Zu wenig Hydrauliköl beim Fendt Farmer

Antworten: 0
alexanderimhof 26-10-2011 08:09 - E-Mail an User
Hydrauliköl
Hallo,

Ich habe letzte Woche mit meinem Fendt Farmer 105 einen paar Tonnen Schotter geführt, als ich diesen abkippen wollte ging der Kipper nur halb auf, also zu wenig Hydrauliköl drinnen. Das Problem hatte ich vor einem Jahr schon einmal, dort hab ich von meinem Nachbarn 5 L Öl bekommen und es hat funktioniert. Aber inzwischen hab ich die Steuergeräte mal abgeschraubt gehabt, eine Fronthydraulik hab ich aufgebaut, da ist jedesmal ein wenig Öl verloren gegangen, und beim ankuppeln geht ja sowieso immer ein wenig verloren.
Was mich mehr beunruhigt ist, das beim Motoröl Messtab der Stand ein bisschen über max ist (1cm) kann sein das da irgendwas undicht ist von der Hydraulik und zum Motoröl gelangt? Ich werde das nach dem Öl füllen genauer beachten.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

In einem Datenblatt für meinen Traktor habe ich gelesen das ich HLP 36 Hydraulik Öl brauche. Mein Nachbar hat nur das Mult G Öl für New Holland, dort braucht man es damit sich die Bremsen nicht auflösen und es ist teurer, er hat das auch in seinem Fendt drinnen, weil er die gleichen Maschinen anhängt.
Ein Kollege von mir Arbeitet bei einer New Holland Werkstätte und den hab ich angerufen, die haben nur HLP 46, ich jetzt einmal 15 L gekauft da mein Nachbar meinte es müsste funktionieren.
Geht das? Diese Öl ist ja dicker, kann da bei den Dichtungen und Pumpen etwas kaputt gehen?
Soll ich das Öl nur nachfüllen oder komplett wechseln? Kann man die Öle einfach mischen?
Der Fendt Farmer 105 LS hat ja einen getrennten Hydraulik- und Getriebeölkreislauf oder?

Danke im Vorraus,

MfG

Alexander


Bewerten Sie jetzt: Hydrauliköl
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;308518




Landwirt.com Händler Landwirt.com User