Grünland Traktorreifen

Antworten: 31
edmund 29-11-2019 08:18 - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit Michelin Multibib als Grünlandreifen.
sg. edmund


richard.k(p6614) antwortet um 29-11-2019 08:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Die abgerundeten Schultern sind sehr schonend im Grünland, aber wenn er noch ganz neu ist, sind die Kanten der Stollen etwas aggressiv. Das wird besser wenn er sich abfährt.

Michelin sind die besten - und auch teuersten - Traktorreifen.


Richard0808 antwortet um 29-11-2019 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Hab auf meinem 3er Vario den Multibib, super Reifen für Grünland, Acker und Straße. Würd mir auch keinen anderen kaufen als Michelin.

@Richard was ist eigentlich der Unterschied zwischen Multibib und Xeobib?



mihoel2101 antwortet um 29-11-2019 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
@Richard: Welchen Reifen würdest du als Preis/Leistungssieger fürs Grünland mit mäßiger Hangneigung sehen? LG, michael


richard.k(p6614) antwortet um 29-11-2019 09:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Der MultiBib ist ein "normaler" Radialreifen, Nachfolger des XM108, Technologie und Bauweise seit fast 50 Jahren ähnlich.

Der XeoBib ist eine neuere Technologie, Michelin nennt diese "Ultraflex", zusammenfassend laufen diese Reifen unter der Bezecihnung IF (improved flexion tyre) oder VF (Very high flexion tyre). Diese Technologie ermöglicht am Feld sehr niedrige Drücke, was mehr Aufstandsfläche und somit weniger Schlupf und Bodenverdichtung bedeutet.

MM ist das zwar eine coole Sache, aber spielt seine Stärken nur dann voll aus, wenn man eine Druckregelanlage hat, um die Drücke zwischen Straße und Feld während der Nutzung zu ändern.

Ich bin hier mit Michelin in laufendem Kontakt, die Interesse haben, die VF Technologie gemeinsam mit Regelanlagen zu promoten. Sie würden das auch gern in Rahmen von Produktpräsentationen machen. Besteht hier Interesse an so eine Präsentation?

Falls ja, kann ich gemeinsam mit Michelin sowas organisieren.

LG,
Richard



richard.k(p6614) antwortet um 29-11-2019 09:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
@ mihoel

Das kommt auf die Dimension an! Weil jede Marke sehr unterschiedliche Profile zwischen den unterschiedlichen Querschnitten baut.


e3 antwortet um 29-11-2019 09:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Hallo Richard.k
Bin auch dabei meinen Fendt 120PS neu zu bereifen
Hinten 540/65-34
Voren 440/65-24

Bin eigentlich vom Trelleborg TM800 überzeugt, was hast du mit diesem Reifen für Erfahrungen?

Danke für deine Mühe!


Martin456 antwortet um 29-11-2019 10:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
War auch immer der Meinung der Multibib ist der beste.
Mittlerweile gibt es für mich einen 2. perfekten Grünlandreifen.
Firestone Maxi Traction 65
Traumhaftes Profil
Steyr, Claas,... liefern sehr viele von den neuen Traktoren damit aus.
Ist noch etwas günstiger als der Michelin
Oder der Conti AC-70G
Jedoch gibt es diesen in vielen Dimensionen nicht

Trelleborg würde ich nie wieder kaufen.
Wenn Du es nicht schaffst den Reifen innerhalb 8 Jahren komplett zusammen zu fahren bekommt er so starke Risse das man kein Pickerl mehr bekommt.
Das ist mir nicht nur 1x passiert


hatip antwortet um 29-11-2019 10:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Mit den Rissen und Pickerl is mir mit dem Michelin XM108 passiert. Reifen Top Profil Top aber kein Pickerl wegen den Rissen......



fkn antwortet um 29-11-2019 14:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Hallo zusammen
Da hier Reifenspezialisten sind wollte ich fragen was ihr für einen Reifendruck habt beim Trelleborg TM800 600/65R34 und 480/65R24, jeweils1/3 Wiese, Acker, Straße

MFG


Richard0808 antwortet um 29-11-2019 14:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
@fkn ich hab die gleiche Dimension nur Multibib mit Vorne 1,6Bar Hinten 1,4Bar.



