Gewessler 27-09-2012 15:07 - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
Heute hat die Ages bekanntgegeben, dass Schmallenbergvirus - Antikörper gefunden wurden.
Gibts jetzt wieder einen Hype wie bei der BSE, EHEC?


Rocker45 antwortet um 27-09-2012 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
Wie äußert sich das Schmallenberg Virus?


G007 antwortet um 27-09-2012 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
http://www.bmelv.de/SharedDocs/Standardartikel/Landwirtschaft/Tier/Tiergesundheit/SonstigeKrankheiten/Schmallenberg-Virus.html



Gewessler antwortet um 28-09-2012 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
@rocker: durchfall einige Tage lang und je nach Trächtigkeitstagen - Mißgeburten. Daher jeden Abortus melden - MELDEPFLICHT!


liesbeth antwortet um 29-09-2012 20:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen

Ich frag mich schon lange warum alle möglichen Krankheiten und Seuchen ihren Ausgang in Nordrhein-Westfalen nehmen. In der Nähe liegt die Ostsee-Insel Riems mit dem Friedrich Loeffler Institut, wo seit 100 Jahren gefährliche Erreger erforscht werden. Sie wird auch als Seucheninsel bezeichnet.
Vermutlich lassen sie in regelmäßigen Abständen einen Virus aus.


helmar antwortet um 29-09-2012 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
Liebe Lisbeth.......wieder mal eine Verschörungstheorie? Achherrjeee....
Mfg, Helga


little antwortet um 30-09-2012 11:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
Hallo Helmar!

Hab auch schon ähnliche Gedanken wie die lisbeth gehabt. Weil ständig kreuzen neue Viren auf, und das erstaunliche ist das die Pharmaindustrie extrem schnell einen Impfstoff bei der Hand hat. Der bei flächendeckenden Einsatz natürlich sofort Wunder bewirkt, siehe Blauzungenimpfung. Den einzigen den die geholfen hat war die Pharmaindustrie und den TA.

little


naturbauer antwortet um 30-09-2012 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
Helga komisch ist das schon immer. Es kümmert gelinde ausgedrückt keine Sau ob und was irgendwo bei jedem einzelnem Bauern vorkommt.
Wenn sich zuwenig tut, wird eben Mediengeil gewerkelt. Haut auch schon nicht mehr so hin, siehe Schweinegrippeimpfung in Deutschland. Sind auf ihrem Glump sitzen geblieben weil sich keiner impfen hat lassen.



Gewessler antwortet um 30-09-2012 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
little:
des mit den TÄ nimmst jetzt aber gefälligst zurück, mach einmal eine Massenimpfung mit dann wartest mindestens ein Jahr auf das Geld, das immer kurz vor Jahresende bezahlt wird, im kommenden Jahr dann dementsprechende Vorauszahlungen- ohne Zinsen sind da 63% Steuern zu bezahlen!
2. die Impfung war ein Erfolg, bei uns wäre sie ziemlich sicher nicht nötig gewesen, aber die EU Gesetzeslage hat es verlangt.

Insel Riems ist in der Nähe von Rügen und die Ausbrüche von Blauzungenkrankheit und Schmallenbergvirus waren immer an der Grenze zu Holland!

W-Nil Virus, Denguefieber kommt alles aus dem Süden.
EHEC stammt nicht von den spanischen Tomaten sondern von einem zertifizierten ägyptischen Biobetrieb (der zwar bis heute nicht gefunden wurde - aber wo Bio draufsteht muß auch Bio drinnen sein) .
Die Tigermücke kam mit einer Alt- Reifenlieferung aus Fernost nach Genua nur weil die Autofahrer billige Reifen brauchen, also auch Du!
Und das alles und noch viel mehr wird auf der Insel Riems untersucht und so Aussagen wie, von dort wird das verbreitet, dass die Pharmaindustrie und die Tierärzte was verdienen sind sowas von dreckig und gemein, denn da wird unterstellt, dass Leute die sich die Gesundheit der Tiere auf die Fahnen schreiben aus Profitsucht Tierquäler wären - und das weise ich aufs schärfste zurück.

