Antworten: 29
xaver75 15-10-2019 09:24 - E-Mail an User
Jamal A.
Sind wir der Herausforderung gewachsen?

Ein afghanischer Asylwerber, welcher 3 mal durch die Fahrprüfung gefallen ist, fährt im Juni 2019 am Übungsplatz 15 Min. Amok, ….. am 14.10.2019 ersticht er einen 63 jährigen Altbauern, um an das Auto zu kommen und verletzt den Flüchtlingsbetreuer wegen Streits um einen Arbeitsplatz schwer.

Wurde da im Juni seitens der Behörden richtig reagiert, oder haben wir uns doch ein wenig übernommen …. ?

mfg


Mopi antwortet um 15-10-2019 09:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Des is ois relativ.. In Kitzbühl daschiasst a INSREGA a gaunze Famülie



mittermuehl antwortet um 15-10-2019 10:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Zwei Dörfe weiter hat ein Finazberater seine 90 Jahre alte Kundin erschlagen.

Ich fürchte mich ab sofort vor Ausländern, den Freunden meiner Teenagertochter und vor meinem Bankberater.



xaver75 antwortet um 15-10-2019 11:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
@Mittermühl
Keine Angst, die Bankberater wissen um die Finanzen bescheid.
Hatte die 90 jährige hohe Schulden bei der Bank?

mfg


mittermuehl antwortet um 15-10-2019 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Kein Ahnung wie wohlhabend die Dame war. Aber danke das du mich beruhigst. Somit hab ich nur noch Angs vor Ausländern und den Freunden meiner Tochter...


ijl antwortet um 15-10-2019 12:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
@Mittermühl
Sei froh wenn du dich vor zwei Kategorien fürchten mußt!
Bei nur 1 Kategorie ist Freund = Ausländer!


mittermuehl antwortet um 15-10-2019 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Ist deine größte Angst das deine Tochter einen Ausländer als Freund hat? ;)


Als Frau sollte man sich mal vor Männern fürchten. Egal ob In oder Ausländer....


JD 6120 antwortet um 15-10-2019 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
@ mittermühl du versuchte wie immer alles zu verharmlosen wenn es um Ausländer geht. Der Ausländeranteil betrug 2018 in Ö ca16%. Bei den Tatverdächtigen betrug der Ausländeranteil aber ca 40%. Mehr braucht man dazu wohl nicht zu sagen.


mittermuehl antwortet um 15-10-2019 18:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Vielleicht sehe ich es in einem anderen Licht. Verharmlosen würde ich es nicht nennen. Die größte Gruppe der Tatverdächtigen sind Deutsche .. oder irre ich mich da. ? Für mich ist es absurd in einem Zwergstaat wie Österreich der in einer globalisierten Welt bestehen will von "Ausländern" zu reden. Der Großteil der Welt besteht aus denen. Vielleicht sollte man doch klar sagen welche "Ausländer" einen so stören... Dann wird man meist zu dem Schluß kommen das einen Ausländer mit einem niedrigen Bildunggrad und/oder wenig Geld stören. Gegen den Ägyptischen Arzt der meine Bandscheiben behandelt hat, hat man ja nichts. Oder denke ich da falsch?




Mopi antwortet um 15-10-2019 19:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Finde es immer hoch interessant, wie es manchen die Zornesröte ins Gesicht treibt, wenn sie Leute mit dunklerer Hautfarbe und Akzent sehen.

Genau die Gleichen sind es, die bei grösseren Bauvorhaben genau die Leute anstellen die sie vorher nicht im Land haben wollten, ob legal oder illegal steht auf einem anderen Blatt, und sie dann über den grünen Klee loben wie günstig der Stundenlohn ist und wie brav sie auch Sonntags arbeiten.

Nicht zu vergessen die 24 Stunden Hilfe aus dem Osten für die Großelterngeneration.


JD 6120 antwortet um 15-10-2019 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
@ mjttermühl/mopi
Eigentlich geht es nur um jene die nicht bereit sind sich zu integrieren, österreichische Gesetze nicht beflogen, die rechte der Frauen nicht anerkennen, Drogen dealen bzw jene die glauben Ö ist ein Schlaraffenland für arbeitsunwillige.


Mopi antwortet um 15-10-2019 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Des hat nie einer in Frage gestellt mit dem integrieren. Dein Ansatz ist in der Realität nur theoretisch. Mir ist noch kein "Zornesröte" Mitbürger untergekommen der diese Auffassung hatte.

