neulich im Lagerhaus

Antworten: 22
User Bild
179781 22-07-2017 23:39 - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Mein Bruder war mit unserem Kipper Getreide abliefern. Dieser Kipper hat schon viel gearbeitet und hat entsprechende Gebrauchsspuren. Hinter ihm stand ein Gespann mit neuem Traktor und Kipper von einem Bauern dessen Maschinenpark sicher ausreicht um drei mal so viel Fläche zu bewirtschaften wie er hat. Missgünstige Zeitgenossen meine auch, dass seine Verbindlichkeiten auch für die dreifache Fläche passen würden.
Auf jeden Fall war in der Annahme ein Defekt, so dass die Bauern zum Reden beieinanderstanden. Da meinte der besagte Kollege zu meinem Bruder "das ist aber kein gscheiter Kipper den du da hast". Dieser antwortete "ja, aber er ist bezahlt". Gelächter bei den umstehenden, langes Gesicht beim Kollegen. Dann lief die Annahme wieder und alle gingen zu ihren Fuhrwerken.

Gottfried

User Bild
Century antwortet um 22-07-2017 23:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Klingt nach einer Neider/Angeber-Partie... aber sie haben miteinander geredet, also ist noch nicht alles verloren.



User Bild
yamahafzr antwortet um 23-07-2017 00:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Vielleicht ist der Kipper aber doch bezahlt? In unserer Gemeinde kommt das auch öfters vor. Da wird aber viel Geld aus dem Nebenerwerb in die Landwirtschaft gesteckt !!

User Bild
Joe_D antwortet um 23-07-2017 06:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
die Intelligenz eines Kippers ist grundsätzlich zu hinterfragen...;-)


User Bild
yamahafzr antwortet um 23-07-2017 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Das sich ein Kipper mit dem du nur Getreide ins Lagerhaus führst nie rechnen wird ist richtig. Aber willst du das Getreide mit der Scheibtruhe ins Lagerhaus führen!!!


User Bild
Obersteyrer antwortet um 23-07-2017 10:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
@179781 Hallo Wenn der Bauer wirklich so viele Schulden hat,das die Verbindlichkeiten so Hoch sind ist der Weg mit dem alten Kipper sicher der Richtigere! Den mehr als das Getreide abliefern hat der mit dem neuen Kipper auch nicht gemacht! Ich stecke auch ausserlandwirtschaftliches Geld in die Landwirtschaft ,für viele ein absolutes No-Go . Aber ich denke mir ,viele Kosten wie GemeindePaket ,Strom usw. schluckt auch der Betrieb ,Kosten die ich auch ohne Bauernhof hätte. Arbeiten macht MIR mit neueren Geräten einfach mehr Spass . Weiters wird nichts gekauft, wo nicht das Geld dafür bereit liegt. Schlussendlich muss jeder für sich entscheiden wie es gemacht wird! Gruss Obersteirer Ps : Die Schlagfertigkeit deines Bruders ist cool!!


User Bild
einfacherbauer antwortet um 23-07-2017 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
mal ganz ehrlich:
wen interessiert es wirklich so brennend ob jetzt einer seinen neuen traktor mit neuen kipper auf kredit hat oder abbezahlt hat. der betroffene bekommt von niemanden was geschenkt und das gesudere hilft auch niemanden beim abbezahlen.

solche diskussionen finde ich immer sehr eigenartig, teilweise belustigend aber bringt mich einfach nur zum nachdenken.

wir "sollten" alle unternehmer sein, unternehmerisch denken und sich freuen wenn jemand sein gut verdientes geld (auch absolut egal woher verdient) in die wirtschaft steckt und nicht auf die art tuscheln: "schau her - da nachbar hat was gmacht"

User Bild
179781 antwortet um 23-07-2017 12:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Ob dem seine Investitionen sinnvoll sind und ob er sie auch bezahlen kann, ist für die anderen eh Wurscht. Mir hat nur diese treffende Antwort gefallen, mit der mein Bruder ihm den Wind aus den Segeln genommen hat. Dass da gleich wieder welche mit dem moralischen Zeigefinger kommen, werte ich als Zeichen für Humorlosigkeit, von der manche Kollegen geplagt sind.

Gottfried

User Bild
payment antwortet um 23-07-2017 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
komisch, bei uns lachens über die alten kipper.............
aber gotfried, wenn ich mir dein schreibserl durchlese...
wennst solche gschichtel nötig hast, bist ein armes würstl,
aber arm nicht im finanziellen sinn..

User Bild
payment antwortet um 23-07-2017 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
hoppala jetzt warst schneller, gotfried
aber es bleibt dabei..
nur weil einer (einfacherbauer) neutral schreibt, musst schon entgegnen,

User Bild
xaver75 antwortet um 23-07-2017 13:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
@payment
Bei "UNS" geht der Trend eher in die Gegenrichtung. Ältere, nicht veraltete, funktionierende, nicht verluderte Maschinen und Gerätschaften sind absolut salonfähig.
Wenn mal darüber nachdenkt, was bei diversen Geräten in den letzten Jahrzehnten teilweise für unnötiger Schnickschnack verwirklicht wurde, arbeitet man oft mit den nicht aller neuesten Maschinen besser und kann bei Bedarf noch immer aufrüsten.


