Welche Bretter für Verschalung

Antworten: 28
steyr32434 19-08-2013 21:48 - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Hallo !
Wie in den letzen Beitrag bekanntgegeben habe ich mich entschlossen einen Milchviehstall für 20 Kühe + Nachzucht (Tieflaufstall) zu bauen. Nun habe ich eine Frage : ich möche die eigentliche Verschalung aus Fichenholz machen. Doch eignet sich dieses Holz auch dafür ? Die Tiere schwitzen ja doch und da habe ich Angst das es schnell verwittert. Wie stark sollen die Bretter auch sein ? Dachte da so an 3 cm ungefähr. Und muss ich die Bretter vorher mit einem Lack bestreichen ? Wäre nett wenn ihr mir da weiterhelfen könntet !
MfG


mario31 antwortet um 19-08-2013 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
nimm unbehandelt lärche stärke 2,5cm so hams mir gemacht


Restaurator antwortet um 19-08-2013 22:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
@mario hat recht @steyr, lärche wittert im jahr ca. 0,1mm ab, weiss man von alten gebäuden. sollte dann also für die nächsten 200 jahre halten ;)



mostilein antwortet um 20-08-2013 07:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
lärche sägerau hält am längsten ich habe zwegs optik sie gehobelt


hp1 antwortet um 20-08-2013 07:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
ich habe meine noch zusätzlich mit einer Grundierung gestrichen


ToniP antwortet um 20-08-2013 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Ich würd auch, wie bereits geschrieben sägerauhe 24mm Lärchenbretter nehmen... - ob du sie dann hobelst ist Geschmacksache...!
Vom Lackieren und Streichen halt ich in diesem Fall nicht viel... - du hast immer Feuchtigkeit in der Luft, da kannst du das Vergrauen / Verwittern nur verzögern, aber auf Dauer nicht verhindern...!


breakeven antwortet um 20-08-2013 09:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Hallo

Wie habt ihr geschalt überlappend oder mit luftschlitz?
Habt ihr vielleicht photos davon ?
Lg


ToniP antwortet um 20-08-2013 09:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
ich würd eine einfache Stülpschalung machen...!


steyr32434 antwortet um 20-08-2013 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Wie ich so herauslesen kann also Lärcheholzbretter mit ca. 25 mm Stärke ohne Lack. Mein Bauberater hat mirnselbstzu Lärchenholz geraten nur muss ich die Bretter kaufen da bei mir im Wald nur tannen fichten und birken aufwachsen..
Danke für eure Antworten ! Achja breakeven : die verschalung wissen wir noch nicht so genau (wahrscheinlich Stülpschalung) da wir erst beim betonieren der Bodenplatte sind. Falls kurz mal zeit ist werde ich euch ein paar Fotos senden !
MfG


wanda200 antwortet um 20-08-2013 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Hallo!

Also die Schalungsart haben wir vor allem von den Witterungseinflüssen abhängig gemacht (Wind). Wir haben's mit einer Deckelschalung in Lärche (außen sägerauh, innen gehobelt zwecks leichterem Abkehren) gelöst.... Foto anbei...

LG



 


Gratzi antwortet um 20-08-2013 10:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
am besten sibierische Lärche unbehandelt.


Restaurator antwortet um 20-08-2013 10:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
wofür soll sibirische lärche gut sein?
jahrtausendelang haben unsere altvorderen mit der einheimischen gebaut und hat über jahrhunderte gehalten. aber natürlich, a bissl abgase beim transport zu produzieren hat schon was für sich ;( und uunsere forstwirte soll'n schau'n wo sie ihren minderwertigen, österreichischen schass anbringen.

aus infoholz.at:

"Untersuchungen an einem handelsüblichen Soritment "Sibirische Lärche" haben bei Laborprüfungen mit holzabbauenden Pilzen (Basidiomyceten) für das Kernholz der Sibirischen Lärche im Durchschnitt eine natürliche Dauerhaftigkeit der Klasse 3 ergeben [1], im Vergleich dazu wird Europäische Lärche gemäß ÖNORM EN 350-2 (Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten Natürliche Dauerhaftigkeit von Vollholz Teil 2: Leitfaden für die natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit von ausgewählten Holzarten von besonderer Bedeutung in Europa) in die Dauerhaftigkeitsklasse 3-4 eingestuft.

