Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen

Antworten: 23
User Bild
Rutrecht 24-10-2019 20:26 - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Hallo!
Ich bin vor einem Jahr von einem Gascoigne Melotte Fischgrät-Melkstand auf einen Boumatic mit smart lite umgestiegen. Hatte nur die automatische Abnahme mit XP und jetzt auch nicht mehr. Von der Melkstandkante runter alles raus und groß dimensioniert wieder rein. Und zur neuen Vacoumpumpe habe ich mir einen Frequenzregler gegönnt.
Anfangs habe ich viel schneller gemolken, aber als nach zwei Monaten der Frequenzregler montiert wurde fingen massive Euterentzündungen an. Gleichzeitig wurde der Zitzengummi am Loch oval und bog sich nach aussen bzw innen. Mir wurde erklärt, dass in der EU eine Komponente zur Gummiherstellung nicht mehr zugelassen wäre, und die Gummis jetzt nicht mehr so haltbar wären. Sie nehmen Wasser auf und verändern ihr Volumen und damit auch ihre Form. Mit dem Wasser nehmen sie auch Keime auf und massieren sie so richtig schön in die Zitzen.
- Aber dieses Prolem hätten alle Hersteller und die neue Mischung ist vielversprechend!
Das klang für mich einleuchtend, da alle meine Euter Erreger aufwiesen die entweder am Euter oder im Stall vorkommen.
Jetzt habe ich schon das 5. mal binnen 13 Monaten getauscht.
Ich hatte 10.000 L Lieferleistung und einen ZZ 3 Jahres Schnitt von 110 Tsd. Zur Zeit habe ich einen Jahresschnitt von 280 Tsd. Nach jedem Zitzengummitausch bin ich so um die 50 Tsd. runter aber bald gings wieder hinauf.
Der Frequenzregler war auf 13 Herz eingestellt. Jetzt wurde mir gesagt, dass das Minimum 20 ist, in ausnahmefällen 18. Aber auf die Kühe soll das keine Auswirkung haben.
Komisch nur, dass wenn der Frequenzregler läuft, ich binnen einer Woche wieder massive Euterentzündungen habe.
Potentialausgleich habe ich auch gemacht und trotzdem passt noch was nicht.

Ich bin schon ziemlich demotiviert.
Ich suche Leidensgenossen die ähnliche Probleme mit Boumatic haben, oder diese gelöst haben.
UND ERSPART MIR BITTE EINE FIRMENDISKUSSION!!!!



72 er Milchleitung und 90 er Vacoumleitung
 

User Bild
Vollmilch antwortet um 25-10-2019 07:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Guten Morgen!

Es tut mir leid, dass du Probleme hast!

Von neuen Zitzengummi"qualitäten" habe ich noch nichts gehört / bemerkt.

Bei unserem FU ist die minimale Frequenz 30 Hz. Ob sich eine niedrigere Frequenz auf die Vakuumqualität auswirkt (glaube ich nicht)?

Versuche mal den FU wegzuschalten. Stimmt das Melkvakuum? Unser FU interpretiert momentan das Sensorsignal auch "anders" als der Sensor im Melkstand (wir haben den Korrekturwert angepasst!)

Alles Gute!

LG Vollmilch

User Bild
tisi antwortet um 25-10-2019 08:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Hallo
Du hast bestimmt eine Vakuumuhr im Melkstand? Beim melken wie hoch zeigt dir das vakuum an?
Sollte auf 38pa sein.
Fu mit 30 Hz wär mir viel zu hoch, ich selber hab ihn auf 20Hz eingestellt, aber ich habe neben der Vakuumpume ein Lufthahn dass ich affen lassen muss damit das Vakuum höher ist.
Achtung wenn du den Fu wegschaltest da das Regelventil höher eingestellt ist, da sich sonst das Regelventil und der Fu sich kreuzen.

User Bild
Rutrecht antwortet um 25-10-2019 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Das Vakuum ist auf 42 eingestellt. Das will Boumatic so. Sie reden eher von 43 als von 38. Meine Melktechnikfirma will auch eher runter.
Den FU hatte ich schon öfters weg, da war es etwas besser. Ich wurde aber immer wieder überredet ihn wieder laufen zu lassen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Fu, neben den Gummis, mein Problem ist.
Das Regelventil war immer mind. 1 KPa höher engestellt. Habe beide schon so oft umgestellt- kann das schon im schlaf- aber Danke.



