hört ihm ja keiner zu...


wickinger83 antwortet um 13-12-2019 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Geil find ich die Aufregung der anscheinenden Perfektionisten hier.
Jeder soll hier kundtun soviel er will. Besser als Mosti seine Beiträge waren sind solche allemal.

Dass mein Tagesplan an 3 von 7 Tagen auch nicht hinhaut weil irgendwas ist ganz zu schweigen .......

mfg wickinger


Richard0808 antwortet um 13-12-2019 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Ich bin heute um 05.20Uhr von der Nachtschicht Heim gekommen, danach die Kühe gemolken, geschlafen.... wieder im Stall und jetzt sitz ich vorm Fernseher und hoffe das die Körperliche Umstellungszeit von Nachtschicht auf normale Arbeitszeit nicht zu lange dauern wird....


jfs antwortet um 13-12-2019 23:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
….heute morgen Stalldienst, dann gemütlich frühstücken. Danach weil es geschneit hat ,hab ich entschieden, es ist ein guter Tag zum Bauernkalender austragen. Dabei ist der ganze Tag drauf gegangen und ich hab feststellen dürfen das ich doch in etliche Häuser zumindest Abwechslung und größtenteils auch Freude und Zeit zum miteinander Reden gebracht habe. Morgen hab ich höchstwahrscheinlich Hammerwerfen in der Gedächtnishalle. Also mein Resümee: Die Nachbarschaft funktioniert noch! ...und ein Dankeschön an den Schneefall.


norbert.s(suk5) antwortet um 13-12-2019 23:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
hat der was geschluckt?
Facebook für arme?


xaver75 antwortet um 14-12-2019 00:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Natürlich wird auch ein wenig geschluckt beim Kalenderaustragen.,-)

mfg


Stef1144 antwortet um 14-12-2019 05:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Also ich find den Beitrag toll nachdem ich auch dauernd solche Hoppalas zu reparieren habe leider oft Nachts oder Sonntags... Und manchmal glaubt man schon der Einzige mit älteren Ställen, Wasserleitungen etc. zu sein. ???? Da es sonst noch keiner tat will ich gern fragen ob du gern Kishon lest? Oder hat er gar das "die beste Ehefrau von Allen" von dir geklaut?



KaGs antwortet um 14-12-2019 07:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Lustig waren diese Hoppalas immer, wenn sie vorm wegfahren aufgetreten sind. Besser, man hat die Stalltür nicht mehr aufgemacht. gg. Motto, was man nicht weiß, macht einem nicht heiß!
Der Landwirt als Flexibilitätsmanager.


mittermuehl antwortet um 14-12-2019 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
@Stef1144 Die beste aller Eherfrauen ist "geklaut" ;)

Hätte ich einen Blog oder auf Twitter geschrieben, so wäre es eine Einbahn.

Ich finde das so Einblicke wie das Austragen des Bauernkalenders, die Hoffnung das man gut von der Nacht in die Tagschicht kommt oder eine Beschreibung der vielen kleinen Hopalas etwas tröstend. Man kommt drauf das man nicht der Einzige ist der so lebt.


Vollmilch antwortet um 14-12-2019 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Bei euch geht es ja zu! Einer klaut dem anderen die Ehefrau und macht sie dann zur "Eherfrau"!

Tztztztz....

:-)

LG Vollmilch


Richard0808 antwortet um 14-12-2019 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Ich finde den Beitrag auch gut, sonst gehts e immer nur um Maschinen, Politik oder beklagen(jammern) über die Marktlage.


hjokl antwortet um 14-12-2019 10:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Ich hatte auch mal einen vormittag wo es so wie oben beschrieben abgelaufen ist.
Die geplante Arbeit musste warten und die ganze Zeit war "Arbeiten zur Erhaltung des laufenden Betriebes" angesagt. Wasser, Strom usw.
Gegen Mittag dann ein Anruf von einem Schweizer der eine Exkursion bei uns wollte.
Spreche ich mit dem Chef?
Ich: eher mit dem Hausmeister. es war mir halt grad so zumute.
Am Mittag war dann ein Mail im PC:
Wie ich vorhin mit ihrem Hausmeister vereinbart habe.....................

gruss jakob


Vollmilch antwortet um 14-12-2019 10:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
... Ich glaub, ich hab nur solche Tage... ;-)

LG Vollmilch


eklips antwortet um 14-12-2019 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Ich denke, dass es ganz wichtig ist, sich über unsere Hoppalas auszutauschen, die ja oft recht lustig, in gehäufter oder vertiefter Form aber auch extrem belastend sein können. Vor allem unsere Tierhaltungen können dazu beitragen.
Denen, die MIttermühls Eintrag kritisieren, möchte ich den Löger-Daumen hochhalten. Den anderen Finger kann ich nicht hernehmen, weil der ist bei einem Hoppala draufgegangen.