Eine aktuelle Forschungsarbeit aus Deutschland ist gerade hinsichtlich der Ermittlung der Dauerhaftigkeit in einer dem Holzeinsatz üblichen Einbausituation im Laufen [6]. Die bisherigen Ergebnisse nach 8 Jahren Laufzeit dieses Feldversuches ergaben Folgendes: Lärche kann in der Einbausituation der Gebrauchsklasse 3 (direkt bewittert, aber ohne Erdkontakt) in die Dauerhaftigkeitsklasse 2 (statt 3 – 4 lt. ÖNORM EN 350-2) eingestuft werden.

Bei richtiger Konstruktion sind auf jeden Fall beide Arten gleichermaßen für den Einsatz im Außenbereich geeignet. "


misches antwortet um 20-08-2013 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Also bei uns in der Gegend stehen Stadel mit Fichtenholzverschalung und die halten schon länger als 100 Jahre.

Ich würde an deiner Stelle die Fichtenbretter nehmen die du zuhause hast ich nehme mal an beim Bauholz wird einiges an Seitenware zum verschalen anfallen.

Ob die sie streichst oder nicht musst du selbst entscheiden, ein Nachbar von uns hat seinen mal mit Altöl gestrichen was auch ziemlich gut vor Verwitterung schützt wobei ich nicht weis ob das erlaubt ist aber auf jeden Fall günstig.



steyr32434 antwortet um 20-08-2013 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Hallo !

Aber ich bleib da doch lieber beim Lärchenholz ! Eine Frage misches: Warum ist Altöl da nicht erlaubt ?


misches antwortet um 20-08-2013 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
ich habe geschrieben ich weis nicht ob es erlaubt ist bzw. verboten. könnte mir vorstellen, dass wen es das holz abregnet minimale Mengen abgewaschen werden und ins Grundwasser eingetragen werden könnten,


traktorensteff antwortet um 20-08-2013 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
@ misches
Natürlich ist das Streichen mit Altöl nicht erlaubt. Von "minimalen Mengen", die abgewaschen werden, kann man wohl nicht sprechen. Selbst ein Stamperl Öl verunreinigt das Grundwasser enorm.


Gratzi antwortet um 20-08-2013 15:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
@ Restaurator

a) dann hast noch nie die feine Masserung einer sib. Lärche gesehen.
b) Transport mit der Bahn
c) Den "Schass" an Holz kriegst als Scheiterholz in jeden Lagerhaus auch aus Polen und Ukraine zu kaufen. Das optimale zum Holzeinlassen ist sicher Wasserglas, geht kein Wurm hinein und ist schwer entflammbar. bei uns drüben lassen wir alles Holz das in die Erde damit ein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserglas


Restaurator antwortet um 20-08-2013 15:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
@gratzi:
nachdem in meiner heimatgemeinde a grosser holzverarbeiter zugweis sibirische lärche eingekauft hat und sein einkäufer a alter schul- und jugendfreund von mir war, weiss ich schon was eine sibirische lärche ist.
ich frag mich nur: wenn die heimische ohne erdkontakt genauso lang haltet und dann als klasse 2 gilt, wofür soll man dann sibirische lärche auf ein gebäude nageln? glaubst, dass 200 jahre haltbarkeit zu kurz sind?
die sinnhaftigkeit entgeht mir da irgendwie.
es täten's ja sogar fichtenbrettln. tauscht ma sie halt aus nach 30 jahren oder mehr, zumindest wenn sie nichts kosten.


