Antworten: 8
hupf 19-01-2013 07:58 - E-Mail an User
Kreuzhebel Problem
Guten Morgen
Ich habe folgenes Problem, bei meinen Kreuzhebel für die Fronthydraulik und Frontlader (kann beides bedienen mit 3-Wegehahn) haltet die Schwimmstellung nicht mehr bzw auf der Schwimmstellung wenn ich manuel nach vorne drücke (Hub-und Drucksystem) erzeugt sie Druck sodass zb beim Schneeräumen der Traktor vorne Ausgehoben wird.

So wo liegt der Fehler wenn ich den Hebel nach vorne drücke spür ich zwar den übergang zur Schwimmstellungsposition aber sie haltet sie nicht und geht wieder zurück auf Neutral.
Das nächste ist warum erzeugt er in der Schwimmstellungsposition Druck?
Wo liegt das Problem gehören die Seile eingestellt oder ist der Kreuzhebel defekt oder der Steuerblock?

Danke für eure Antworten.

Mfg Hupf


mfj antwortet um 19-01-2013 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreuzhebel Problem

...Meistens sind die Bowdenzüge eingelaufen - in leichten Fällen kann man mit "einbringen von Schmiermitteln" in die Züge - den Wechsel nochmal kurze Zeit verschieben.





chr20 antwortet um 19-01-2013 10:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreuzhebel Problem
Hallo!
Kontrolle bzw. gängig machen der Bowdenzugseile und dann neu einstellen (am Eingang zum Steuergerät kann man die Länge des Bowdenzuges einstellen). Du kommst einfach nicht so weit das die Schwimmstellung einrastet bzw. schreibst du ja schon so das du überhaupt nicht mehr zur Schwimmstellung kommst.
Hatten das auch bei unserem Kreuzhebel vom Stoll Lader. Das Ganze vernüftig geschmiert und richtig eingestellt und jetzt geht alles besser als wie damals neu vom "Werkstättenprofi" eingestellt!
Gruß
Chris



hupf antwortet um 19-01-2013 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreuzhebel Problem
Hallo aber wo voher die position Schwimmstellung war Druckt er aber der Hebel bleibt ja nicht mal in der Position sondern geht auf Neutral zurück, normal müsste er ja trotzdem vorne bleiben aber das tut er ja auch nicht mehr.. oder macht er das nicht wenn er nicht richtig eingestellt ist ? bzw wenn ich nach rechts drücke geht der Hebel weiter weg von mir als früher !

mfg


waen antwortet um 19-01-2013 13:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreuzhebel Problem
es ist auch möglich das sich im steuergerät vordem steuerschieber lecköl ansammelt und den steuerschieber blockiert.schutzkappen aufschrauben und öl müsste heraus kommen.


chr20 antwortet um 19-01-2013 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreuzhebel Problem
Wenn er verstellt ist dann ist das genau so das die Schwimmstellung nicht einrastet bzw. du garnicht so weit kommst.
Wenn gleichzeitig noch quer auch ein Problem da ist könnte fast beim Kreuzhebel auch was defekt sein, aber versuchs einfach mal Einzustellen dann siehst du wo das Problem liegt bzw. verstehst du dann auch was sich da verändert wenn du am Bowdenzug herumschraubst.
Der Hebel steht ja auch schon mittig... das wird vermutlich bei dir jetzt auch nicht der Fall sein.
Gutes gelingen!



hupf antwortet um 19-01-2013 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreuzhebel Problem
Hallo so diesen habe ich jetzt rein gedreht (siehe Bild eingekreist) jetzt funktioniert das Senken mit Druck und Senken mit Schwimmstellung, dafür geht das Heben fast nicht mehr bzw nur sehr langsam da er denk ich zuwenig Öl durch lässt.
Wie gehts weiter?

mfg



 


hupf antwortet um 19-01-2013 13:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreuzhebel Problem
aja was vergessen so wie der hebel am Bild steht so ist er bei Neutral!


holzsepp antwortet um 19-01-2013 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreuzhebel Problem
Ich hatte das Problem früher auch, da hab ich aus lauter gutem Willen unten wo der Bowdenzug in den Trichter zum Steuerschieber rein mündet zuviel Fett drinn, dann entsteht Druck und es kann sich der Schieber nicht mehr nach vorne bewegen bis zur Arretierung, aber nach deiner Beschreibung ist eher die Kontramutter außen an der unteren Einmündung locker und das Gewinde vom Bowdenzug verstellt bzw. verdreht sich schön langsam.
Achtung dann greifst du bald ins Leere weil das Gewinde ist nicht endlos.
Oben ist es ebenso möglich das die Kontramutter locker wurde und selbiges passiert.

Beste Grüße Holzsepp


Bewerten Sie jetzt: Kreuzhebel Problem
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;380933




Landwirt.com Händler Landwirt.com User