Traktorkauf - welches Getriebe ist das beste?

Antworten: 30
thomasandreas 04-02-2012 09:50 - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Hätte geplant im nächsten Jahr in einen Traktor, im Leistungsbereich zwischen 120 -140 PS zu investrieren.
Mit welchem Stufenlos-Getriebe habt ihr die besten Erfahrungen?

Lg. Andreas


wufi antwortet um 04-02-2012 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Hallo fahre einen Steyr 6175 CVT ca 1000 Betriebsstunden bin sehr zufrieden , sehr einfache Bedienung. Einsatz halbe halbe Acker und Transport.


Marlene antwortet um 04-02-2012 13:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Ich empfehle dir einen 412 oder einen 714 Fendt. Das Getrieb ist einfach ein traum ! Die bedinnung ist sicher nicht so leicht aber nach ein paar betreibstunden hast du sicher den dreh raus.

lg Christian



thomasandreas antwortet um 04-02-2012 13:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Was hält ihr von einen Deutz TTV


Reisinga antwortet um 04-02-2012 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
vom getriebe des 700 er fendt würde ich dir abraten.
Bei einem befreundetem betrieb aus deutschland war es mit 3252h im Eimer.
Er fährt jetzt einen ttv 610 und hat schon 4780 h drauf ohne reperatur auser service versteht sich natürlich


golfrabbit antwortet um 04-02-2012 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Funktionieren eh alle, Händler, besondere Bedürfnisse und natürlich auch der Preis werden wohl die wichtigsten Auswahlkriterien sein. Haltbarkeitsgrund Nummer 1 ist m. M. der Pilot.
Josef
Obwohl, ääää´rote Felgen stehen einem grünen Traktor schon extrem gut.


thomasandreas antwortet um 04-02-2012 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
In der Gebrauchtmaschinenbörse sind sehr viele Fent zwischen 5.000 und 7.000 Stunden zum Wiederverkauf. Warum?
Mir hat ein Freund erzählt, dass New Holland T7 und Steyr der selbe Traktorentyp sind. Stimmt das?


Tom11 antwortet um 04-02-2012 16:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Nimm Dir einen Tag einen Vorführtraktor zur Arbeit,dann weißt Du es.
Einige haben gemeinsamen Ölhaushalt Getriebe Hydraulik, andere getrennt.
Der Steyr cvt Doppelkupplungsgetr und der New Holland sind gleich.


Peda1 antwortet um 04-02-2012 17:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Hallo

Die Getriebe von CNH und Fendt sind beide echt TOP! Das CNH Getriebe ist aber nach meiner Erfahrung stabiler als das von Fendt. Das Fendt Getriebe ist zu 70% Hydrostatisch, ab 40 und rückwärts zu 100% und wenn der Hydro rutsch dann geht nix mehr! Nicht so wie das von CNH das hat mehr einen Mechanischen Anteil und fährt immer! Von der Abstufung ist das von Fendt ein wenig besser dafür ist die Kraftübertragung beim CNH wieder besser! Deutz und John Deer find ich ist keine Konkurrenz zu den beiden!

Mit freundlichen Grüßen



Jollis antwortet um 04-02-2012 17:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Das schaltgetriebe!


Tom11 antwortet um 04-02-2012 18:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
@pPeda
Ab 40 km/h das wird nicht stimmen
@Jollis
Leider hab ich auch schon junge serie 30 schaltgetriebe zerlegt gesehen


chris_kon antwortet um 04-02-2012 18:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Hallo

Praktisch gesehen brauchst du kein Stufenloses Getriebe
1. Wirkungsgrad schlechter
2. höherer Kraftsoffverbrauch
3. höhere Reperatur kosten
mit einem Schaltgetriebe fährst im schnitt 8000-12000h problemlos


m.josef@gmx.at antwortet um 04-02-2012 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Voll auf den Punkt gebracht!!! Dem ist nur zuzufügen: Es ist auch erheblich günstiger in der Anschaffung!!!!


FraFra antwortet um 04-02-2012 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
das is ähnlich als hackschnitzel und stückgut heizung



ich hab auch nur schalter und hätt ich einen stufenlosen wär das sicher toll-aber für mich unwirtschaftlich


bevorzuge das getrennte system mit eigenen hyd haushalt-die mischerei gefällt mir nicht



m.josef@gmx.at antwortet um 04-02-2012 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Bei Gemeinschaftsmaschinen mit Ölantrieb ist es auch sehr unvorteilhaft wenn ein gemeinsamer Ölhaushalt vorhanden ist!!! Wegen der vermischung von Ölen! Kann zu erheblichen Schäden führen!!!!!


thomasandreas antwortet um 04-02-2012 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Welchen Traktor habt ihr vorher getested oder gefahren?
Denke Maschinen mit getrentem ÖL-Haushalt funktionieren oftmals besser.

danke für eure Antworten




schellniesel antwortet um 04-02-2012 23:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
@frafra
nun der vergleich hinkt zwar ein wenig kommt aber ungefähr hin!

