Todes strafe ist dann ok.

Antworten: 33
biorogkerl 15-10-2019 10:25 - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Afghan,syrer,schwarzer,weißer egal ,vorsätzlicher mord wie wieder in oberösterreich und tirol ist die todes strafe fällig und nicht lebenslang durch füttern im gefängnis .
Dem irrsinn muss ein example folgen.
Brüssel wach auf,das hat nix mit menschen zu tun.
Da wirst als Bauer einfach wo abgestochen im auto.was ist los????


mittermuehl antwortet um 15-10-2019 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Ich habe doch einige Menchen kennen gelernt die auf ihre Hinrichtung in der Todeszelle warten. Bei fast allen war sicher das es sich nicht um einen Justizfehler handelt. Furchtbare verbrechen. Aber als Katholik kann ich die Todesstrafe nicht befürworten. Weil hier doch viele immer die Leitkultur als Vorbild nehmen. Das Fünftes Gebot: "Du sollst nicht töten" , ist da recht eindeutig. Wir werden uns den Luxus von lebenslanger Haft wohl leisten müssen. Und ab und an kommt man dann auch drauf das ein Urteil falsch war.



eklips antwortet um 15-10-2019 15:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Bei Todesstrafe würde es zuerst wohl den westösterreichischen FP-ler putzen.

Bitte lassen wir diese Dose zu.


JD 6120 antwortet um 15-10-2019 15:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
In den USA gibts die Todesstrafe u trotzdem jede Menge Morde u weltweit gesehen die höchste Anzahl an Serienmördern.


biorogkerl antwortet um 15-10-2019 16:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
JD 6120,darum geht's nicht.
Solche menschen die dass machen sollten nicht unter uns bleiben dürfen.
Bin mir nicht sicher ob die USA nicht schon hinter der EU liegt mit deiner behauptung.


mittermuehl antwortet um 15-10-2019 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
An alle die bei der Todesstrafe keine moralischen Probleme haben und meinen das man sich da Geld sparen kann: Wenn man die USA als Vorbild nimmt, ist es sicher nicht billiger als eine normale Haftstrafe. Das Prozedere der Prüfung ist sehr aufwändig und dauert auch viele Jahre.

Die Tötungsrate in den USA ist nach wie vor deutlich höher als in der EU.Die USA liegen so bei 5 Morden auf 100 000 Menschen. Frankreich liegt bei 1,5.




Birnenkind antwortet um 15-10-2019 16:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
servus,
mittermühl hat recht, lydia benecke schreibt in einem ihrer psychopathen und -innen bücher das gleiche (und sie hats vermutlich recherchiert), lebenslange haft kommt dem staat günstiger als die todestrafe, solange man ein ordentliches gerichtsverfahren dem gegenüberstellt. es geht ja doch ums leben.


Century antwortet um 15-10-2019 17:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Ich finds befremdlich, wie offen und kurzsichtig hier manche die Todesstrafe fordern.

Wie würdet ihr denn dazu stehen, wenn ihr unschuldig so eine Strafe aufgedrückt bekommt, und sich die Unschuld erst nach der Hinrichtung herausstellt?

Fällt das dann unter "Ups, dumm gelaufen"?


ek antwortet um 15-10-2019 17:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
@Biorogkerl, wärst Du Kerl genug um einen Menschen zum Tode zu veruteilen und die Person auch selbst zu töten?

mfg
Ernst Krampert



Muskateller antwortet um 15-10-2019 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
An den Fan der Todesstrafe: Was ist mit dem Tiroler, der eine ganze Familie ausgerottet hat - auch Todesstrafe? Oder war das nur ein Kollateralschaden, weil der Arme eben eifersüchtig war?


hatip antwortet um 15-10-2019 19:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Bin zwar gegen die Totesstrafe. Aber ein solches Monster wie in Tirol würde ich wegen Suizidgefahr nicht Psychologisch betreuen.......


Andi36 antwortet um 15-10-2019 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Wer kann mir sagen wie lange bei uns lebenslang bedeutet 10 15 25 Jahre oder echt lebenslang .
Kann es womöglich sein das er nach ein paar Jährchen wegen guter Führung und sonstigem blabla wieder in Freiheit is und den nächsten abmurkst ?


eklips antwortet um 15-10-2019 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Ja, natürlich kann das passieren. Es gibt nichts risikoloses.
Österreich hat dafür ja ein weltweit bekanntes und prominentes Beispiel, das jeder kennen sollte.
https://de.wikipedia.org/wiki/Jack_Unterweger


ewald.w(88y8) antwortet um 15-10-2019 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
in der praxis bedeutet lebenslang so etwa 25 jahre je nach persönlichkeitseinstufung durch experten.

ja es kann sein, dass er wieder einen abmurkst, wer das gänzlich ausschliessen will muss in ein land wie nordkorea ziehen, dort werden mörder jedenfalls hingerichtet.


