Neonicotinoide-Verbot ist da!

Antworten: 46
JD6230 24-05-2013 19:34 - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
So wie ich das lese, sind auch Biscaya und co ab 1. Dez. verboten, oder? Welche Präparate bleiben uns, um den Raps vor dem Glanzkäfer zu schützen?

EU-Kommission verbietet Neonicotinoide ab 1. Dezember
Brüssel, 24. Mai 2013 (aiz.info). - Pestizide aus der Gruppe der Neonicotinoide, die im Verdacht stehen, Bienen zu gefährden, dürfen ab 01.12.2013 nicht mehr ausgebracht werden. Das Verbot hat am Freitag die EU-Kommission im Alleingang erlassen, nachdem sich die EU-Staaten nicht einigen konnten. Die Beschränkung betrifft den Einsatz der drei Wirkstoffe Clothianidin, Imidacloprid und Thiametoxam zur Saatgutbehandlung, Bodenanwendung (Granulat) und Blattbehandlung bei Pflanzen und Getreide (ausgenommen Wintergetreide), die Bienen anziehen. Ausnahmen beschränken sich auf die Möglichkeit, bienenattraktive Pflanzen in Gewächshäusern zu behandeln und im Freien nach der Blüte. Vorhandene Bestände können bis höchstens zum 30.11. dieses Jahres aufgebraucht werden. Die Mitgliedstaaten müssen die bestehenden Zulassungen widerrufen oder ändern, um bis zum 30.09.2013 den EU-Vorgaben nachzukommen. Die Beschränkung soll spätestens nach Ablauf von zwei Jahren überprüft werden.




321 antwortet um 24-05-2013 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Zur Information:

Neonicotinoide werden verboten - laut Ergänzung Dir. DI Lembacher
Ergänzung zu Newsletter : Neben dem bienenungefährlichem Wirkstoff Thiacloprid
(Biscaya, Callypso)
ist auch der Wirkstoff Acetamiprid (Produkt Mospilan 20 SG) nicht vom EU-Verbot
betroffen.
MfG 321


321 antwortet um 24-05-2013 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!




helmar antwortet um 24-05-2013 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Und was wenn in 3 Jahren immer noch tote Bienen in den Stöcken liegen? Wer ist dann schuld?
Mfg, Helga




zehentacker antwortet um 24-05-2013 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
helmar!
sarkastisch waren es dann entzugserscheinungen.


baerbauer antwortet um 24-05-2013 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
@helmar, genau des is des problem
neonicotinoide haben sicher bienenschäden verursacht.
jedoch dieses verbot wird die biene nicht retten. leider wird sich in 2 jahren nix geändert haben. ich bin für die einschränkung der neonicotinoide - rein vorbeugend, aber es soll jetzt mal richtig untersucht werden was wirklich die ursachen waren. leider wird jetzt 2 jahre wahrscheinlihc nix geforschorscht was noch die bienen so stört und umbringt (welche ursachen es sonst noch gibt und wie man dies ändern kann).
ich sehe das problem als bauer und imker, dass einerseits etwas verboten wird, was aber nicht die alleinige ursache war und dass die biene trotzdem stirbt. und wenn jetzt 2 jahre gewartet wird, sind es vielleicht 2 jahre zu viel (wenns wirklich so schlimm ist)
wenn bauern und imker mehr reden würden und jeder die probleme/bewirtschaftungsherausforderungen verstehen würde, dann wäre das problem viel leichter zu lösen.
lg
Christian



baerbauer antwortet um 24-05-2013 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
zur ergänzung:
alle buchsbaumbesitzer und hunde/katzenbesitzer dürfen diese neonicotinoide weiterhin unbegrenzt einsetzten.... aber des is jo egal.... do sticht ka biene mehr an hund...




mfj antwortet um 25-05-2013 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!


Der billige Stimmenfang der Ökoszene - hat einen weiteren Schritt zum "Zwangsdiktat" ihrer Ideologie vollzogen.
Brav und machtlos dient die derzeitige Politik in "Handlangermanier" mit armseligen Scherflein-Dasein.
Wie fanatisch und leicht beeinflussbar (angeblich gebildete) Menschen heute noch reagieren, fasziniert mich immer wieder. Dieses Forum - ist dafür ein echtes Barometer.

