Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?

Antworten: 29
meki4 10-10-2018 20:51 - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Guten Abend!
Wieviel soll ein Siloballen kosten, damit Arbeit, pressen, wickeln, Transport und lagern sowie der Futterwert abgegolten ist?
Hat sich da schon mal jemand die Mühe gemacht, das durch zu kalkulieren?
Ich mach Ballen 135 cm, 4-mähdig intensiv geführtes Grünland (=Michvieh Futterqualität).
LG M.
eklips antwortet um 10-10-2018 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Wie würdest Du denn rechnen?
Vor allem beim Futterwert: Wenn du alternative Verwendung am Betrieb hast, wirst du den Ballen sowieso nicht hergeben bzw. weißt du den Wert der eigenen Verwendung. Wenn der Ballen für den Verkauf bestimmt ist, wirst du ja nicht zu den Produktionskosten den Futterwert nocheinmal dazulegen können, sondern eher den Düngerwert/Nährstoffentzug.

Ich kann bei meinen 3-Schnitt-Wiesen im Durchschnitt den Ballen nicht unter 35€ produzieren, da ist der Nährstoffentzug noch nicht dabei und die Lagerung lose am Feldrand.

Wenn ich will, kann ich mir die Kosten vom Ballen aber schönrechnen.

xaver75 antwortet um 10-10-2018 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Hallo, auf "LfL Bayern Deckungsbeiträge und Kalkulationsdaten" kanns Du Dich mal durchklicken, da kann man die eigenen Zahlen eingeben …

Ich zahl für 120er 25,- und für 140er 35,-.

mfg

meki4 antwortet um 10-10-2018 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Danke!
Ich hab im Vorjahr übrige aus Ernte 2016 verkauft um € 29,- - da hat jeder noch herumgeraunzt, heute hat wieder einer dieser Käufer angerufen, ob ich was über hätte.
Nach Durchsicht der Kleinanzeigen hätte ich gedacht, heuer verkauf ich nix unter € 39,-.
Da wird halt der Interessent spucken - die Milchbauern sind halt immer so Lamentierer.
LG M.

matl905 antwortet um 11-10-2018 06:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Ich finds intressant zu sehen wie kalkuliert wird wenn ein bauer einen anderen etwas verkauft damit ja alle kosten gedeckt sind und ein gewinn bleibt! Aber auf der andere seite wird dem lagerhaus bzw landesprodukthändlern jahr für jahr getreide "geschenkt" ohne im vorfeld einen preis zuhaben. Klar trifft es nicht auf jeden zu aber dennoch intressant!

tomsawyer antwortet um 11-10-2018 07:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
ohne jetzt den Deckungsbereich gerechnet zu haben , muß ich sagen dass 25 Euro zu wenig ist wenn das pressen und wickeln schon 17 Euro und mehr kostet, da lass ich das Gras stehen und mulche es im Herbst ab. Ein Ballen müsste schon 30 Euro kosten mit 130 Durchmesser. Ich rede da von Feldfutter mit knapp 6 Nel.

Vollmilch antwortet um 11-10-2018 07:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Guten Morgen!

Kosten sind die eine Seite, die Marktverhältnisse, die den Preis bestimmen die andere.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man Siloballen unter 30€ erzeugen kann (bei meinen Flächen). Verkauft habe ich sie ( damals) um 25-30€.
@meki: nicht alle Milchbauern sind Lamentierer.

LG Vollmilch

meki4 antwortet um 11-10-2018 07:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Hast eh recht - Vollmilch, aber ich kenn da so einen, das ganze Jahr nur herumjammern, die Milch kostet nix, aber dann fast jedes Jahr einen neuen Traktor kaufen.

Interessant war es schon, ich hab sie im Vorjahr um € 30,- inneriert und Zettel aufgepickt - keine einzige Anfrage. Dann hab ich´s auf € 29,- geändert, da waren die gut 100 Ballen unter wenigen Tagen verkauft.
LG M.

179781 antwortet um 11-10-2018 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Verkaufen hat mehr mit Psychologie zu tun als die meisten glauben. Die Schranke bei ...9,99 Preisen ist das beste Beispiel.

Gottfried

mzg antwortet um 11-10-2018 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Ganz ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum man dieses Jahr >30€ für einen Siloballen bezahlen sollte. Silomais hat ~1800€/ha ab Feld gekostet. Plus häckseln und Transport hat man den sicher unter 2400€ im Silo, und das bei Erträgen zwischen 60 und 70t/ha. Da kommt die Tonne auf unter 40€, also hat ein Siloballen mit 800kg einen Wert von max. 32€. Da kaufe ich doch eher den Silomais als „Überaschungseier“.

