Schweinepreis minus 8 cent

Antworten: 18
andi83 24-06-2015 17:18 - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Wo soll das noch hinführen vor zwei Wochen 10 Cent plus in 2 Wochen 10 Cent minus reine Verarschung der Schweinebauern oder nicht.


Vollmilch antwortet um 24-06-2015 17:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Wenn das so weitergeht, bleibt der Preis langfristig gesehen konstant.

Lg Vollmilch


12markus34 antwortet um 24-06-2015 18:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Objektiv betrachtet ist das das Resultat aus Angebot und Nachfrage auf einem freien Markt. Ob Du Dich dadurch verarscht fühlst, obliegt deiner freien Entscheidung.

lg Markus



Hirschfarm antwortet um 26-06-2015 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Er, der weise Markus, möge uns anhand der Russlandsanktionen einen Vortrag über die Freiheit des Marktes halten.
Wir warten gespannt auf die Ausführungen.
mfg
p.s.: Wer nichts weiß muß alles glauben.


12markus34 antwortet um 26-06-2015 11:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
@hirschfarm: Ich werde Dir keinen Vortrag über die Freiheit des Marktes halten. Ich halte lediglich nichts von diesem ewigen Gejammere im Bauernstand!

lg Markus


tristan antwortet um 26-06-2015 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
@12markus34
Fehlt Dir für einen Vortrag das nötige Fachwissen?
Ich halte nichts von diesem ewigen Gejammere vom freien Markt.


RäöVM antwortet um 26-06-2015 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Na ja, vielleicht gibts bald Schweineprämien ;)


RäöVM antwortet um 26-06-2015 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Herzlichen Dank an unsere europäische Politik. Und Ruprechter hat ja auch schon neue Absatzmärkte erschlossen. Für meine künftige Betriebsentwicklung heißt das die Schweinehaltung zurückzufahren und weiter in Betriebsnischen investieren. Gut das ich die Grundsteine schon gelegt habe.


sturmi antwortet um 27-06-2015 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Deutsche Schlachtunternehmer sind stark vom Export abhängig! Die Rußlandsanktionen tun weh, auch den stockenden Absatz nach China darf man nicht unterschätzen.
Weiters zeigen ständige Tierschützeraktionen Wirkung. Gerade urbane Konsumentinnen reagieren auf schockierende Bilder von Tiertransporten und "Massentierhaltungen" mit Fleischverzicht!
Es gibt immer noch Optimisten die in die Schweinehaltung investieren, ich gehöre nicht dazu.
MfG Sturmi


Haa-Pee antwortet um 27-06-2015 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
schweinemarkt ist seit jahren sehr volantil,das sind die kennzeichen von sogenannten freien märkten die eigentlich gar nicht sooo "frei" sind!
es ist mehr das diktat einiger branchenprimuse auf abnehmerseite das ist für die bäuerlein meist wenig rentabel.
schweineproduktion ist mehr und mehr industriell!
den export in schwellenländer als allheilmittel zu sehen wird zunehmends zum bumerrang!
diese prognosen haben ja schon österreischiche agrarpolitker bei der zukunft der milch aufgestellt" die chinesen trinken unsere märkte leer" usw usw....
speziell an sturmi:
woher der sinneswandel nicht mehr in die schweinehaltung zu investieren vor ein paar jahren hast noch die fotos deiner baustellen gepostet und wars feuer und flamme für die schweineproduktion!
also in WE,WL gibts noch einige die da massiv aufstocken was ich so mitbekomme!


mitmart antwortet um 27-06-2015 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Stell auf Schafe um, spätestens wenn die Islamisierung abgeschlossen ist sind Schweine kein Geschäft mehr.


rossz antwortet um 27-06-2015 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
@Mitmart, dauerhafte Kostumstellung in den Asylwerberunterkünften auf Schweinefleisch, ist preisgünstig, und dann scheiden sich die Geister sehr schnell.