Andi36 antwortet um 15-10-2019 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
also leben wir damit das das alle tage wieder passieren kann .
um nicht zu sagen seima froh das es nicht schlimmer ist.
oda wie?


eklips antwortet um 15-10-2019 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Wenn du sicher voraussagen kannst, was jemand in den 80 Jahren nach seiner Geburt alles anstellen wird, dann kannst du ja wie der Herodes die Soldaten ausschicken und die Babys gleich abschlachten lassen. Wenn du das nicht kannst, wirst du, wie wir alle anderen mit dem Risiko leben müssen, dass dich dein Nachbar, dein Freund oder jemand x-Beliebiger irgendwann mal zum Opfer macht oder auch du selber zum Täter wirst.


prof1224 antwortet um 15-10-2019 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Lebenslang ist nach Auskunft eines Bekannten der Polizist ist 12 Jahre bei guter "Führung" !!


Harpo antwortet um 15-10-2019 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Bei den von euch bezeichneten Mördern wäre um kleinen schade egal ob Syrer Afghane oder Oestereichischer.
Das Risiko eines zweiten Mordes aus Nächstenliebe in Kauf zu nehmen finde ich grenzdebil


ek antwortet um 15-10-2019 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
@Harpo,
kann man die Personen um die es nicht schade ist zu Dir bringen?
Es kann doch für einen Befürworter der Todesstrafe kein Problem sein diese auszusprechen und die Hinrichtung auch selbst durchzuführen.



norbert.s(suk5) antwortet um 15-10-2019 23:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Ok kein Mord ist zu verzeihen.
Wo war der Aufschrei beim Kitzbühl Mörder aus der FPÖ?


mittermuehl antwortet um 15-10-2019 23:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
@prof1224
Mit der Strafe "Lebenslänglich" kann man nach frühestens 15 Jahren auf Bewährung entlassen werden. Dein Freund, derPolizist, irrt.

Der Durchschnitt liegt bei 21 Jahren.

Der Rekord liegt glaube ich bei 50 Jahren. Aber der ist mal ausgebrochen und hat zusätzlich zu Lebenslang noch 18 Jahre bekommen ( Vergewaltigung).

1/3 der Täter sterben in Haft

2/3 Erleben eine Freilassung.

ABER es gibt da noch den schönen Zusatz der "Sicherheitsverwahrung". Da bleibt man im auch nach absitzen der Strafe im Gefängnis. Solange bis eine Komission befindet das man keine Gefahr mehr ist.

Sinn der Chance auf frühere Entlassung ist es die Gefangenen zu gutem Verhalten zu motivieren.

Der Mörder und Vergewaltiger einer Jugenfreundin war nach 15 Jahren wieder in Freiheit und lebt jetzt seit 20 Jahren normal weiter. Ich gönne es ihm nicht. Er hat mit seiner Tat mehr als nur ein Leben vernichtet. Von mir aus hätte man den Zellenschlüssel nach dem zusperren irgendwo verlegen können.

Trotzdem bin ich gegen die Todesstrafe. Lebenslang ist die härtere Stafe - so es wiklich lebenlang ist. Und ich glaube auch das eine Mensch sich nach 25-40 Jahren bessern kann.

Die Todesstrafe wurde bei uns übrigens nach dem 3. Reich abgeschafft.


Andi36 antwortet um 16-10-2019 00:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Ich glaube wen man über die Todesstrafe diskutiert nicht zu einem befriedigenden Ergebnis kommt. Morde werden immer vorkommen ,durch alle Gesellschaftschichten Nationalitäten ,Glaubensrichtungen Augenscheinlich gibt es bei manchen Kulturen niedere Hemmschwellen . Die Frage ist wie kann man verhindern das ein verurteilter Mörder ganz gleich aus welcher Zuordnung er kommt wieder zu einem wird.


FXST antwortet um 16-10-2019 00:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Wer hat das RECHT über LEBEN und TOD zu entscheiden?...auf der einen Seite töten verurteilen und gleichzeitig selber töten wollen…
Zweimal Unrecht ergibt nicht einmal Recht.
Das Verbrechen wird durch die Todesstrafe weder gemindert noch ungeschehen gemacht.
Die Todesstrafe bekämpft nicht die Ursachen für Verbrechen.
Nach christlichen-menschlichen Werten gesehen verwehrt sie einem Menschen die Möglichkeit seine Tat durch Reue und Besserung zu sühnen.
Niemand darf einem Menschen das LEBEN nehmen.



mittermuehl antwortet um 16-10-2019 00:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.

Da war ich auf "Montage" .... 5 Wochen weg vom Hof und unter Mördern, Angehörigen der Opfern, Angehörigen der Täter Sheriffs, Anwälten und Gerichtsmedizinern.

Kurzfassung auf Deutsch:
https://www.youtube.com/watch?v=suqqO0AbK9A


Lange Fassung auf Englisch
https://www.youtube.com/watch?v=8HyP_gaTUT8

Eine TV-Serien wurde auch gleich mitgemacht... "Werner Herzog’s ‘On Death Row"
https://www.ecosia.org/videos?p=0&q=On+deathrow++wenrer+herzog+traILER

Ich hab sehr viel Zeit mit diesen Menschen verbracht.




biorogkerl antwortet um 16-10-2019 01:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
USA ist USA....mittermuehl
Frankreich ist Frankreich
EU ist EU..!!

