mit Kurz blüht Österreich auf

Antworten: 25
Muskateller 23-09-2019 12:24 - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
hat sich einer auf den Acker und dann in die Bauernzeitung gestellt. Mir liegt es wirklich fern, Sebastian Kurz mit den Falotten totalitärer Regime zu vergleichen, aber dieser Personenkult erinnert einen irgenwie daran.Es ist peinlich und lächerlich.Was kommt als nächstes? Kratzfuß und Knicks machen, wenn man eine Audienz bei Kurz bekommt?


textad4091 antwortet um 23-09-2019 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Kurz hat die Volkspartei mit diesem Personenkult und seiner bei diversen Veranstaltungen anwesenden, nichts hinterfragenden Anhängerschaft, wieder "nach vorne" gebracht. Einhergehend damit wurden aber auch "andere" Meinungen innerhalb der Volkspartei "verboten". Ja nix hinterfragen lautet die Devise.
Für die einen ist di VP damit wieder "wählbar", für andere umso mehr "unwählbarer" geworden bzw. scheidet für Wechselwähler als Alternative aus ...

Mir soll's gleich sein, das "nicht hinterfragen dürfen" bzw. dafür von seinen Anhängern und seiner Wählerschaft gleich eine drüberbekommen, ist das, was mich anzipft.


mittermuehl antwortet um 23-09-2019 13:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf


Bis nächsten Sonntag hilft nur eines.... https://www.youtube.com/watch?v=jQQjUbkU2fY



xaver75 antwortet um 23-09-2019 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Ich empfehle bis Sonntag täglich "youtube Austria second".

mfg


Richard0808 antwortet um 23-09-2019 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Interessant zu sehen wie ein ganzes Land auf eine Person so fixiert sein kann(egal ob jetzt Positiv oder Negativ)

Sogar andere Parteien wie der Spruch "Ohne uns kippt Kurz nach links" von den Blauen Werbetafeln, oder der Tourbus von Peter Pilz der ein 3 Meter hohes Bild vom Herr Kurz aufgedruckt hat...


Vollmilch antwortet um 23-09-2019 15:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Das Werbevideo, wo die Grüne den Kurz anbaggert, find ich auch super! Bin jetzt unentschlossen ob ich grün oder türkis wählen soll! ;-)

Anscheinend wurden viele andere Parteien von Kurz infiltriert. Das Övp-Budget allein hat für diesen Wahlkampf anscheinend nicht mehr gereicht.

LG Vollmilch


mittermuehl antwortet um 23-09-2019 17:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Ich finde es war nicht nett den Hofer für das Schwarz-Grün-Video zu missbrauchen... ;)

ttps://www.youtube.com/watch?v=SwxeDR_JWCA

wo bleibt nur der Spritzwein...


textad4091 antwortet um 23-09-2019 17:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Dabei sollten es grad die blauen wissen, dass des Anprangern eher den Angeprangerten was bringt als sich selbst ...

Bei dem FPÖ-Werbespot brunz i mi fost an vor lauter Lächerlichkeit ...


mittermuehl antwortet um 23-09-2019 18:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
@textad4091 Was für den einen lächerlich und blöd ist, ist für den anderen gerade mal verständlich. Die FP wird ihre Zielgruppe schon ganz gut kennen...



herbert.b(gym21) antwortet um 23-09-2019 18:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Bauernblind... neue Farbe an die Front und die Bauern laufen wieder hinterher! Schon vor Jahrzenhnten waren wir Bauern über den Bauernbund gut genug und nach der Wahl hat man uns nicht mehr gekannt. Gestern standen wir am Abgrund - heute sind wir einen Schritt schon weiter. Ich werde diesmal die Andere Farbe wählen, viel schlimmer geht nicht, wie bisher.


mittermuehl antwortet um 23-09-2019 18:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Manche wählen auch die selbe Farbe ... nur etwas dünkler... ;)


Harpo antwortet um 23-09-2019 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
@herber.b
Selbstzerstörung ist auch eine Möglichkeit für den Untergang!!!
Was erwartest Du Dir von denen die Du wählen willst das Du noch mehr Besch....wirst?????


mittermuehl antwortet um 24-09-2019 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
So als Denkastoß. Wenn alle gegen die Landwirtschaft sind, auch die VP, wäre es auch möglich das die Landwirtschaft etwas falsch macht? Manche argumentieren hier wie: "Lauter Idoten hier auf der Autobahn.... lauter Gesiterfahrer,.....nur Geisterfahrer...".


