Dauer der Gewährleistung bei einer Traktorreparatur?

Antworten: 4
bioholzkohle 10-05-2012 18:42 - E-Mail an User
Wie lange ist gewährleistung bei einer traktorreparatur, und wie würdet ihr vorgehen?
Habe vor dreieinhalb Monaten meinen Traktor (Marke und Fachwerkstätte will ich nicht nennen) reparieren lassen. Er hatte mehrere Krankheiten. Die Hauptursache war aber eine defekte Hydraulik. Hat im Winter nicht mehr gehoben.
Innerhalb von zwei Monaten hab ich den Traktor dreimal in die Werkstatt zurückgebracht da die Hydraulik nicht richtig funktionierte. Die ganze Gaude hat fast 4000 € gekostet, wovon ca. die Hälfte die Hydraulik verschlang.
Die dreimalige Nacharbeit hat mir nichts gekostet.
Nun, seit einer Woche fängt das Leiden wieder an. Normal trat diese Krankheit bei diesem Traktortyp immer nur im Winter bei Minusgraden auf.
Die Pumpe wurde repariert, der Hydraulikdeckel zigmal runtergenommen. In der Werkstatt lief alles bestens, einige Tage zu Hause, das gleiche Leiden.
Nun meine Frage, wie lange wird nachgebessert? Muß ich falls erforderlich die neue Hydraulikpumpe bezahlen obwohl schon genug Arbeitsstunden bei der ersten (mindestens dreimal auseinangergenommenen )Pumpenreparatur und des mindestens dreimal heruntergenommenen Hydraulikdeckels angefallen sind?
Wie soll ich vorgehen?


Jophi antwortet um 10-05-2012 19:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie lange ist gewährleistung bei einer traktorreparatur, und wie würdet ihr vorgehen?
Ich hatte am Case 4240 auch schon jede Menge Ärger mit der Hydraulikpumpe.
Aber repariert wurde da nie, sondern immer ausgetauscht, ich wußte gar nicht daß man da reparieren. kann.
Bei mir war aber immer so viel Zeit dazwischen, daß da mit Gewährleistung nichts mehr zu machen war.


Woodster antwortet um 10-05-2012 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie lange ist gewährleistung bei einer traktorreparatur, und wie würdet ihr vorgehen?
Meine Meinung ist, das die Fachwerkstatt entscheidet, ob eine Reparatur sinnvoll ist, oder ein Tausch notwendig ist. Wenn sie eine Reparatur für kostengünstiger hält, dann wird repariert und man hat auch den Gewährleistungsanspruch, wie beim Tausch.
Denn: Als Fachwerkstatt kann man ihr zumuten, dass sie erkennen muss, ob eine Reparatur noch sinnvoll ist oder nicht.

Bei einem notwendigen Tausch würde ich die bisherigen Rep-Stunden in Abzug bringen.
Wer bezahlt eigentlich deine Stunden für den oftmaligen Besuch der Werkstatt??



JohnHolland antwortet um 10-05-2012 23:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie lange ist gewährleistung bei einer traktorreparatur, und wie würdet ihr vorgehen?
oftmaligen besuch der werkstatt zahlt der kunde, wer sonst? niemand kann umsonst arbeiten! nur eine reperatur die nicht fachgerecht durchgeführt wurde, kommt eine gewährleistung in frage


Woodster antwortet um 11-05-2012 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie lange ist gewährleistung bei einer traktorreparatur, und wie würdet ihr vorgehen?
@Holland, kannst du ja ruhig machen. Bist wahrscheinlich ein Goldesel.

Aber das Lehrgeld muss sich bei mir die Werkstatt die sich eine FachWerkstatt nennen will, wo anders verdienen...


Bewerten Sie jetzt: Wie lange ist gewährleistung bei einer traktorreparatur, und wie würdet ihr vorgehen?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;343536




Landwirt.com Händler Landwirt.com User