Antworten: 9
aw 24-03-2013 10:40 - E-Mail an User
DIESEL
Hallo,
Wie lange ist Diesel im 1000 liter Tank eigentlich haltbar bzw. lagerbar und somit für Traktoren verwendbar, ohne bedenken haben zu müssen, dass Schäden am Motor auftreten könnten
Schönen Sonntag
MfG Wolf


fgh antwortet um 24-03-2013 10:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
DIESEL
Schwierige Frage.
Laut meinem Lieferanten sollte man den normalen Diesel (mit Biodiesel) nicht länger als 6 Monate lagern.
Ich hätte da mal eine Frage:
Wie erkennt man Bio-Diesel-freien Diesel?
Bei uns gibt es zwei Tankstellen die dieses Produkt anbieten, bei der einen ist er ganz normal Gelb/Grün und bei der anderen durchsichtig bläulich.



Waldfux antwortet um 24-03-2013 10:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
DIESEL
Also ich habe bei längerer Lagerung ( ca. über 1 Jahr ) immer das Problem gehabt, dass bei manchen Fahrzeugen die Dieselleitungen inkl. Filter zu gewachsen sind! Manche Fahrzeuge sind da besonders anfällig, manche weniger! Ich bevorzuge den Diesel innerhalb eines Jahres aufzubrauchen!




walterst antwortet um 24-03-2013 10:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
DIESEL
Wenn der Tank voll ist und es sich um reinen Diesel handelt, wird sich da jahrelang nicht viel negatives tun.
Kondenswasser ist ungünstig.


fgh antwortet um 24-03-2013 10:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
DIESEL
Stimmt, mein Lieferant hat gesagt, das eigentlich der Biodieselanteil, die Probleme bei der Lagerung macht.


Schaf_1608 antwortet um 24-03-2013 10:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
DIESEL
Das größte Problem ist der Bodensatz der sich mit der Zeit bildet, wenn den mittankst kannst gründlich reinigen...
Wenn aber über dem Satz entnimmst und nicht bis zum letzen Tropfen alles in den Tank gibst dürftest keine Probleme haben.
Ich habe selbst ohne Probleme vier Jahre alten Diesel getankt.
Wollte zuerst die ganzen 500 Liter entsorgen, im nachhinein bin ich froh das ich nur den Bodennahen Diesel entsorgt habe... Aber ab jetzt will ich eigentlich keinen Diesel mehr vergessen^^ Lieber schnell verbrauchen... ;-)


heilei antwortet um 24-03-2013 18:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
DIESEL
Hallo Wolf,
wenn Du normalen Diesel länger bevorraten willst, solltest Du einen Dieselzusatz (Bakterizid),
beigeben, damit kein Dieselpilz entsteht und die Filter und Leitungen mit "Schleim" zusetzt.
Kostet ca. 10.- bei 1000l vorbeugend und kannst in Ruhe tanken.
Gruß,
heilei


pum73 antwortet um 24-03-2013 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
DIESEL
Hallo, arbeite selber als Zustellfahrer für Diesel. Bei uns wird empfohlen Diesel mit Bioanteil nicht länger als ein halbes Jahr zu lagern. Biodiesel ist schwerer und sinkt mit der Zeit zu Boden. Bei hohen Temperaturschwankungen im Lager entstehen Bakterien die eine Art Algen bilden und dann die Filter lahmlegen. Diesel mit Bioanteil ist bei uns grünlich- Biofreier Diesel hingegen leicht gelblich bis fast farblos. LG


rotfeder antwortet um 25-03-2013 11:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
DIESEL
Hallo!
Es ist auch die Frage, für welche Fahrzeuge. Alte Einspritzanlagen, Vorkammersystem usw. frist problemlos jeden Diesel. Doch bei modernen commonrail usw, die sind da schon heikel. Habe bei meinem PKW einen Schaden an den Injektoren, verursacht durch schlechte Dieselqualität. Ich würde sagen, Einspritzsysteme, die unter 1000 bar Druck arbeiten, die fressen jeden Dreck, bei Anlagen ab 1500 bar sollte man frisch an der Tankstelle tanken.


Bewerten Sie jetzt: DIESEL
Bewertung:
4.5 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;393632




Landwirt.com Händler Landwirt.com User