User Bild
Lendl00 antwortet um 23-07-2017 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Wir sind häufig mit hohen Tonnagen mit unseren Anhängern unterwegs.
Nachdem ich mal eine längere Unterredung mit der Exekutive bei einer Kontrolle hatte, habe ich auch zwei neue 18Tonner gekauft.
Aber nicht um anzugeben, sondern der Sicherheit wegen.
Rechnen tun sich die sicher nicht. Mit den alten wäre ich auch durchgekommen, aber immer nur max. mit 20km/h zu fahren wollte ich nicht. Und bei schnellerer Fahrt bist du leider strafbar. Zumindest wars bei mir so.

Ich wünsche Euch allzeit gute Fahrt

Klaus

User Bild
huberosk antwortet um 23-07-2017 14:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Hallo Klaus, hast du die neuen Angemeldet?

Finde auch das ed sinnvoller ist, nicht imner auf den neuseste Stand zusein.

Lg

User Bild
pluto. antwortet um 23-07-2017 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
"Ich muss sagen abbezahlt ist mir auch lieber als da lang rum finanzieren, speziell bei Maschinen. "
Haargenau diese Einstellung macht deutlich, wieso 99 Prozent der Bauern für die Selbstständigkeit nicht geeignet sind.

User Bild
eklips antwortet um 23-07-2017 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
@pluto
Kannst du das bitte näher erläutern. Ich komm grad nicht mit, wie das gemeint ist.

User Bild
meki4 antwortet um 23-07-2017 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
@pluto - soll das etwa heissen, das ich einer von den 1% der Bauern bin, die ihre Maschinen bezahlt haben? Ist auch ein gutes Gefühl.
Meine 11 Traktoren gehören mir und nicht der Bank.
LG M.

User Bild
Vollmilch antwortet um 23-07-2017 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Ich glaube, was pluto. sagen wollte, ist, dass es durchaus vernünftig und wirtschaftlich sein kann, etwas mit Fremdkapital zu finanzieren.

LG Vollmilch

User Bild
mosti antwortet um 23-07-2017 22:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
natürlich ist´s günstiger das mähwerk der bank zu demolieren als daß eigene, da bei bank nur raten fällig werden, das eigene mußt komplett bezahlen***

User Bild
179781 antwortet um 24-07-2017 08:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Der Bauer als Unternehmer. Der geistert auch in diesem Thema herum. Ferdinand Raimund würde seine Posse mit dem Bauer als Millionär heute wohl so nennen.
Bei mir als armen Würstchen reicht es selbst nicht zum Unternehmertum. Aber von erfolgreichen Unternehmen kann ich mir etwas abschauen. Und da sehe ich, dass sich so gut wie alle davon verabschieden, wegen vereinzelter Transporte das Jahr über, Geld in einen eigenen Fuhrpark zu investieren. Genau so sehe ich, dass überall in der Produktion Zwischenlager angelegt werden, damit man bei kurzzeitig anfallenden hohen Mengen nicht auf den abnehmenden Handel angewiesen ist. Was ich auch sehe ist, dass kein Unternehmer so dumm ist, dass er seine Produkte schnurstracks beim einem Abnehmer abliefert und dann drauf wartet, was er dafür bekommt.
Deshalb habe ich in meiner Einfalt Geld anstatt in gescheite Kipper in unser Getreidelager investiert. In der Erntezeit braucht deshalb niemand im Lagerhaus in der Warteschleife stehen. Da wird stattdessen eifrig gedroschen und Stroh gepresst. Und verkauft wird, wenn der Preis passt und bevorzugt an Abnehmer, die ihr Getreide selbst abholen.

Gottfried

User Bild
einfacherbauer antwortet um 24-07-2017 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
@zahlenkombination

das sehe ich genauso. ich selbst habe fast keine eigenen maschinen mehr, mache nur mehr pflegemassnahmen oder PSM selbst, habe dafür aber ein großes lager für diverse güter. so kann ich im herbst zur erntezeit nicht nur entspannt abkippen sondern auch günstig aufkaufen u lagern.

User Bild
Juglans antwortet um 24-07-2017 09:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Einen unternehmerisch tätigen Bauern wird man nur sehr selten im Lagerhaus sehen.
mfg

User Bild
little antwortet um 24-07-2017 10:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
Man (Bauernbund) will keine unternehmerisch denkende Bauern. Das ist schlecht fürs Lagerhausgeschäft.
Wie oben schon geschrieben, in die Lagerhausgosse wir reingeschüttet ohne zu wissen welchen Preis ich dafür bekomme. Aber beim Stroh wissen die Bauern plötzlich welchen Dünger-, Humus-, Wert,... die Sache hat.
Die Bauern sind so dumm das sie nur wissen das die Sache für einen Standeskollegen ordentlich Geld kosten muß, aber der Handel muß es billig bekommen.
little

User Bild
einfacherbauer antwortet um 24-07-2017 11:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neulich im Lagerhaus
"Einen unternehmerisch tätigen Bauern wird man nur sehr selten im Lagerhaus sehen.
mfg"

wieso? arbeite fast nur mit dem Lagerhaus zusammen.

Klar wnen man beim Preis nicht anfragt bist selber schuld und zu 90% passt er. Ich drücke auch bei Vertretern an, gleich wie bei LH. Sind nichts schlechter.
Verkauft wird wer mehr bezahlt und dem LH fahr ichs auch noch 1km nach. Kein Problem mit meinem Kipper Baujahr 1994. Gehört wieder mal lackiert dann fall ich auch nicht mehr so auf.

Wer zur Erntezeit ohne Vertrag abkippt ist aber immer selber schuld

Hab übrigens nur 85PS und 3 Satz Reifen

Bewerten Sie jetzt: neulich im Lagerhaus
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;539976





Landwirt.com Händler Landwirt.com User