Kaum zu glauben, dass es im 21 Jahrhundert noch möglich ist – haltlose Verschwörungen und nicht belegbare Fakten an den Mann zu bringen.
Es wird nicht lange dauern - bis die ersten Scheiterhaufen wieder brennen - zwar ohne Hexen, dafür aber mit "Schuldigen"...nach dem Motto von Friedrich Spee:

'Gebt mir ein Verbrechen - und die gewünschte Foltermethode dazu - und ich werde jedes Geständnis liefern.

...Tja - des Menschenschicksal nimmt immer wieder seinen gleichen Lauf. Hat eine religiöse Machenschaft ausgedient – kommt die nächste Gottheit ins Programm und die dazugehörigen Altäre werden noch größer...




Haa-Pee antwortet um 25-05-2013 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
nach langer zeit wieder einmal ein sehr treffendes statement von MFJ über dieses vom mob errungene verbot von pflanzenschutzmitteln!


misches antwortet um 25-05-2013 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Hinter dem Neonic. Verbot stehen garantiert Gentechnikkonzerene, Sojariesen und die Erdölindustrie.
Ich traue mir mit absoluter Sicherheit zu sagen, dass diese Weltmachtskonzerne mit dem Verbot von Neonicotinoiden ihre Vormachtstellung weiter ausbauen wollen.
Beispiele.
Gentechnik: Durch das Verbot kommt die gentechnik durch die Hintertüre weil kaum mehr hohe Maisanteile möglich sein werden ausser die Sorten sind resistent gegen die Schädlinge bzw beim Raps das selbe.
Soja. Europa wird wieder mehr abhängig von Sojaeinfuhren aus Südamerika weil kaum mehr Raps angebaut wird und dadurch weniger rapskuchen Produziert wird welcher ein hochwertiges regionales Eiweisfuttermittel ist.
Erdöl: weniger Raps mehr Öl E10 usw wird kaum mehr bezahlbar sein und es wird mehr Erdöl verbrannt.

In unserer perversen Welt ist alles nur mehr vom Geld gesteuert auch die ÖKOFUNDIS obwohl sie es warscheinlich nicht mitbekommen


hardl1266 antwortet um 25-05-2013 14:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Habe es schon mal wo geschrieben! Wie wirken sich die ganzen Handysendeanlagen auf das Orientierungsystem der Bienen aus?. wo sind die ganzen umwelt und Tierschützer wenn es ihre Bequemlichkeit geht? Wurden sie auch von den Telekommillioen umschlungen oder habens die Hosen voll. Ab 1.12.2013 soll auch ein Handyverbot im Gespräch sein, da mit der Konsument wieder mehr Geld für gesunde Lebenmittel in der Tasche hat.Handyrechnungen für Kinder von 50 Euro im Monat sind ja keine Seltenheit.


MUKUbauer antwortet um 25-05-2013 15:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Freut euch nicht zu früh in Ö wird wenn man das so liest die komplette Wirkstoffgruppe verboten ...




G007 antwortet um 25-05-2013 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
ttp://www.bienenretter.de/tag/bestaubung/


tch antwortet um 25-05-2013 21:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Bauern sind beim Tel auch nur Konsumenten...... es wird Zeit das ein Handyverbot kommt!
Zeitgleich sollten auch die Sateliten aus ihrer Funktion genommen werden, dann hört der Wahn mit den Navis auch wieder auf.

Früher hatten wir den ganzen Scheiss auch nicht, das waren noch gute alten Zeiten.
Früher war es hin und wieder so, das es lange gebraucht hat bis irgendwo, irgendwer etwas von einem Forstunfall erfuhr- bis dann Hilfe vor Ort war, hatte der Verunfallte manchmal keine Schmerzen mehr....

tch


biolix antwortet um 25-05-2013 23:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Hallo !

na bis jetzt hat die Handylobby es geschafft, das es echt keine Studie gibt die die Gesundheitsschädlichkeit von Handystrahlung nachweist...

