Antworten: 3
User Bild
same92 30-03-2015 21:29 - E-Mail an User
Hofübername
Hey leute.
Bin neu hier eine Frage : da meine Mutter 49jahre und ich 22 jahre am überlegen sind das ich das Bauernhaus 6ha Nutzgrund u 9 ,5 ha Wald 2,5 ha Pachtwiesen kommen noch dazu von ihr pachte,möchte ich wissen was für Kosten und Pflichten auf mich zukommen .Details :Mutterkuhhaltung 4Kühe ,3 Kalbinnen , 1Kleinstier, 1Kalb und Bio
Mfg

User Bild
Binchen1 antwortet um 01-04-2015 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofübername
Da werden Sie geholfen: BEZIRKSBAUERNKAMMER

User Bild
same92 antwortet um 01-04-2015 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofübername
Ja da hab i schon an Termin am 7 .April in Freistadt . Noch eine Frage ergibt es einen Sinn das Bauernhaus von der Mutter pachten . Und wie ist das mit den weichenden Erben (Geschwister alle volljährig ) ob es eine Erbschaftsgeldminderung gibt wenn ich das Bauernhaus von der Mutter pachte oder nicht

User Bild
duk antwortet um 01-04-2015 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofübername
Wenn´s ein Erbhof ist hast kein Problem. Wenn nicht, dann vielleicht schon. Meine Schwestern wollten ihren Pflichtteil mit dem Verkehrswert berechnen. Dann hätte ich sehr viel verkaufen müssen. Nach langem hin und her habe ich auch den Notar rausgeschmissen, der korrupt war. Der zuständige Notar(Gerichtskomissär) bei Verlassenschaften, holte dann vom Bezirksgericht 2 Sachverständige für eine Erbhofbeurteilung. Diese fiel positiv aus. Nun wird der Pflichtteil nach dem Erwerbswert (Gewinn) berechnet.


Bewerten Sie jetzt: Hofübername
Bewertung:
2 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;477091





Diskussionsforum



Landwirt.com Händler Landwirt.com User