Welche Bohrmaschine?

Antworten: 17
179781 30-01-2013 08:00 - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Unsere Bohrmaschine hat den Geist aufgegeben. Der Händler wo ich eine kaufen möchte hat Makita, Milwaukee und AEG im Programm. Ich möchte eine 1000 W Maschine, hauptsächlich zum Bohren von Metall und Holz, manchmal Schrauben eindrehen und selten Schlagbohren. Bitte um sachdienliche Hinweise.

Gottfried


NiN antwortet um 30-01-2013 08:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Finde die Makita in Ordnung, jedoch auch AEG. Welche hat die bessere Leistung?
Zu der Milwaukee kann ich nichts sagen...

Wenn ich mir eine neue kaufen würd, würd ich die AEG nehmen, fürs Standardbohren. Jedoch bei grösserer Auswahl eher zu Bosch tendieren...

Fürs Schlagbohren in Beton ist sicher aber die Hilti am Besten...


Christoph38 antwortet um 30-01-2013 08:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
würde die Makita nehmen



AnimalFarmHipples antwortet um 30-01-2013 17:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Gefühlsmäßig würde ich hier eher zu Makita tendieren, obwohl ich auch eine unverwüstliche Oberfräse von AEG besitze.
Ansonsten hab ich seit fast 30 Jahren nur Bosch gekauft, stellt mich aber aktuell qualitativ nimmer zufrieden.
Hat wer Erfahrung mit Geräten von Fein ?


Sperre_234 antwortet um 30-01-2013 18:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Habe die Makita DP4003 vor ca. 2 Jahren erworben.

Für mich war der getriebeuntersetzte Hochleistungsmotor mit hohem Drehmoment ausschlaggebend. ( Max. 73 Nm ).

Aber Vorsicht: Die dreht dir schneller die Schulter aus, als du glaubst.

Wird hauptsächlich im Dachstuhlbau verwendet. Torx 10/350 u.10/400 werden ohne Kraftunterbrechung schnell versenkt.

Beste Bohrmaschine in meinem Sortiment, kann ich nur weiterempfehlen.
Gruß
Fragenstein




 


golfrabbit antwortet um 30-01-2013 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Funktionieren alle tadellos, wobei Milwaukee etwas teurer aber m. M. auch ergonomischer ist. Praktisch ist auch der deutlich längere Kabel als bei den meisten anderen. Laut meinem Händler gehört AEG ebenfalls zum gleichen Konzern (Billigschiene)
Zum Betonbohren würde ich mir zusätzlich einen kleinen, günstigen Bohrhammer (z. B:Bosch UBH 20 ca. 120,--) gönnen - leistungsmäßig kein Vergleich mit der stärksten Schlagbohrmaschine und durch die SDS Hammerbohrer auch viel angenehmer zum Einspannen.


179781 antwortet um 30-01-2013 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Zum Betonbohren hab ich einen großen Bohrhammer von Bosch. So einen Schrauber von Makita wie ihn Fragenstein beschrieben hat, hat mein Bruder. Der hat wirklich genug Kraft, dass er dich vom Gerüst wirft, wenn du nicht aufpasst.

Ich werde wahrscheinlich eine AEG nehmen, weil die mit Abstand am günstigsten ist.

Gottfried


FraFra antwortet um 30-01-2013 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
ziemlich egal

wichtig ist eigentlich was man bohren will
für schwere schlangenbohrer oder 8-10er spax würde ich mir eine langsam drehende eingang maschine kaufen
das beste bohrfutter hat die milwaukee
mit 70nm aufwärts !

meine hitachi d13vg kostete 199 und bringt 73nm


jfs antwortet um 30-01-2013 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Zum Metallbohren empfehle ich einen Bohrständer. Zum Bohren anderer Materialien ist´s ziemlich egal welches Gerät man nimmt. Aber für Beton wie schon vorher erwähnt, nur ein Bohrhammer. Bei großen, langen Schrauben wird es mit einer Bohrmaschine ungemütlich beim Arbeiten. Mit reduzierter Drehzahl sticht man sie fast ab, mit voller Drehzahl und ohne Rutschkupplung reisst sie schon ordentlich. Hab mir einmal für solch grosse Schrauben eine Maschine beim Zimmerer ausgeborgt. Langsame Drehzahl und unendlich Kraft beim schrauben. Vorallem beim Arbeiten immer die Kontrolle über das Gerät.