Wie den Neonicotinoide ist das sehr wohl anders... und die 4 Nanogramm sind einfach für eine Biene tödlich..
Und wenns nach mfj ginge wäre DDT auch noch erlaubt, und Antrazin etc... da hats noch keine "bösen" Ökos gegeben und sie wurden auch verboten...

Und das Diktat der Umweltzerstörung lieber mfj, dieses sollten sich unsere Kinder auch nicht unterwerfen, und wir auch nicht, und daher bin ich sehr froh das es solche Entscheidungen auch noch gibt, denn sonst geht fast alles wieder seinen Lauf, und alles wird "besser".. ;-)(

Und wir brauchen keine GVOs, sondern eine ordentliche Fruchtfolge..

lg biolix


misches antwortet um 26-05-2013 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Lieber Biolox, deinen idealismus in Ehren aber erklär mal dein Fruchtfolgekonzept den flächenschwachen Betrieben in der Steiermark.

Wie ich schon geschrieben habe Man weis ja nie wer aller dahintersteckt.
Vor allem sollten die Imker jetzt nicht glauben das alles gut geht den mit den Neonics verschwinden nämlich die Varoamilben und ihre überaltertern und überzüchteten Königinen nicht.

Das Bienensterben wird genauso weiter gehen wie bisher jedoch werden die Bienen kaum mehr Raps haben um daraus wertvollen Blütenhonig zu produzieren.

Nebenbei wird der Drahtwurm sehr viel Mais fressen können. Vor allem wen man bedenkt wie es der sich in Klee vermehrt und wenn man dann Mais drauf baut...

Man hätte sich die Neonics. als reservere erhalten sollen um vor allem gegen den Drahtwurm und den Diabrotica ein wirksamen Mittel zu haben.


duc1098 antwortet um 26-05-2013 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
@biolix
du hast da eine Kleinigkeit übersehen biolix: die neonicotinoidegeschichte ist eine riesen Verschwörung gegen die Bauern. wenn alles seinen lauf nehmen soll, dann müßte zb. auch das Raubwild geschont werden, weil bei uns wird Raubwild regelrecht ausgerottet, um im herbst den einen oder anderen fasahn mehr zu ernten, während Ungeziefer im und am boden immer mehr wird. was ich weiß fressen zb. krähen auch Engerlinge, usw., da könnte man jetzt eine unendliche geschichte machen.......

also biolix den freien lauf gibt's schon lange nicht mehr.

und außerdem würde mich interresieren warum sollte eine biene sterben wenn ich carbofurangebeiztes zuckerrübensaatgut mit einer mechanischen sähmaschiene ausbringe???

ich glaub das was uns die Konzerne da unterjubeln werden wird fatalere folgen haben.
mfg duc


mfj antwortet um 26-05-2013 10:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!

Lieber Biolix,

deine Zeilen zu vielen landw. Themen sind irgendwie entschuldbar, weil du längst ein Opfer einer jahrzehntenlangen verfehlten Bildungspolitik bist.
Als fachlicher Laie ohne landw. Kinderstube kannst du halt auf das diffamierende Mileu und auf die Denunzierung einer erfolgreichen Landwirtschaft recht leicht eingeschworen werden.

Eine Frage bleibt allerdings:

Warum erinnert mich das ganze immer wieder an vergangene Zeiten ?

Deine bürgerlichen Schlüsse sind vertretbar wenn man fachliche Parallelen übersieht. Als Ökofaschist mit subventionierten Sitzplatz durchaus vertretbar, als Zeitzeuge unserer gesellschaftlichen Entwicklung unbrauchbar.
Die Bedeutung der GVO wird zunehmen, wie manche schon richtig bemerkt haben – allerdings wird dieser Quantensprung abseits von Europa stattfinden.

Unsere Kinder werden die Folgen eines absurden „BIO-HOLOCAUST“ tragen und auch büßen müssen.