hm1965 antwortet um 29-11-2019 17:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Bei dem reifendruck muss es dich aber ordentlich durchschütteln wenn du in löcher, über unebenheiten fährst am acker u wiese! Von der bodenverdichtung ganz zu schweigen


hm1965 antwortet um 29-11-2019 18:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Bei dem reifendruck muss es dich aber ordentlich durchschütteln wenn du in löcher, über unebenheiten fährst am acker u wiese! Von der bodenverdichtung ganz zu schweigen


richard.k(p6614) antwortet um 29-11-2019 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Soda, jetzt hier noch mein Senf:

@e3
Trelleborg ist sicher der Reifen mit der längsten Lebensdauer, und genau das ist auch sein Problem. Wie einige hier schon schreiben, werden die TM relativ häufig rissig, genau in dem Dreieck, wo der Stollen seitlich aus wird, obwohl sie noch viel Profil haben. Man munkelt, dass genau deshalb damals Pirelli die TM Profile an Trelleborg abgetreten hat. Im Grünland ist er auch viel zu aggressiv für die Nabe. Dazu kommt, dass er auch sehr teuer ist, die 440/65R24 kosten rund 700,- und die 540/65R34 rund 1.400,-.

@Martin
Firestone ist definitiv nicht mit Trelleborg, Pirelli oder Michelin vergleichbar. Ist ein solider Mittelklassereifen, P/L ok.

@fkn
Ich hätt auch als schönen Durchschnittswert 1,6bar gesagt. Ist fürn Acker zu viel und auf der Straße zu wenig, fürs Grünland passt der Druck.

LG,
Richard


Richard0808 antwortet um 29-11-2019 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
@hm1965 zum Glück hab ich Vorderachs und Kabinenfederung :-)

Wenn ich mit weniger Bar fahre wird der Traktor am Hang etwas instabil, und bei 40-50% Neigung bekommt man ein ungutes Gefühl. (Ich zumindest)


schellniesel antwortet um 29-11-2019 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Hätte glaube ich noch nie (über) 1,6bar in einem Traktorreifen mit ackerstollenprofil ;-)

Mfg


lmt antwortet um 29-11-2019 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
bei mir laufen die multibib auf einem steyr im grünland mit 1,4 bar mit bester zufriedenheit.seit einem jahr auch die firestone maxi traction,zum grünland noch schonender aber fährt sich schneller ab wie der michelin.nicht zufrieden bin ich mit bkt 855,sehr schlechte zugkraft auf der schotterstrasse.


richard.k(p6614) antwortet um 29-11-2019 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Schellniesel, dann hattest aber noch nie Hackfruchtreifen, oder?


schellniesel antwortet um 29-11-2019 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
420er oder 16,9 sind für viele bereits Hackfruchtbereifung ;-)

Meine radlasten halten sich in Grenzen :-)

Bzw ich versuche im Acker mit weniger auszukommen.

Mfg


179781 antwortet um 29-11-2019 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann müssten die 600/65 R34 Reifen bei 30 kmh mit 1 Bar etwa 2800 kg je Rad tragen.
1,6 bei dieser Größe passt für Straßenfahrt mit schweren Einachsanhänger. In Feld und Wiese ist das zu viel.

Gottfried


fkn antwortet um 01-12-2019 16:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Hallo zusammen

Danke für die Antworten.
Eine Frage habe ich noch. Was ist eigentlich der Nachteil wenn ich nur 1.2 bar Reifendruck habe auf der Straße.
Danke



Efal antwortet um 01-12-2019 16:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
@fkn, geringere Traglast, mehr Abrieb, mehr Leistung nötig, schlechter für das Gewebe des Reifens, mehr Spritverbrauch usw.


richard.k(p6614) antwortet um 01-12-2019 16:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Für eine Empfehlung für den optimalen Reifendruck, müsste man deine genauen Zeiten auf der Straße, Grünland und Acker wissen. Bei 65er Querschnitten bleib ich dabei, 1,6bar bei unterschiedlicher Nutzung.

