Drehsitz bei Fendt 309 vario

Antworten: 16
hrcwerner 09-03-2013 17:37 - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
habe den orginal Fendtsitz drauf, der sich nach beiden Seiten ca. 30° drehen läßt. Hat jemand von euch schon versucht, den Sitz umzubauen, damit er 180° gedreht werden kann ( z.B. Kranbedienung Rückewagen)? Danke für eure Infos.

mfg Werner


speedy2 antwortet um 09-03-2013 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Hallo,

ist der Fendsitz ein Grammer?
wenn ja, dann kannst du dir so um die 220 Euro eine Grammer Drehplatte einbauen.
habe mir eine vom LGH für unseren 9094 gekauft, ist bei dem fend hinter dem Sitz ein wenig Platz für die Füße, wenn du dich umdrehst? Beim 94 eher nicht so, da wäre es halt fein, wenn wir das kleine Fenster ausbauen würden und mit Plexglas oder sonst irgendwie mehr platz schaffen würden. Bis jetzt hatten wir aber noch nicht den Geist dazu ...



 


speedy2 antwortet um 09-03-2013 19:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Noch ein Foto



 



alexanderimhof antwortet um 10-03-2013 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Hallo,

Ich hab mir dazu auch schon mal etwas überlegt, man müsste den Sitz nachdem er umgedreht ist noch zurückschieben können, dann hätte man mehr Platz für die Füße. Kannst du beim Drehen sitzen bleiben?

Sind die Luftsitze einfach mit 4 Schrauben befestigt?

MfG


speedy2 antwortet um 10-03-2013 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Hallo,
mit wievielen Schrauben der Sitz befestigt ist kann ich dir leider nicht mehr sagen, ist bereits 3 Jahre her ...
Der Einbau war aber nicht so schwierig.

Wegen dem Platz: da ich eher klein bin habe ich jetzt mal einen Vorteil.
Durch die mechanische Drehebel Steuerung muss ich soweit es geht nach hinten, da ich die Hebel sonst nicht erreiche. Habe den Sitz so weit es geht nach vorne geschoben, damit dahinter ein wenig für die Schuhe Platz ist und knie quasi am kleinen heckfenser bzw. teilweise auf der Eisenstange, damit meine Knie nicht nach 5 Jahren kaputt sind, gebe ich da so sitzpolster über die Eisenstange (sieht man nicht im Bild) und knie somit schön weich. Aber lange hält man es so nicht aus, irgenwie gehts schon aber für Ältere eher nichts, außer wenn man das untere Heckfenster ausbauen würde, aber das war uns bis jetzt noch zu blöd ...
Wenn ich nur ein paar Stücke lade oder den Kran als Rückezange hernehme (den Kran nicht lange brauche) dann drehe ich mich nur so um die 90°, die Füße stelle ich auf den 2ten Beifahrersitz und greife zurück.

Beim drehen bleibe ich sitzen, ich klappe das lenkrad soweit es geht hinauf und schiebe den Sitz soweit es geht nach vorne und drehe mich im sitzen nach links herum, das plastik (quasi kotflügel) sieht schon dementsprechend abgeschürft aus. Wenn ich weiterfahren will löse ich einfach ein wenig die handbremse und lasse ihn rollen bzw. auf der ebene beim baggern schiebe ich mit dem bagger den traktor an, ansonsten drehe ich mich wieder nach vorne, fahre ein stück und drehe mich wieder um, der sitzt bleibt so wie er ist und das lenkrad lasse ich auch oben geklappt.

Ich hatte damals eh an einen Valtra gedacht, aber da ist leider die Werkstatt so um die 20km weit weg und das LGH nur 5, deswegen habe ich mich für einen Steyr entschieden, das sich das mit den 3 Punk Kran so gut entwickelt hätte ich mir nie gedacht. Funk wäre halt das gscheiteste, vielleicht gönne ich mir später eine, wenn ich älter werde und mir das umdrehen zu anstrengend wird.
Ich muss aber jederzeit den Kran wärend dem Fahren bewegen können, schon alleine wenn ich ihn in die Garage stelle, muss ich den Kran auf und ab bewegen bzw. drehen, da das einparken bei mir eine Millimeterarbeit ist.