Gratzi antwortet um 20-08-2013 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
wie du glaubst, ich jedenfall verwende im Aussenbereich eben die sib.Lärche. Sie ist eben feiner gemassert.


zangger3 antwortet um 20-08-2013 17:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
habe beim stallbauen beide holzarten (heimische- obersteirische blutlärche und sibierische lärche) verwendet ! die heimische lärche ist jetzt nach 3 jahren ganzflächig grau geworden, die sibierische ist heller geworden, etwas gelblicher, die Maserung und Äste sind noch schön sichtbar. für große flächen würde ich wieder zur sibierischen greifen, weil sie nach jahren viel schöner ist als die heimische.


Gratzi antwortet um 20-08-2013 18:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Irkutsk werden 80% der Häuser mit Lärche gebaut. 22cm Rundholz reichen fuer - 50 Grad. Schau du kannst dir was du willst an die Wand nageln, ich bin trotzdem der Meinung, das sib.Lärche besser ist....wird auch am Baumarkt als Top angeboten....war nur meine Meinung! in den Fugen verwenden wir halt Moos.



 


Restaurator antwortet um 20-08-2013 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
ja, @gratzi, die bauweise sagt mir sehr zu! mag auch daran liegen, dass unsere weststeirischen häuser auch so gebaut wurden, bloss halt mit gehacktem kantholz.
aber beides jeder modernen schuhschachtel um lichtjahre überlegen!


schellniesel antwortet um 20-08-2013 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Haschin Bunker haben wir auch Sibirische Lärche als Außenschalung verwendet!



 


Gratzi antwortet um 20-08-2013 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
super, das ist das übertrüber, gebe ich dir voll Recht.


traktorensteff antwortet um 20-08-2013 22:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
In einem österreichischen Landwirtforum wird von der sibirischen Lärche geschwärmt. Sachen gibts, wo in Österreichs Wäldern genug Lärchen herumstehen...
Ich kenne eine Alm im Salzkammergut, da wurde ein neues Schindeldach gedeckt. Jahrhunderte lang haben die Leute aus den Rohstoffen ihrer Gegend Dinge gefertigt und zwar sehr erfolgreich. Das Dach wurde mit Schindeln aus sibirischer Lärche, made in Osteuropa, gedeckt... [nachdenklich]


steyr32434 antwortet um 21-08-2013 11:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Kann mir noch einer sagen was der m³ sibirische Lärche kostet ??


Gratzi antwortet um 21-08-2013 14:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
musst im Grosshandel fragen, drüben kostet es gar nichts, jedoch der Transport.
Drüben werden aus einen 50cm Bloch oft nur ein 5/8 Sporn herausgeschnitten, der Rest ist Abfall und wird am Abend verbrand ????? Brennt oft noch nächsten Tag.


Hans1900 antwortet um 21-08-2013 15:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
Also wer braucht den sibirsche Lärche? Wenn ein Dach drauf ist wird deine Verschalung der Wurm verspeisen bevor es verfault!!
Ich stimme Misches voll zu. Der Dachstuhl wird wohl aus Fichte gemacht?! da fällt soviel Seitenware an!
Lärche verwittert schöner, wenns billig sein soll Fichte - reicht alle mal, vom streichen rate ich ab, wer einmal streicht muss alle paar Jahre wieder streichen!!!!


schellniesel antwortet um 21-08-2013 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bretter für Verschalung
@traktorensteff

ja im Wald stehen hilft mir nix wenn ich brettln brauch *ggg*

Sägeware is kaum zu bekommen! zumindest bei mir in der nähe nicht!
Also ab zum Baumarkt udn dort war damals die sibirische angeboten....

Ich hätte eigene verwendet wenn ich genug davon im Wald stehen gehabt hatte!



Was der m² damals gekostet hat weiß ich gar nicht mehr! müsste ich suchen gehen und wird mit derzeitigen Preisen aber auch wenig zu tun haben!

Mfg Andreas




Bewerten Sie jetzt: Welche Bretter für Verschalung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;410700




Landwirt.com Händler Landwirt.com User