Wenn mal Pflügen ansteht, Druck senken. Wenn mal Transport ansteht, Druck erhöhen. Jeder wird seinen Spritverbrauch pro Jahr kennen, eine Druckregelanlage bringt circa 3-5% Spritersparnis. Damit weiß man, ob es sich auf die Traktorlebensdauer lohnt eine Regelanlage zu kaufen.


FeSt antwortet um 01-12-2019 16:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Um den durchschnittlichen Mindestdruck zu eruieren brauchst das Gewicht der max. tatsächlichen Achslast im Betrieb und eine Angabe bei welcher max. Geschwindigkeit mit dieser gefahren wird, und den Blick in die Reifendrucktabelle mit diesen Zahlen.

Klar mit Drücken im oberen Bereich als standardisierter Richtwert, gibt Sicherheit für das Produkt, kann aber auch nur eine Hausnummer des Möglichen sein.


richard.k(p6614) antwortet um 01-12-2019 17:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Ich liebe das Forum, sehr viel Fachwissen hier!
Chapeau, FeSt!


FeSt antwortet um 01-12-2019 17:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
@FeSt
noch nicht ganz korrekt
Zitat: "
"...brauchst das Gewicht der max. tatsächlichen Achslast im Betrieb..."

geteilt durch 2 für Einzelradlast

Bei über 120 Radln im Betrieb und noch immer keine RDA, solltest das doch richtig schreiben. ;-)


fkn antwortet um 01-12-2019 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Danke für die Antworten
Es sind in Summe 250 Std. im Jahr ca. 1/3 Acker (ackern und anbauen, 1/3 Wiese, 1/3 Straße (Güllefaß 5m3, Ladewagen Euroboss 290). Das tatsächliche Gewicht? keine Ahnung, Geschwindigkeit mit voller Fuhre max.30 km/h Spritverbrauch ca.1200 Liter, da wird sich eine Druckregelanlage nie rechnen.
LG


richard.k(p6614) antwortet um 02-12-2019 06:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Mit 250 h pro Jahr wirst den Trelleborg nie "zamfahren". Ich weiß nicht welches Baujahr die Reifen sind, aber dir droht da auch das klassische TM-Riss-Schicksal, wie ich oben beschrieben habe.

LG,
Richard Köckeis


schellniesel antwortet um 02-12-2019 07:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Mit entsprechender Pflege könnte man das ein oder andere Jahr bei dem Trelleborg eventuell rausholen.

Vorweg ist es ratsam bei weniger stundenleistung /Jahr den Traktor im dunklen seine standzeiten abhalten zu lassen.

Auch in regelmäßigen Abständen mit reifenpflegepridukten behandeln sollte kein Nachteil sein...

Mfg


roman.n(wg61) antwortet um 02-12-2019 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Das sagt eh der Hausverstand, dass man keine Fahrzeuge oder zumindest die Reifen in der Sonne stehen lässt, wenn es nicht sein muss...

Aber Reifenpflegeprodukte auf Kautschuk... Damit die Reifen glänzen mehr tut das Ding nicht?


georg3065 antwortet um 02-12-2019 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Servus, welche Produktionsjahre hatten deine Trelleborg? Ich habe meine 2005 auf einen Neuschlepper mitgekauft, in einem Jahr werden Sie mit 4000h ersetzt werden bisher keine Risse und keine Probleme, würde sie wieder kaufen. MfG Rupert


Richard0808 antwortet um 03-12-2019 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Traktorreifen
Auf meinem 975 Steyr sind seit 2004 Kleber Reifen drauf, hat jetzt knapp 6000 Bst. und auf den Hinterreifen sind sicher noch 60% oben auf den Vorderen 20%. Bin sehr wenig auf der Straße unterwegs.
Aber Kleber Reifen kauf ich nicht mehr.

Letztes Jahr beim Pickerl hat der Mechaniker mir gesagt einmal bekomm ich das Pickerl noch mit diesen Reifen dan ist schluss(werden auch schon rissig).
Heuer war ich bei einer anderen Firma fürs Pickerl und hab es bekommen, jedoch sind die Reifen als leichter Mangel vermerkt.




Bewerten Sie jetzt: Grünland Traktorreifen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;603874




Landwirt.com Händler Landwirt.com User