Silozange

Antworten: 4
DoniBauer
Silozange
Hallo,

bin am überlegen, ob ich mir eine Silozange bauen soll. Da es letzten Winter für 30 Stück Silo mit der Gabel rausholen und mit dem Schubkarren hinfahren doch ein kleiner Zeitaufwand war. Es handelt sich um Grassilage.

Hat von euch jemand eine mit einer geraden Schneide und wenn ja, gibt das ein sauberen Schnitt, oder ist es nur eine Belastung für die Zinken ?

Bei einer gezackten Schneide muss ich doch viel mit der Flex zuschleifen und bei einer geraden Schneide fahr ich einmal mit der Fräse durch.

Freue mich über Antworten

Gruß Doni



Aequitas
Silozange
Eine gezackte schneide ist für Grassilage wichtig und eine gerade Schneide wird oft bei nur Maissilage verwendet.

Die Frage ist ob eine gute gebrauchte Silozange nicht billiger kommt als wenn du dir einen Prototypen zusammenbaust der eventuell nicht so funktioniert.

Auf was es noch ankommt:

Höhe: Sie sollte Hoch genug aufmachen können das du auch einen Grassilageballen durchschneiden kannst.

Abschieber? Ja/Nein

Hubgerüst? Je nach Zangenöffnung und Silohöhe

Das Gewicht darfst du auch nicht unterschätzen.
Probier mal die eine oder andere Zange aus wie du mit deinem Traktor damit zurecht kommst.

DoniBauer
Silozange
Daanke für deine Antwort.
Wenn in der Nähe eine Silozange zu finden ist, finde ich das auch die bessere Alternative, da die gebraucht ja nicht so teuer sind.
Habe mir das mit der gezackten Schneide schon fast gedacht.
Glaubst du das es ohne Abschieber zu Porblemen kommt ?
Hubgerüst benötige ich nicht.
Ich schätz mal, das eine 1,7 Meter Silozange um die 400-500 Kg wiegen wird.

Gruß Doni



mosti
Silozange
@donibauer: seit jahren parmiter sg300 mit glatter schneide im einsatz, schärfen nur 1x im jahr mit feile, einige feilenstriche machen die glatte schneide wieder richtig scharf! mit flex sofort blau! und zuviel abtrag. ob selbstbau rentiert? lg mosti


DoniBauer
Silozange
Danke für die Antworten, es ist jetzt eine 2 Meter Mammut geworden

Gruß Doni