FeSt antwortet um 14-12-2019 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Mit steigendem Automatisierungsgrad des Betriebs steigen zusätzlich auch die Anforderungen an Vorsorgemaßnahmen/-lösungen, griffbereiten Ersatzteilen/-geräten, Ausdauer, etc. an für die ~1% Hardcore Ausfalltage.
Der subjektiven Wahrnehmung geschuldet, fallen ja diese meistens auf Wochenende oder Feiertage, wo zumindest, wenn auch externe Hilfe erforderlich, bis diese wieder im Dienst überbrückt werden muss. ;-)
Am anderen Betrieb, mit weniger Vollautomatisierung & technischen Raffinessen lässt sich da schon leichter abhelfen, bzw. ist auch durch Symbiose beider für Ausfälle leichter gerüstet, aber dafür umso schlimmer, wenn's an beiden zeitgleich hackt, wo nur nach Prioritäten überbrückt bzw. wieder Instand gesetzt wird - ungeplanter gemeindenübergreifender Stromausfall bei Gewitter mit Sturm & Biltzschlag ist da ein Lieblingsszenario, wo man vom Betrieb offline mit den Lüfterausfällen bis zum Wechsel der letzten CPU Sicherungen der Fütterungen und Mahl und Mischanlage oder wenn's richtig blöd hergeht Daten/Parameterverlust oft am nächsten Tag noch immer nicht zum Decken eventuellen abgedeckten Stellen in Dächern kommt, wo vielleicht auch dann noch ne Kontrolle um die Ecke biegt, usw.
Brauch Euch da nix erzählen, geht vielen gleich und jeder hat mit dem ein oder anderen Problem usw. ein mal mehr oder weniger zu kämpfen damits wieder läuft.
Mir fällt dazu ein Spruch eines Bekannten ein: "Nix hobm, is a ruhligs Lebm." :D
Als Bauer bekommt man dafür zumindest das Multitasking-Gen in die Wiege gelegt. ;-)

Der Thread passt gut in die Vorweihnachtszeit, darum noch schönen Advent.


179781 antwortet um 14-12-2019 12:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
aus mehreren Antworten zu dem Thema kann man herauslesen, dass es bei vielen Bauern einen Bedarf gibt, über solche Sachen reden zu können, die einen über einen normalen Arbeitseinsatz hinaus fordern.
Schlimm ist es, wenn dann gleich jemand auftaucht, der das mit dem Hinweis "interessiert keine Sau" abkanzelt. Viele Probleme in Folge von dauernder hoher physischer und psychischer Belastung bei Bauern liesen sich verbessern, wenn man untereinander drüber ungehindert sprechen kann. Weil aber das oft nicht stattfindet, kommt es dann schleichend zu Erscheinungen von Dauerfrust, Erschöpfungsdepression bis zu solchen Sachen, wo im Extremfall jemand geistig komplett abschaltet und die Viecher im Stall verhungern.

Gottfried


eklips antwortet um 14-12-2019 13:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
In einem anderen sozialen Medium gab es bis vor Kurzem einen Bauern, den man durchaus als einen "Star" dieses Mediums bezeichnen kann. Er wurde sehr geschätzt, weil er landwirtschaftliche Themen ganz hervorragend und sympathisch erklären konnte. Ich kannte ihn nicht persönlich, habe mir nur manchmal und gern seine Einträge angeschaut, die auch von einer Vielzahl von Journalisten beachtet wurden. Im Herbst gab es mehrere Einträge mit Hoppalas, die ich nur zu gut kenne, und ich dachte mir, dass das Ganze etwas lockerer formuliert war, als es für ihn tatsächlich ist. Er ist nur 38 Jahre alt geworden.


rbrb13 antwortet um 14-12-2019 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Hallo eklips, ich habe mir jetzt deinen Beitrag mehrmals durchgelesen und bin dabei zum Schluß gekommen, man sollte Hoppalas ernst nehmen und nicht locker darüber berichten, denn sonst könnte das Leben schnell zu Ende sein.
Hab ich das so richtig verstanden ?

Gehe aber jetzt etwas glücklicher aus diesem Beitrag, im Wissen, nicht der Einzige zu sein, der Hoppalas erleben muss.
Ich erlebe sie aber ganz relaxed, da ich noch gerne ein Paar Jahre leben möchte. gggggggg

rbrb13






richard.k(p6614) antwortet um 14-12-2019 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Bitte nicht falsch verstehen, aber es wäre halt interessant, wieso er nicht mehr lebt. Selbstmord oder Herzinfarkt oder Unfall? Letzteres kann jedem jederzeit passieren, hier kann man nur dem Herrgott vertrauen.

Ich hatte vor circa 15-20 Jahren, knapp nach dem Selbstmord meines Bruders, immer wieder Panikattacken. Mit guter professioneller Hilfe habe ich das völlig in den Griff bekommen. Im Rahmen der Gespräche habe ich gelernt, dass die menschliche Psyche dazu neigt, nur die negativen Erlebnisse zu manifestieren. Wenn etwas gut läuft, wird es als selbstverständlich hingenommen. In Verbindung mit dem Führen eines Tagebuchs (oder eventuell auch durch das Festhalten hier im Forum) führt man sich diese negativen Erlebnisse immer wieder vor Augen.

