Antworten: 5
ennstaler 20-01-2012 15:43 - E-Mail an User
Güllesaugrohr
Hy
Folgendes problem bei meiner güllegrube : 4m tief und das is schon das problem kann nur vo einer stelle die gülle saugen und da steht das fass auch noch erhöht ......
meine idee wäre eine fixes güllesteigrohr in die grube zu befestigen und dan oben noch einen schieber zu instalieren um so das rückfließen der gülle vom saugrohr in die grube zu verhindern wenns fass voll ist
so wie wenn sich kleine kinder mit an trinkhalm spielen saft ansaugen oben zudrücken und der bleibt im halm funzt das auch mit gülle...... denke ich müste dan nicht immer erst die leitung vollsaugen und das vakuum wär schneller erreicht oder is das nonsense ?
die gülle wird auch immer ordentlich aufgerührt vorm asubringen .....
mfg ennstaler



179781 antwortet um 20-01-2012 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllesaugrohr
Langfristig wirst du günstiger fahren, wenn du eine ordentliche elektrische Tauchpumpe zum befüllen des Fasses einsetzt. Da laufen beim Befüllen des Fasses nur 10 kw elektrisch statt 80 oder mehr mit diesel. Zudem kriegst du das Faß zu 100 % voll wo du anders 20 % Schaum spazierenfährst. Und du brauchst beim Ankupplen keinen schweren Saugschlauch bewegen sondern nur einen relativ dünnen Kunststoffschlauch.

Gottfried


ennstaler antwortet um 20-01-2012 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllesaugrohr
Ja nur was kostet so ne pumpe und meine erfahrung is das alles was mit gülle in verbindung kommt sehr hohen verschleiß aufweist ................



jfs antwortet um 20-01-2012 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllesaugrohr
Glaub kaum das du mit einem Schieber im Ansaugrohr eine Besserung erreichst. Weil mit sinkendem Güllespiegel die Saughöhe ansteigt. Am ehesten könnte es mit einer Vergrößerung des Saugrohres funktionieren. Die Pumpendrehzahl zu erhöhen bringt auch nichts, weil bei großer Saughöhe die
Wasser(Gülle)säule das Bestreben hat, abzureißen. Dadurch entsteht der Schaum im Fass welcher nach dem Beendigen des Saugvorganges zusammenfällt und dann hast das Fass nicht voll. Glaub auch das der Gottfried eine brauchbare Lösung anbietet. Könntest du deine Grube ev. auch von unten entleeren? Das wäre die billigste Variante. Entleeren wie ein Mostfass.


Paul10 antwortet um 20-01-2012 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllesaugrohr
Das mit dem Schieber wird nix........ Wenn du den ganz oben am Schlauch montierst ist der Schlauch so schwer das du den nicht heben kannst.Etwas tiefer geht auch nicht.Dann läuft dir die Gülle ausn Schlauch und du hast Schmiererei da. Ob du nun den Schlauch erst mit auf vacuum bringst, wird die meiste Zeit nicht ausmachen. .Für solche Fälle wo die Vacuumpumpe das nicht schafft, kann man sich hier eine Vogelsangpumpe borgen vom LM Händler


lmt antwortet um 21-01-2012 10:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllesaugrohr
Hallo, bei der Tiefe bist mit einem Pumpfass besser bedient,ist bestimmt auch nicht teuerer wie Vacuumfass und Tauchschneidpumpe.
Meine Excenterpumpe saugt auch aus 4Meter 150er Saugrohr 450erZW und Standgas,da gibts kein Schaum(wenn alles dicht ist )und bringst zu99% voll....und ein neuer Stator kostet nicht die Welt.
G LausiMT



Bewerten Sie jetzt: Güllesaugrohr
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;324268




Landwirt.com Händler Landwirt.com User