Bei beiden Heizungen hast du warm und mit beiden Traktoren kann man Fahren!

Der Unterscheid ist aber heizen ist eher selten ein Wirtschaftsfaktor am Betrieb wobei ein Traktor das eigentlich immer sein sollte!

Wüsste auch niemanden der mit Stückgutheizungen Wärme verkauft!
Also kann man daraus schleißen der stufenlose Fahrantrieb für "Profis" und der Schalter für die "Hobbyfahrer"*ggg*

Grundsätzlich muss man wissen was man unbedingt braucht und was man dann noch in Zukunft eventuell brauchen wird!
Und wenn man für Luxus in einem Traktor Geld ausgeben will soll das auch machen!
Kann man ja auch verstehen immerhin wird darauf oft viel Lebenszeit verbracht!
Sind Immerhin bei 1000h im Jahr fast ein Achtel der Zeit!

Mfg Andreas


mosti antwortet um 05-02-2012 00:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
1000 stunden/jahr am traktor möcht ich nicht, drum fahr ich ältere


puller antwortet um 05-02-2012 10:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Hallo ich fahre gelegentlich bei einen Lohnunternehmer und am zuverlässigsten sind dort die Schaltgetriebe mit Lastschaltstufen. Dort laufen noch uralte 4 Case Maxxum 5150 und die haben zusammen schon mehr als 50.000 Std. auf der Uhr, alle noch mit dem ersten Getriebe. Gelegentlich ist dort schon mal eine Lamellenkupplung getauscht worden aber dass war es auch. Wie bei jeden Schaltgetriebe liegt es auch sehr stark am Fahrer, wie stark der Verschleiß an der Kupplung ist. Parallel laufen auch noch zwei Case CVX im Unternehmen. Diese Schlepper haben auf dem Tieflader aber schon eine eigene Haltevorrichtung, damit beim Abtransport die Fahrzeuge schneller am Tieflader gesichert werden können. Hier hat es schon alles an Problemen gegeben, mehrmals ließen sich die Schlepper nur noch im Notbetrieb von der Strasse fahren. Weiterhin sind noch zwei New-Holland Schlepper mit Lastschaltgetrieben im Unternehmen und die laufen sehr zuverlässig, haben aber auch erst ca. 3.000 Std. auf der Uhr.
Persönlich bin ich der Meinung, dass in den Bergen (besonders bergab) ein Schaltgetriebe angenehmer zu fahren ist, als ein stufenloses.


hoizknecht antwortet um 05-02-2012 11:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
ich persönlich bin der meinung dass im steilen gelände ein stufenloser besser zum fahren ist ;)
weil da meine zapfwellendrehzahl total unabhängig von der fahrgschwindigkeit ist. kein kupplung schinden usw.


Jollis antwortet um 05-02-2012 11:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Hallo habe mal mit einem mechaniker meister geredet der sagte zu mir so wie heut die stufenlosen getriebe gebaut werden mit hydrostart so ist sicher keine zukunft der stufenlosen getriebe zu erwarten er sei sich sicher das es diese art von getriebe nicht lange geben wird eher die zukunft sind sicherlich doppelkupplungs getriebe wenn die mal ausgereift sind fährst du genau so wie stufenlos nur die meinung vom mechaniker !


thomasandreas antwortet um 05-02-2012 11:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Gerade deshalb interesiere ich mich für einen Stufenlos. Bin auch viel mit einer Rundballenpresse im Gelende unterwegs.

Bei allen Getrieben kann etwas kaputt werden, ein gewieses risiko bestäd immer. Da ist der Fahrer der Ausschlag gebende Punkt.


Fendt312V antwortet um 05-02-2012 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Hallo Jollis@, eigentlich hat ein Doppelkupplunggetriebe mit stufenlos nichts zu tun und wird den Komfort nie erreichen. Wer vom hydraulischen Prinzip weg will muss das mit elektriescher Übertragung lösen. Dem Gebiet gebe ich die Zukunft. Wir geben das stufenlose Getriebe nie mehr her. Gleich was wir mit dem Traktor machen, es macht für uns immer Sinn. Fein weg fahren, Stillstandregelung besonders am Hang und auf Bergstraßen unglaublich fein, Motor im optimalen Verbrauchsmoment, bei Talfahrten mit Holzfuhren unübertrefflich im Komfort, bei Viehtransporten kein rucken, usw.



Geo42 antwortet um 05-02-2012 13:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
hallo .Welche Stillstandregelung hat ein300 oder 400er Fendt? Bitte um Aufklärung!!!


thomasandreas antwortet um 05-02-2012 14:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
So ungefähr die meinung von Fent312V habe ich auch. Den jeder Radlader oder jede Muldenkippe etc. fährt Hydraulisch.




