Antworten: 23
Markus Falter 13-11-2019 08:07 - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Hallo.

Ich interessiere mich für einen lindner 94 EP, Bj 11 und 1100 BS. Kann mir jemand über den Traktor etwas sagen bzgl. Probleme und was gut. Er soll Zweittraktor mit Frontlader werden.

Danke


macgy antwortet um 13-11-2019 08:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Schon einmal einen Lindner gehabt ?


macgy antwortet um 13-11-2019 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Warum gibt jemand einen Traktor weg, wenn er erst 1100 Std drauf hat...frag dich das mal selbst
Wird sicher Gründe haben...

Wenn dir der VK dann erzählt, er hat sich stärkeren gekauft ( dann vergiss ihn sofort, da ist er pausenlos im Grenzbereich betrieben worden ) oder aus Betriebsauflösung ( dann schau dir den Betrieb an )
Das sind grundsätzlich die Bauernschlauaussagen...

Wenn ein Traktor etwas wert ist und die Anfoderungen vom Bseitzer erfüllt, wird er frühestens ab 5000 Std abgegeben, dann dann schon mal etwas teurere Wartungs- und Reparaturen anfallen
Beim Lindner geht es ab 2500 Std los, mit Kupplungsproblemen, Getriebeproblemen ( Synchronringe )



Markus Falter antwortet um 13-11-2019 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Hallo. Nein ich hatte noch keinen Lindner.

Ja das ist mir klar. Mit der Aussage einen größeren gekauft...


macgy antwortet um 13-11-2019 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Wenn der Besitzer 8 Jahre braucht, bis dass er merkt, dass er zu wenig Leistung hat, ist das der dümmste Schmäh
Wozu er einen stärkeren braucht bei gerade mal 140 Stunden im Jahr...
Zu viele Ungereimtheiten einfach
Denke die Kiste ist nicht astrein, würde die Finger davon lassen

Ein Vorführer ist es sicherlich nicht, die werden max nach 200 - 300 Std verkauft und auch nicht nach erst 8 Jahren

Händler oder direkt vom Besitzer ?

Wenn vom Händler und Verkauf im "Kundenauftrag" ( d.h der Kaufvertrag ist mit dem Vorbesitzer, NICHT mit dem Händler ) weil er die Gewährleistung umgehen will, ist die ganze Geschichte oberfaul


rbrb13 antwortet um 13-11-2019 20:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Warum gibt jemand einen Traktor weg, wenn er erst 1100 Std drauf hat..

Weil er vorher 20 ha und jetzt 50 ha bewirtschaftet.
Markus, lass dich vom macgy nicht beraten, der hat was gegen Lindner.

rbrb13


macgy antwortet um 13-11-2019 23:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Richtig rbrb
Hab ja so eine Scheißkiste !!!
Würde ich nie und nimmer mehr kaufen !!

Hast du einen Geotrac oder verzapfst du nur erbrochenes ?
Aber so Träumer wie du, sind für Hersteller ein gefundenes Fressen
Ich glaube aber dass du Händler bist und die Kunden bei der Stange halten willst
Fast alle deine Antworten gehen in diese Richtugn, egal welche Maschine

Hab gerade erst fast 4500 € in den Müll reingesteckt, bedingt durch Konstruktionsfehler

Das einzige was man jetzt noch kaufen kann, hat die Farbe gelb, passt aber nicht zu jedem Betrieb
Davon können sogar die Fendtfahrer nur träumen
Beispiel
Neue Bremsklötze an allen 4 Scheibenbremsen erledigt in 1,5 Std alle 8000 Std..Kosten 400 - 500 €
Mir ist am wichtigsten meine Gesundheit, darum VOLLFEDERUNG in Rahmenbauweise


roman.n(wg61) antwortet um 14-11-2019 07:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Meinst du gelbe Felgen?

Die schlechte Erfahrungen mit Lindner kann ich leider bestätigen, obwohl Lindner der einzige Österreichische Hersteller ist... Man kann nur hoffen, dass Lindner doch in den nächsten Jahren bessere qualitativere Traktoren herstellt und nicht an den Türken oder Chinesen verkauft wird...


pmraku antwortet um 14-11-2019 07:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
An macgy,

Welche Probleme hast du so? Kannst gern auch per pn antworten
Danke


macgy antwortet um 14-11-2019 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
@ roman
Nein, nicht gelbe Felgen...gibt nur einen, der gelb ist am Markt ausser Valtra wo man sich wenigstens die Farbe aussuchen kann :-)
Grundsätzlich bietet dieser Hersteller weltweit seit über 60 J nur Baumaschinen an
Es haben schon viele Traktorhersteller den umgekehrten Weg versucht, mit in der LW konstruierten Maschinen ins Baugewerbe einzusteigen, sind aber kläglich gescheitert, aufgrund Zuverlässlichkeit / Haltbarkeit / Bedienung / Serviefreundlichkeit ect ect
Warum ich keine Marke sage... etwas mitdenken sollte in einem Forum doch gefördert werden...lach
JD war mir immer zu plump zu träge, hab da nicht wirklich Erfahrung, obwohl einige bei uns laufen