AnimalFarmHipples antwortet um 30-01-2013 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Gibts eigentlich auch schon Metallbohrer mit SDS-Halterung ?
Mich macht das immer narrisch, wenn das Loch fast durch ist, der Bohrer sich am allerletzten Span verbeißt und dann im Bohrfutter durchdreht.


payment antwortet um 30-01-2013 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
afh, weniger druck zum schluß und VOLLGAS,


T7030 antwortet um 30-01-2013 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Bei mir kommt makita und HIti in frage


maddog antwortet um 30-01-2013 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Hallo Liebe Forumsgemeinde

Welche Bohrmaschine???

Also Milwaukee und AEG sind ein und das selbe Fabrikat, den die beiden gehören zu einer Firma.

Ich habe mir eine Protool gekauft 3 Jahre Vollgarantie 4 Gänge mit schlagbohrfunktion, 0-4000 umdrehungen, Magnet Bithalter, Led licht, Wechselfutter (schnellspannfutter,bithalter extra)
1.3 Kilo leicht und 8meter kabel serienmäßig. da brauche ich persönlich keinen akkuschrauber mehr!!
selbst 8x400 mm Holzschrauben sind auch kein Problem. selbst kurze schrauben kann man mit gefühl anziehen

http://www.holzbau-shop.at/Gebrauchtmaschinen-Vorfuehrmaschinen-Verkaeufe-im-Kundenauftrag/Protool-Bohrmaschine-QuaDrill-DRP-18-4-TEC-FF-636563

mfg maddog



browser antwortet um 30-01-2013 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Hitachi ist gut mit 95Nm


AnimalFarmHipples antwortet um 30-01-2013 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
@ payment: ja, auf die Art hat mir meine treue Bosch 850-2-RE im Jahr 1992 das Nasenbein gebrochen ;-)


chriss1 antwortet um 31-01-2013 00:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Hallo!
Hier könnte ich dir auch ein wenig weiter helfen,.... bin im Verkauf und Leite bei uns die Werkzeugabteilung;
Grundsätzlich unterscheide mal zwischen Schlagbohrmaschine ( drehmomentmäßig eher im unteren berreich so ca 20-40 NM, mechanische schlagfunktion, mehr so die allround Maschinen) und Bohrmaschine (rein für Bohrarbeiten meistens im sehr hohen Drehmomentberreich)
Bohrmaschinen Typen wie von HITACHI D 13 VG, MAKITA DP 4003 K, oder MILWAUKEE HD 13 RQX kannst du sorglos kaufen sind komplett Problemlose Geräte hier ist meistens nur mehr der Preisunterschied ausschlaggebend!
Sieh dir aber mal von MILWAUKEE die T- TEC an die wird sehr gerne genommen ist eine Schlagbohrmaschine mit ca. 50 NM Drehmoment und sehr Handlich! Die kannst du auch für einen Qirrler einsetzen (Fliesenkleber anrühren dgl.)
Fallst interresse an einer hast kannst dich gern mal melden kann dir ne gute Preisauskunft geben! ;)
MFG



manu1704 antwortet um 17-07-2015 15:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Hey, ich denke das ich dir gut weiterhelfen kann. Unsere Bohrmaschinen Seite ist vor einigen tagen fertig geworden. Für deine Anforderungen wie Holz und Metal gibt es sehr gute Bohrmaschinen auf meiner Seite z.B Makita wo du alle Tests - Preisvergleiche - und vieles mehr nachlesen kannst. Ich wünsche dir viel Erfolg und gutes gelingen bei deinen Tätigkeiten!
Klicke unten auf das Symbol um direkt auf die Seite zu kommen.

Viele Grüße

Manuel


andreas.s(kt444) antwortet um 24-05-2016 00:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Bohrmaschine?
Hallo Gottfried, ich musste mir letztens auch eine neue Bohrmaschine kaufen, weil die alte durchgebrannt ist. Da bleibt einem die Qual der Wahl. Ich hab einfach mal bei http://bohrmaschinen-test.org/ geschaut und die Produkte nach meinem Budget und meinen Anforderungen gefiltert. Meine Wahl fiel dann auf die Makita HR2470. Die hat zwar nicht 1000 Watt, aber hat ordentlich Power. Hoffe die Seite kann dir auch gut helfen. Gruß


Bewerten Sie jetzt: Welche Bohrmaschine?
Bewertung:
1.33 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;383917




Landwirt.com Händler Landwirt.com User