Da werden alle in einen Topf ghaut.
Beim Arbeitspersonal des " Günstig" zu haben ist wird da schon einmal übers INTEGRIEREN hinweg gschaut, obwohl offiziell die Meinung vertreten wird die haben hier nix zu suchen, weil sie unseren Leuten die Arbeit wegnehmen.

Was noch hoch interessant ist, ist der Umstand, dass ein ( Ex ) Parteichef ( auch zu Aktivzeiten ) lebt wie ein Großfürst, mit einem Geldbetrag von 42000 Euronen ned auskommt, und
gleichzeitig bei Klein- und Normalverdienern äußerst knausrig ist und von der sozialen Hängematte faselt.... des is den "Zornesröte" Mitbürgen auch wurscht...


JD 6120 antwortet um 15-10-2019 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Ach mein Ansatz ist nur theoretisch? Dein Ansatz ist nur theoretisch weil ich darüber nicht zornig bin sondern lediglich Kritik daran übe während du sowieso alles gut heißt. Weiters hab ich diesen genannten Großfürsten auf den du dich bei jeder Gelegenheit bezieht auch wenn es noch so unpassend ist nie gewählt. Wenn es einen Grund gibt warum mir die zornesröte ins Gesicht schießt dann heißt diese mopi u dieser hirnlose scheiß den du ständig von dir gibst wenn es um Kritik an Ausländer oder der linken Reichshälfte geht bzw wenn jemand etwas gut heißt was nicht von dort kommt. Du bist halt auch einer der nicht imstande ist über seinen Tellerrand hinaus zu blicken obwohl gerade du das an Anderen immer wieder kritisierst.


Mopi antwortet um 15-10-2019 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Ja..dein Ansatz ist theoretisch.


JD 6120 antwortet um 15-10-2019 20:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Ja das weiß ich jetzt schon. Anscheinend ist das alles was dir dazu einfällt. Gratulierte deine argumente sind einfach überzeugend....


mittermuehl antwortet um 15-10-2019 23:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
@JD 6120 Wie willst du im vorhinein die "Guten" von den "Bösen" Ausländern auseinanderhalten. Noch muß ja jemand etwas "böses" machen um zu den Bösen zu gehören. Das ist das Problem. Oder willst du die Entscheidung einfach von Hautfarbe oder Religion abhängig machen...


JD 6120 antwortet um 16-10-2019 06:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Ich hab auch nicht behauptet dass das so möglich ist aber wer sich nicht an die regeln hält gehört abgeschoben. Ich weiß auch das ist nicht bei jedem möglich aber der betreffende afgahne hätte nicht mehr hier sein dürfen. Im übrigen ist die Formulierung deiner Frage typisch für Leute wie mopi oder dich weil ihr jedem sofort versucht Rassismus zu unterstellen.


Mopi antwortet um 16-10-2019 07:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Falsch, lieber JD. Rassismus hast du dir eben selbst unterstellt.


JD 6120 antwortet um 16-10-2019 07:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Ja u inwiefern? Du scheinst wirklich ein großes Problem zu haben.


enzi99 antwortet um 16-10-2019 07:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
@Jd6120: warum hätte der afghane nicht mehr hier sein dürfen? Wegen seiner Amokfahrt?
Wenn ja, dann kenn ich genug Inländer die angesoffen oder zugedröhnt fahren und andere gefährden. Wo sollen dann die hin oder is es bei denen ok? Im nachhinein lässt sichs ja leicht reden.


Mopi antwortet um 16-10-2019 07:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Die "Zornesröte" treibt es dir ins Gesicht, lieber JD. Also bestätigst du alles was ich geschrieben habe. Schönen Tag und erfolgreiches Schaffen wünsche ich dir.


JD 6120 antwortet um 16-10-2019 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
@ mopi tut mir wirklich leid jetzt sind dir wohl handfeste Argumente ausgegangen dass du so " vollholler"schreibst.
@enzi
Zwischen einer amokfahrt u besoffen oder bekifft fahren ist wohl noch ein gewaltiger unterschied weil die einen zwar nicht mehr fahrtüchtig sind der Amok fahrende afgahne aber absichtlich auf Personen losgefahren ist.
Sich als Asylwerber nicht an unsere regeln u gesetzte zu halten ist ein Missbrauch des gastrechts. Heißt im Klartext abschiebung. Wohin willst du einen straffälligen österreichischen Staatsbürgern abschieben?