L. Gr. v.
Rossz


MF7600 antwortet um 27-06-2015 15:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
die usa ruinieren europa an allen ecken und enden, wir müssen mit den cowboys untergehen.
gegen höhere politik ist das mittelständische unternehmertum machtlos.
die von den usa diktierten sanktionen der eu gegen das auch wirtschaftlich aufstrebende russland treffen die schweinebauern besonders hart.
das ist kein freier markt, das ist der totale wahnsinn und der wilde rundumschlag eines wankenden wirtschaftsystems einer dekadenten, niedergehenden gesellschaft.




tiroler antwortet um 27-06-2015 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
die schei.. amerikaner sollen von europa verschwinden und sollen sich nicht auf der ganzen
welt sich überall einmischen.
m.m. heinz


tch antwortet um 27-06-2015 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Genau!
Mir brauchn nix von denen...

Keine S70 und CH53 Hubschrauber, auch keine John Deere Produkte, und überhaupt brauchen die Amis nicht nach Europa zu kommen um irgendwas zu machen wofür Europäer zu schwach oder zu dämlich sind.... auch in Galltür hat die Amis keiner gebraucht, es war einVersagen vom Bauerbund, der Asylantenlobby und von der ÖVP das diese Typen in Tirol helfen durften...

@ Rossz, hast Du das blaue Halstuch von der Kuh im Graben geklaut? :-

tch



mitmart antwortet um 27-06-2015 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Wenn man das Chaos das Amerika in der ganzen Welt anrichtet betrachtet so ist die Katastrophenhilfe in Galltür ein doch eher zu vernachlässigender Punkt ;-)


tch antwortet um 27-06-2015 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Dann frag mal die Menschen die vor Ort waren ob die es auch so empfunden haben, auch dort hat es sich gezeigt, wenn Tiroler unfähig sind braucht man den Rest der Welt :-)

Wichtig ist das es immer für alles ein passendes Feindbild gibt,
da bieten sich neben Bauernbund, AMA, Konsumenten; Tierschützer usw. auch die Amis perfekt an.
Somit ist sichergstellt das man alles richtig macht und nur die anderen Schuld sind.


tch



modi antwortet um 27-06-2015 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Warum klammert ihr euch so an den Schweinepreis. Schlachtet eure Schweine doch selbst und versucht dann die Fleischprodukte an den Mann/ an die Frau zu verkaufen. Ihr dürft dann Preise verlangen, wie es euch beliebt. So machen es so ziemlich alle nichtlandwirtschaftlichen Unternehmer. Dann kann euch kein Bauernbund, Ama, Asylant oder Ami den Tag versauen. Aber Vorsicht: die Rechnung müßt ihr dann schon selbst schreiben. Die Kammer bietet hiezu sicher Schulungen an.
mfg


179781 antwortet um 27-06-2015 23:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinepreis minus 8 cent
Diejenigen, die glauben, nur die Russlandsanktionen sind schuld an der Schweinepreismisere sollten sich etwas genauer informieren. Dem Putinregime ist die große Menge an Lebensmittelimporten schon länger ein großer Dorn im Auge. Aus wirtschaftlichen Gründen und auch aus strategischen. Es ist beileibe nicht so, dass die Russen selber nicht wesentlich mehr produzieren könnten. Nur hatte dort auch der Handel bis jetzt wesentlich mehr Macht als die Erzeuger. Und billig aus dem Ausland einkaufen war für manche Oligarchen ein wesentlich einträglicheres Geschäft als vor Ort produzieren zu lassen.
Deshalb kamen Putin die EU Sanktionen gerade recht, um die Eigenversorgung mit der Brechstange anzukurbeln. Die Preise steigen stark an, Importe sind schwerer verfügbar, also ist eine Inländische Produktion gefragt. Und die "bösen Europäer" sind eine zusätzliche Motivation für diesen Produktionsschub. Ob das in der Praxis so einfach funktioniert wie sich die Apparatschiks um Putin vorstellen, ist eine andere Frage.
Auf jeden Fall war und ist es ein Fehler, eine Produktion für so fragwürdige Märkte stark auszudehnen und dann bei einem Gesinnungswandel der potentiellen Abnehmer im Regen zu stehen. Das ist nicht nur bei den Schweinen so, sondern auch bei der Milch, die man für mögliche, unbekannte Abnehmer in fernen Ländern erzeugen will.


Gottfried


Bewerten Sie jetzt: Schweinepreis minus 8 cent
Bewertung:
5 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;482790




Landwirt.com Händler Landwirt.com User