Also outet euch, dass man euch hinter Gitter bringen kann, für solche widersinnigen, saublöden gemeinen, diffamierenden und mich aufs tiefste beleidigenden Aussagen.

franz


helmar antwortet um 30-09-2012 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
Hallo Franz......da kannst lange warten....kannst du dich noch an den von Theres( wohin ist diese eigentlich verschwunden?) hier im Forum geschilderten gar grausigen Tod einer Kalbin nach der Impfung hier im Forum? Ich denk das sagt alles...viele verstecken sich hinter Nicks um dann allerhand was sie vielleicht nur gehört oder sonstwie erfahren haben als die garantiert pure Wahrheit über all die Verschwörungen welche auf die rechtschaffenen guten Menschen lauern, zu verbreiten....und irgendwer wirds schon glauben und weiterverbreiten......
Mfg, Helga


Gewessler antwortet um 30-09-2012 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
@helmar:
des is scho komisch da in so einem Forum - wenn irgendwelche Dodln da ihrn Schmarrn vazapfn, da muaß ma scho ein aufrechter Demokrat sein um des auzuhalten, denn die Klachln derfn a no wählen!
Mei Großmutter is an der spanischen Grippe erkrankt und daran fast gestorben, als Spätfolge hat si furchtbare Verkrümmungen erleiden müssen. Und das war der Subtyp A H1/N1 .
Als nun der H1/N5 Typ aufgetreten ist, war natürlich Feuer am Dach, dass das wieder in Schweinen mutiert und dann auf den Menschen übergreift, auch in den 1970er Jahren in Rußland war Feuer am Dach und gsd gibts die Gentechnologie, dass man sehr schnell Impfstoffe herstellen kann.
Das kapiert natürlich der naturbauer nicht, der glaubt an Gottes Hilfe, nur die Religionen ham ma uns alle selber ausdenkt und ständig gibts an neuen Guru - da ham sie die Pfarrern wias no in da Regierung waren aber obgsichert mit dem Blasphemieparagraphen. den hats a scho im alten Rom geben und weil da oana behauptet hot, er sei Gottes Sohn, hat man oanfach ans Kreuz gnagelt, a onderer war da gscheida, der hot gsagt, er stammt a vom Abraham ob und is aber nur a Prophet, so hat er sche glabt und des is zu oana Weltreligion worn.

Nur mia mias ma ins selber helfen, woll ma nit an dera Gripp eingehn.
Des mit der Schweinegrippe ist noch längst nicht ausgestanden, aber der Großteil der Bevölkerung lebt ja nicht mehr so eng mit Haustieren zusammen, als dass es schnell zur Pandemie kommt. Und die in Riems sind auf der Lauer um auch der Lisbeth, dem naturbauer und sonstigen Realitätsverweigerern helfen zu können, wenns nötig ist.
f.


little antwortet um 01-10-2012 06:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
@Gewessler

Meine TAin zu der ich Zwangsverpflichtet wurde für die Blauzungenimpfung hat sich vor die Rindviecher angesch..... weils a riesen Angst vor denen hat!!!!!. Dann hat sie eine Impfpause gehabt, weil die Maststiere(13 Monate alt) die kurz vor der Schlachtung gestanden sind, nicht geimpft worden sind. Um diese Zeit zu nutzen habe ich sie gebeten bei diesen Tieren Blut für ein Jungtierfenster zu nehmen. Zeitaufwand für 12 Tiere eine Viertelstunde, Stundenlohn 325,-€ Brutto. Wenns Blutabnehmen gekonnt hätte wären wir noch schneller gewesen. Wir haben in kürzester Zeit einen Teilbetrieb durchgeimpft (120Tiere in 2H), und dann willst du mir erzählen das das kein Geschäft ist?????!!!!! bei den Zuverdienst wo sie sonst sowieso gestanden wäre und gefroren hät.
Wir bekommen unser Geld für die MUKU`s und Weidehaltung auch erst im nächsten Frühjahr, also kannst mal sehen wie super des ist wenn man am Tropf der Politik hängt. Nur damit die Leute billig fressen können und genug Geld für anderen Blödsinn haben.
Aber es sollte kein Angriff gegen dich sein, sind nur meine Erfahrungen aus der Blauzungenimpfung.
Und das die, für neue Viren gleich einen Impfstoff haben war keine Anschuldigung sondern nur eine Feststellung wie Geschäftstüchtig oder Leistungfähig die Pharmaindustrie ist.