Sind schön einige naive meinungen hier.

wo nicht sicher ist ja ok.
Wir sprechen von potenziellen mörder.

Denke das kann kein problem sein solche günstig zu entsorgen.
Der 2 oder mehr menschen in einen friedlichen recht staat wegen was auch immer ermordet ersticht,erschiesst oder sonst.irgendwie gehört hingerichtet.
Ohne viel zu rechnen was das kostet.
Effekt ,eifersucht ist kein grund andere zu töten,wer das nicht kapiert in unserer welt ist tatsache fremd.










Vollmilch antwortet um 16-10-2019 07:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Guten Morgen!

@FXST: Vollste Zustimmung.

"günstig zu entsorgen" - Dieser Ausdruck eröffnet einen erschreckenden Blick in manche Gedankenwelt!

Es wird immer Menschen geben, die die Todesstrafe fordern. Gut, dass unsere Gesellschaft auch mit solchen extremen Ansichten umgehen kann.

Aug um Aug, Zahn um Zahn ist ein sehr altes und in den meisten Kulturen überholtes Rechtsprinzip. (In der Steinzeit sicher revolutionär.)

Könnten wir jetzt wieder über unsere Hobbys diskutieren?

LG Vollmilch


Aequitas antwortet um 16-10-2019 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Über die Todesstrafe braucht man nicht streiten, die kommt sowieso nicht (mehr) in Europa.
Wäre es aber nicht besser wenn Schwerverbrecher/Mörder die Zeit in Haft mit mehr Arbeit verbringen,
der nutzen daraus wäre das ein finanzieller Wert für den Staat entsteht, die Kosten der Unterbringung gedeckt sind.

Und Leute die Müde von der Arbeit am Abend sind sicher weniger Stunk im Gefängnis machen als jene die den ganzen Tag "Däumchen drehen".



eklips antwortet um 16-10-2019 08:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
@mittermühl
"Die Todesstrafe wurde bei uns übrigens nach dem 3. Reich abgeschafft."

Ja, schon nach dem 3. Reich, aber nicht ganz gleich nach dem 3. Reich.
1950 wurde noch hingerichtet (Würgegalgen), nach österr. Recht und wirklich abgeschafft erst 1968!!!




mittermuehl antwortet um 16-10-2019 09:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
@ biorogkerl Du willst potenzielle Mörder günsitg entsorgen? Das Wort "Potenziell" bedeutet "möglich , in Zukunft möglich, usw."

Ich denke das sich klüger Köpfe als der deine mit der Materie beschäftigt haben und zu dem Schluß kamen das die Todesstrafe eine Büchse der Pandora ist, die wir besser geschlossen halten. Und das seit die 10 Gebote verfaßt wurden.




Fallkerbe antwortet um 16-10-2019 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.

In manchen Kommentaren bei Tierleidvideos wird auch für "Tierquäler" die Todesstrafe gefordert- und diese Forderung erhält auch beifall. Unter anderem auch deshalb ist es gut, das die Todesstrafe in Österreich abgeschafft ist. Eine solche errungenschaft sollte nicht leichtfertig in frage gestellt werden.




biorogkerl antwortet um 16-10-2019 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
And was haben die 10 gebote mit mörder zu tun??
Meine meinung ist das solche monster entsorgt gehören,so schnell wie nur möglich.
Kopf ab war mal inn.
As waren ja nicht alle fortschritte der zeit fortschritte,wie wir ja täglich wahrnehmem.



bioholzkohle antwortet um 16-10-2019 18:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
@biorogkerl

Auf deine Barmherzigkeit möchte ich nie angewiesen sein. Allein mit deinen Aussagen stellst du dich auf die gleiche Stufe wie jene die solch schreckliche Taten begangen haben. Niemand hat das Recht über andere zu richten um ihnen das Leben zu nehmen.

Allein schon wie du schreibst "Kopf ab" müsste die Redaktion schon regagieren und dieses Thema sofort sperren.

Ich wünsche dir, wenn du mal den Weg zu Ewigkeit antreten milde angewendet wird. Den in den Geboten steht nirgends du mußt, sonder du sollst nicht.

Bioholzkohle


Neudecker antwortet um 16-10-2019 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Todes strafe ist dann ok.
Hallo
Was bisher geschrieben wurde, ist wirklich erschreckend, aber auch ermutigend. Im Grunde vertreten Alle die Meinung, dass schwere Straftaten, wie Mord und Todschlag nicht ungesühnt bleiben dürften. Das Problem beginnt aber mit dem Thema: Wer muss, oder wer ist berechtigt die Aufgabe des Henkers zu übernehmen? Hallo biorogkerl einmal nachdenken!
Liebe Grüße vom Neudecker



Bewerten Sie jetzt: Todes strafe ist dann ok.
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;600269




Landwirt.com Händler Landwirt.com User