Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.

Antworten: 22
Sperre_234 21-02-2012 13:53 - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Hallo !
Habe eine Frage bezüglich eines Kanisters mit 50 Liter Motoröl 10W-40
Für Diesel- und Benzinmotoren mit und ohne Turboaufladung
Aufgrund einer Werkstattauflösung wurde mit das Motoröl überlassen. Nachdem das originalverschlossene Öl ca. 17 Jahre in einer nicht frostsicheren Halle gelagert wurde, stellt sich die Frage, kann ich das Öl noch verwenden oder nicht? Oder wie lange darf ein Motoröl gelagert werden.
Danke für die Info



MUKUbauer antwortet um 21-02-2012 14:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.

Einer von den Ölmenschen hat zu mir mal gesagt solange das Gebinde original Verschlossen ist passiert an und für sich nix mit dem Öl
Wasser kann kein´s rein - in einer Halle hat es keine UV Belastung

mfg


walterst antwortet um 21-02-2012 14:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
für 17 Jahre wird Dir hier niemand eine Garantie abgeben können und nicht einmal Du selber wirst wissen, was in den 17 Jahren mit dem Kanister passiert ist.
Wenn es keine deutlichen Spuren von Absetzungen und Schlieren im Öl gibt, hätte ich persönlich nicht unbedingt die Sorge, dass es nicht mehr verwendbar wäre. Ob sich irgendein Risiko für den Gegenwert von rund 100€ auszahlt, ist eine ander Frage. Schliesslich werden sich auch untergeordnete Zwecke für eine Verwendung finden lassen.

Übrigens hätte mich interessiert, wer vor 17 Jahren 50-Liter Kanister verkauft hat?



Sperre_234 antwortet um 21-02-2012 14:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Danke für die Rückmeldung
Wie ist das mit den Temperaturen ? Der Wechsel zwischen Plus und Minus.


walterst antwortet um 21-02-2012 14:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Du wirst niemanden finden, der Dir was verlässliches sagen kann, wenn Du die genauen Temperaturschwankungen selber gar nicht kennen kannst.
Die Temperatur wird eine viel geringere Rolle spielen, als UV und Gasaustausch.

Noch einmal: was ist das für ein komischer Kanister mit 50 Liter?


Marlene antwortet um 21-02-2012 14:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Sollange dasÖl einen Film bildet und der Film nicht abreist würde ich es nehmen!!

mfg


pepbog antwortet um 21-02-2012 14:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
hallo!
Für oldis sicher zu verwenden - jedoch lass es nicht in die neueren hochbelasteten motoren.
das öl müsste ja auch qualitätsangaben haben oder freigaban von herstellern - die in der regel auf dem gebinde ersichtlich ist - wie zb cc vw 505.. usw nur 15/40 sieht nach extremen billigstdorfer aus.
für turboaufladungen geeignet ist noch kein sicheres kriterium für hohe schmierqualität
zb hatte zu dieser zeit ein steyr motor 64 ps ohne turbo - mit turbo der gleiche motor 72 ps wie du erkennen kannst war dies eher ein turbolüfterl daher halten diese motoren auch 10000 stunden und mehr (bei entsprechender guter wartung mit gutem öl !)


Sperre_234 antwortet um 21-02-2012 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Danke für die Infos
Nachdem ich kein Risiko bezüglich eines Motorschadens eingehen will, stellt sich eine weitere Frage, kann ich das Motoröl auch für die Motorsäge verwenden?

Was könnte man mit dem Öl sonst noch anfangen, oder sollte ich es entsorgen.

Danke


ludwig1 antwortet um 21-02-2012 16:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Also für die Motorsäge sicher nicht, willst es zum Benzin mischen oder für die Kettenschmierung?
Garantie für 17 Jahre altes Öl kann es nicht geben, wer sollte die übernehmen bzw. wer hat was davon? Für einen modernen Common Rail Motor würde ich es nicht nehmen, eher für ein Modell, das es vor 17 Jahren auch schon gegeben hat.
Wennst es nicht willst, nimmt es dir sicher einer vom Forum hier ab.
Also, ich eröffne mal die Warteschlange .


MUKUbauer antwortet um 21-02-2012 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
@ Fragenstein für die Kette nein - ist im normalfall nicht Biologisch abbaubar ...

Güllekompressoren mit Schalldämpfer (zum Auffangen etc.) dort kannst es eher verwenden wenn du es in keinen Motor mehr rein tun willst - oder sonst für konservierende oder andere schmierende Zwecke


m.josef@gmx.at antwortet um 21-02-2012 17:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Also ich würde dieses Öl auf gar keinen Fall in einen Motor geben. Das Risiko wäre mir zu groß. Da sparst am falschen Platz. Zum Konservieren von Maschinen würde ich es auch nur begrenzt einsetzten. Da ist ein Hydrauliköl viel besser. Ich würde es entsorgen.


