Erfahrungen mit Wintererbsen der Sorte James

Antworten: 3
JRGEN3211 29-10-2011 22:56 - E-Mail an User
Wintererbsen "James"
Hallo!!
Wer hat schon Wintererbsen ohne Stützfrucht im konventionellen Betrieb versucht.
Geht das? Wann muss man säen? Ertrag? Saatmenge pro ha?
mfG


Jophi antwortet um 30-10-2011 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintererbsen "James"
Hatte auch vor, Wintererbsen anzubauen.
Erkundigungen haben ergeben, daß diese 3-4 Grad Minustemperaturen aushalten.
Somit in Europa kein Thema.


179781 antwortet um 30-10-2011 14:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintererbsen "James"
. Somit in Europa kein Thema.

Die Grenzen Europas liegen nicht an March und Inn usw. Es gibt somit in Europa mehrere Regionen wo Wintererbsen problemlos gehen. Ein Bauer aus der Bretagne, der einmal bei uns war, hat sich groß gewundert, dass es Sommerpferdebohnen gibt. Dort wird nur die Wintervariante gesät.

Erfahrungen von Biobetrieben, die bei uns (oö Innviertel)schon einige Jahre Wintererbsen probiert haben, zeigen, dass sie recht gut über normale Winter kommen. am ehesten problematisch sind Frühlingstage mit starkem Frost in der Nacht und Wärme und Sonnenschein am Tag. Das bringt sie um.
Wichtig ist, nicht zu früh zu säen um eine üppige Entwicklung im Herbst zu vermeiden.
Ansonsten wären sie eine interessante Frucht. Gute Erträge und sehr gute Unkrautunterdrückung. Probleme gibt es auch bei der Ernte, weil sie genau wie Sommererbsen stark lagern.

Ich habe heuer welche in Gemenge mit Sommerwicke und Raps als Gründüngung nach Weizen gesät. Dort ist ein sehr schöner dichter Bestand angewachsen.

Gottfried



me109 antwortet um 21-07-2015 16:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintererbsen James
...klar geht das auch ohne Stützfrucht
Anbaumenge ca 140kg/HA, Ende Oktober
Ertrag 1000kg bis 1500kg Rohware
Gereinigt ca 1000kg

MfG
Paul Bierl
Tel 0676 463 1910


Bewerten Sie jetzt: Wintererbsen James
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;309157




Landwirt.com Händler Landwirt.com User