Antworten: 28
User Bild
ruefra 16-12-2016 21:38 - E-Mail an User
Christliches Europa
In der gestrigen Parlamentsdebatte prahlte ein Abgeortneter (Partei und Namen will ich nicht nennen), das er von der Österreichischen Bischofskonferez, eine Einladung zu einen Ökomenischen Gottesdienst erhalten habe. seine Aussage zu dieser Einladung, da haben sie den Richtigen eingeladen, Die Folge war grosses Gelächter im Plenarsaal, keiner ging ans Redepult um ihn zurechtzuweisen, das viele ein Chrisliches Europa haben wollen, vor allen einige Parteien.

Frohe gesegnete Weihnachten

User Bild
eklips antwortet um 16-12-2016 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Ich komme nicht ganz mit, worum es geht und worum es dir geht.
Nachdem die Parlamentsdebatte eh öffentlich übertragen wird, kann es doch nicht das Problem sein, das Kind bzw. den Politiker beim Namen zu nennen und dann kann sich das jeder selbst z.B. in der TV-thek nachschauen.

User Bild
biorogkerl antwortet um 17-12-2016 01:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Wozu braucht man das??
Ich brauche keine Religion ,was immer auch für eine!!
Ist nur was für haltlose ,Politiker ,Bürger oder was immer für Individuen.
Wer so etwas noch braucht ist eh für immer und ewig verloren und ne arme Sau.

User Bild
kst antwortet um 17-12-2016 07:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
ruefra, du hast echt eine christliche Einstellung, wenn Einer etwas sagt, was uns nichtgefällt, dann gehört er zurechtgewiesen!
Und du beschuldigst pauschal, weil du ja Partei und Namen nicht nennen willst.
Vielleicht wäre es dann besser, gar nichts zu sagen.mfg.kst.


User Bild
JD 6120 antwortet um 17-12-2016 08:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
@biorogkerl Anscheinend so wie du oder? Die christliche religion gehört in europa zur kultur so wie anderswo buddismus oder islam.

User Bild
eklips antwortet um 17-12-2016 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Ich kapier zwar immer noch nicht, worum es konkret geht.

Bei den christlichen Europäern, so wahr mir Gott helfe, sind mir am liebsten die, die gern das Kreuz in die Kamera halten und von christlichen Werten und Treue faseln, dann aber alle paar Monate mit neuen Ehefrauen auftauchen, alle paar Wochen wegen Lüge und Verleumdung vor Gericht stehen, alle paar Tage Behauptungen zurückziehen müssen und vom Bürgerkrieg träumen.

User Bild
JD 6120 antwortet um 17-12-2016 11:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
@riitsch Das mit dem sinnerfassend lesen ist halt so eine sache. Ob du an was glaubst oder nicht ist mir blunzn. Trotzdem hat das christentum europa geprägt u nicht der islam oder sonst was.

User Bild
kst antwortet um 17-12-2016 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Riitsch, nicht die Religion führt Kriege und die Menschen begründen oft den Krie mit der Religion, das heisst aber noch lange nicht, dass Relegion grundsaetzlich schlecht ist, wie manche hier meinen.mfg.

User Bild
eklips antwortet um 17-12-2016 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Ob uns in der Vergangenheit ausschließlich das Christentum geprägt hat oder vielleicht auch "Kultur" aus islamischer Gegend und ob wir heute "Christentum" oder Radikalislam haben wollen, sind zwei völlig verschiedene Fragen.
Ich gebe nämlich zu: Teilweise hat mich die islamische Kultur voll erwischt. Stellt euch vor, ich trinke 2 mal täglich Kaffee und rechne mit arabischen Zahlen. Und das auch noch nach der Algebra. Warum der Star-Dichter Goethe eine Gedichtsammlung "West-östlicher Divan" genant hat, könnte man auch darüber nachdenken.

Dazu finde ich ganz gut: (muß man halt bis zum Schluss genau zuhören)
https://www.youtube.com/watch?v=gL0ka5RcDuc

User Bild
Interessierter antwortet um 17-12-2016 15:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Zur Zeit islamische, früher arabische Gebiete, waren frühchristliche Gebiete, bis sie eben vom Islam unterjocht wurden und das Christentum bis zum heutigem Tage de facto ausgerottet wird. Also die Gleichung Arabisch : Islam stimmt nicht.
Außerdem kommen die sogenannten arabischen Zahlen aus Indien.

