Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!

Antworten: 16
steyrm9000 30-10-2011 09:56 - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Hallo liebes Forum,

ich brauche dringend eure Erfahrungen mit den oben genannten Herstellern!

Was könnt ihr mir empfehlen, welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht, preisliche Unterschiede, welche gravierenden Unterschiede gibt es eigentlich bei den zwei Herstellern usw.

Bin für alle Infos und Tipps dankbar!

Bei mir würde es sich um einen Hoftrac in der PS Klasse um die 50 PS handeln (also bei Weidemann zB. mind. Serie 13 besser Serie 17)

DANKE IM VORAUS!

LG.


franz12345 antwortet um 30-10-2011 11:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Hallo ston
Zu einem grossen Gerät kann ich dir nicht viel sagen. Ich habe seit 10 Jahren einen Schäffer 214er
mit mitlerweile 2100 Std. In dieser Zeit habe ich ausgenommen von Verschleissteilen keine einzige Reperatur gehabt
. Ich kann mit Sicherheit sagen das ist die beste Maschine die ich jemals gehabt habe.
Gruss fm


modi antwortet um 30-10-2011 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Hallo
Ich kann dir nur eines raten, falls du in keinen engen Stall fahren mußt, dann kauf dir einen gebrauchten 3-4 Tonnen Radlader. Da sind alle Teile entsprechend der Leistung dimensioniert, der Preis ist viel niedriger, er fällt fast nicht um und die Hubkraft ist sehr gut. Standardprodukte wie eine Palette Zement usw. hebt dieser spielend.
mfg



179781 antwortet um 30-10-2011 15:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Schließe mich dem obigen Schreiben an. Hoftrac sind praktisch, wenn man bei schmalen Durchfahrten durch muss. Ansonsten sind sind sie biillig hergestelltes Spielzeug, das teuer verkauft wird. Sieh dir einmal bei einem Gewerbegerät mit den beschriebenen 3 - 4 t die Gelenke und Hebel des Hubwerkes an. Da ist eine Welt dazwischen.
Auch ist die Entscheidung, sich ein teueres Minigerät zu kaufen um in alten Gebäuden herkurven zu können langfristig falsch. Besser ist es in die Zukunft zu investieren und vernünftige Maschinen einzusetzen und den Gebäudebestand daran anzupassen.

Gottfried


steyrm9000 antwortet um 30-10-2011 15:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Da weis ich aber wirklich nicht was da günstiger ist...Hoftrac oder das ganze Wirtschaftgebäude (das im übrigen bei mir noch sehr gut erhalten ist) dem Erdboden gleich zu machen!?!

Ach ja, was ich weis ist bei so genannten Gewerbegeräten bzw. Baumaschinen so, das der Hersteller die Ersatzteile nur für ca. 10 Jahre anbieten muss!

Außerdem war meine Frage auf die oben genannten Hoftracs bezogen und nicht auf Radlader - ich habe dafür schon meine Gründe...

---soll das jetzt heißen das ein jeder Hoftrac eine Fehlinvestition ist/war und da sowieso nur Klump verbaut wird?!?

Mir wäre deshalb geholfen wenn mir also jemand Erfahrungen usw. der oben angeführten Hoftracs geben könnte!

Nochmals Danke...

LG.


stefan_k1 antwortet um 30-10-2011 17:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Hallo!
Ich habe einen Weidemann 1370 P/43 mit eben 43 Ps und hatte früher einen WM 911, danach einen WM 1050 27 PS
und kann dir nur empfehlen so groß wie möglich aber nur so klein wie nötig, denn um so größer und stärker mein Hoftrac geworden ist um so mehr war ich damit zufrieden und um so mehr kannst damit machen. Der 1050er war zwar wendig und klein aber bei Siloballen schon an der Grenze bei Big Bag`s voll mit Getreide sowieso zu schwach und zu leicht.
Wenn man sich einen Hoftrac zulegt, dann muß man schon alles damit machen können was einem einem Hoftrac zusteht vorausgesetzt du hast genügend Durchfahrtsbreite und Höhe für einen großen.
Hatte bis jetzt noch keine Reparaturen am Gerät bis auf 2 durchgescheurte Kabel am Joysik.
LG


Deutzfan antwortet um 30-10-2011 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Hallo ston150
Wir besitzen seit 2006 einen Weidemann 1350 cx45 und sind sehr gut zufrieden mit hubkraft und hubhöhe,
und mit den 20km/h kommt man auch noch mal an :D
Das einzige problem das wir hatten war der dieselvorfilter der nicht mal von der werkstatt beim serviec getauscht wird.
Aber im ganzen kann ich ihn nur weiterempfehlen.


steyrm9000 antwortet um 31-10-2011 09:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Danke schon mal für die Antworten - hoffe noch auf weitere...
Gibt es sonst noch Erfahrungen? Wie sieht es Preislich ungefähr aus (Unterschied Weidemann-Schäffer)?


Pferdestark antwortet um 01-11-2011 09:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Hallo, ich würde Dir empfehlen wenn es konkret um diese Marken geht, sich die zeit zum testen beider zu nehmen.
Der Hund liegt im Detail, und dort verstecken der eine oder andere Hersteller Billiglösungen und verwaschene Werte über Kipplast und Hubkraft,
Wenn ich jetzt Diese Entscheidung vor mir hätte, würde ich den Weidemann vorziehen.