Unwirtschaftlich, überholt, ausgemergelt und „Zurück auf die Bäume...“ – mit diesem Erbe werden unsere Kinder ihre landw. Laufbahn antreten müssen.
Die politische Verantwortung dafür - wird dann wohl niemand mehr übernehmen wollen...wie immer - wenn der Schuß nach hinten los geht !!



biolix antwortet um 26-05-2013 11:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Lieber MFJ !

DEn "Holocaust" der konv. LW erleben wir noch, wetten wir..

Alles andere kommentiere ich nicht, denn allein wie viel Subventioniertes in die konv. LW fließt inkl. die Gehirnwäsche der Chmeischen Industrie seit Jahrzehnten noch nachwirkt, zeigt nur wi gut du im verdrehen sein willst... aber viele durchschauen dich schon, und das ist gut so.. ;-)

lg biolix

p.s. wer zurück auf die Bäume will, kann ich ebenso nicht sehen, ebenso wer die politische Verantwortung die gerade die übernehmen die die letzten Jahrzehnte mit Finanzblasen und Korruption verbockt haben...

ja udn an die beiden anderen, wie machen es die "Flächenschwachen Biobetriebe im Waldviertel etc." ??

Also es gibt so viele Ausreden, ihr schafft das, und duc du bist selbst auch Verantwortlich, und es wird Zeit das du dir halt nichts mehr unterjubeln lässt.....


JD6230 antwortet um 26-05-2013 11:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Hallo,
hatte gestern abend wiedermal eine Diskussion diesbezüglich:
Österreich ist ja vor einigen Jahren den technischen Weg gegangen (Sätechnik entsprechend umrüsten - um Abdrift zu vermeiden). Andere Länder haben dies nicht - dafür aber die Gentechnik.

Da aber das Insektizid von der jungen Maispflanze aufgenommen wird und sich - so wie ich das verstanden habe - im Tautropfen an der Pflanze auch anreichert. Wenn jetzt die Bienen (welche ja keine Tränke benötigen/haben) sich das Wasser dort holen, sterben sie. Und das ist das Problem! Wo sind die Tränkemöglichkeiten für die Bienen - Jeder Tierhalter muss ausreichend Wasser in Trinkwasserqualität für seine Tiere zur Verfügung stellen - warum die Imker nicht?
(oder habe ich da einen Denkfehler?)


heribertniessl antwortet um 26-05-2013 11:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Leute lasst uns doch diskutieren wie die Ramhmenbedingungen für den Landwirt ausschauen müssen , dass er freiwillig auf so manchen Chemieeinsatz verzichtet.
Wisst ihr, dass ich mich in erste Linie nicht um die Bienen sorge, sondern um die Anwender dieser Präparate. Neonicotinoide greifen wie viele andere Insektizide in das System der Reizübertragung (Azetylcholin) bei den Insekten ein. Auch beim Menschen ist dieses Reizleitungssystem ähnlich aufgebaut. Parkison, Alzheimer, und co. treten deshalb vermehrt auf.


baerbauer antwortet um 26-05-2013 12:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
@heribertniessel
genau solche sachinfos werden nicht von den medien publiziert.
leider werden sogar noch neoticotinoide im gartenbereich mit bienenfreundlich beworben - stimmt auch lt. psm zulassung (beizmittel wurden ja auch als bienenungefährlich eingestuft).

und meiner meinung ist genaus dass das problem. man untersucht (auch bei den zulassungen) auf falsche parameter - wenn auch unbewußt (oder doch bewußt).
man sollte jedenfalls auch bestehende zulassungsmethoden überdenken bzw. sich darüber gedanken machen.
lg


biolix antwortet um 26-05-2013 16:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Hallo !

Ja tria, ich kann schon drüber lachen, nur unser vis a vis der schon 15 Jahre parkinson hat und einer der intensivsten Konvies im Dorf war, und man diese Krankheit vor 30 Jahren noch nicht gekannt hat... inkl seiner Angehörigen die dieses leid nun schon so lange ansehen müssen..

