Empfehlungen zum Kauf eines Kreiselheuers

Antworten: 14
ferl01 06-01-2012 15:30 - E-Mail an User
Kreiselheuer
Ich möchte mir einen Kreiselheuer anschaffen, hier gibt es verschiedene Systeme bei der Grenzstreueinrichtung.
Hab gehört bei Fabrikaten mit Hydraulischer Grenzstreueinrichtung gibt es Schwachstellen bei den Wellen der Räder, da beim schrägstellen viel seitlicher Druck auf die Räder wirkt. Kennt dieses Problem jemand?
Da sollen die Fabrikate mit Pralltuch deutlich besser sein, oder?
Hab bis jetzt Pöttinger61, Claas58, SIP615 in der Auswahl.
Wäre für eure Meinungen sehr dankbar!


stadtbauer antwortet um 06-01-2012 15:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Ich habe einen Pöttinger Eurohit 610NZ mit Hydraulischer Grenzstreueinrichtung an allen vier Rädern,ich habe sehr Steile Flächen kann in dir nur emfehlen ist ein Topgerät


lmt antwortet um 06-01-2012 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Hallo, ich habe auch den 61Nz,ist ein Top Gerät,ich benutze die Gz auch um die Kurven besser auszufahren und am Hang bei mehrmaligem hin und her (bei Dürrfutter)kannst das Futter nach oben Streuen......habe ihn 3Jahre und bis jetzt ist noch alles ok. bei Wellen und Räder.und die Mechanische ist ja dasselbe bloß mußt absteigen,was ich nicht gut finde.....wichtig ist auch mit Gefühl schrägstellen,man braucht ja nicht überall und immer den vollen Winkel ,ist ja stufenlos......äh.Pralltuch beim Heuer ????
Die Hydraulische GZ ist sein Geld wert...mM.

G LausiMT



PEJO antwortet um 06-01-2012 19:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Meiner Erfahrung nach ist Pöttinger gut und Claas VIEL besser bei uns kommt bei den Erntemaschienen nur mehr Claas ins Haus Claas ist zwar ein paar kg Scherer aber bei weitem zuverlässiger


kraftwerk81 antwortet um 06-01-2012 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Zu was soll man ohne irgendeine Info zu Deinen Gegebenheiten raten?

Für Heu wenns nicht extrem steil ist und Gewicht nicht so die Rolle spielt ist eindeutig der Lely 1. Wahl.


stelzi1 antwortet um 07-01-2012 04:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Hallo Zusammen!

Wenn du einen Pöttinger 610 NZ suchst hätte da noch eine Neumaschiene um denn alten preis!


Natur antwortet um 07-01-2012 11:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Natur

Hallo!
Aus passendem Anlass würde ich auch fragen was ihr generell von Sip
Kreiselheuer oder Schwader so haltet. Bei uns laufen viele weil ein Händler in der nähe ist.
Bin wie ferl01 auch am überlegen einer Neuanschaffung jedoch eher keinen Doppelschwader.
Das Einsatzgebiet ist steiles Grünland.



stelzi1 antwortet um 07-01-2012 13:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Hallo Zusammen

Natürlich ist Sip eine Alternative und Preisgünstig
und für berggebiete supa


Willo antwortet um 07-01-2012 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Grüß dich !!

Dank gar nicht drüber nach ob du die Grenzstreueinrichtung hydraulisch, oder händisch haben willst!!

die stellst du wenn du sie hast bei einem Schlag 15 mal um , sonst passt sie nicht ganz!!

Und das macht dann sinn!!
Weilst ja damit den Zetter weiter nach links und rechts auch rücken kannst -wies halt grad passt!!

Hab nen HIT 80 - Nachlaufmaschine -i würd nie mehr das Gerät an die Hydraulik hängen!!

I fahr wenns sein muß mit dem 45er Steyer!!

Sg

Hans


ferl01 antwortet um 07-01-2012 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Also hat von euch keiner Probleme mit der Hydraulichen Gz, ist eher eine super Sache.
Mich würden noch Erfahrungsberichte von SIP Kreislern interessieren ob da die Hydraulische Gz auch gut funktioniert, eventuelle anfälligkeit?
Beim Claas gibt es da ein Pralltuch ähnlich wie beim Schwader hat da jemand Erfahrung, ob das ordentlich funktioniert?

lg ferl01


Jander antwortet um 07-01-2012 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Hallo
Also es wären einfach mehr Iformationen deinerseits nötig.
Silage?
Heu?
oder beides?
Bei Heu ist Lely zu empfehlen.
Hat auch die einfachste Grenzstreueinrichtung,kein Gestänge.kein Zylinder ,kein unnötiges" Klimbim",kein schräglaufender Heuer.
Einfach bei einem Aussenkreisel mit einem Handgriff die Zinken verstellen und fertig.
Wir lassen die Zinken immer in dieser Position das hat den Vorteil das man immer genau sieht wo man gefahren ist .
Bei einem gewissen Anwelkgrad ist das wie wohl jeder weiss manchmal schwer zu erkennen.


ferl01 antwortet um 07-01-2012 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
Bei mir wird alles gekreiselt, Silage ung Heu hab keine steilen Flächen.



JohnHolland antwortet um 08-01-2012 19:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
grenzstreuen ist sicher eine feine sache, doch leider wird in den meisten fällen nicht darauf geachtet, dass beim schräglauf der kreiselheuer tiefer arbeitet. das rad des einzelnen kreisels befindet sich in der normalen stellung genau in der vertikalen achse des kreisels, verstellt man das rad nach links oder rechts kommt das rad außerhalb dieser achse und somit arbeitet der kreisler tiefer, und das sind einige zentimeter!! stellt man den oberlenker da nicht um kann man die grasnarbe unschön verletzen!!!!


FraFra antwortet um 08-01-2012 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
funktionieren alle was am markt sind

die grenzzetterei is für mich unwichtig
ichhabe jetz den zweiten kuhn,tadellos,


ferl01 antwortet um 10-01-2012 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreiselheuer
1111



Bewerten Sie jetzt: Kreiselheuer
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;321367




Landwirt.com Händler Landwirt.com User