Harpo antwortet um 24-09-2019 09:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Kann schon sein dass die Ldw was falsch macht aber andere Wirtschaftsweisen wollen nur sehr wenige bezahlen. Jeder bekommt das was er verdient!!


Harpo antwortet um 24-09-2019 09:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Kann schon sein dass die Ldw was falsch macht aber andere Wirtschaftsweisen wollen nur sehr wenige bezahlen. Jeder bekommt das was er verdient!!


Fallkerbe antwortet um 24-09-2019 09:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
"Ironie on"
Warum nur beschliesst nicht endlich mal eine Regierung Subvensionen für die Bauern in beliebiger höhe, natürlich ohne bürokratie und kontrollen? Im gleichen zug sind ein Abgeschotteter markt für Landwirtschaftliche Produkte, und "faire Preise" weit oberhalb der realistisch erzielbaren Preise zu garantieren! Selbstverständlich gilt die Preisgarantieforderung auch für jede art der Überproduktion an den Marktbedürfnissen vorbei! Die Sozialversicherungskosten der Bauern sind gefälligst zur Gänze aus Steuergeldern zu finanzieren! Hier ist eine Gleichstellung mit Beamten unumgänglich!


Wenn eine Partei noch nicht mal diese Minimalforderungen durchzusetzen vermag, dann hat sie die überaus wichtigen Wählerstimmen der Bauern nicht verdient!!!!!
Am besten eine Bauernschaftsweite konsequente geschlossene Protestwahl- alle stimmen für die KPÖ wäre hierzu mein Vorschlag.
"ironie off"


textad4091 antwortet um 24-09-2019 11:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
@ Fallkerbe: Na wenn die Protestwähler einmal ordentlich "protest wählen" und de KPÖ wählen würden, würden manche Politiker einmal munter werden xD

@ mittermuehl, harpo: Das, was meiner Meinung nach in der Landwirtschaft flasch läuft: Sobald du etwas "nichts dem Hauptstrom" entsprechendes machst, wirst gleich als Spinner abgetan. Dabei wollen wir uns ja immer als "Selbstständige" darstellen- Da ist nunmal jeder für sich verantwortlich und muss nicht obrigkeitshörig der Meinung von BB, Kammer und v.a. von Berufskollegen und Nachbarn folgen ... Aber das ist so seine Sache, dass andere Einstellungen und Meinungen weniger gelten als andere (nehme mich da selber nicht aus)


mittermuehl antwortet um 24-09-2019 11:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
@textad4091 Es würde Sinn machen über die Aufgaben der Landwirtschaft in Österreich nachzudenken. Von Region zu Region. Über die Vorrangingen Ziele. Die Lebensmittelproduktion ist es in vielen Gegenden ja eindeutig nicht mehr weil zu teuer. Ein klares Bewußtsein würde da viel Frust vermeiden. Aber das ist ein anderes Thema.



abcd antwortet um 24-09-2019 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Ich war im August in Bayern und hatte das Glück mit einem bayrischen Standeskollegen ins Gespräch zu kommen.
Da kann ich nur sagen das wir mit dem Bauernbund nicht so schlecht fahren. Stichwort: Pension, Einheitswert (Steuer),sonstige Auflagen und Vorschriften.


Harpo antwortet um 24-09-2019 15:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
@mittermuehl
Du hast schon recht wenn einer was anderes macht dass er oft als Spinner bezeichnet wird das ist aber nicht das Problem denn Nischen können nicht alle besetzen da ist nur Platz für einige wenige die anderen müssen Massenware erzeugen das ist nun mal so,und dann bist Du kein freier Unternehmer.


mittermuehl antwortet um 24-09-2019 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
@Harpo.... Die Problematik ist mir absolut klar und wird auch nicht herunter gespielt.