Denn der hat sehr vieles was man beim Schäffer noch dazu kaufen muss um eine halbwegs idente Maschine zu haben.
Dann ist aber der Schäffer wahrscheinlich teurer als der Weidemann.

Schau Genau, wie schon der Helmi sagt, und der Blick ins Land gibt aufgrund der laufenden Weidemanns auch schon eine sehr klare Antwort.

Alles gute, und nimm Dir wirklich Die Zeit zum genauen vergleichen, wennst gekauft hast und nachher auf so manches Draufkommst ist es zu spät!!!!




steyrm9000 antwortet um 01-11-2011 09:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
@ pferdestark: - DANKE und...

Kannst du mir ein paar Detail Unterschiede sagen? - damit mir der Vergleich etwas leichter fällt!!! Warum würdest du den Weidemann vorziehen?
Was meinst du genau mit?: "Schau Genau, wie schon der Helmi sagt, und der Blick ins Land gibt aufgrund der laufenden Weidemanns auch schon eine sehr klare Antwort."

LG.


stelzi1 antwortet um 01-11-2011 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Hallo zusammen

Oiso des is a großer blödsinn

1. Ist da Schäffer billiger wie da weidemann
2. es stimmt das bei kleinerer Hoftrac von schäffer mehr dazukaufen muas oba ob 30 PS is a des gleiche ausrüstung wie beim weidemann


fichtasepp antwortet um 01-11-2011 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Hallo Ston

Suche auch gerade einen Hoftrac mit etwa 50 PS. Hab einen Schäffer 3350 und einen 1350cc Weidemann am Hof gehabt. Mir sagt derzeit der Schäffer mehr zu. Warte noch auf die Angebote der Händeler.

Mein Tipp!! Für einen Typ der Marken entscheiden und Probieren!!!!

Für Weidemann spricht das Händlernetz der Baywa und Lagerhaus. Darum so stark vertreten. Schau mal nach Deutschland!


mfg
Fichtasepp


steyrm9000 antwortet um 01-11-2011 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
@ fichtasepp:

Warum sagt dir der Schäffer mehr zu? Welche Vorteile gegenüber Weidemann?


stelzi1 antwortet um 01-11-2011 17:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Bei meinen Schäffer wors eigentlich wengan preis und weil a de selbe ausstattung hot wie da weidemann




Pferdestark antwortet um 01-11-2011 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Vor allen Dingen Punkte die deine Arbeitssicherheit und deinen Fahrkomfort betreffen sind bei Weidemann serienmäßig und keine Wunschausrüstung. Ich stand vor 3 Jahren vor der gleichen Entscheidung zwischen Weidemann und Schäffer (habe Weidemann gekauft!).
Als ich damals so die ganzen Prospekte zu Hause am Tisch liegen hatte habe ich für mich bereits leichte Vorteile bei der Hubkraft und beim Schnellwechselsystem für den Weidemann gesehen. Es lies mir aber trotzdem keine Ruhe, weil ich wirklich nicht wusste wo ich mein Ei hinlegen sollte.
Der wirklich entscheidende Punkt für mich war dann eigentlich der Tag als mein Nachbar mich bestärkte mich ins Auto zu setzten und zu Mauch zu fahren. Die haben ein Demogelände und du kannst alle Werkzeuge testen. Die beschäftigen sich jeden Tag mit dem Thema Hoflader und deren Einsatz.
Zum Schluss stellte sich sogar raus, dass ich gar keine 50PS Maschine brauchte, weil die Motorleistung oftmals sehr wenig mit der wirklichen Laderleistung zu tun hat. Bin damals 260km (in Summe 520km) gefahren, aber die waren es allemal wert.
Mit dem Blick ins Land meine ich, dass in meiner Umgebung sehr viele Weidemann laufen.

Servus Ston150


Jander antwortet um 01-11-2011 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Hallo Ston
Also ich wollte mich anfangs gar nicht melden weils ohnehin nach Weidemann aussieht.
Weiter unten scheint aber dann doch auch der Preis eineRolle zu spielen.
Ich stand vor einem Jahr auch vor dieser Entscheidung. Wir hatten vorher noch keinen Lader da war das ganze auch ziehmlich verwirrend. Haben uns auch mit Weidemann befasst.
War aber einfach zu teuer
Wir haben dann den Fuchs genommen. Mit mindestens vergleichbarer Ausstatung plus drei Werkzeugen noch immer billiger als der Weidemann "nackt"
Ich weiss nicht was am Fuchs schlechter sein sollte als am Weidemann.
Es gibt so viel auf was man achten sollte ,man denkt aber nicht an alles.
Wie bequem steigt man auf und ab .
Bodenfreiheit.
Wartungsfreundlichkeit.
Sicht zu den Werkzeugen.
Knickgelenk.

Als kleine Hilfe
http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/action/finder.html?searcharea=ALL&term=hoflader&g=Suchen


steyrm9000 antwortet um 10-11-2011 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Danke an alle für die Tipps!!!


Bewerten Sie jetzt: Weidemann vs. Schäffer Hoftrac - BITTE um Erfahrungen!
Bewertung:
3.86 Punkte von 7 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;309189




Landwirt.com Händler Landwirt.com User