Antworten: 14
User Bild
Stefan H.4545 08-01-2017 20:24 - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Möchte eine neue kaufen.
Eure Erfahrungen mit Düvelsdorf ?
4m oder 5m (hydraulische Klappung)

User Bild
lmt antwortet um 08-01-2017 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
meine ist eine 4m mechanische,empfehlen tu ich min.5m aufwärts und hydr.
richtig schnell fahren geht ja nicht,von daher mehr arbeitsbreite sinnvoll...

User Bild
fgh antwortet um 08-01-2017 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Habe die 4metrige seit ein paar Jahren - für meine 4,5 Hektar reicht das. Bin zufrieden damit - Preis-/Leistung passt.
Ich hab sie vom Sommersguter.

User Bild
Stefan H.4545 antwortet um 08-01-2017 23:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Danke für die Antworten !

Lg Stefan


User Bild
Deutz6120 antwortet um 09-01-2017 07:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Duller landtechnik in griffen in Kärnten ist perfekt

User Bild
Steira antwortet um 09-01-2017 07:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Hallo,
Hab auch eine 5m hydr. vom SOMA! Die passt, könnte aber auch eine Nummer größer sein.
Hab ca. 15ha zum eggen, fahre mit Steyr 768er oder 9083, je breiter das Teil wird desto höher solltest du heben können. Beim 768er bin ich mit 5m schon am Ende, mehr geht nicht!

MFG A STEIRA



 

User Bild
longjohn000 antwortet um 09-01-2017 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Servus,
bis zum letzten Jahr hatte ich auch ein Modell mit Gußsternen.
Davon kann ich nur abraten.
Egal ob du langsam oder schnell fährst, die ganze Matte beginnt zu springen. Je nach Bedingungen ist dann teileweise eine 2. oder 3. Überfahrt notwendigt.
Nun habe ich eine Wölfleder. Bei dieser setzen sich die Platten ein wodurch sie besser arbeitet.
Nachteile:
- Subjektiv wesentlich lauter
- Hängt stark durch (muss sehr hoch gehoben werden)

Hersteller geben pauschal 10PS pro Meter Breite an. Das hängt jedoch stark vom Gelände ab.

MfG

User Bild
Steira antwortet um 09-01-2017 13:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Hallo,
@longjohn
Wesentliches Minus ist auch der 3xhöhere Anschaffungspreis!

MFG A STEIRA

User Bild
longjohn000 antwortet um 09-01-2017 14:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
@Steira
Stimmt absolut.
Hatte Glück und kam zu einer guten gebrauchten.

User Bild
Aequitas antwortet um 09-01-2017 16:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Hab jetzt auch schon ca 8 Jahre eine Polnische Wiesenegge wie Steira mit 6m Hydraulisch klappbar..
Jedoch ist das Eigengewicht nicht zu unterschätzen, besonders im Hang und bei Nassstellen.

User Bild
jfs antwortet um 09-01-2017 16:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Die beste Wiesenegge wäre wohl die Steiner Wiesenhexe. Vergleichbar mit der Wölfleder, Ringe anstatt der Platten, leiser als die Wölfleder, etwas besseres Arbeitsergebnis und dafür auch die teuerste.

User Bild
steyrtraktor188 antwortet um 09-01-2017 17:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Ich fahr nen einböck grass manager mit einebnungsblech

Durch die Striegelzinken kann ich auch meine Schafweide gut belüften bzw Moos ausstriegeln und auch gemeine Rispe wenn ich will.
Das ist mit ner Schleppe nicht wirklich möglich.
das war der Grund für meine Entscheidung zum Striegel.
ebnet durch das einebnungsblech auch Maulwurfhügeln ein, da ist sie allerdings nicht ganz so perfekt wie eine Schleppe aber das Ergebnis ist akzeptabel
natürlich teurer aber bei entsprechender Pflege sollte die schon ne Zeit halten

Nur mein input
außerdem ist es ein österreichischer Hersteller, das sollte man meiner Meinun g nach auch berücksichtigen, natürlich auch mit anderen Lohnkosten

User Bild
Vollmilch antwortet um 09-01-2017 17:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Hallo!

Hab mir im Vorjahr auch eine polnische gekauft, 6m, hydraulisch um 1.400€.
Ich hoffe sie hält lange!

LG Vollmilch

User Bild
textad4091 antwortet um 09-01-2017 18:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Falls du dich für ein Modell mit Gusssternen entscheidest, auf zwei Dinge sollte man achten: Stabiler Anbaubock, und eventuell Gleitkufen.
Diese Wieseneggen "aus dem Osten" schaun zwar alle ähnlich aus, in Details wie eben Anbaubock, Gleitkofen, Materialquerschnitt, unterscheiden sie sich dann doch ein wenig- Was aber einiges ausmachen kann.
Wir haben eine 5-Metrige, hydraulisch klappbar, die Gusssterne sind umgedreht (mit den Zacken zum Boden)- Ist genau zweckmäßig für die paar Einsatzstunden im Jahr. Der Preis war natürlich das ausschlaggebende Kriterium für ein Gerät, welches sonst nur herumsteht.

User Bild
Stefan H.4545 antwortet um 10-01-2017 23:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieseneggenkauf
Danke für die zahlreichen Informationen und praktischen Erfahrungen !

Lg Stefan

Bewerten Sie jetzt: Wieseneggenkauf
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;526365





Diskussionsforum



Landwirt.com Händler Landwirt.com User