Wer will sich kann sich hier schlau machen, dann wird man das eine oder andere Vorurteil ablegen müssen

User Bild
Interessierter antwortet um 17-12-2016 15:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Islamische Eroberungskriege

User Bild
gruberp antwortet um 17-12-2016 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Danke Interessierter! Bringt nichts, manche checkens erst wenns zu spät ist.

www.unzensuriert.at/content/0022602-Migrantengewalt-Schwedische-Behoerden-raten-Gemeinden-zu-Vorbereitung-fuer-Buerger

P.S: man kann seine Meinung über Unzensuriert haben, aber stimmen tut schon so einiges!

User Bild
Vollmilch antwortet um 17-12-2016 18:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Ich denke problematisch wird es immer dann, wenn eine Religion (egal welche) von der Politik, von Mächtigen, für ihre Zwecke missbraucht wird.
Das hatten wir schon zu oft und trotzdem "funktioniert" es leider immer noch zu gut. Das sollte man in der Betrachtung gut voneinander trennen.

LG Vollmilch

User Bild
179781 antwortet um 17-12-2016 18:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Genau das ist die Gefahr, was Vollmilch schreibt. Überall wo sich die Regierenden mit einer Religion zusammentun wird es gefährlich. Weil es dann nicht mehr möglich ist, dass sich die Menschen im Rahmen einer demokratischen Kultur ihre Anliegen untereinander ausreden können, weil nur der Recht hat, der das "richtige" glaubt.
Es ist wichtig, dass die Menschen an etwas glauben, aber das darf nicht dazu führen jemanden, der etwas anderes glaubt gleich zu verdammen.
Gottfried

User Bild
JD 6120 antwortet um 18-12-2016 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
@riitsch Deine argumente sind wirklich total überzeugend. Wo hast du das nur her? Einfach süß...

User Bild
JD 6120 antwortet um 18-12-2016 09:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
I hab nur behauptet dass die europäische kultur haupsächlich vom christentum geprägt worden ist. Das heißt ja nicht dass nicht auch einflüsse von anderen kulturen zu finden sind. Das ist auch in anderen gebieten nichtanders. Du hast anscheinend im geschichtsunterricht geschlafen. Falls du in der lage bist das gegenteil zu beweisen werden die geschichtsbücher selbstverständlich umgeschrieben.

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-12-2016 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Einfache Lösungen sind auch die beliebtesten. Und damit wird für manche auch ganz klar: Wer sich nicht zum Christentum bekennt, hat auch in Europa nichts zu suchen. "Daham statt Islam" war doch so gemeint, oder?

@jd6120: dein Beitrag von gestern liest sich noch etwas anders, von "hauptsächlich" stand da noch nichts.

LG Vollmilch

User Bild
JD 6120 antwortet um 18-12-2016 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
@vollmilch Da hast du recht ich hab aber nicht behauptet dass es nicht auch
einflüsse anderer kulturen gibt. Wer oder was hat denn deiner meinung nach die europäische kultur geprägt? Und das hat nichts mit dem bekennenzum christentum zu tun sondern mit dem bekenntnis zur europäischen kultur. Wer insere lebensweise nicht akzeptiert soll sich schleichen. Oder willst du burka u scharia? Deine kinder fallst welche hast hätten sicher eine freude damit vor allem die frauen.

User Bild
JD 6120 antwortet um 18-12-2016 10:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Wenn ich zu jemandem auf besuch bin dann verhalte ich mich nach seinen gepflogenheiten solange ich bei ihm bin. Genauso verhalte ich mich wenn ich in ein anderes land komme. Unsere spielregeln sind zu akzeptieren u fertig. Das hat wohl kaum etwas mit aberkennung der menschenwürde zu tun. Du bist anscheinend einer der glaubt wir müssen uns allen anderen anpassen. Und das mit religion u lenken der menschen das funktioniert bei mir nicht ich bin nämlich nicht besonders religiös aber ich weiß wo ich herkomme u dazu stehe ich.

User Bild
JD 6120 antwortet um 18-12-2016 10:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Wenn ich zu jemandem auf besuch bin dann verhalte ich mich nach seinen gepflogenheiten solange ich bei ihm bin. Genauso verhalte ich mich wenn ich in ein anderes land komme. Unsere spielregeln sind zu akzeptieren u fertig. Das hat wohl kaum etwas mit aberkennung der menschenwürde zu tun. Du bist anscheinend einer der glaubt wir müssen uns allen anderen anpassen. Und das mit religion u lenken der menschen das funktioniert bei mir nicht ich bin nämlich nicht besonders religiös aber ich weiß wo ich herkomme u dazu stehe ich.