@pmraku
Wenn ich mal Zeit habe...
Würde sonst Seiten füllen ;-)


roman.n(wg61) antwortet um 14-11-2019 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
@macgy: So wie es aussieht, scheinst du mit keinem Traktor mit 4 Rädern zurechtzukommen... Ich glaube du brauchst ein CAT Raupentraktor, damit du durch den Sumpf fahren bzw. wirtschaften kannst... Für deine Anwendung sind diese Geräte richtig, aber wir im Landwirtschaftsforum machen auch Gedanken über Boden -, Umwelt - und Klimaschutz. Für Raupentraktor sind die Scheibenbremsen sogar gratis, da du ja keine brauchst ;-) Dafür hast du hohe Waschkosten wo du ein Ölabscheider brauchst oder dir ist die Umwelt egal...


fgh antwortet um 14-11-2019 09:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Bei einem 94PS Traktor auf einen JCB zu kommen finde ich spannend....


macgy antwortet um 14-11-2019 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
@roman
Also, so einen zusamenhanglosen Schmarrn, hab ich noch nie gelesen
Dein Umweltgedanke ist recht nett, bin ich auch dafür, aber nicht wirklich nachvollziehbar

Wusste nicht, dass ein 150 PS Traktor beim waschen mehr Wasser benötigt ( bezügl Waschkosten ) als ein 90 PS und natürlich mit Abscheider, ist für mich selbstverständlich
Scheint so, als ob du deinen Traktor mitten in der Wiese wäscht, incl Ölwechsel und allem drum und dran
Ich brauche aber für den Geotrac sogar mehr Wasser zum waschen, weil alles so eng und verbaut ist, dass man zig mal nachwaschen muss

Und ich bin sehr wohl bedacht, auf Gewicht, Bodendruck ect
150 PS bei 5500 kg ist ein extrem guter Wert
Von 4500 kg wird beim Lindner auch nicht viel fehlen, oder ?

Und falls deine Anspielung bezüglich der Ökobilanz, der Sitz der Fa Lindner in Tirol ist
Ok, es gibt Arbeitsplätze, die hat auch jeder andere Hersteller durch den Vertrieb
Aber, bin mir nichtmal sicher, ob überhaupt das Blech aus Österreich stammt, alles andere ist Zukauf bei Lindner, schon immer ( baut keine Motoren Getriebe Achsen selbst )

Steyr / CNH ist auch Mitte der 90iger vom Eigenproduzenten zum Zukaufhersteller geworden


Richard0808 antwortet um 14-11-2019 15:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
@macgy klär uns bitte auf welche Probleme du mit dem 94ep hast oder hattest.
Baujahr und Betriebsstunden von deinem Lindner?

Wäre Informativer als darüber zu reden welche Marke besser wäre.


macgy antwortet um 14-11-2019 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
In der SUfo kann mal alles nachlesen
Das Thema Geotrac wurde hier schon x-mal behandelt

Hier als Beispiel einer der Threads.....gibt viele davon
https://www.landwirt.com/Forum/520551/Lindner-geotrac-73-zapfwellenkupplung-defekt-mit-2500h.html


Richard0808 antwortet um 14-11-2019 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
@macgy welchen Lindner hast du?
Keinen 94ep oder?




Suedsteierer antwortet um 15-11-2019 10:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Wahnsinnig hilfreich für den Fragesteller, diese Beiträge. Sicher ist es nie schlecht, nach den Gründen für einen Verkauf zu fragen. Ich kenne aber einige Bauern in der Umgebung, die neben der Landwirtschaft einen guten Job haben und sich einfach mit dem Geld einen neuen Traktor geleistet haben, ohne nach Auslastung und Wirtschaftlichkeit zu fragen (das tun ja bei einem PKW auch nur die Wenigen, die es wirklich knapp haben oder denen ein Auto nichts bedeutet).
Wie viel fährt man denn mit einigen Hektar Grund und ein paar Bäumen Wald - noch dazu, wenn ein paar Leistungen (pressen, wickeln etc) ohnehin vom MR gemacht werden?
Sicher gibt es eine gewisse Häufigkeit bei Lindner, wenn z.B. Kupplungsschäden oder Mängel bei der Verarbeitung von relativ neuen Traktoren beklagt werden. In der Umgebung laufen aber auch einige Geotrac mit über 5000 Stunden, die fast nichts hatten und Lindner baut jährlich über 1000 Fahrzeuge - wenn diese so schlecht wären, gäbe es wohl keine Käufer und auch keine zufriedenen Besitzer.
Ich kann bei einem Konfektionstraktor keinen Fehler erkennen - immerhin baut Perkins seit den 1930er Jahren nur Dieselmotore und ZF/Steyr Powertrain seit Jahrzehnten Getriebe und Fendt hatte auch nie einen Motorenfertigung.
Ich würde mir den Traktor genau anschauen, Probe fahren und die Gewährleistung abklären - ein Restrisiko bleibt immer und einen "Einfahrer" kann man überall erleben.