Ziegenbua antwortet um 11-10-2018 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Du vermischt Pressäpfel mit Birnenmarmelade.
Du wirst auch das Gras um 20 Euro die Tonne in deinen Silo bekommen, trotzdem kostet der Ballen Maissilage 80 Euro und die Leute kaufen diese sogar weil entweder zu weit weg oder kein Silo vorhanden.

eklips antwortet um 11-10-2018 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
@mzg
Es könnte unter Umständen etwas mühsam sein, täglich 100km zum Fahrsilo des Verkäufers Maisholen zu fahren.

svoboda12 antwortet um 11-10-2018 12:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Hallo beisammen! Ich habe mir 2015 die Mühe gemacht alle meine Siloballenkosten zusammenzurechnen und danach den Durchschnitt/Ballen ausgerechnet.
2015 war ein normales-gutes Futterjahr bei mir. Die Kosten/Ballen haben sich bei mir auf 30,7€ summiert. (im Frühjahr bei mehr Futter bin ich auf 24€ und im Herbst auf fast 35€ gekommen) Hier sind aber nur Produktionskosten gerechnet. D.h. vom mähen bis zur Lagerung. Also keine Futter- und Lagerkosten. Inkludiert sind die Transportkosten vom Feld bis zum Lagerort, die sich bei mir auf ca 1,5€ summieren. Da kommt es halt darauf an ob die Felder um die Hofstelle liegen oder weiter weg, bei mir sind sie etwas entfernt.
Preise wurden lt. ÖKL-Liste genommen inkl. Mann und auch die Handarbeit wurde dazugerechnet.

mfg

hm1965 antwortet um 11-10-2018 13:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
@svoboda12
Die kosten sind sicher plausibel!

Klar möchte man etwas verdienen wenn man etwas verkauft doch sollte jeder Verkäufer auch bedenken das die futterknappheit durch Wetterextreme die nächsten Jahre auch einem selbst betreffen kann u man dann auch froh sein wird wenn keine horrenden Preise gezahlt werden müssen!
Beim silomais ab feld wurde heuer schon kräftig übertrieben wie ich so mitbekommen habe!!

xaver75 antwortet um 11-10-2018 16:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Die letzten Tage dürfte wieder "Goldgräberstimmung" ausgebrochen sein, ähnlich wie beim Mais und den Maisballen Anfang September.
In ein paar Wochen wird's wieder etwas günstiger.

ohne Gewähr

mfg

thomas.t3 antwortet um 11-10-2018 19:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Ich finds jetzt nicht so hoch. Könnt noch steigen...

Riiitsch antwortet um 11-10-2018 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Erschreckend wie hier keiner das Futter selbst bewertet. Alleine die Nährstoffe die man abgibt....

rolib_ antwortet um 11-10-2018 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
@matl905
Volle Zustimmung!!

meki4 antwortet um 11-10-2018 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Ja, deshalb bin ich mit meinen gedachten € 39,- eh nicht so daneben.
Die Futterknappheit der Kollegen will ich nicht ausnützen, die haben sich die meisten eh selbst gezüchtet. Wer hat den zuwenig Futter? -
- die, die fast nix düngen und meinen, nur von Luft und Gotttes Hilfe wächst auch was.
- die, die erst auf bio umgestellt haben, das sind am Anfang schwere Jahre, bis sich die Wiesen umgestelllt haben.
- die, die große Ställe gebaut haben und schon in guten Jahren knapp durchkommen.
Ich seh´s in unserer Umgebung, der nach jedem Schnitt düngt und auf den Begrünungsfeldern etwas gscheites anbaut, der hat Futter zum durchkommen. Und beim Heu kann man sich immer einen gewissen Sicherheitspolster auf Vorrat anlegen.
LG M.

STPP antwortet um 11-10-2018 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Deshalb habe ich meinen letzten Schnitt gemulcht. Erspare mir im nächsten Jahr den Dünger und brauch mich nicht mit somanchen ärgern. Manche glauben, man muss froh sein das Sie das Futter holen.
Weiters bin ich der Meinung das Siloballen verboten gehören. Wieviel Müll da produziert wird. Und dann vieleicht noch laut Bio schreien. Wenn genau diese Leute rechnen würden wieviel Diesel sie verbrauchen um ein paar Ballen von irgendwelchen Begrünungsflächen nachhause zubringen. Könnten sie doppelt soviel Geld bezahlen.

eklips antwortet um 11-10-2018 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
@riitsch

Damit der Schrecken wieder eingeschränkt wird: Wie schaut denn deine Bewertung und Kalkulation aus?

meki4 antwortet um 11-10-2018 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
@ stpp
ich hab nach der Wintergerste, weil es da gerade so trocken war, aus Überlegung als Futterreserve, auf 4 ha Alex+Perserklee+Aubade gesät, davon hab ich 59 Ballen geerntet - da ist mir nicht aufgefallen, das ich übermäßig Diesel verbraucht hätte.
Deswegen kann ich auch dann so etwa 50 bis 100 Ballen vom Wiesengras verkaufen - und Kollegen, bei denen es nicht so gepasst hat, über den Winter helfen.

Deswegen hab ich diese Frage ins Forum gestellt - ich will keine Wucherpreise und muß auch nichts verschenken - es soll meine Arbeit und Zeit abgegolten sein.
LG M.