Daher ist doch das schöne hier das schon so viele umdenken, und das die ganze Bienediskussion ja auch dazu führt, das wir uns noch bewusster werden, was diese chemische PSM auch anrichten können und nicht alles glauben was uns die chemische Industrie erzählt...

Da fällt mir der Spruch ein und der sollte bei jeder PSM Werbung dabei stehen "Zu Nebenwirkungen berät sie ihr Arzt oder Apotheker..."... Also viel mehr auf die packungen die negativen Auswirkungen groß drauf schreiben wie bei den Zigaretten...

lg biolix


duc1098 antwortet um 26-05-2013 17:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
@tria
der Witz ist in dem fall nicht so unkorrekt
@biolix
ich bin für bienenschutz, mich stört nur das ohne belege die Bauern regelrecht gehetzt werden und man dabei übersieht das alle zum narren gehalten werden. sieh dir mal die gesetzesentschlüße der letzten jahre an die bringen meist Vorteile für Konzerne aber nicht für das Volk.

es stimmt ich bin selbst verantwortlich (hab auch auf meinem betrieb sehr eingeschränkt neonic. eingesetzt) aber jeder der mit will muß am dampfer bleiben oder hinten nachschwimmen, sprich die zukünftigen Mittelchen nutzen oder einbüßen.

mfg duc


tch antwortet um 26-05-2013 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
@ Biolix-Verbreitest Du bewusst diesen Schwachsinn oder ist es noch schlimmer- Du bekommst nicht mal mehr was Du verzapfts?

Vor 30 Jahren nicht gekannt,......gehts noch dümmer?
Ja, Dein nächstes Posting beweisst es
tch


heribertniessl antwortet um 26-05-2013 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Lest mal Den Vorumseintrag "Pflanzenschutzmittel verringern" kann ich wärmstens empfehlen.



MUKUbauer antwortet um 26-05-2013 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Biolix du kommst mir vor wie ein Bekannter Biobauer aus meiner Gegend - der auch sagt wenn Kinder Krebs haben sind die Eltern Schuld etc.

Und es mag sein das der Einsatz von Chemie da was zu tun hat, ich kenne aber einen Alzheimer und Parkisonfall die mit der Chemie nix zu tun hatten, die zwei haben Bio gearbeitet, er hatte Alzheimer sie Parkinson

Scheiß Krankheiten beide - aber man sollte nicht alles verteufeln ...
Ach die Flächen von Biobauern werden von Schädlingen heimgesucht, gibt da eine Biofläche nicht unweit von mir der wird dort heuer keinen Weizen werten der ist nur mehr weiß von Lauter zerfressen - wenn das das Ziel ist bitte ...




fgh antwortet um 26-05-2013 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Über den Witz von tria kann ich lachen - bei uns geht ist der mit "Mischung" aktuell.

Aber biolix deine Aussage topt wieder mal alles! Meine Oma 85 ist seit 4 Jahren im Rollstuhl mit Alzheimer und hatte ihr Leben lang keinen Kontakt mit PSM/Dünger - was ist dann daran Schuld? Meine andere 85-jährige, die ihr Leben lang im gespritzten Weingarten gestanden ist, ist dafür noch voll mobil. Mein Nachbar war 10 Jahre bettlägerig -Biobauer! Ich bitte dich von daher dich mit solchen dämlichen Aussagen zurückzuhalten. Abgesehen davon ist das unter deinem Niveau!


biolix antwortet um 26-05-2013 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Nabend !

ok tch, gekannt hat man sie, ich nicht, aber jetzt, pff und immer mehr "Jüngere" schon ab 60...

Also Mukubauer, das Krankheiten sehr wohl auch ihre Gründe haben, das ist dir wohl auch klar , oder ?

Inkl. das man beim Fall "Olivier" alle verteufelt hat, die nicht dem schulmedizinischen Weg zugestimmt haben, aber danach sofort die Psychoonkologie mehr in den Vordergrund gestellt hat, ist auch ein Fakt... und eben auch der beweis das die Psyche schon großen Einfluss auf die Erkrankung haben kann..