Peter06 antwortet um 15-11-2019 10:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Also macgy,
seit ich gehört habe, dass in Deiner" Orange" auch ein Perkins verbaut ist, und in den Neueren sogar Fendt-Technik, bleibt vom unzerstörbaren Baumaschinen-Mythos der Marke auch nur wenig übrig......


roman.n(wg61) antwortet um 15-11-2019 11:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
macgy will einfach Lindner schlecht machen und nicht verraten welche Hersteller man kaufen soll, weil er einfach ein Oberschlaumeier sein will...


hubhel antwortet um 15-11-2019 12:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Meiner ist ein Geo 75, aber die Probleme ziehen sich durch die ganze Geo Serie
Es war aber zu erwarten, dass die Lindner "Anbeter", die noch nie über den Tellerrand geblickt haben, hier lautstark ihr "teure goldene Kuh" verteidigen

Es ist auch richtig, dass JCB Perkins verbaut hat, aber es geht, speziell beim Geo um die Zugänglichkeit zu den Aggregaten und die Servicefreundlichkeit
Es kommt immer darauf an, was man hinter dem Motor einsetzt...damit er leicht bleibt einfach ein zu schwaches Getriebe verbauen ist ein NoGo
Für Ölkontrolle muss Verkleidung abgebaut werden..gehts noch ???
Wenn man für den Tausch des Lenkservostat beim Geo den Traktor auseinanderfahren muss, fragt man sich schon, ob die Konstrukteure Geld zur Arbeit mitnehmen, denn verdienen können sie mit dem Pfusch nichts
Sollte man DL an Bord haben und den Keilriemen spannen wollen, muss der Kühler ausgebaut werden, oder zumindest alle Motorverkleidungsunterkostruktionen, die verschraubt sind , abbauen, dann kann man den Kühler etwas nach vorne neigen !!!!
Für die Oberschlauchmeier.. richtig, Atzlinger liefert die DL Anlage, aber von Lindner muss sie im Typenschein eingetragen werden , da es eine gesetzliche bauliche Veränderung ist, also auch ein Lindner Problem.


Kabine..ach du Sch..
Ausstieg behindert durch Spiegel..Schlupfkabine
Laut / klein und heiss, selbst im Winter. Klima ist notwendig aber zu klein und falsch dimensioniert...Kondensator am falschen Platz montiert, legt sich bei Bodenbearbeitung bzw bei staubiger Arbeit usw sofort zu

Das sind etwa 15 % der Fehler, die bei dieser Serie vorhanden sind
Von den teuren, will ich gar nicht reden
Nachdem hier die meisten unfähig sind, die SUFO zu benutzen, wo ca 30 Threads über derartige Probleme stehen, schliesse ich hier meine Ausführung, mir ist die Zeit zu kostbar, dass ich noch jemand helfe.

Die 5 Geos in meiner Hähe, wurde alle relativ rasch durch andere Fabrikate ersetzt, OHNE MEIN ZUTUN !!


Richard0808 antwortet um 15-11-2019 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Sind eigentlich alles Berichte darüber wie Unzuverlässig die alten Geotrac waren, gefragt wurde aber über Erfahrungen mit dem 94Ep.

Aber ich verstehe den Frust schon wenn man länger in der Werkstatt steht als am Feld, mir ging es so mit Steyr, werd mir auch keinen mehr kaufen, kann aber deswegen auch nicht behaupten das alle Steyr Schrott sind.



sugus antwortet um 16-11-2019 15:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Geh mal auf traktorentest.de und schau dir dort bewertung und probleme ist sehr hilfreich
Und wie viele ihn wieder kaufen würden


Richard0808 antwortet um 16-11-2019 18:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Eine Interessante Seite sugus, als ich dort meinen Traktor mit Bewertung ansehen wollte staunte ich nicht schlech... ein Foto von meinem eigenen Traktor zierte die Seite...
Keine Ahnung wer das Foto dort rein gestellt hat aber er muss es von Landwirt.com haben weil ich das gleiche Bild beim Fotowettbewerb dabei hatte.
Mann sucht Fendt 312 Vario TMS und es kommt ein Foto wie ich bei mir zuhause Gülle fahre.


richard.k(p6614) antwortet um 16-11-2019 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 94 EP
Es wäre interessant, wer jetzt bei der Seite dort urgieren kann (falls du das Bild überhaupt gelöscht haben willst). Ich kann mir vorstellen, dass du die Bildrechte an Landwirt abgibst, wenn du das Bild beim Fotowettbewerb uploadest, oder?


Bewerten Sie jetzt: Lindner 94 EP
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;602267




Landwirt.com Händler Landwirt.com User