Fendt312V antwortet um 05-02-2012 15:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Erklärung Stillstandregelung: Ganz einfach ist es so dass bei loslassen des Fahrpedal dass der Traktor gleich in welcher Steilheit stehen bleibt da das Getriebe die Übersetzung auf null stellt. Gleich reagiert es wenn mittels Joystic das Getriebe auf null gestellt wird. Sobald das Fahrpedal gedrückt wird fährt der Traktor wieder langsam an. Das ist bei Frontladerarbeiten einfach ähnlich wie bei einem Radlader oder Hoflader, nur haben diese die Stillstandregelung meist nicht. Ausschalten lässt sich diese Stillstandposition natürllch auch jederzeit mit Druck auf den Knopf Neutral und bei anziehen der
Handbremse. Aktiv wird sie wieder bei Wahl einer Fahrtrichtung. Voraussetzung ist natürlich dass der Motor läuft. Ein Verlassen des Traktors ohne die Handbremse anzuziehen sollte zur Selbstverständlichkeit gehören. Diese Bedienung ist bei den 200er und 300er gleich. Bei dem 400er kann ich es jetzt nicht mehr so genau beschreiben da ich mit dem nur Probe gefahren bin.


H-B-M antwortet um 05-02-2012 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
@Peda1
Erklär mir mal wie der Hydro Teil rutschen soll???
Unser 714 hat jetzt 7000 Std. oben und noch kein einziges Problem mit dem Getriebe. Und wer sagt das as Vario Getriebe weniger aushält, der soll mir seinen Traktor mit CNH oder sonstigem Stufenlosen Getriebe geben, dann mach ichs ihm auch in 1000 Std. kaputt wenn ich will. Was ich damit sagen will: Wennst a bissal schaust auf deinen Traktor und net fahrst wie da größte Depp, wird dein Getriebe sicher 15000 Std. aushalten.
PS: der 714 hat 180 HP an der Zapfwelle, also noch a bissal mehr Belastung fürs Getriebe und trotzdem null Probleme ;-)
MFG


thomasandreas antwortet um 05-02-2012 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Zum wiederholten mal: Kaputt machen kann man alles, aber wer ein wenig auf seine maschine acht gibt , wierd man damit problemlos mindestens 10 000h oder mehr fahren.
z.B.: mein 8080 Steyr hat nun schon 17 500h auf dem buckel. Ich habe immer auf die Wartung geachtet und bin mit der Maschine "fein" und damit problemlos gefahren.
Einmal habe ich ihn leider mit nichtmal 1000h heiß-gefahrn danach hat der Traktor, bis auf die üblichen verschleisteile nichts mehr gehabt.
Also im klartext sind der Pilot und die Warung die ausschlaggebenden Punkte die die laufzeit der maschine beeinflussen.


arnold3011 antwortet um 05-02-2012 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
fahre 310 vario von fendt einfach gewaltig be silo ballen machen und zu transportieren.habe john deere propiert kein vergleich


fgh antwortet um 05-02-2012 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
MIr als "alleheiligenZeitenstufenlosFahrer" gefällt eigentlich das JohnDeere-Getriebe am besten. Wie gesagt sagt ich sitze nur ganz selten auf solchen Geräten und so wie auf dem 6830er finde ich mich sofort mit dem Getriebe und auch allem sonstigen zurecht. Das Getriebe von Deutz bei den kleinen finde ich auch sehr anwenderfreundlich. CVT-Getriebe kenne ich leider nur das 11 Jahre alte und das ist als Leie und ohne Einschulung nicht so einfach zu bedienen. Fendt-Getriebe mag ich eigentlich nicht so wirklich und halten tuns alle ziemlich gleich lang.


Fendt312V antwortet um 05-02-2012 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welches Getriebe ist das beste?
Die Bedienung des Getriebe hat doch mit dem stufenlosen Getriebe nicht viel zu tun. Die Bedienung hat nur mit dem gewählten System das die jeweilige Firma für seine Karren erfindet zu tun. Die stufenlosen Getriebe haben eigentlich alle das gleiche Grundprinzip und das ist Leistungsverzweigung wobei der eine Kraftstrang mit Hydromotor und Pumpe den Ausgleich für die dann folgende Zusammenführung der jeweiligen beiden Kraftflüsse sind. Der eine Hersteller macht den Drehzahlausgleich vor der Verzweigung und der andere danach. Andere haben dann noch danach oder davor Gangstufen die entweder rein mechanisch geschaltet werden oder Lastschaltpakete sind. Wie einem die Bedienung gefällt wird jeder nach seinem Geschmak beurteilen. Ich traue mich nur ein Urteil abzugeben von Fendt und Steyr CVT. Beide sind sich irgenwie ähnlich. Andere bin ich noch nicht gefahren und beurteile diese auch nicht.
Somit weiß ich gar nicht welche dass mir wirklich am besten gefallen würde.


Bewerten Sie jetzt: Welches Getriebe ist das beste?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;327476




Landwirt.com Händler Landwirt.com User