Bullenstall bauen, ja oder nein?

Antworten: 10
User Bild
langen07 19-12-2015 09:00 - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
Hallo,

viele grössere Landwirte wollen Bullenställe bauen von 300-500 Plätze.
Meine Meinung dazu ist, wann wacht unsere Politik und Landwirtschaftskammer auf.
Wir sehen es grade in der Schweinehaltung und in der Milchviehhaltung, reinste Überproduktion.
Wenn jetzt bald nichts passiert gibts auf Dauer nicht mehr mal die Familieenbetriebe mehr.

Wir haben son Problem mit der Gülle, und einige denken nur an produzieren.
Die machen den Kleineren Landwirt kaputt.
ich sage nur, Kleinvieh macht auch Mist!!!

ich möchte gerne eure Meinung dazu hören.

Mfg

User Bild
franz.k5 antwortet um 19-12-2015 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
sehr lukrativ
unbedingt bauen
hoher gewinn
keine arbeit
kein risiko
einsteller gibs wie sand am meer, man muss sie nur mehr auf den hänger bringen und sie wachsen schon

ich versteh allein die frage schon nicht. wenn sich ein stall für 500 stier rendiert, dann rendiert er sich. wenn man nicht weis wohin mit der gülle, woher das futter und was macht man mit dem produkt - dann wird man wohl die finger davon lassen (hoffentlich).

der kleine landwirt sieht den großen landwirt als feind und der große landwirt sieht den kleinen als lästiges anhängsl

User Bild
Rotax antwortet um 19-12-2015 12:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
dieses ewige Thema großer oder kleiner Bauer ist sinnlos. Es ist wie überall, es gibt kleine und große die ihr Geschäft verstehen. Es gibt auch welche denen kann man einen großen Betrieb und einen neuen Stall schenken, bekommen sie auch nichts auf die reihe

User Bild
Fallkerbe antwortet um 19-12-2015 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
@langen 07
wer baut den Bullenstall? die Kammer oder die Politik?
Oder doch ein Unternehmer?




User Bild
geba antwortet um 19-12-2015 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
Generell würde ich persönlich von Stallbauvorhaben abraten!
Stiermast mit (teuren) Pachtgrund ist völlig uninteressant, ebenso mit teuren Stallplätzen!
So halbwegs interessant scheinen noch günstige Umbaulösungen.
Wir betreiben Rindermast (80Stk.) schon fünf Jahrzehnte in der dritten Generation, wir seit 15 Jahren im Zuerwerb
Die Zukunft in der Rindermast sehe ich als schlecht,
Für den Vollerwerb wird es in Zukunft hier in Österreich, egal welche Bestandesgröße, nicht mehr reichen, also einen Neueinstieg unbedingt gut durchrechnen! (Niedriger DB !!!)

LG: geba


User Bild
Bernd87 antwortet um 19-12-2015 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
Haben auch seit 30 Jahren Stiere und sehe das ähnlich wie geba die golden zeiten sind vorrüber!!
Beschäftige mich selbst schon einige Jahre mit diesem Thema!!
Das Problem ist das Ställe die wenig Arbeit machen (Vollspalten und automatische Fütterung) so wie franz.k5 das sieht viel zu teuer sind und sich erst nach 30 Jahren ins rechnen beginnen wo die ersten Reparaturen wieder fällig werden und günstigere Ställe (einfache Halle mit einstreu in verschiedensten Ausführungen und Fütterung so einfach wie möglich gehalten) sich auch erst nach 20 Jahren rechnen und du bei diesen Systemen das Problem hast wenn du hier nicht mit ausreichend Fläche (Stroh) ausgestattete bist nicht darüber nachdenken brauchst weiteres Problem dieser Systeme ist der Zeitfaktor weil 300 stiere lassen sich nicht im vorbei gehen Einstreun, Ausmisten und Füttern!
Weitere Problem:
Niedriege DB
Wenig Schlachthöfe die solche mengen abnehmen
Kälber Fresser oder Einsteller zu teuer
Hohe Futterkosten bei intensiver Mast
Das die Mutterkuhhaltung leider unrentabel geworden ist und diese Betrieb meiner Meinung in die Stiermast einsteigen werden da diese nur Umbauarbeiten tätigen müssen

Mit freundlichen Grüßen
Bernd

User Bild
Bernd87 antwortet um 19-12-2015 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
Haben auch seit 30 Jahren Stiere und sehe das ähnlich wie geba die golden zeiten sind vorrüber!!
Beschäftige mich selbst schon einige Jahre mit diesem Thema!!
Das Problem ist das Ställe die wenig Arbeit machen (Vollspalten und automatische Fütterung) so wie franz.k5 das sieht viel zu teuer sind und sich erst nach 30 Jahren ins rechnen beginnen wo die ersten Reparaturen wieder fällig werden und günstigere Ställe (einfache Halle mit einstreu in verschiedensten Ausführungen und Fütterung so einfach wie möglich gehalten) sich auch erst nach 20 Jahren rechnen und du bei diesen Systemen das Problem hast wenn du hier nicht mit ausreichend Fläche (Stroh) ausgestattete bist nicht darüber nachdenken brauchst weiteres Problem dieser Systeme ist der Zeitfaktor weil 300 stiere lassen sich nicht im vorbei gehen Einstreun, Ausmisten und Füttern!
Weitere Problem:
Niedriege DB
Wenig Schlachthöfe die solche mengen abnehmen
Kälber Fresser oder Einsteller zu teuer
Hohe Futterkosten bei intensiver Mast
Das die Mutterkuhhaltung leider unrentabel geworden ist und diese Betrieb meiner Meinung in die Stiermast einsteigen werden da diese nur Umbauarbeiten tätigen müssen

Mit freundlichen Grüßen
Bernd

User Bild
FeSt antwortet um 19-12-2015 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
Wer schimpft, der baut.

M.

User Bild
geba antwortet um 19-12-2015 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
...wie gesagt wenn man baut dann einfach (Halle, Einstreu,..)

unbedingt so ,das man das Gebäude im Falle der Aufgabe der Stiermast noch anderweitig verwenden kann!

Zum Beispiel: Als Lagerhalle, Vermietung, außerlandw. Tätigkeiten, usw.

Automatische Fütterung, Vollspaltenböden, reine Silomaisrationen ohne Grünland scheiden aus! -> zu teuer!

LG: geba

User Bild
franz.k5 antwortet um 19-12-2015 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
ach hörts doch bitte einma auf mit eurer lagerhallen vermietung oder gar wohnwagen einstellen wie sie von der kammer immer reden.
1. brauchst wieder eine widmung da nicht mehr landwirtschaftlich und
2. wieso baun die lieben leut nicht selber unterstände oder lagerhallen wenns so ein geschäft ist?

User Bild
geba antwortet um 19-12-2015 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bullenstall bauen, ja oder nein?
..noch besser als leer stehen lassen!
Ein Schweinestall ist und bleibt ein Schweinestall.

geba



Bewerten Sie jetzt: Bullenstall bauen, ja oder nein?
Bewertung:
3.83 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;493732






Landwirt.com Händler Landwirt.com User