Ich bin auch der Meinung, dass es gut ist, wenn man sich hier über die Hoppalas austauscht und man sieht, dass auch andere mal zu kämpfen haben. Aber man sollte dann auch Einträge machen wie: "Heute ist alles wie am Schnürchen gelaufen, super Tag, keine negativen Vorkommnisse." In der Regel sind nämlich die problemlosen Tage viel häufiger als die katastrophalen, nur eben wird das nicht so wahrgenommen.

Nur meine Meinung.



eklips antwortet um 14-12-2019 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
@rbrb13
Ich weiß das selber nicht, wie genau man mit den Hoppalas umgehen soll. Selber bin ich diesbezüglich scheinbar gut, aber auch nicht endlos belastbar. Ich merke aber bei manchen Kollegen, dass ihnen der Umgang damit schwerer fällt als mir und sie gleich mal in Gefahr kommen, aus der Spur zu geraten. ich bin da möglicherweise manchmal Druckablassventil und Spurwiederhersteller. Bei dem von mir beschriebenen Fall tut es mir irrsinnig leid, dass ich meinem ersten Bauchgefühl bei der Beurteilung der Einträge nicht gefolgt bin und mich nicht "eingemischt" habe.


eklips antwortet um 14-12-2019 14:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
@richard.k.
Herzinfarkt und Unfall waren es nicht. Dann hätte ich nicht davon geschrieben.
Heute vormittag wurde in meiner Pfarre auch einer beerdigt mit 53 Jahren, dem die Hoppalas unbemerkt zu viel wurden.


richard.k(p6614) antwortet um 14-12-2019 14:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Hab verstanden.



mittermuehl antwortet um 14-12-2019 15:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Man ist belastbaraber nicht endlos belastbar wie "eklipse" schreibt. Und manchmal hilft es einem selber und anderen wenn man entspannt darüber schreibt und vielleicht auch etwas dabei lächeln kann. Viel Hopalas sind ja im Nachhinein auch Lustig. Wie ich so ahnungslos in den überschwemmten Boilerraum gestiegen wäre ich für einen Beobachter auch ein Anblick aus einem Witzfilm gewesen.

Ich kam übrignes erst heut, am 14.12. dazu den Boiler auszubauen. Die Ventile wurde seit 16 Jahren nicht bewegt und waren alle etwas unwillig. Ventilsitz rausschrauben - reinigen - wieder rein usw.. Man hätte einen Lehrfilm für Anfänger machen können. Ein Untermieter hat mir beim tragen und halten geholfen und hat mich mit seinen Ratschlägen beglückt. Da ich ein recht ausgeglichener Mensch bin ist mir die Rohrzange auch nicht auf seine Zehen gefallen. .Zufällig hattte ich im Lager noch einen passenden Boiler. Ein paar Leitunsteile usw. hab ich eh immer auf Lager. Ich habe im Sommer einer Nachbarin geholgen ihr Haus nach einem Umbau zu entrümpeln. Da war der Boiler dabei. Und noch schaut es so aus als wäre er dicht und würde heizen... Der Spaß hat somit bis jetzt nur etwas Zeit und Nerven gekoste aber ist nicht ins Geld gegangen. Er wird hat nicht ewig halten. Aber wegschmeißen wollte ich ihn auch nicht... Ich werde in dem Raum nichts heikles am Boden lagern.. ;)


rbrb13 antwortet um 14-12-2019 15:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Hallo eklips, ich habe den Beitrag von Mittermühl eher von der heiteren Seite gesehen und glaube, dass er es auch so gemeint hat.

Das es im Leben auch Hoppalas gibt, die für manche Menschen dann wirklich zu viel werden, ist natürlich auch klar. Ich wollte mich aber auf keinem Fall über dem von dir Beschriebenen, lustig machen.

@richard Guter Beitrag von dir. Auch hier im Forum sollten m. M. viel öfter positive Dinge berichtet werden.

rbrb13




eklips antwortet um 14-12-2019 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
@rbrb13
wir sehen den eintrag von mm eh beide gleich.



mittermuehl antwortet um 17-12-2019 16:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was der Tag so bringt.
Man muß auch die Arbeit der Ehefrau zu würdigen wissen. Meine ist seit ein paar Tagen mit Grippe im Bett. Verändert meinen Tagesablauf auch gehörig. Kochen, Einkaufen, all die Hofarbeiten die so nebenbei macht. Und dann auch noch die ganzen Packetet zur Spedition bringen die sie so vor Weihnachten verschickt (ihr Geschäft). Holzmachen und Stallarbeit geht mir leichter von der Hand.


Bewerten Sie jetzt: Was der Tag so bringt.
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;605139




Landwirt.com Händler Landwirt.com User