Mopi antwortet um 16-10-2019 08:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Na..da is aber einer aufgebracht. Du bestätigst schon wieder das was ich geschrieben habe. So aber jetzt schönen Tag noch.


179781 antwortet um 16-10-2019 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Ohne Bezug auf den konkreten Fall fällt mir schon lange auf, dass der Umgang der Behörden mit der Asylfrage recht fragwürdig ist. Ein konkretes Beispiel aus unserer Gemeinde:
In einem großen Haus hatte jemand, weil es ein gutes Geschäft war, eine größere Anzahl Flüchtlinge einquartiert. Da war einer dabei, der nicht nur seine Frau, sondern auch andere mit Gewaltandrohung dazu angehalten hat, sich zu verschleiern, die meiste Zeit hat er am Handy aufgeregt auf arabisch herumtelefoniert und in jedem dritten Satz Allah gesagt, usw.
Der hat nach wenigen Monaten einen Asylbescheid bekommen. Eine andere Familie hat innerhalb kurzer Zeit gut Deutsch gelernt, das Kind ist in der zweiten Klasse Volksschule bei den Klassenbesten, der Vater hilft beim Roten Kreuz Essen ausfahren, werkelt bei alten Leuten in der Nachbarschaft im Garten usw. Bei denen hat es fast vier Jahre gedauert bis die einen Asylbescheid bekommen haben.
Die letzte Regierung hat das extra vorgeführt: Leute die sich gut integriert haben vom Arbeitsplatz weg abgeschoben. Wenn sich jemand dagegen aufgelehnt hat, dann wurde auch noch versucht, diese Menschen mit übelster Lügenpropaganda mundtot zu machen. Und alles mögliche Gesindel, das wiederholt auffällig wird, lässt man unbehelligt.
Manchmal habe ich dabei den Verdacht, dass es Leute in der Politik gibt, die das bewusst so haben wollen. Weil wenn immer wieder einmal etwas gröberes passiert mit solchen Typen, die eigentlich längst hinausgeworfen gehört hätten, dann kann man die Bevölkerung damit in Angst halten und leichter für extreme rechte Positionen gewinnen.

Gottfried


wickinger83 antwortet um 16-10-2019 14:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Besser als Gottfried hätte man es nicht schreiben können.

Und dem rest geb ich jd6120 auch recht.
mfg wickinger


ewald.w(88y8) antwortet um 16-10-2019 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
ja es ist leider so , wie es gottfried beschrieben hat und derlei fälle gibts viele.

es wird nicht über integrationswillen und dgl. entschieden, sondern entscheidungsgrundlage für abschiebungen ist die sicherheitlage im herkunftsland (bzw im verwendeten pass)

schlechtes benehmen und sogar gewalttätigkeit bei uns ändert nichts an ihrer möglichen schutzbedürftigkeit .

so sind nun mal die gesetze, auch wenn man dabei wirklich schlucken muss.


enzi99 antwortet um 18-10-2019 06:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
@jd6120: Also nicht falsch verstehen, ich verurteile solche Situationen wie sie der besagte Afghane abgeliefert hat aufs schärfste. Was ich damit sagen wollte ist das, dass eine Alkofahrt eines Österreichers wo es auch möglicherweise Todesopfer gibt als Kavaliersdelikt gesehen wird aber wenn ein Ausländer bzw. Asylwerber sowas macht wird laut geschrien. Da würde ich sagen das da gleiches Recht bzw. gleiche Strafen gehören.



KaGs antwortet um 18-10-2019 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Nur wird der Alkofahrer nicht direkt eine Mordabsicht haben. Aber in diesem Fall werden es halt wieder innere Stimmen gewesen sein die befohlen haben zuzustechen. Da gibt es ja eine spezielle Anwältin für solche Verbrechen.


mittermuehl antwortet um 18-10-2019 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Jemand der unter Alkoholeinfluß eine Auto steuert nimmt bewußt die Gefährdundung von Menschenleben in kauf ....... nach meinung der Gesetzgeber.

Das ist nicht ganz mit dem Akt einer Tötung mit einem Messef zu vergleichen. Bei der ersten Tag könnte es im bekannten Fall noch durch Affekt "entschuldigt" werden. Die zweite Tat wir wohl ein klarer Mord sein.




xaver75 antwortet um 18-10-2019 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jamal A.
Auch der Flüchtlingsbetreuer ist im Krankenhaus verstorben.


Bewerten Sie jetzt: Jamal A.
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;600265




Landwirt.com Händler Landwirt.com User