Hilfe - Steyr t80 im Arsch?

Antworten: 4
ChrH 17-09-2019 19:48 - E-Mail an User
Hilfe - Steyr t80 im Arsch?
Bin heute ganz normal gefahren, zum Ende hin hatte er Leistungsverlust, dachte ich werde mal nach den Filtern schauen die Tage.
So, 30 Minuten später läutet mein Nachbar und sagt das Öl rinnt beim Traktor.
Kurze Nachsicht: Das Öl (mehr Diesel als Öl) läuft beim Ölmessstab heraus, wirklich läuft und nicht tropft. Dieseltank dafür leer.
Was kann das sein, eigentlich nur ESP, oder irre ich mich. Jemand schon mal ähnliches gehabt?


zog88 antwortet um 18-09-2019 07:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe - Steyr t80 im Arsch?
Dadurch die Einspritzpumpe im Motorblock verbaut ist kann es durchaus sein das eine Undichtigkeit dazu führt das das Kurbelgehäuse mit Diesel voll läuft.
Am besten den Wartungsdeckel aufmachen und schauen was ist. Eventuell ist nur ein Schlauch porös und das Problem ist schnell behoben.
Hier kannst du nachschauen wenn du Infos brauchst: http://steyr-allerlei.at/


ChrH antwortet um 18-09-2019 08:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe - Steyr t80 im Arsch?
Ok, ich werde mal nachsehen, wenngleich sich mein diesbzgl. Fachwissen in Grenzen hält. :-)



ChrH antwortet um 19-09-2019 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe - Steyr t80 im Arsch?
Also, sollte es jemanden interessieren.
Das Problem war, dass sich die Entlüftungsschraube der Einspritzpumpe gelockert hat.
Feststellen der Schraube, Ölwechsel, Entlüften, läuft wieder.
Besten Dank


zog88 antwortet um 19-09-2019 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe - Steyr t80 im Arsch?
Freut mich das der Gute wieder läuft.
Und es war ohne Mechanikerlehre zu schaffen :-)


Bewerten Sie jetzt: Hilfe - Steyr t80 im Arsch?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;598491




Landwirt.com Händler Landwirt.com User