Little




Gewessler antwortet um 01-10-2012 22:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
@little:
Jungtierfenster macht fünf Tiere a 8.-€ ohne Fahrt etc.=40.-€ , denn die Kollegin war ja schon am Hof, nur hätte sie das überhaupt machen dürfen, Du hast ja einen Vertrag mit einem TA abgeschlossen, der diese Überwachung machen muß?!?!
120 Tier in 2 Stunden ist schwach - wer nicht mind. 1500 Tiere in 8 Stunden impft muß seine Zulassung zurückgeben.



walterst antwortet um 02-10-2012 00:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
wer nicht mindestens 1500 Tiere in 8 Stunden impft.......
muss welche Zulassung zurückgeben? Die für den Viechdoktalateinvortrag am Stammtisch?
Oder redest Du von Hendln?


little antwortet um 02-10-2012 07:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
@gewessler

leider bin i nur a Häuslmannn und kann die 1500 Tiere nicht zur Verfügung stellen, aber dann frag i mi: Wieso seid ihr dann überhaupt impfen gefahren, gibts in Ö überhaupt 5 Betriebe mit mehr als 1000 Tieren? (Stiermäster ausgenohmen weil die mußten ja nicht geimpft werden, weil die TA zu feige waren in die Boxen zu gehen: Schutzbehauptung von little).
Außerdem habe ich die 5 Tierregelung noch nie gehört, für ein Jungtierfenster. Bei uns hat es immer geheißen 10% vom Bestand.

little

P. S. bin leider nur a Bauerntrottel der sich von den Gstudierten gern alles mundgerecht erklären läßt.
P.P.S. habe vergessen zu erwähnen die Dame vom TGD hat mir auch erklärt, die hohen Kosten seien dadurch gerechtfertigt weil die TA einfach besser ausgebildet sind und die Tiere für die Blutabnahme aussuchen müssen, hoch leben unsere Akademiker.


biolix antwortet um 02-10-2012 10:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
Hallo !

ja das müssten Hendeln sein.. ;-)))

Das hatten wir alles schon, bei uns gibts Dörfer mit 500 Laufstall-Stiere, mussten alle nicht geimpft werden, nur die 50 Kühe schon.. wenn damals irgend etwas raus gekommen wäre bei der Impfverweigerung, wären wir bis zum Verfassungsgerichtshof gegangen....

lg biolix


naturbauer antwortet um 03-10-2012 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
Gewessler,
das zeigst jetzt genauer auf, nämlich schriftlich, wo das steht, dass wer nicht mind. 1500 in 8 Std schafft seine Zulassung zurückgeben muß.
Sonst geh i nochfrogn ob dees stimmt wos du do schreibst.



Gewessler antwortet um 04-10-2012 12:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
@naturbauer

Du kannst dich sicher noch errinnern, als das letzte mal in Bayern MKS geimpft wurde (Ende 1980er Jahre) laut meinen Aufzeichnungen von 1986 habe ich an einem Freitag und Samstag 4156 Tiere geimpft jeweils von 8:00 - 17:00, keine Listen zu führen nur Tiere /Bestand.
Blauzunge in OOE in meinem Praxisgebiet waren alle Impflisten vorausgefüllt, d.h. wir hatten nur zu impfen mit drei Geräten/ pro 5-10 Tieren Nadel wechsel habe ich an einem Tag > 1600 Tiere und meine Kollegen an einem halben Tag je >1200 Tiere geimpft. Das ist ganz leicht möglich wenn alles gut organisiert ist und die Tiere fixiert sind. Beim Walterst seiner Gegend mit den 10 GVE Betrieben wird man halt nur 400 +/- schaffen.