 


User9000 antwortet um 11-03-2013 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Falls du dir noch keinen Rückewagen dieser Form angeschafft hast, würde ich dir im besten Vertrauen Beipflichten, das zu unterlassen.
Mit dieser Lösung wirst du IMMER unzufrieden sein.
Natürlich kost der Umbau nicht viel, aber Mm nach grenzt das an Selbstverstümmelung.
Lieber ein paar mal absteigen und die Gelenke/Rücken schonen.
Die vorgeschlagene Funksteuerung empfinde ich ebenso nur als Kompromisslösung, da du sowieso wieder aussteigen musst, und da in der Maschine die Bewegungsfreiheit trotzdem nicht gegeben ist. Ausserdem kosts an haufen Geld.


case_maxxum001 antwortet um 11-03-2013 09:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Hallo leutchen

Ich habe mir auch vor zwei jahren einen drehsitz ei meinen case maxxum 5150 verbaut hab mir dazu die 180 grad platte gekauft weil die billiger ist als die 360 grad der einziege unterschied zwischen den beiden ist das die180 mit zwei bolzen blokiert ist wenn man die rausmacht kann mann den sitz auch als 360 grad platte nutzen ist genau der gleiche aufbau!
http://www.youtube.com/watch?v=9ttJPNgrzO0

mfg


hrcwerner antwortet um 14-03-2013 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Servus case_maxxum001,
genauso stelle ich mir das vor. So wie`s aussieht, gehts ohne zusätzliche Drehplatte wohl nicht. Ist die Platte zwichen Sitzt und Längsschiene eingebaut ( Sitz zurückstellen möglich) oder zwischen Kabinenboden und Längsschienen? Hat jemand Seine Einbauanleitung noch ?
Danke

mfg



case_maxxum001 antwortet um 26-03-2013 09:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Der sitz kommt oben runter die schienen bleiben aufm luftbalck drauf platte zwischen schrauben fertig einbauanleitung hatte ich nicht es ergibt sich alles von selbst! Mfg


Paul10 antwortet um 26-03-2013 12:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Ja und dann noch ein besseres Polster drauf........ Dann wirds erst gut..........
Gruß Paul


fendtwastl01 antwortet um 26-03-2013 20:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Hallo!
Ich bin 4 Jahre lang mit einem 820 Vario mit einer Hackmaschine gefahren.
Hatte auch eine Drehsitzplatte montiert und hinten für die Beine einen "Kasten".
Dieser besteht aus einem Stahlrahmen und Plexiglas damit man hinten auch die Unterlenker und Anhängevorrichtung noch sehen kann.
War eigentlich eine tolle Sache da ich mich sogar im sitzen drehen konnte und während des hackens
die Beine schön ausstrecken konnte.
Da ich denn Traktor nun nur mehr zum Hackguttransport verwende habe ich fen Kasten abgebaut
und würde ihn günstig verkaufen. Soviel ich weis passt er auch bei der 300 vario Kabine.
Bei interesse einfach melden. (Hab noch mehr Bilder)



 


Friso antwortet um 30-05-2013 23:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Habe mal eine Frage : Wenn der Sitz beim 700 er 800er Fendt ganz rumgedreht wird, ist dann das kabel für die Armlehne noch lang genug ?


fendtwastl01 antwortet um 31-05-2013 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Hallo!
Das Kabel für die Bedienarmlehne ist schon lang genug den man braucht nur die Schelle am Sitz zu lockern und kann es unter dem Sitz noch etwas herausziehen.
Die Drehsitzplatte haben ich leider nicht mehr aber der Kasten für die Füße ist noch da.
Würde ihn um 150.- verkaufen.


Friso antwortet um 02-06-2013 15:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Habe Interesse an dem Kasten, allerdings wären mehr Bider super !

mfg


Neulinger antwortet um 27-08-2019 16:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Hallo, hat das mit dem Drehsitz bzw. mit Kranbedinung schon wer versucht umzubauen, wenn ja gibts Bilder?




Neulinger antwortet um 27-08-2019 16:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Drehsitz bei Fendt 309 vario
Hallo, hat das mit dem Drehsitz bzw. mit Kranbedinung schon wer versucht umzubauen, wenn ja gibts Bilder?




Bewerten Sie jetzt: Drehsitz bei Fendt 309 vario
Bewertung:
5 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;390959




Landwirt.com Händler Landwirt.com User