Griesa antwortet um 21-02-2012 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Verkaufs einem der eine Ölheizung hat!


schellniesel antwortet um 21-02-2012 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Also in einen Motor würde ich es auch nicht mehr unbedingt einfüllen obwohl es durchaus möglich ist das das Öl genau so gut ist wie 4 Wochen nach der Herstellung!

Das das Motoröl geeignet ist für Motoren mit Aufladung sagt in der tat nix! den vor 17 Jahren waren die Anforderungen in der tat andere!

Wäre Interessant welche Spezifikation entweder Herstellerangaben wie die VW oder MB Norm diese ist ja auch aussagekräftig !

ACEA/API Norm muss angegebene sein wobei die Herstellerangabe nicht unbedingt bei jedem Gebinde drauf steht!

Also am besten anderweitig verwenden wenns geht!

Das berühmte Ölkannerl wird damit sicher lange befüllt werden können!

Ja für die Motorsägenkette/Schiene geht schon auch aber oft haftet das öl nicht gut genug und hat daher oft eine schlechte Schmierung der Komponenten! Muss man ausprobieren bei manchen funktionierst bei manchen nicht.

Umweltgedanken nun ja bei Zimmererarbeiten füllen einige eben nicht Biologisch ein.
Brennholzschneiden auf befestigtem Untergrund .....
Und es soll ja Leute geben die füllen auch im Wald nur Kettenführungsöl ein ganz ohne bio....

Mfg Andreas




JohnHolland antwortet um 21-02-2012 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
warum nicht in die motorsäge? wenn du 50 liter hast und wir rechnen das mal um in 50l kettenöl hast du einen wert von ca. 120€, für 120€ kannst du ohne weiteres eine neue schiene kaufen falls deine schneller verschleißt. ist in der regel aber nicht der fall.


schellniesel antwortet um 21-02-2012 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
@john Holland
Warum nicht: Weil man es eigentlich nicht darf!!
Der Mehrverschleis spielt in der tat eine untergeordnete Rolle bzw die Standzeit der Ölpumpe wird mit dem Motoröl eventuell sogar länger.....

Also wennst es in die Motorsäge füllst häng es nicht an die Große Glocke!

Mfg Andreas




JohnHolland antwortet um 21-02-2012 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
richtig! wollte nur anführen dass es technisch in keinster weise ein nachteil wäre!

mfg


Steyrdiesel antwortet um 22-02-2012 07:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Guten Morgen,

also ich würde es auch als Kettenöl bei der Motorsäge verwenden. Geht auch mit gebrauchtem Motor- oder Hydrauliköl.
Ist meisten auch besser wie oben schon gesagt für die Ölpumpe und es gibt auch kein verkleben und verstopfen der Ölleitungen mehr.
Nur ist es halt verboten. Aber: Wo kein Kläger da kein Richter.

mfg
Steff


pepbog antwortet um 22-02-2012 11:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
genau!! wo es niemand sieht kann man wohl die umwelt schädigen ihr lasst auch vermutlich gleich euer hydraulik und motoröl auf der wiese oder im wald ab und eure altreifen schmeist ihr vermutlich auch in der nachbarortschaft in den grünen busch, erspart ja 2,50 pro stück - ist ja nur unsere umwelt ich hoffe ihr seid auch noch bio bauern (manche davon spritzen ja nur mehr im scheinwerferbetrieb)
ergo: wenns weniger kostet ist die umwelt 2ter oder 3ter oder?
in die ecke und SCHÄMT EUCH EIN BIßCHEN !!


Sperre_234 antwortet um 22-02-2012 13:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Danke für die Rückmeldungen



schellniesel antwortet um 22-02-2012 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
@pepbog

Und deine Fahrzeug-Flotte saftelt hoffentlich eh in keinster weise, oder??

Oder diskutieren wir dann bei der §57a Begutachtung dann doch mit dem Prüfer ob des net doch noch a leichter ist....

Soll kein Vorwurf sein aber so eine schlimme Umweltverschmutzung ist das dann auch nicht den schätzungsweise min 70% des Öls bindet das geschnittene holz bereits selber....

mfg Andreas


Steyrdiesel antwortet um 23-02-2012 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
genau!! Bevor ich das Motoröl in der Wiese oder im Wald ablasse fülle ich es doch lieber in die Motorsäge.
Und Reifen in den grünen Busch zu hauen ist mir auch zu Schade, die brennen doch so gut... ;-)

*achtung Ironie*

mfg




AnimalFarmHipples antwortet um 24-02-2012 00:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Altreifen werden bei mir im Fahrsilo recycelt.
Sprich: 4+ Jahre Straßennutzung, dann ca. 20, 30 oder noch mehr Jahre im Silo und dann um das Doppelte des ursprünglichen Kaufpreises (natürlich inflationsbereinigt) an irgendwelche Oldtimersammler verdreht, die diese Dimensionen sonst nicht mehr kriegen.
Vorbildlicher geht's wohl kaum mehr ;-)


Bewerten Sie jetzt: Motoröl 10W-40 noch zu verwenden.
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;332013




Landwirt.com Händler Landwirt.com User