Bei der nächsten Massenimpfung seid ihr herzlichst eingeladen mitzumachen, wenn i mit meine > 60 Jahr nicht 1500 Stück/Tag schaffe, dann zahl ich ein Faß Bier mit Abendessen (Brettljause)!

BVD Verordnung: §2 Abs.:10/11 Jungtierfenster = mind. 5 Tiere im Abstand von 4 Monaten bis 24 Monate (und mehr als das was mindestens gefordert wird mach ich nicht) oder aber 15% aller Tiere eines Bestandes - alles klar?
http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20005403&ShowPrintPreview=True




Gewessler antwortet um 04-10-2012 19:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
@little:

"leider nur ein Bauerntrottel...." genügt da des nit? was mechats no sei?

TÄ sind zu feig... wir haben immer alle Tiere geimpft also m u. w.(MKS; Blauzunge), ich hab auch noch die Zeiten erlebt, als wir von allen Tieren incl. Stiere ab der 6. Lebenswoche Blut nehmen durften inkl aller Boxentiere (Leukose) - oiosdan sag nix mehr wegn feig sein - du traust da ja nit amoi mit dein namen und deina adresse zu schreiben - i scho!

die BVD VO wurde in deiner Fachzeitschrift (Kammerblatt) veröffentlicht - du hast mit einem TA einen Vertrag über die BVD Bekämpfung unterschrieben - warum macht das dann plötzlich wer anderer? Haltest du alle Verträge so penibel ein (Pacht-, Heirat-, Kredit-, Kirche-....)?

franz


naturbauer antwortet um 04-10-2012 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
@Gewessler,
ja i kann mi guat erinnern an die letzte MKS Impfung. Hab nie was dagegen gehabt! Solltest du vielleicht nebenbei wissen.
Hab in der Zwischenzeit nachgerechnet und bin in etwa auf dein Ergebnis gekommen, allerdings NUR wenn die Bestände dementsprechent sind. Das sind sie in meiner Gegend noch nicht. Folglich sind wir bei einem Patt gelandet.
Es ist so, dass i scho woaß das du wos drauf host, des streit i net ob!
Mei Bua is ois Landmaschinenmechaniker viel im Aussendienst. Do weat eham vui erzählt wos noch da Blauzungenimpfung für Sachen vorgfoin san. Ois kon net erfunden sei.
Die Entwicklungszeit für diesen Impfstoff war zu kurz! Den Schaden muß zuerst die Kuh aushalten, später dann der Bauer den finanziellen Schaden tragen. Das ist es was mir nicht passt.



helmar antwortet um 04-10-2012 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
Hallo Naturbauer.....erzählen werden dem Junior schon allerhand...und ist doch schön wenn man für alles was schief läuft einen Grund benennen kann.
Mfg,Helga


mostkeks antwortet um 04-10-2012 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schmallenbergvirus in Ö angekommen
@naturbauer
Das ist bei jedem Impfstoff so, dass er im Feldeinsatz erprobt wird (auch für Menschen)
Es gibt keine Menschen für Testzwecke und das wichtigste ist eine möglichst schnelle Durchimpfrate und dann wird man sehen.

Ein Impfschaden ist es nur dann, wenn er auf der Liste der Impfnebenwirkungen des Mittels steht und bestätigt wurde.....

LG


Bewerten Sie jetzt: Schmallenbergvirus in Ö angekommen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;360386




Landwirt.com Händler Landwirt.com User