User Bild
biorogkerl antwortet um 18-12-2016 10:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Ich hätte gerne andere Spielregeln,aber alle wollen die verblödeten.
Leider !!!
Das Gute ich konnte halbwegs und kann eh nach meinen mein Leben gestalten.
Ich wurde kein System trottel.


User Bild
Vollmilch antwortet um 18-12-2016 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Hallo jd6120:
Du hast nicht geleugnet, dass es andere Einflüsse als das Christentum gab?
"Trotzdem hat das christentum europa geprägt u nicht der islam oder sonst was." Zitat jd6120, kann jeder weiter oben nachlesen.

Die Scharia, Burka,... sind nur EINE weltliche Auslegung der islamischen Lehre. Auch im Christentum gab und gibt es Ungleichbehandlungen von Mann und Frau. Daran würde ich es nicht festmachen, dass eine Religion "besser oder schlechter" sei.

LG Vollmilch

User Bild
JD 6120 antwortet um 18-12-2016 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Ich hab nie behauptet dass eine religion besser sein soll als die andere u wenn du meinst dann hat halt der islam europa geprägt. Du mußt es ja wissen riitsch du bist ja so ein fundi. Kann ja sein dass ich mich irre vielleicht haben ja wirklich seit 2 tausend jahren die moslems die kultur in europa geprägt. Da muß ich im geschichteunterricht wohl was versäumt haben.
Einen schönen 4. Adventsonntag wünsch ich noch. Ich muß mich jetzt fertig machen für eine kulturelle veranstaltung names adventkonzert. Wird soweit ich weiß von unserem islamischen kulturverein veranstaltet :)

User Bild
biorogkerl antwortet um 18-12-2016 14:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Ja diese dämlichen Bräuche von dieser und der Religion ,jeder meint er hat recht.
Ist halt was für von Kindheit an verdeppte.


User Bild
dietmar.s(2cz6) antwortet um 18-12-2016 15:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
da gibt ein spruch...vom plato der geht so

Es ist ein Glück des Menschen, ein
anderer unter Gleichen zu sein.

kann mich dem typen nur anschließen in der auffassung, mfg und schen sunda



User Bild
Pecher antwortet um 18-12-2016 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
biorogkerl.Ich zähle mich zu diesen von Kindheit an verdeppten Menschen .Schade das ich Dir meine Antwort auf diese Aussage nicht persönlich geben kann. Aber der Weihnachtsfriede liegt mir sehr am Herzen.

User Bild
thomas.t3 antwortet um 18-12-2016 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Hallo biorogkerl

Finde ich traurig, dass es in eurer Familie kein Weihnachten gibt.
Gibt es für deine Kinder (falls du welche hast) keinen Heiligabend?

Was macht ihr am Samstag? Ausmisten?

User Bild
biorogkerl antwortet um 18-12-2016 23:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Was könnte man sonst noch machen,gibt ja nur die Möglichkeit dass zu machen was alle machen im christlichen Europa.
Ist halt so der.brauch,wird ja jedes Jahr seid Jahrtausenden praktiziert.
Vorher haben's an Götter glaubt gebittet und gebetet,wie krank ist das den mit Religion.
Sind armselige Kreaturen.
Wer's braucht ,verurteilen sollte man diese Menschen nicht,die brauchen so etwas.
Was ich am 24.12 und 25.mache kann ich nicht genau sagen,vielleicht Motorrad fahren oder sonstiges was Spaß macht.
Meine Kinder sind auch Kindheit verdeppt,gegen Gehirnwäsche gibt's keine Medizin.
Religion ist und bleibt Opium für die Menschheit.


User Bild
Vollmilch antwortet um 19-12-2016 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Christliches Europa
Hallo biorogkerl!

Ich finde, du bist eigentlich ein gutes Beispiel dafür, dass es doch nicht schadet einen Glauben, eine Religion zu haben. ;-)

- leider kann man das nicht verallgemeinern.

LG Vollmilch

Bewerten Sie jetzt: Christliches Europa
Bewertung:
1.5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;524027





Landwirt.com Händler Landwirt.com User