John Deere 6800 bleibt stehen

Antworten: 8
mp12 24-08-2013 15:03 - E-Mail an User
John Deere 6800 bleibt stehen
Hallo!

Bei unserem JD 6800 tritt seit einigen Tagen immer der gleiche Fehler auf.
Nach ca. 1 Stunde Feldarbeit, bleibt er während der Fahrt plötzlich stehen. Motor läuft weiter, die Räder bleiben stehen und es beginnt zu piepsen. Es wirkt als ob jemand den Power Shuttle Hebel unbemerkt auf "Neutral" stellen würde, Power Shuttle steht aber nach wie vor auf Stellung Vorwärtsfahren. Dann wird der Traktor abgestellt, 10 Minuten später funktioniert er wieder für 10 Minuten, dann beginnt das Spiel von vorne. Also 1 Stunde Problemloses fahren, dann 10 Minuten stehen, 10 Minuten fahren, 10 Minuten stehen...

Power Shuttle Hebel wurde bereits, ohne Erfog, erneuert. Fehlerspeicherabfrage ergab kein Ergebnis.

Ich hoffe es hat jemand einen Hinweis oder eine Idee für mich. Danke

mp12


LW01 antwortet um 24-08-2013 15:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6800 bleibt stehen
Hallo.
Wir haben zwar keinen John Deere aber wir hatten ziemlich das selbe Problem bei einem Cvt.
Unserer fuhr ganz normal und plötzlich blieb er stehen... Nach langem probieren und suchen kamen wir drauf das der Schalter am "Kupplungspedal" einen Kurzen hatte und willkürlich in Neutral schaltete. Das Problem dabei ist aber das das schalten in Neutral kein Fehler ist. Sondern für den Computer ein normaler Vorgang - es ist jemand auf die Kupplung gestiegen. Dadurch wurde auch kein Fehlercode abgespeichert.
War ziemlich nervenaufreibend das ganze. Aber im Endeffekt ein kleiner 10€ Schalter.

Hoffentlich bekommt ihr das hin.

Mfg


schopsi antwortet um 25-08-2013 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6800 bleibt stehen
Hallo!

Ich hatte mal beim 6110 JD ein ähnliches problem. Bei mir war beim ersten mal der Drehzahlsensor beim Motor durchgescheuert. Dann glaubt die Elektronik der Traktor ist abgestorben. Ansonsten mal die BCU ausbauen und überprüfen lassen. Bei mir war vor kurzen die Zapfwellenschaltung defekt. Wir haben uns damit ca. 2 Jahre geärgert, das die Zapfwelle nach ca 10 min einfach ausgeschaltet hat, bis ein Mechaniker eben die BCU ausgebaut und eingeschickt hat. Seit dem läufts wieder.

Viel Glück



monsato antwortet um 25-08-2013 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6800 bleibt stehen
hay

also ich tippe auch auf diese BCU .
aber das mann diese einschicken kann und quasi reparieren is mir neu , ok schön währs ja denn die kostet 1500 euronen meiner is mal gestartet mal nicht nach 3 wochen ärger ob der morgens startet haben wir dann diese getauscht aber war auch nur versuch ( denn mit zurückschicken wenn es nicht der fehler ist ist da nichts) ein fehler zu finden aber mit der neuen is seither alles wieder normal..
(6310 johndeere)



andy5 antwortet um 25-08-2013 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6800 bleibt stehen
Hallo!
Hatte dieses Problem auch bei meinem Claas Celtis. War auch der Schalter am Kupplungspedal defekt. Neuen Schalter eingebaut und seitdem keine Probleme mehr. Hat ca.45€ gekostet.


LW-Maise antwortet um 25-08-2013 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6800 bleibt stehen
Hallo MP12 !

Dies ist die Automatik von John Deere um die tägliche Arbeitszeit nicht zu überschreiten und die Ruhezeiten einzuhalten !! ??
mfg.



wickinger83 antwortet um 26-08-2013 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6800 bleibt stehen
Maise hat ne vollmeise!! spar dir solche einträge bitte


MUKUbauer antwortet um 26-08-2013 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6800 bleibt stehen
@ monsato doch die Firma gibt´s
http://at.ilgenfritz.biz/Produktliste.31.0.html?&no_cache=1&tx_commerce_pi1[showUid]=208&tx_commerce_pi1[catUid]=64&cHash=b638cdb8b9a2925688cffaf9e5e3e515

ilgenfritz bietet dir das für fast alle Traktormodelle an - als Beispiel mal


mp12 antwortet um 26-08-2013 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6800 bleibt stehen
Danke für die viele Rückmeldungen, hat mich auch weiter gebracht.

Mittlerweile glauben wir den Fehler gefunden zu haben.
Zusammenfassend, falls jemand ein ähnliches Problem hat:

Ausgegangen sind wir neuerlich beim Fehlerspeicher, jetzt sind mehrere Fehler abgelegt, aber lassen sich nicht löschen.
Also weiter gesucht auf Getriebeunterseite:
Kabel scheinen nicht gebrochen.
Druckschalter für Getriebeöldruck geprüft - funktioniert normal.
Als nächstes die Magnetschalter (gleich daneben) für Vorwärts, Rückwärts und Neutralstellung geprüft. Kein eindeutiges Ergebnis rausgekommen. Also den Magnetschalter von der Allradkupplung (ist der gleiche Magnetschalter) mit dem der Neutralstellung getauscht und gefahren. Nach 2 Stunden normaler Fahrt und keinerlei Probleme hoffen wir den Fehler gefunden zu haben.

Nochmals Danke für die Hilfe

lg

PS: Meine Ruhezeiten lege ich für gewöhnlich in den Winter, hab ich mit "John Hirsch" so ausgehandelt. Denn die Hirschen auf den Feldern sollen keinen Streß haben wenn sie sich am Raps gütlich tun :(



Bewerten Sie jetzt: John Deere 6800 bleibt stehen
Bewertung:
4.88 Punkte von 8 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;411255




Landwirt.com Händler Landwirt.com User