User Bild
xaver75 antwortet um 25-10-2019 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Silikonzitzengummi wären auch kein Fehler.

mfg

User Bild
Vollmilch antwortet um 25-10-2019 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Bei meinem FU (vacon) stehen die 30 Hz in der Bedienungsanleitung. Ich glaube man kann die Frequenz auch gar nicht niedriger einstellen.

LG Vollmilch

User Bild
Richard0808 antwortet um 25-10-2019 10:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Versteh diese Diskussion nicht ganz, die Hz vom FU müsste sich ja nach der Luftleistung der Vakuumpumpe und Erforderlich Luftmenge richten.... Oder nicht?
Somit kann keiner sagen wieviel Hz Rutrecht einstellen soll wenn man die gegebenheiten nicht kennt.


Müsste sich der FU nicht selber Regeln über ein Druckventil?


Das alle Hersteller mit der Gummimischung der Zitzengummis Probleme haben wär mir jetzt neu.
Ich habe Silikon Zitzengummis von GEA, das letzte mal getauscht vor etwar 6 Monaten, kann mich nicht beschweren

User Bild
tisi antwortet um 25-10-2019 11:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Das Vakuum gehört auf 38pa
Durch den Fu, das regelventil auf 40pa da sie sich sonst kreuzen.
Habe selber als Monteur gearbeitet.
Der Fu muss sich ja selber einstellen mit dem Sensor aber erst muss er eingestellt werden.
Beim Fu gehört ein Vakuumhahn montiert um die Hz hochzudrehen und einzustellen.
Hast du ein Ausgleichsbehälter oberhalb von der Endeinheit?

User Bild
Vollmilch antwortet um 25-10-2019 12:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
"Beim Fu gehört ein Vakuumhahn montiert um die Hz hochzudrehen und einzustellen." - bei meinem stellt man die minimale Frequenz über die Software ein.


Es könnte auch sein, dass der Sensor an einer ungeeigneten Stelle sitzt.

Bei uns ist der FU auf 39,5 kPa und das Regelventil auf 41 kPa eingestellt.

LG Vollmilch

User Bild
JD 6120 antwortet um 25-10-2019 17:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Wofür bitte braucht man einen frequenzregler?

User Bild
Heimdall antwortet um 25-10-2019 17:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Zum Stromsparen

User Bild
tisi antwortet um 25-10-2019 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
@vollmilch
Ja stimmpt
Aber zb. Wenn die Vakuumpumpe ein wenig größer dimensioniert ist dann werden die min. Hz und die 38pa nicht stimmen

Gruß tisi

User Bild
Vollmilch antwortet um 25-10-2019 18:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
@tisi: ich kann dir leider nicht folgen. Ich kenne mich mit FUs auch nicht aus, kann nur berichten, wie es bei mir verbaut und eingestellt ist.

LG Vollmilch

User Bild
Vollmilch antwortet um 25-10-2019 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Ah! Ich glaub, ich weiß, was du meinst. Natürlich erzeugt meine VP bei 30 Hz mehr als 39,5 kPa. Beim melken läuft sie mit etwa 850 Umin, ca mit halber Leistung. Regeln tut da das Regelventil.

Bricht aber wo Luft ein, macht das Regelventil zu und der FU geht mit der Drehzahl hoch, damit die 39,5 kPa gehalten werden.

Unter 30 Hz würde die Sache natürlich noch sparsamer (und leiser) laufen. Aber aus irgendeinem Grund lässt das mein FU gar nicht zu.

