chiptuning beim traktor !

Antworten: 4
Deutzfan 25-06-2012 21:37 - E-Mail an User
chiptuning beim traktor !
hallo leute
was haltet ihr von tuning bei eurem traktor ?
es können bis zu 50 PS leistungssteigerung erzielt werden.
hat jemand bedenken oder möglicherweiße schon erfahrungen ?
Danke für eure beiträge !



schellniesel antwortet um 25-06-2012 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
chiptuning beim traktor !
Geht auch mehr aber man bleibt generell so im bereich zwischen 5-max20%!
z.B.der fendt936 geht auf 445ps und auf 1780Nm Drehmoment! das ist schon ordentlich! Bei ordentlicher Wartung sollte es aber Problemlos gehen!

Was willst jetzt eigentlich hören??

Chipen mittels Software ist problemlos möglich (wo geht)!
geht zwar auf Lasten der Abgasqualität aber zu Gunsten des Verbrauchs (nicht immer)! Bei der derzeitigen Abgasüberprüfung nach §57a aber nicht feststellbar! Weil nur Rauchgastrübung gemessen wird (ist für T1-T4 auch gefallen) und sich in erster Linie nur Stickoxide wesentlich erhöhen!

Das ganze allerdings Verkehrs-rechtlich nicht unbedenklich!

Mfg Andreas


LandtechnikSchuster antwortet um 26-06-2012 10:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
chiptuning beim traktor !
Guten Tag !
Als Fachwerkstätte kann ich davon, auch wenn es gang und gebe ist, nur abraten. Die Motoren sind zwar( immer) die selben, aber Vorderchse-Getriebe- Hinterachse ist, ist beim nächsten Modell in 90% der Fällen immer eine Nummer stärker.
Garantie und Kulanzansprüche sind natürlich nach so einem Eingriff sofort vom Tisch, und die Hersteller können Änderungen an der Software immer feststellen, und das auch im Nachhinein wenn es wieder rückgebaut wurde. Stichwort Fehlerspeicher
Schäden sind , seltener, am Antriebsstrang ( Getriebe ), öfters durch Überhitzung dh abgerissene Auspuffkrümmer, Turboschäden, "warm werden", fehlercodes im Armaturenbrett, Notbetrieb des Steuergerätes.

Wenn man einen stärkeren Traktor will, soll man sich auch einen stärkeren kaufen. Da ist man immer auf der sicheren Seite !

mfg Landtechnik Schuster



chris_kon antwortet um 26-06-2012 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
chiptuning beim traktor !
Ich habe 2 Traktore und 2 Mähdrescher gechipt, den ersten habe ich vor 7 Jahren installiert.
Bis jetzt gabs noch keine probleme im zusammenhang mit dem Chip.
Habe beide Varianten 2 mal die Chip Box, und 2 mal die Software auf die Sprünge geholfen.
Sollte halt alles im vernünftigen bereich bleiben.
Ich hab zum bespiel den JD 6230 auf die PS des 6430 gechipt, ist ja an und für sich der baugleiche Traktor,
nur feine unterschied liegt im Zulassungsschein, denn da hat der 6430 andere Höchstgewichte stehen.
Den W 540 hab ich zum beispiel die PS des W550 gegeben, ist auch die komplett baugleiche maschine.
Also technisch sehe ich kein problem, wenns im Rahmen bleibt, die Wartung und der Fahrstil angepasst ist!!!!
Nur mit der Zulassung musst halt aufpassen, da stehst mit einem Bein im kittchen.


schellniesel antwortet um 26-06-2012 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
chiptuning beim traktor !
Komisch wo is den mein Beitrag hin verschwunden hab @landtechnik schuster eine ziemlich lange Erklärung verfasst und nu ise weg?
zensur?

Nur soviel würde mich als Lama- Händler mal von einem Fachmann die Materie näher bringen lassen!
Könnte ein lukrativer Geschäftszweig auch für sie werden!

mfg Andreas

Für den Rest mit warum und wieso hab ich jetzt keine Lust mehr nochmal alles zu tipsen!


Bewerten Sie jetzt: chiptuning beim traktor !
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;348740




Landwirt.com Händler Landwirt.com User