Und Umwelteinflüsse und Gifte sowieso, das ist in zig Studien bewiesen, und wer glaubt das immer mehr Gifte WEltweit da nichts verschlechtern, der schaltet sein Hirn wohl ein wenig aus.....
Und wie schon gesagt: Wann kommt das "Bei Risiko und Nebenwirkungen fragen sie Monsanto & Co. ?

Ja duc, und hat man dir schon vor 5 Jahren gesagt das du die Abluft beim aussähen zum Boden leiten sollst, oder das 4 Nanogramm eine Biene töten können ? etc. Also solltest du dich nicht auch bei wem anderen einmal beklagen ?

lg biolix

p.s. fgh wo habe ich geschrieben das es davon sicher kommt ? das es kommen kann nach dem wir wissen das durch dieses Gift Nervenzellen beeinflusst werden, sollte selbst dir klar sein...

Apropos ich kenne auch 2 die sind an Lungenkrebs gestorben und sie waren keine Raucher...




fgh antwortet um 26-05-2013 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Das diese Krankheiten vor 30 Jahren nicht so bekannt waren, liegt eher daran, dass damals die Lebenserwartung noch weit niedriger war und diese Krankheiten eben im hohen Alter kommen.
Ansonsten habe ich zu deinen jetzt wirklich niveaulosen Beiträgen nichts zu sagen biolix


biolix antwortet um 26-05-2013 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Sers du !

Niveaulos finde ich eigentlich nur wenn man nicht weiter denken möchte... aber jeder wie er will.. ;-)

lg biolix

p.s. Stand der Wissenschaft, die eben "Wissen schaffen" soll, ist oft Jahre hinten nach, obs nicht auch oft beabsichtigt wird, oder eben wie es in dem Fall der Chemischen Industrie ist, eben nicht dazu gesagt wird, wo die Nachteile, Risiken und Nebenwirkungen liegen.. darum lieber fgh solltest mal nachdenken, warum sie dir das nicht sagt, nur um dein Gewissen zu beruhigen glaube ich nicht.. aber ich weiß es ist auch für dich bequemer.. ;-()


helmar antwortet um 26-05-2013 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Hallo Biolix...ich wünsche jedem Menschen dass er gesund bleibt. Aber ganz besonders wünsche ich vielen jungen Menschen dass sie besonders bis sie volljährig sind, von ihren Wunderheilern glaubenden Eltern verschont sind wenn sie krank werden. Und wenn du hier von "Olivier" schreibst, meinst du da eine "Olivia".........da ist wohl anzunehmen dass es wahrscheinlich anders ausgegangen wäre, hätte damals nicht der junge Bezirkshauptmannstellvertreter Mumm gehabt.
Eine meiner Tanten ist 98, ist bis zu ihrem 89. Geburtstag unfallfrei Auto gefahren, und dann noch ein paar Jahre per Bus in die Hauptstadt. Und war geistig und körperlich vollfit. Erst 2 Oberschenkelhalsbrüche haben sie gebrechlich gemacht.
Meine andere Tante ist 88, hat viel mitgemacht im Leben und war bis zu ihrem 85iger vollfit. Dann kam Alzheimer...und die Tante hat in ihrem Garten alles versprüht und gestreut was es gegen Ungeziefer und Pilze gab. Also was jetzt? Ich glaube nicht dass sie ohne ihrer gärtnerischen Kampfstoffe besser beisammen wäre.
Mfg, Helga
Mfg, Helga


fgh antwortet um 26-05-2013 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
@biolix:
Ich wünsche dir alles Beste und hoffe, dass dich im Alter nicht auch so eine Krankheit erwischt, aber das ist bei dir zum Glück e nicht möglich.


tch antwortet um 26-05-2013 22:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
"ok tch, gekannt hat man sie, ich nicht, aber jetzt, pff und immer mehr "Jüngere" schon ab 60..."