179781 antwortet um 11-10-2018 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
59 Ballen von 4 ha Zwischenfrucht ist schon beachtlich, sofern die ordentlich gepresst sind.
Bei uns steht ein Teil davon noch aber soviel wird da nicht zusammenkommen, weil das die ersten Wochen immer mit dem vertrocknen gekämpft hat.
Zu den Preisen: Silofutter oder Heu kostet ordentlich Geld, wenn man alles zusammenrechnet. Da wird die Rinderhaltung schnell zum Nullsummenspiel. Deshalb wird bei vielen in der Wirtschaftlichkeitsberechnung das Futter nur zu den Bergungskosten angerechnet. Dann kommt bei den Rindern zwar eine entsprechende Einnahme heraus. Aber von den Futterflächen hat man nix eingenommen.

Gottfried

meki4 antwortet um 11-10-2018 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Wennst bei den Siloballen alles selber machst, dan siehst, wieviel Arbeit es ist. Bei denen, wo das meiste der MR macht, die schätzen das nicht.
Wiebei uns z.B. einer: selber mähen, schwaden mit geliehenem Doppelschwader, Presser kommt, heimbringen auch der Nachbar, weil er mit dem Radlader keinen Ballenwagen ziehen kann, Wickler kommt. Da würde mir das silieren auch mehr Freude machen - aber das Betriebskonto ist dann halt auch leer, wennst soviele bezahlen mußt.
LG M.
. . . hab mich auch gefreut über die gute Ernte - das Aubade hats eh verdörrt, aber die Klee´s sind trotz der Dürre gut gewachsen.

Riiitsch antwortet um 12-10-2018 07:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
@eklips: lass gut sein, ich kenne den Wert. Die einfachste Abschätzung läuft über die Mengenelemente, im Vergleich zu den Kosten in Zusatzfuttermittel oder Kunstdünger.
Hier will man aber nur die Maschinen zahlen.

Aequitas antwortet um 12-10-2018 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
@meki4

Du schreibst öfter das auf gut gedüngten Wiesen auch heuer was gewachsen ist.
Das stimmt vielleicht in deiner Nähe.

Bei mir wars auf meinen sandigen Südhängen so das trotz Gülle nach jedem Schnitt (den hats zumindest zum Glück immer eingeregnet) UND Mineraldünger ausser Schafgarbe nicht viel gewachsen ist. Ertrag max 20% von Durchschnitt beim 2ten und 3ten Schnitt (4Schnittflächen).

Es gab trockene Jahre das stimmt es das bei guter Düngung auf den Flächen wenigstens ein mässiger Ertrag war, aber heuer wars so trocken das auch das nichts geholfen hat.

eklips antwortet um 12-10-2018 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
@riiitsch
Vielleicht habe ich falsch gelesen. Wer will nur die Maschinen zahlen? Und wie schaut deine Kalkulation für einen Rundballenverkauf aus.
Den anderen zu sagen, ihr rechnet alle falsch, ist ein wenig wenig.

xaver75 antwortet um 12-10-2018 09:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
@Aequitas
Bei meinen südseitigen Flächen genau das selbe, auf der Nordseite hat es die Wiesen nicht ganz so verbrannt, da wächst es auch jetzt noch ordentlich.
Wo sind die Nährstoffe aus Gülle und Handelsdünger hingekommen? Das wird der nächste "Strick", was uns gedreht wird.
@walter
In den westlichen Bundesländern wird auch im Lagerhaus für die Nährstoffe etwas "Regionalitätszuschlag" verrechnet, auch bei Stroh für die Transportwege.

mfg

svoboda12 antwortet um 12-10-2018 09:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
@eklips - riitsch dürfte der beste sein und alles wissen. Nur ist er so eigensinnig und ist sich nur selbst das beste vergönnt und lässt keinen an seinen Wissen teilhaben.

@riitsch - meine Berechnung hat nichts damit zu tun wegen Futterverkauf, sondern nur um zu sehen was mir ein Ballen kosten, ohne irgendwelche Hintergedanken.
Aber du kannst gerne mal deine Kalkulation reinstellen ;)


Riiitsch antwortet um 12-10-2018 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Jetzt nässt euch nicht gleich ein XD
Svoboda du bist der einzige der hier nachvollziebar eine Rechnung präsentiert hat. Ich habs halt gleich wie alle anderen nicht gemacht, sondern nur den Ansatz geliefert. Niemand hier rechnet falsch, es fehlt ein bisschen was. Wer will kann selber rechnen.

Bewerten Sie jetzt: Wirtschaftlicher Preis für Siloballen?
Bewertung:
4.67 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;570813
Login
Forum SUCHE
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
Tanco S 100 Autoowrap
Preis auf Anfrage
Lindner BF 320 N
32 PS / 23.54 kW   EUR 3400,--
Kioti Mechron
23 PS / 16.92 kW   EUR 14490,--
Manitou MVT 628
102 PS / 75.02 kW   EUR 27500,--
Manitou MT14.35
105 PS / 77.23 kW   EUR 27900,--