Ein Bauer ist aber ein freier Unternehmer weil ihn eigentlich keiner zwingt mit seinem Eigentum und Vermögen für einen Konzern Zulieferer zu sein. Es ist nur ein Zwang den man selber auferlegt: "Das haben wir immer gemacht ... das machen wir..." Da geht es um Identität. Und dann macht man noch weiter weil man keine bessere Idee hat. Aber weder ein Angestellter noch ein freier Unternehmer hat ein Recht darauf das eine gewisse Geschäftsart ewig weiter besteht. Ist so wie wenn man seit Generationen Schreibmaschinen gebaut und verkauft hat und plötzlich gibt es den Computer. In meinen Augen bereitet keiner auf diese Problematik vor. Weder Kammer, Bauernbund, Minsterium, Fachschulen. Man wird in dem Gedanken bestärkt das man ein Recht auch einen guten Verkaufspreis hat und "nur" ein gutes Produkt herstellen muß. Wir sind gerade in einem etwas durch Förderungen abgefederten Kapitalismus. Die soziale Marktwirtschaft der 60er bis 90er Jahre ist vorbei. Damals wurde der Markt geschützt. Heute muß der freie Unternehmer-Bauer sich entscheiden ob er für die Industrie produzieren kann. Ich konnte es nicht. Zuwenige Erfahrung, Wissen und Kapital um mit meinen Mitbewerbern auch nur ansatzweise mithalten zu können. Habe es oft durchgerechnet. So wurde es halt meine kleine Nische über die sich alle gerne lustig machen. Und ja ... es ist auch zum schmunzeln... aber es ist nicht zum weinen....

.


Vollmilch antwortet um 24-09-2019 18:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Die "Problematik", dass in der Landwirtschaft (bei durchschnittlichen Produktionskosten) bei der "Massenproduktion" nicht viel übrig bleibt, ist (schon lange) bekannt. Darauf wurden wir in der Schule (in den 80igern) auch vorbereitet, denn auch in dieser Zeit war Landwirtschaft kein Honigschlecken!

Da jährlich die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe sinkt, verändern sich auch die durchschnittlichen Produktionskosten. Da eher die ineffizienten Betriebe aufhören, steigt der Wettbewerbsdruck von Jahr zu Jahr. Ziel muss es sein, zu den besseren (effizienteren) Betrieben zu gehören - Durchschnitt ist auf Dauer vermutlich zu wenig.

Es läuft (nach wie vor) auf "wachsen oder weichen" hinaus. Wobei "wachsen" nicht zwangsläufig was mit Flächenzuwachs oder höheren Viehbestand zu tun haben muss!

LG Vollmilch


Harpo antwortet um 24-09-2019 18:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
@Vollmilch
Lis den Artikeln von Hans Meister im Landwirt über die Konkurrenzfähigkeit und denke darüber nach?


Vollmilch antwortet um 24-09-2019 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
... Hast du einen link dazu?

LG Vollmilch


Neudecker antwortet um 24-09-2019 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
Hallo abcd
Vor einiger Zeit habe ich mit einem deutschen Nutzer dieses Forums gesprochen. Er äußerte sich so ähnlich wie du geschrieben hast. Aber sag das Einem, dem sofort die Zornesröte ins Gesicht steigt, wenn er nur Raiffeisen, oder Sozialversicherungsbeiträge hört. Es stimmt schon, dass die Preise für Lw. Güter seit den EU Beitritt gesunken sind. Aber vorher wurde bei sogenannten Aufklärungsversammlungen nur gefragt: Für was und wieviel Prämie bekomme ich, wenn wir zur EU kommen sollten, und kaum wie weit die Preise sinken werden. Außerdem ist es immer bedenklich, einem Politiker deshalb nachzulaufen, weil er es den Anderen ordentlich hineinsagt. Ich würde eher Jenem das Vertrauen schenken, der nach einer Auseinandersetzung, zu seinen Mitbewerbern, mit gutem Gewissen Prost sagen kann. (Prost bedeutet angeblich: Es soll dir gut tun) Liebe Grüße vom Neudecker


Harpo antwortet um 25-09-2019 00:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
mit Kurz blüht Österreich auf
@Vollmilch
Finde keinen Link..
Habe nur die Zeitung 16 2019 Seite 3



Bewerten Sie jetzt: mit Kurz blüht Österreich auf
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;598766




Landwirt.com Händler Landwirt.com User