Der Maulwurf mein Freund

Antworten: 7
User Bild
hoeb01 11-03-2013 08:07 - E-Mail an User
Der Maulwurf mein Freund
Ich brauche dringend rat von euch wie man den Maulwurf von der wiese bringt ich habe schon länger damit probleme aber heuer ist es noch viel schlimmer als die letzten Jahre sieht schon eher aus wie ein acker 1-2 haufen pro m² stellenweise dann wieder 1haufen auf 5 m²
was wäre eine mögliche lösung für dieses problem?

User Bild
textad4091 antwortet um 11-03-2013 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Maulwurf mein Freund
Maulwürfe oder doch Wühlmäuse?? Bei uns sind es Wühlmäuse die jene Wiesen so anrichten, wo ma keine Weide haben ...
Naja, ob ma da noch mit Wühlmausfallen nachkäme is fraglich ... War's schon immer so extrem oder erst jetz? Ebene Wiese oder eher Hanglage?

User Bild
Gratzi antwortet um 11-03-2013 09:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Maulwurf mein Freund
Carbit oder Buttersäure .......... das wirkt
 

User Bild
Spring antwortet um 11-03-2013 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Maulwurf mein Freund
hier wird noch gearbeitet - der boden lebt.
im wahrsten sinn des wortes ist der maulwurf dein freund und steht auf der nützlingsliste und muss geschützt werden. er lockert die erde auf und durchlüftet durchmischt so auf natürliche weise den boden.
eine wiesenegge ebnet dir die maulwurfshügeln ein..


User Bild
voecklamalus antwortet um 11-03-2013 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Maulwurf mein Freund
Nach der Beschreibung dürfte es sich um einen Maulwurf handeln. Bei mir treten sie oft an den Stellen auf, auf denen sie vermehrt Larven von Junikäfer finden. Diese Larven können erheblichen Schaden an der Grasnabe verursachen.Wenn mir der Maulwurf gar zu lästig wird, fange ich ihn mit der einfachen Drahtfalle.

User Bild
hoeb01 antwortet um 11-03-2013 14:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Maulwurf mein Freund
an buttersäure habe ich auch schon gedacht aber bei den betroffenen 2ha werd ich dafür wohl etwas brauchen bis ich das meiste abgekommen bin die betroffene wiese ist neben einem kleinen bach und fast eben mit der wiesenegge fahre ich im frühjahr immer aber beim ersten schnitt sind wieder genug haufen im futter würde es überhaupt sinn machen es mit butersäure zu versuchen wenn die lieben tiere dann vielleicht gleich danneben weiter arbeiten?

User Bild
scherbauer antwortet um 11-03-2013 19:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Maulwurf mein Freund
Originaltext von Spring:
hier wird noch gearbeitet - der boden lebt. im wahrsten sinn des wortes ist der maulwurf dein freund und steht auf der nützlingsliste und muss geschützt werden. er lockert die erde auf und durchlüftet durchmischt so auf natürliche weise den boden. eine wiesenegge ebnet dir die maulwurfshügeln ein..



Bist du dir sicher, das du nicht den gemeinen Lumpi alias Regenwurm meinst?

Mehr ertrag pro ha bringt dir der Maulwurf nicht, auser beim Rohascheanteil glänzt er. Bestandeslücken führen zu Verunkrautung, etc etc etc.

User Bild
michi 87 antwortet um 11-03-2013 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Maulwurf mein Freund
ich hab mir alles gefangen, ca 250 stück auf 20 ha in den lezten 2 jahren, fast nur wühlmäuse selten ein maaulwurf unterwegs auf den wiesen

Diese Diskussion wurde von der Redaktion beendet!