Hallo Biolix- schreib bitte nicht mehr weiter!
Du machst Dich nicht mal mehr lächerlich......das was Dir in diesem Thread passiert ist schon bedauerlich, bemitleidenswert.....

tch


biolix antwortet um 27-05-2013 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
GM !

ja tch, wie schon gesagt, das "weiter denken" fällt vielen schwer, aber die Zeit wirds weisen... ;-)(

lg biolis


helmar antwortet um 27-05-2013 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Nein Tch, Lixl ist wieder zur Wahlkampfhochform aufgelaufen.
Mfg, Helga


Steyrdiesel antwortet um 27-05-2013 08:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Hallo,

ich habe hier schon einmal geschrieben das man sich mit dem Biolix auf keine Diskussion einlassen soll. Da kommen nur fachlich unrichtige Argumente. Und komplette Realitätsverweigerung.
Aber wer sich das antun will, bitte...

mfg
Steff



biolix antwortet um 27-05-2013 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Helmar,welcher Wahlkampf ??

Steff, kannst du mir ein sachliches "Unargument" sagen, bzw. bitte beantworte ob Neonicotinoide Nervenzellen schädigen ? danke !

lg biolix


Tyrolens antwortet um 27-05-2013 09:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Auch reinstes Quellwasser schädigt die Nervenzellen.

Unsinn zu verbreiten sowieso.


biolix antwortet um 27-05-2013 10:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Klar doch, gell genau wie Tiroler Luft anscheinend auch.. ;-)


misches antwortet um 27-05-2013 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Wenn ich mir den Biolix so anhöre glaube ich ernsthaft es könnte mit der Nahrung zusammenhängen.

Da ich annhme unser Biolix wird sich hauptsächlich von Biologisch produzierten Nahrungsmitteln ernähren daher glaube ich die Fusarium und Mutterkorn verseuchten Roggenbrötchen haben schön langsam sein Gehirn degeneriert und dann noch das Räudebelastete Schweinefleisch die Milben werden ihr übriges getan haben.

Aber das ist nur so eine vermutung von mir.


tch antwortet um 27-05-2013 23:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
"ok tch, gekannt hat man sie, ich nicht, aber jetzt, pff und immer mehr "Jüngere" schon ab 60..."

Hallo Biolix, beschäftige Dich ein wenig mit dem Thema "Parkinson" es könnte sein das Du erkennst welchen Schmarrn Du daherbrabbelst.
Die Zeit wird es bei Dir nicht weisen.....Wo nichts ist, kann nichts beschädigt werden............
tch


biolix antwortet um 28-05-2013 08:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Morgen lieber tch !

Also in dem Fall des vis a vis, war er um die 60 Jahre alt, ein wenig jung für Parkinson.. und das mir Freunde die in Pflegeheimen das erzählt haben, das immer jüngere bei "ihnen" Pflegefälle werden, na das darf ich wohl weiter ezählen... Aber du darfst mich gerne "aufklären", ich lerne gerne dazu !

lass mir aber das bissl Logik auch nicht nehmen, das Nervengifte in tausenden Tonnen ausgebracht, nicht gesund für unser Hirn sein kann...

lg und schönen Tag allen... ;-) biolix


tch antwortet um 28-05-2013 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
Hallo Biolix, nochmals für Dich- erkundige Dich ein wenig über Parkinson- Du wirst staunen.....


tch


misches antwortet um 28-05-2013 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
lieber biolix du hast wohl noch immer nicht den unterschied zwischen warmblütlern und insekten verstande.


biolix antwortet um 29-05-2013 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neonicotinoide-Verbot ist da!
misches, 1. leigt mir das Nervensystem gerade der Biene auch sehr am herzen, und 2. soll es es schon mal gegeben haben, das es Artübergreifend auch "gewirkt" hat, wo man erst nach Jahrzehnten drauf gekommen ist.. ;-((

Ja tch, schade das du mich nciht "aufklären möchtest, wie gesagt, meine Freunde sind auch in der "Branche" und sie meinen das.. und ich staunte auch.. ;-(

lg biolix


Bewerten Sie jetzt: Neonicotinoide-Verbot ist da!
Bewertung:
4 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;401742




Landwirt.com Händler Landwirt.com User