LG Vollmilch

User Bild
sts antwortet um 25-10-2019 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Die Herausforderung bei FU besteht darin, so schnell zu regeln, dass das Vakuum möglichst konstant bleibt. An die Regel Geschwindigkeit eines Regelventils kommen sie aber schwer heran. Es stimmt schon, dass das Regelventil etwas höher eingestellt sein muss als der FU, damit sie sich nicht kreuzen. Je näher beisammen die Werte allerdings sind, desto besser werden Vakuumspitzen, aufgrund zu geringer Regel Geschwindigkeit des FU vom Regelventil "gekappt". Ein Abstand von 1,5kpa und mehr erscheint mir da allerdings sehr hoch. Ich hab das Regelventil runtergedreht, bis der FU hochdrehte und dann wieder leicht zurück und regelt jetzt alles ab, was mehr als 0,5kpa über FU Soll liegt, ohne dass sich irgend etwas kreuzt. Ein großes Vakuum Volumen ist auch besser für die Regel Genauigkeit. 43kpa Vakuum erscheinen mir auch hoch, ausser es ist eine hochverlegte Milchleitung. Der vorangegangene Umstieg auf Silikonzitzengummis von Silikonform hat übrigens bei mir das Zellzahlthema massiv verbessert.

User Bild
Vollmilch antwortet um 25-10-2019 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
... genauso habe ich mein Regelventil auch eingestellt.

Beim melken regelt praktisch eh immer das Regelventil und beim waschen stören mich etwaige Vakuumschwankungen nicht. ;-)

Funktioniert seit 7 Jahren recht gut.
Zellzahlprobleme habe ich (eigentlich) nicht.

LG Vollmilch

User Bild
Posaidon antwortet um 25-10-2019 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Foto: Die Milchleitung (Nirorohr) ist meiner Meinung viel zu hoch montiert sie gehört ungefähr in Höhe der oberen Plastikleitung sonst kommt es beim ableiten der Milch zu einem Milchstau, ist meine Meinung so viel ich auf dem Foto erkennen kann!

User Bild
Rutrecht antwortet um 26-10-2019 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Der FU regelt etwas langsamer bzw hat mehr Schwankungsbreite als das Regelventil. Das haben wir mehrmals probiert. Die Vakuummessung hat das gezeigt. Ca. 0,2 KPa Unterschied wie schnell es beim Abfalltest regelt.

User Bild
Rutrecht antwortet um 26-10-2019 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Zur Vakuumhöhe ist zu sagen, dass ich zuvor mit 42,5 gemolken habe. Hatte dabei aber drei mal eine Steigung zu überwinden. 60 cm dann 20 und nach der XP noch mal 40. An der Zitze hatte ich dann schöne 38 KPa.

User Bild
Rutrecht antwortet um 26-10-2019 08:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Der Einlass in die Milchleitung ist auch bei GEA komplett gleich. Mit den selben Bausteinen, hab ich in ihrem Angebot gesehen.

User Bild
daniela.s(wq25) antwortet um 02-01-2020 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen


User Bild
2472660 antwortet um 03-01-2020 07:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
unser FU geht bis 15 herz runter und ist zu 95% immer im bereich von 15-20 (vakuum von 38 kPa). nur beim anstecken oder lufteinbruch geht er rauf....
ist schon interessant, weil ein halbes jahr vor dem einbau des FU ein melktechnikberater gemeint hat, unsere 1600lt pumpe leistet zuwenig für die 10 melkzeuge?!

verwenden dzt gelbe 21er silikongummi von silikonform mit relativ schweren sammelstücken - diese kombination ist nicht ganz optimal, weil es deutlich mehr lufteinbrüche gibt als vorher mit den grünen westfalia-silikon (dürfte an der weichheit um die kopflochöffnung liegen)

User Bild
Vollmilch antwortet um 03-01-2020 07:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Hallo!

Die Kompressorleistung ist beim melken sicher kein Problem.
Beim Waschen schafft meine 1000 l Pumpe bei 5 Melkzeugen aber oft nur 32 kPa. Das reicht aus, aber irgendwo ist dann sicher eine Grenze erreicht...

LG Vollmilch

User Bild
Richard0808 antwortet um 03-01-2020 09:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Hab eine 800l Pumpe mit 5 Melkzeugen, manchmal sogar mit 6, wenn ich in der Krankenbucht den Standeimer zugleich in Gebrauch habe.


Bewerten Sie jetzt: Neuer Boumatic-Melkstand produziert nur Euterentzündungen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;600787





Landwirt.com Händler Landwirt.com User